Cremiger 10 Minuten Quark Käsekuchen mit Mandarinen ohne Boden

von Malene
Yummy, super leckerer Käsekuchen ohne Boden
Yummy, super leckerer Käsekuchen ohne Boden - cremig und mit nur 10 Minuten Vorbereitung der perfekte Kuchen mit wenig Aufwand
Quarkkuchen mit Mandarine

Es gibt heute diesen unglaublich cremigen Quark Käsekuchen mit Mandarinen und ohne Boden – in dieser Kombi mag ich Käsekuchen besonders gerne. Das Rezept ist herrlich unkompliziert und du brauchst tatsächlich nur 10 Minuten für die Vorarbeit. Du kannst den Käsekuchen mit Mandarinen belegen oder diese direkt in die Käsekuchen-Creme mit einarbeiten.

Quarkkuchen mit Mandarine

Herrlich schnell – der cremige Quark Käsekuchen ist in nur 10 Minuten im Backofen

Endlich wieder Kuchen – ich habe in den letzten Wochen endlich wieder Gelegenheit gehabt und konnte neue Kuchenrezepte ausprobieren. Jetzt musste ich mich nur noch entscheiden mit welchem ich anfange. Und da passt doch ein echter Allrounder besonders gut. Es gibt als einen cremigen Käsekuchen mit Mandarinen – einfach, lecker und tatsächlich aus meinen Resten im Kühlschrank gezaubert.

Yummy, super leckerer Käsekuchen ohne Boden

Die Menge reicht für eine 18-20 cm Springform* – perfekt für einen KLEINEN Besuch von der Familie oder Freunden. Je höher du den Kuchen magst, desto kleiner sollte die Backform sein.

Ich habe mich bewusst für einen kleinen Käsekuchen entschieden, weil ich derzeit ja kaum Besuch bekomme und nichts wegschmeissen möchte. Alle Kuchen, die du hier auf dem Blog findest, sind auch gegessen worden.

Der beste Mandarinen Käsekuchen – Auf das richtige Verhältnis kommt es an

Ich habe für den Käsekuchen zusammen gerührt, was ich noch im Kühlschrank hatte, denn vieles war knapp am Verfallsdatum oder bereits drüber und so war es eine optimale Gelegenheit um alles sinnvoll und lecker zu verwerten.

Wichtig ist wie immer nur, dass das Verhältnis stimmt und der Kuchen süß genug und beim Backen auch fest wird.

Die Form kannst du fetten, ich verwende am liebsten Backtrennspray*. So löst sich der Käsekuchen am besten aus der Form.

Ich backe Käsekuchen am Liebsten ohne Boden, das geht schneller, man braucht weniger Arbeitsschritte und schmecken tut es mir auch besser.

Cremiger Käsekuchen

Was tun, damit der Käsekuchen nicht reißt?

Als erstes möchte ich ganz ehrlich sein, ich habe mir dieses Mal keine Mühe gemacht um Risse zu vermeiden. Ich habe alle Regeln gegen Risse in der Oberfläche ignoriert, denn ich hatte nur wenig Zeit.

Den Quark Käsekuchen habe ich total spontan, 3 Stunden bevor eine Freundin kommen wollte gebacken und hatte nicht die Zeit um ihn langsam abkühlen zu lassen. Und er war auch noch warm, als ich ihn angeschnitten habe und so ist er in der Mitte auch leicht eingestürzt. Schmecken tut er leicht warm auch richtig gut, aber die wunderbare Konsistenz, die du auch auf den Bildern siehst, bekommt er erst nach einer Nacht im Kühlschrank.

Viele Tipps um Risse in der Oberfläche zu vermeiden, findest du in meinem Beitrag zum New York Cheesecake.

Ich musste etwas improvisieren beim Kuchen Fotografieren, denn es war nicht mehr viel übrig für die Fotos. Aber vor dem Besuch noch Fotos machen? Keine Chance…. zu weich und zu warm und davon mal abgesehen auch einfach zu wenig Zeit…

Cremiger Käsekuchen mit Mandarine

Du brauchst nur wenige Zutaten für den cremigen Käsekuchen ohne Boden

  • Magerquark – ich verwende immer den Quark auf Magerstufe, aber du kannst auch den 40% fetthaltigen verwenden
  • Frischkäse – Natur, ich verzichte auf das Markenprodukt und nehme immer einen „No Name“ Frischkäse Doppelrahmstufe
  • griechischer Joghurt – egal welcher, Hauptsache er ist cremig
  • Creme Fraiche – alternativ saure Sahne
  • Zucker – weißer Kristallzucker oder eine Zuckeralternative
  • Eier – Größe M, wenn du kleine Eier von Junghühnern verwendest, dann nimm besser eines mehr
  • Vanillepudding Pulver – Du kannst auch Vanille und Stärke verwenden.
  • Zitrone – ausgepresst um dem Käsekuchen einen Frischekick zu verpassen.
  • Mandarinen aus der Dose – kein Muss, aber extrem lecker. Du kannst die Mandarinen wie ich auf dem Kuchen verteilen und/oder in den Teig einarbeiten.
Quarkkuchen mit Mandarine

So einfach und schnell backst du den leckeren Mandarinen Käsekuchen ohne Boden

  • Rühre die Milchprodukte zu einer glatten Creme.
  • Gib den Zucker hinzu und rühre so lange, bis er nicht mehr knirscht.
  • Rühre die Eier kurz unter und schlage möglichst wenig Luft in die Masse, so vermeidest du Risse im Kuchen.
  • Fülle den Form in eine Backform und belege ihn mit den Mandarinen und backe ihn ca. 1 Stunde im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze. Sollte er noch etwas weich sein, gibt ihm weitere 15 Minuten.
  • Lasse den Kuchen zum Abkühlen im Ofen, klemme einfach einen Topflappen in die Ofentür, so entweicht die Hitze langsamer.

Du brauchst also keine 10 Minuten für die Vorbereitung, dann geht der Käsekuchen für ca. 1 Stunde in den Ofen und anschließend dauert es nur noch etwas, bis der Kuchen vollständig abgekühlt ist.

Yummy, super leckerer Käsekuchen ohne Boden

Weitere super leckere Käsekuchen

Käsekuchen Mandarine ohne Boden

Wenn du keines meiner neuen Rezepte verpassen möchtest, dann trage dich einfach für meinen wöchentlichen Newsletter ein. Du findest mich auf Pinteret, Flipboard oder Instagram. Ich freue mich auch sehr, wenn du Mitglied meiner tollen Facebook-Gruppe wirst.

Mein Newsletter enthält Informationen zu neuen Beiträgen und Aktionen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhälst Du in meiner Datenschutzerklärung.

Quarkkuchen mit Mandarine
Drucken Pin
4.91 von 20 Bewertungen

Quark Käsekuchen Mandarine

Yummy, super leckerer Käsekuchen ohne Boden – cremig und mit nur 10 Minuten Vorbereitung der perfekte Kuchen mit wenig Aufwand

Equipment

  • Kleine Springform 18-20 cm

Zutaten

  • 300 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 100 g Creme Fraiche
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Tüte Vanillepuddingpulver
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Dose Mandarinen

Anleitungen

  • Die Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Quark, Frischkäse, griechischen Joghurt, Creme Fraiche und den Saft einer halben Zitrone hinzugeben und auf niedriger Stufe cremig rühren. Zucker einrühren, bis er nicht mehr knirscht.
  • Vanillepuddingpulver hinzugeben und unterrühren. Zuletzt die Eier nacheinander kurz unterrühren.
  • Fülle die Käsekuchenmasse in eine Backform, belege sie mit den Mandarinen und backe den Kuchen im Backofen für 60-75 Minuten, bis der Teig in der Mitte nur noch ganz leicht wackelt.
  • Nach Ende der Backzeit den Kuchen langsam abkühlen lassen, indem du nur einen Topflappen in die Backofentür klemmst.

Pinne das Rezept auf Pinterest

Quark Käsekuchen Mandarine - Das Rezept ist herrlich unkompliziert und du brauchst tatsächlich nur 10 Minuten vor die Vorarbeit. Du kannst den Käsekuchen mit Mandarinen belegen oder diese direkt in die Käsekuchen-Creme mit einarbeiten.

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

25 Kommentare

Anne Wingerter 2. August 2021 - 18:37

5 stars
Zwar recht „gehaltvoll“ 🙂 aber ein absoluter Traum. Ich backe den Kuchen in einer Silikonbackform und die Mandarinenschnitzen halbiere ich nochmals, damit recht viel Mandarinenstückchen im Teig untergemischt sind. Gelingt immer und kommt total gut an. Einfaches und tolles Rezept !

Reply
Bea 1. Juli 2021 - 22:11

5 stars
dieser Käsekuchen ist so wunderbar cremig und lecker, ich mache ihn immer und immer wieder.
Und gerade weil es ein KLEINER Kuchen ist, ist das Rezept etwas besonderes..
Wie sind aus eine Familie, aber der Kleine Kuchen reicht völlig aus für zwischendurch.
Danke für all deine wundervollen Rezept. L.G

Reply
Ricci 14. Juni 2021 - 19:29

Hallo Malene,
habe den super cremigen Käsekuchen gerade wieder im Ofen, das ist bestimmt schon der 4. den ich nun nach deinem tollen Rezept backe, alle waren bislang begeistert… herzlichen Dank für das schöne Rezept.
Du hast überhaupt sehr schöne Rezepte. Werde mich bemühen sie in Zukunft auch mehr zu bewerten :-)).
Ganz liebe Grüße lass ich mal da….Ricci

Reply
Malene 15. Juni 2021 - 6:19

Oh Ricci,
ich freu mich so sehr über deine Rückmeldung!
Vielen Dank dafür 🙂 Lass es dir schmecken
LG Malene

Reply
Bärbel Bongartz 13. Juni 2021 - 11:13

Liebe Marlene,,
der Käsekuchen mit den Erdbeeren sieht sooooo lecker aus.
Bevor ich ihn nachbacke, hier noch eine Frage: muss die Sahne flüssig sein, oder hast Du sie vorher geschlagen?
Vielen Dank für eine Antwort.
Ich freue mich schon auf das Nachbacken.
Liebe Grüsse Bärbel

Reply
Malene 13. Juni 2021 - 20:21

Nein, du brauchst sie nicht vorher schlagen, einfach pur dazu 😀

Reply
Marta 24. Mai 2021 - 16:42

5 stars
Der Kuchen ist sehr lecker. Habe bereits zwei mal gemacht. Und dass, es sich um einen kleinen Kuchen handelt finde ich auch super. Nicht jeder backt für große Familie. Und wenn es so ist, die Zutaten können doch verdoppelt werden. Mega Rezept. DANKE

Reply
Angelika Gohlke 19. Mai 2021 - 19:31

5 stars
Hallo ich bin mit meinem Mann oft allein und freue mich riesig über so kleine Kuchen. Dann brauch ich nicht immer die hälfte einfrieren. Mach weiter so

Reply
Inge Lorenz 25. April 2021 - 17:43

5 stars
Also ich habe den Kuchen auch gebacken. In der 20er Form. Für meinen Mann und ein Enkel kam noch dazu. Vollkommen ausreichend. Sehr lecker , backe iich auch nochmal in einer 26er Form wenn alle Kinder kommen. Lg.Inge

Reply
Malene 25. April 2021 - 19:47

Das freut mich sehr 🙂

Reply
Lisa 14. April 2021 - 19:28

Ich habe auch noch nie Kuchen weggeschmissen, auch meine Kuchen werden immer ganz aufgegessen, auch wenn sie 26 oder 28 cm DM haben! Ich habe nämlich eine Familie und da brauch ich nicht mit so einem Microkuchen ankommen, weil dann einer (oder auch mehrere) leer ausgehen!! Ehrlich: diese Unsitte, dass man fast nur noch Rezepte mit homöopathischen Zutatenmengen für Küchlein mit 18 oder gar 15 cm DM sieht, ist meiner Meinung nach ausgesprochen familienfeindlich!!!!!! (Wahrscheinlich wird dieser Kommentar aber sowieso nicht gezeigt)

Reply
Malene 14. April 2021 - 19:50

Oh Lisa, also ich bin etwas überrascht, dass ich tatsächlich mit einer solchen Kritik umgehen muss, sehr sehr schade.
Vielleicht hast du noch nicht viel von mir gelesen, aber ich habe selber Familie und blogge über sehr viele Rezepte für Familien.
ABER hier auf dem Blog ist alles ECHT und wenn in meiner kleinen Familie keiner (Käse)Kuchen isst und ich nichts wegwerfen möchte, dann wird es eben MAL ein kleiner Kuchen.
Du kannst ja die Zutaten umrechnen. Es gibt so viele Seiten, die da weiter helfen.
Und wenn du einmal durch die Rezepte hier stöberst, siehst du auch, dass diese kleine Form eher eine Ausnahme ist.
Vielleicht hast du es noch nicht ganz verinnerlicht… aber wir haben eine Pandemie und ohne viel Besuch, wird hier auch nur wenig Kuchen gegessen… muss ich nun für dich darauf verzichten?
PS: Natürlich wird der Kommentar angezeigt, aber erst wenn ich eine Chance habe darauf zu reagieren…

Reply
Simone 18. April 2021 - 18:28

Hallo Marlene,
ich besuche Deine Seite seit Längerem und finde es als Empty Nest – Mama gerade gut, nicht immer mit den Riesenrezepten an die guten alten Zeiten erinnert zu werden, als noch Mann und Kinder am Kaffeetisch saßen, sondern dass ich gleich für mich allein oder vielleicht noch eine negativ getestete Freundin sofort losbacken kann. Das tut mir gut! Und lecker sind Deine Rezepte auch noch :o)

Reply
Malene 18. April 2021 - 19:05

Liebe Simone,
ganz lieben Dank für die Rückmeldung 🙂 Das freut mich sehr. Ich denke auch, es gibt sooo viele Kuchen (auch hier), die für eine viele Besucher super passend sind, aber eben nicht für Mini-Kaffeerunden, die derzeit ja leider eher der Normalfall sind…
LG Malene

Reply
Hanni Ludemann 22. April 2021 - 9:08

Hallo Marlene, der beste Käsekuchen aller Zeiten und ich bin 67,also danke.
Hanni

Anja Albrecht 11. April 2021 - 18:31

5 stars
Super schnell zubereitet und sehr lecker ,habe eine normale Springform benutzt funktioniert prima wird halt nicht ganz so hoch. Dazu habe ich noch Sahne geschlagen mhhh!!!

Reply
Sigrun Konz 10. April 2021 - 19:45

Bei welcher Temperatur wird der schnelle Quark käsekuchen denn gebacken?

Reply
Malene 10. April 2021 - 19:53

Hallo Sigrun,
das steht direkt beim 1. Schritt, 180 Grad Ober-/Unterhitze.
LG Malene

Reply
Isi 10. April 2021 - 15:20

5 stars
Super Rezept…Bin begeistert …
Habe nur leider die Mandarinen vergessen :-))
Habe sie hinterher draufgelegt…
Schmeckt auch toll.
Habe auch ein Bild gemacht. Wo schicke ich das hin?
.

Reply
Malene 10. April 2021 - 16:28

Das freut mich sehr!!
Gern an mail@einfachmalene.de
Und wenn ich es online stellen darf hier, gerne dazu schreiben.

Reply
C. M. 10. April 2021 - 6:09

Welche Größe hat die Backform?
Danke für eine kurze Info.

Reply
Malene 10. April 2021 - 19:55

Ich habe eine kleine Springform verwendet, optimal ist eine mit 18-20cm Durchmesser

Reply
Christine Fundermann 10. April 2021 - 3:17

Und was mache ich mit den Mandarinen??

Reply
Malene 10. April 2021 - 3:54

Den Kuchen damit belegen oder in den Teig verarbeiten, beides geht super

Reply
Claudia Schröder 9. April 2021 - 21:12

5 stars
Der Quark Käsekuchen Mandarine , gefiel mir schon beim ersten als ich das Rezept gelesen habe . Werde es bald ausprobieren .

Reply

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept