Zarte Marzipan Knusper-Plätzchen

von Malene
Knusprige Mandel Marzipan Kekse
Zartes Buttergebäck mit Marzipan, Mandeln und Puderzucker
Knusprige Mandel Marzipan Kekse

In der Weihnachtszeit gibt es so viele tolle Kekse, die auf meiner Liste stehen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine große Auswahl leckerstes Weihnachtsgebäck. Da dürfen Marzipankekse natürlich nicht fehlen. Aus diesem Grund gibt es heute ein köstliches Rezept für zarte Marzipan Knusper-Plätzchen mit Mandeln und Puderzucker. Die sind einfach super und bestehen aus zartem Mürbeteig, Marzipan, Mandeln und Knusper-Eischnee.

Marzipan-Plätzchen - zarte, knusprig und super lecker
Knusprige Mandel Marzipan Kekse

Auf dem Blog findest du bereits viele köstliche Marzipan-Rezepte, nun gibt es ein weiteres, das einfach super lecker schmeckt und gar nicht schwierig, wenn du ein paar Dinge beachtest.

Zartes Buttergebäck mit Marzipan, Mandeln und Puderzucker
Knusprige Mandel Marzipan Kekse

Du brauchst nicht viele Zutaten – alles was du brauchst sind:

(Die genauen Mengenangaben findest du im Rezept am Ende des Beitrags)

  • Mehl
  • Speisestärke
  • Butter
  • Puderzucker
  • Vanillezucker
  • Eier (1 Ei + 2 Eiweiß)
  • Marzipan Rohmasse
  • gehobelte Mandeln
Marzipan-Plätzchen - zarte, knusprig und super lecker
Marzipan-Plätzchen - zarte, knusprig und super lecker

Suchst du nun auch nach einer tollen Backidee um das Eigelb zu verwenden? Hier sind meine Rezept-Vorschläge

Leckere Marzipan-Rauten

Entscheide selbst – Plätzchen ausstechen oder Rauten scheiden

Im Originalrezept werden die Marzipankekse ausgestochen – beide Teige getrennt von einander um die Reste immer wieder neu auszurollen – ich finde das etwas zu aufwendig. Ich habe beide Teige – den Mürbeteig und die Marzipandecke ausgerollt und auseinander gelegt. Damit nicht so viele Reste übrig bleiben, habe mit einem Teigrad verwendet und den Teig übereinandergelegt in Rauten geschnitten.

Wie du es auch machst, das Ergebnis ist das gleich – nur optisch unterscheiden sich die Kekse am Ende natürlich leicht.

Knuspern Mandel-Plätzchen

Damit die beiden Teige nicht Auseinanderfallen, wenn du diese aus ein Backblech legst, kannst du die Teige mit der Teigrolle „verbinden“.

Als nächstes wird eine Art Eischnee hergestellt – dabei solltest du das Eiklar nicht zu lange schlafen – es wird sonst zu fest und lässt sich schwierig auf den Plätzchen verteilen.

Abschließend kann du nun die Plätzchen mit gehobelten Mandeln bestreuen bevor du sie in den Backofen schiebst.

Nach dem Backen bei 180 Grad Umlust für ca. 12-15 Minuten kannst du die Plätzchen sobald sie vollständig abgekühlt sind mit Puderzucker bestäuben und in Keksdosen verstauen.

Marzipan Knusperkekse mit Mandeln

Wenn du weitere Rezepte für weihnachtliches Marzipan Gebäck suchst, könnten dir diese Rezepte gefallen

Leckere Marzipan Plätzchen mit Mandeln
Die 30 beliebtesten Weihnachtsrezepte von meinem Blog in einem Buch zusammengefasst

Ab sofort findest du meine liebsten und erfolgreichsten Weihnachtsrezepte in einem Buch.

Marzipan, Honig und Nüsse sind in der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Auch meine Leser backen jedes Jahr fleißig meine Rezepte. Die 30 beliebtesten Rezepte aus den letzten Jahren habe ich nun in diesem Buch veröffentlicht, es ist verfügbar als E-Book oder Taschenbuch.

Nougat Tuffs, Traumstücke, Marzipankissen, Lebkuchen und Gewürzkuchen sind natürlich mit dabei.

Wenn du eines meiner Rezepte ausprobierst, dann freue ich mich wahnsinnig über deine Rückmeldung – als Kommentar unter dem Rezept, per E-Mail ([email protected]) oder zeige mir deine Fotos bei Instagram und Pinterest! Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Marzipan Knusper Plätzchen

Zartes Buttergebäck mit Marzipan, Mandeln und Puderzucker

Zutaten

  • 240 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 200 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei

Marzipandecke

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 80 g Puderzucker

Knusper-Topping

  • 2 Eiweiß
  • 1+2 EL Puderzucker
  • 100 g gehobelte Mandeln

Anleitungen

  • Knete alle Teigzutaten zu einem glatten Teig. Forme den Teig zu einer Kugel und lasse ihn in Folie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
  • Währenddessen kannst du das Marzipan vorbereiten. Dazu die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verrühren und ausrollen. Ich habe das Marzipan dazu zwischen 2 Stücken Frischhaltefolie ausgerollt. So klebt nichts an der Rolle fest und trocknet auch nicht aus, bevor es verarbeitet wird.
  • Rolle nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick aus und lege das Marzipan an den Teig.
  • Mit einem Teigrädchen kannst du nun beliebige Formen schneiden. ich habe mich für die Rautenform entschieden.
  • Lege die Rauten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Trenne die Eier und schlage das Eiweiß schaumig auf – es sollte nicht steif werden, dann lässt es sich schwieriger auf dem Teig verteilen. Streue unter Rühren 1 EL Puderzucker (zum Süßen) ein. Verteile mit einem Löffel den Schaum auf den Plätzchen.
  • Nun kannst du die Mandelblättchen darüber streuen und die Marzipan Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei ca.180 Ober-/Unterhitze für ca. 12 – 15 Minuten hell goldbraun backen.

Ab sofort bekommst du bei jeder Bestellung ab 20 Euro bei Just Spices das „Plätzchen Gewürz“ kostenfrei dazu. Verwende dazu einfach den Code justeinfachmalene

Weihnachtsrezepte

Pinne das Rezept auf Pinterest

Zartes Buttergebäck mit Marzipan, Mandeln & Puderzucker - Die Kekse schmecken super lecker und sind die richtigen Weihnachtskekese für alle Marzipan-Fans. #marzipan #marzipankekse #weihnachten

4 Kommentare

Anja 25. November 2020 - 18:04

Hallo Marlene,

wie jedes Jahr war ich auf der Suche nach einer guten Verwendung für das Eiweiß, das beim Traumstücke backen übrig bleibt… Zimtsterne und Makronen mag ich nicht so, aber dieses Rezept werde ich definitiv testen. Aber eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen – oben in der Zutatenliste steht 1 Ei + 2 EiGELB… ich vermute das ist ein Tippfehler, da im Rezept der Eischnee vorkommt?

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!
Anja

Reply
Malene 29. November 2020 - 9:11

Hallo Anja,
du hast absolut recht! Ich stand echt auf dem Schlauch und musste das jetzt 3 Mal lesen, bis sich der Knoten in meinem Kopf gelöst hat..
Ich habe es direkt angepasst.
LG
Malene

Reply
Naemi 17. November 2020 - 23:37

Hallo Malene, danke für das wunderbarklingende Rezept! Den Teig habe ich schon im Kühlschrank, allerdings mit meinen kids zussmmen wegepennnt, deswegen wartetcer dort nun bis morgen. Ich finde ihn köstlich süß in roh. Meine Frage jetzt: braucht das Marzipan unbedingt den zusätzlich Puderzucker? Wenn es für die Konsistenz oder backen nicht zwingend benötigt wird, würde ich es gern weglassen. Ich habe kaum Erfahrung mit Marzipan…? Was denkst du?
Besten Gruß und gute Nacht!!

Reply
Malene 18. November 2020 - 11:23

Hallo liebe Naomi,
die Rohmasse wird sich schwer ohne den Puderzucker verarbeiten lassen.
Ich empfehle diesen einzuarbeiten, damit du eine dünne stabile Marzipandecke daraus rollen kannst.
Liebe Grüße
Malene

Reply

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept