Skip to Content

Der beste Himbeer Käsekuchen aller Zeiten – cremig &traumhaft lecker

Der beste Himbeer Käsekuchen aller Zeiten – cremig &traumhaft lecker
Dieser Käsekuchen mit Butterkeksboden schmeckt sommerlich erfrischend und ist super einfach zu backen. Mega lecker und cremig im Geschmack
Himbeer Käsekuchen, cremig und lecker

Dieser cremige Himbeer Käsekuchen mit Frischkäse, Creme Fraiche und saurer Sahne ist genau der richtige Sommerkuchen für alle Käsekuchenfans. Das Rezept ist super einfach und der Käsekuchen könnte kaum besser schmecken. Mit etwas Zitrone wird er auch noch wunderbar erfrischend. Der Käsekuchen mit Himbeeren ist auf jeden Fall ratz fatz aufgefuttert, denn es sagt ganz sicher niemand “nein” zu einem 2. Stück von diesem cremigen Himbeer Käsekuchen.

Leckerer Himbeer Käsekuchen mit Keksboden

Mein Rezept für den perfekten Sommer Käsekuchen mit Himbeeren

Es ist wieder soweit, ich habe einen ultra leckeren Käsekuchen gebacken. Immer wenn ich denke, besser geht es nun nicht mehr, dann kommt ein neuer köstlicher Käsekuchen oder Cheesecake ums Eck… Aber ich kann einfach nicht anders, ich liebe Käsekuchen und freue mich über jedes neue Rezept, das ich neu teste und mich geschmacklich umhaut! Es kommen immer neue Lieblingskuchen dazu – und dieser Käsekuchen gehört in genau diese Kategorie! 

Käsekuchen mit Himbeeren, lecker mit Frischkäse

So lecker ist der Himbeeren Käsekuchen

Dieser erfrischende Himbeer Käsekuchen schmeckt bereits frisch nach dem Backen sehr lecker, wenn du aber noch etwas Geduld hast, wird diese auf jeden Fall belohnt werden. Stell den Himbeer Käsekuchen nach dem Abkühlen in den Kühlschrank und lass ihn richtig schön fest werden. Nach 1-2 Tagen schmeckt der Käsekuchen noch viel besser als am ersten Tag.

Ich habe den Käsekuchen mit frischen Himbeeren gebacken und das war auch genau die richtige Entscheidung. Die Himbeeren waren wunderbar weich und passen ganz hervorragend in den cremigen Käsekuchen. Käsekuchen und Himbeeren gehören aber auch einfach zusammen, ich finde es gibt kein rotes Obst, das so perfekt in zu Käsekuchen passt. 

Und auch optisch sind Himbeeren einfach wunderbar! Der farbliche Kontrast zum Käsekuchen ist ein kleines Träumchen 😉

Lecker, cremig & sommerlich - Käsekuchen mit Himbeeren

Kleine Optimierungen für das nächste Mal

Der Käsekuchen ist so ruck zuck fertig und du brauchst nur wenige Zutaten. Ich gebe dir das Rezept so wie ich es gebacken habe, dennoch würde ich beim nächsten Mal 2 Dinge verändern. 

  • Mehr Himbeeren verwenden – ich habe 150 g Himbeeren verwendet, es können aber auch gerne 200-250 g werden und diese dann dicht zusammenliegen.
  • Weniger Keksboden und weniger Butter – auch wenn der Butterkeksboden sehr lecker ist, kann es auch etwas weniger sein, da der Himbeer Käsekuchen ziemlich flach wird – zumindest mit der 26cm Springform. Auch reicht es etwas weniger flüssige Butter zu nehmen. Der Boden sollte auch mit 10% weniger noch gut zusammenkleben.

Du kannst den Kuchen auch mit anderen Obstsorten backen. Heidelbeeren oder Johannisbeeren passen ganz super in den Käsekuchen. Und natürlich kannst du diesen Kuchen auch mit Mandarinen backen. Wenn dir der Käsekuchen nicht hoch genug ist, verwende stattdessen eine kleiner Backform mit ca. 20-22 cm Durchmesser.

Käsekuchen mit Himbeeren

Diese Zutaten brauchst du für den Himbeer Käsekuchen

Vollkorn Butterkekse – du kannst auch normale Butterkekse, Hobbit Kekse oder Spekulatius verwenden. Auch Zwieback ist eine passende Alternative. Zerkleinern kannst du die mit Nudelholz und

Butter – ich empfehle keine Streichzarte zu verwenden, damit der Boden schön fest wird. Erhitze die Butter in einem Topf auf dem Herd langsam und gib sie zu den Kekskrümeln

Frischkäse – ich werde immer wieder gefragt, welchen Frischkäse ich verwende. Zu 90% verwende ich einen no-name Frischkäse aus dem Kühlregal.

Crème fraîche – du kannst auch den Frischkäse durch Crème fraîche  ersetzen, ich mag die Kombi aber so am liebsten.

Saure Sahne – zu guter letzt habe ich noch saure Sahne hinzugegeben. Alle Zutaten sind auch immer austauschbar. Es sollte nur das Mengenverhältnis zu Eiern und Zucker stimmen.

Eier – ich verwende nur noch Bio Eier, Junghenneneier oder Hähnlein Eier (ohne das Töten der männlichen Küken)

Zucker – weißer Kristallzucker, lässt sich natürlich auch durch Zuckererstatzstoffe ersetzen

Bio-Zitrone – der Zitronenabrieb der Schale macht so eine herrlich erfrischenden Geschmack aus – ich verwende zu abreiben eine Zestenreibe

Frische Himbeeren – ich finde frische Himbeeren schmecken ganz besonders lecker in diesem cremigen Käsekuchen, aber du kannst den Kuchen das ganze Jahr über backen und verwendest dann einfach tiefgekühlte Himbeeren.

Himmlischer Käsekuchen mit Himbeeren

Der Käsekuchen mit Himbeeren ist herrlich einfach zu backen

  • Kekse zerbröseln, Butter schmelzen mit den Krümeln vermischen und in der Form festdrücken, ich empfehle Backpapier unterzulegen. Im Kühlschrank festwerden lassen.
  • Frischkäse, Crème fraîche, saure Sahne und Zucker glattrühren. Eier und Zitronenabrieb unterrühren, dabei möglichst wenig Luft unterschlagen.
  • Die Käsekuchenmasse vorsichtig in die Form geben und die Himbeeren darauf verteilen.
  • Den Kuchen bei 150 Grad für 90 Minuten backen, im Ofen abkühlen lassen und anschließend kalt stellen.

Equipment

Mega leckerer Himbeer Käsekuchen

Risse im Käsekuchen vermeiden

Auch wenn sie geschmacklich keine Einfluss haben, sind Risse im Kuchen äußerst unbeliebt. Um dies zu vermeiden, habe ich alle Tipps, die ich kenne vor wenigen Wochen bereits zusammen geschrieben. In diesem Fall habe ich 2 einfache Tipps für dich.

  • Versuche möglichst wenig Luft unter zuschlagen. Rühre also die Eier zum Schluss und möglichst kurz unter.
  • Lasse den Kuche im Ofen abkühlen und vermeide große Temperaturunterschiede. Du kannst einen Topflappen in die Ofentür klemmen, so dass die heisse Luft langsam entweichen kann. Erst dann hole ich den Käsekuchen zum vollständigen Abkühlen aus dem Ofen und stelle ihn anschließend im Kühlschrank kalt.

Und wenn es dann doch passiert, dann ärgere dich nicht, mir passiert es auch immer wieder. Es ist nur ein optischer Mangel, am Geschmack ändert es überhaupt nichts!

So lecker und erfrischend, Himbeer Cheesecake

Mein Newsletter enthält Informationen zu neuen Beiträgen und Aktionen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhälst Du in meiner Datenschutzerklärung.

Wenn du keines meiner Rezepte mehr verpassen möchtest, trage dich unbedingt für meinen Newsletter ein.

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Flipboard oder Facebook. Werde HIER ein exklusives Mitglied meiner privaten Facebookgruppe. Wenn du keines meiner Rezepte mehr verpassen möchtest, trage dich unbedingt für meinen Newsletter ein. Verwende beim Posten deiner Bilder bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Himbeer Käsekuchen, cremig und lecker
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Cremiger Käsekuchen mit Himbeeren

Dieser Käsekuchen mit Butterkeksboden schmeckt sommerlich erfrischend und ist super einfach zu backen. Mega lecker und cremig im Geschmack

Zutaten

Boden

  • 200 g Vollkorn Butterkekse
  • 100 g Butter (zerlassen)

Käsekuchen Füllung

  • 300 g Frischkäse
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Crème fraîche 
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Zitrone (Abrieb der Zitronenschale)
  • 150-200 g frische Himbeeren alternativ TK-Himbeeren

Anleitungen

  • Die Butterkekse im Multi Zerkleinerer mahlen und die Butter in einem Topf langsam schmelzen.
    Die Butter zu den Butterkeksbröseln geben und unterrühren.
    Eine Springform mit Backpapier auslegen. Die Butterkeksmischung auf dem Boden gleichmäßig verteilen und sehr gut festdrücken. Die Form nun für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit Frischkäse, Crème fraîche, saure Sahne, Eier, Zucker und den Zitronenabrieb in einer Schüssel miteinander verrühren, dabei nicht zu viel Luft unterschlagen.
  • Den Kuchenboden aus dem Kühlschrank nehmen und die Creme vorsichtig über einen den Teigschaber in die Form füllen, so dass sich dabei der Boden nicht wieder löst.
  • Die Himbeeren vorsichtig abspülen, verlesen und auf dem Kuchen verteilen.
    Den Himbeer Cheesecake im Backofen auf mittlerer Schiene bei 150 Grad Ober-/Unterhitze ca. 90 Minuten backen, bis der Kuchen fest wird.
  • Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und anschließend im Kühlschrank kalt stellen. Besonders lecker schmeckt er 1-2 Tage nach dem Backen.

25 Sommerrezepte, die du unbedingt ausprobieren musst

Pinne das Rezept bei Pinterest

Dieser Himbeer Käsekuchen schmeckt sommerlich erfrischend und ist super einfach zu backen. Mega lecker und cremig im Geschmack

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

Bewerte das Rezept