Weihnachtskekse mit Marzipan – Bethmännchen

von Malene
Super lecker - Marzipan Kekse zu Weihnachten - Bethmännchen

Seid ihr auch so leidenschaftliche Marzipan Fans? Ich jedenfalls liebe Marzipan. Und das soweit ich mich erinnere eigentlich schon immer. Und jedes Jahr zu Weihnachten wird meine Leidenschaft wieder belebt. Egal ob Marzipankartoffeln, Marzipan Brote mit Nougat oder Marzipankekse – ich esse garantiert alles 🙂 Marzipan ist auch ganz sicher einer der Gründe, warum ich mindestens ein Kilo zu Weihnachten mehr wiege als noch im November. Die anderen Gründe sind vermutlich Nougat, Schokolade allgemein und Lebkuchen. Und in Wirklichkeit sind es auch eher zwei Kilo, die ich in dieser Zeit zunehme 😉 Danach ist dann zumindest meine Marzipanliebe erst einmal wieder gestillt und im nächsten Jahr ab September beginnen die Gelüste dann erneut und gefühlt stärker denn je.

Weihnachtskekse mit Marzipan - Bethmännchen

Und so lasse ich es mir nicht nehmen euch eins meiner liebsten Weihnachtsrezepte zu zeigen. Es geht um diese kleinen Bethmännchen, diese sind kleine Marzipanberge mit Mandeln, die kurz im Backofen gebacken werden. Bethmännchen sind nicht nur unglaublich einfach zu backen, sie schmecken auch mega genial – zumindest wenn man denn Marzipan gerne essen mag. Ich habe mir sagen lassen, es gibt tatsächlich Menschen, die kein Marzipan mögen?! Waaas? Nicht wahr, oder? Was kann man denn an Marzipan nicht mögen? 😉

Merry Xmas mit Bethmännchen
Super einfaches Rezept für Bethmännchen ohne Rosenwasser

Falls ihr nun auch zu den “Ich-mag-aber-kein-Marzipan”- Menschen gehört, dann passen vielleicht die Mandelsplitter oder Nussmakronen besser zu euch. In dem Fall springt einfach eine Seite weiter. Aber vielleicht speichert ihr das Rezept für Bethmännchen dennoch schnell ab, weil es riesen Marzipan-Liebhaber in eurer Familie gibt, die sich sehr über diese kleinen Weihnachtskekse sehr freuen werden.

Blogevent XMASNun bin ich auch erst einmal am Ende meiner heutigen Worte und möchte euch nicht weiter vom Backen der Bethmännchen abhalten. Das Rezept steuere ich der lieben Charlotta für Ihr Blogevent bei. Denn Charlottas Küchentisch feiert nun auch schon den 2. Blog Geburtstag. Alles Liebe von mir und ich wünsche mir weiter so viele tolle Inspirationen und Rezepte von dir. Und weil Charlotta sich ein Rezept wünscht, das zu Weihnachten in der Familie ein “absolutes Muss” ist, passen die Bethmännchen einfach perfekt dazu 🙂

Und hier nun zum Rezept für die Bethmännchen

Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Bethmännchen - Weihnachtskekse mit Marzipan

Ein Klassiker zu Weihnachten sind diese Beetmännchen mit Marzipan (ohne Rosenwasser)
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Autor www.einfachmalene.de

Zutaten

  • 200 g Marzipan Rohmasse
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei Eigelb + Eiweiß
  • 1 EL Wasser
  • ca. 52 blanchierte Mandeln

Anleitungen

  • Zunächst das Ei trennen. Dann das Marzipan in kleine Würfel schneiden. Damit diese nicht sofort wieder verkleben mit dem Puderzucker vermischen. Mehl und Eiklar hinzugeben und mit dem Mixer schlagen bis eine cremige Masse entsteht.
  • Die Hände mit Wasser befeuchten und walnussgroße Kugeln formen. Für 1 Stunde kaltstellen (draußen oder im Kühlschrank)
  • Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und die Marzipankugeln damit bepinseln. Nun je 3 Mandeln festdrücken.
  • Die Bethmännchen bei 150°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Notizen

Ich freue mich immer riesig, wenn ich sehe, dass meine Rezepte ausprobiert werden und noch mehr, wenn es dir genauso gut schmeckt wie mir.Wenn du den Kuchen nach backst, dann freue ich mich, wenn du mich auf dem Foto verlinkst und den Hashtag #einfachmalene verwendest.
 

Zum Pinnen auf Pinterest

Weihnachtskekse mit Marzipan - Bethmännchen gehören einfach zu Weihnachten dazu. Bereits in der Adventszeit passen diese kleinen Marzipan Kekse einfach perfekt auf den Weihnachtsteller.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


8 Kommentare

Charlotta 1. Dezember 2016 - 17:49

Hallo Malene, ich habe gerade aus Zufall im world wide web entdeckt, dass du dieses wunderbare Rezept zu meinem Bloggeburtstag mitgebracht hast. Bitte schreibe unter meinen Beitrag doch noch einen Kommentar mit dem Link zu dem tollen Rezept, damit du in den Lostopf hüpfst und meine Leser auf deine Seite huschen können.
Liebe Grüße
Charlotta

Reply
Malene 2. Dezember 2016 - 13:46

Liebe Charlotta,

in der Tat, den Kommentar habe ich ganz vergessen, aber soeben nachgeholt.
Ich wünsche dir noch eine tolle Geburtstagsfeier!!

Liebe Grüße
Malene

Reply
Catha 30. November 2016 - 17:38

4 stars
Hallo,

Sag sind das 150°C bei Ober-/Unterhitze oder Umluft?

Danke 🙂

Lg,
Catha

P.S:
Blöde Frage:
14×3=52 –> 43 Mandeln??

Reply
Malene 30. November 2016 - 19:27

Hallo Katha,

du hast völlig Recht, da habe ich mich offensichtlich auf meinem Schmierzettelchen, das ich beim Backen immer schreibe (und in der Tat auch sehr viel rumkritzel) verlesen 😉 Wo auch immer ich die Zahl herhabe… Also 52 ist bei der Stückzahl natürlich richtig. Sehr aufmerksam von dir! ich habe die Bethmännchen bei Ober-/Unterhitze gebacken.

Liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend 🙂
Malene

Reply
Ulrike 30. November 2016 - 17:38

Kleine Korrektur, die kleinen Biester heißen Bethmännchen, wie die Familie Bethmann aus Frankfurt.

Reply
Malene 30. November 2016 - 19:29

Hallo Ulrike,
du hast Recht, den Fehler habe ich korrigiert, jetzt sollte alles passen 🙂 Da hatte ich definitiv ein „Brett vorm Kopf“ *haha*
Liebe Grüße
Malene

Reply
EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN 29. November 2016 - 23:42

5 stars
DE mecht i ah no macha…
MHHHH … aber wann..gggg

hob no an feinen ABEND
bis bald de BIRGIT

Reply
Malene 30. November 2016 - 19:29

Vielen lieben Dank 🙂

Reply

Schreibe einen Kommentar