Saftiger Apfelkuchen vom Blech

von Malene
Saftiger Apfelkuchen
Dieser saftige Apfelkuchen ist absolut perfekt, denn er ist in nur wenigen Minuten zu zubereitet und du brauchst nur wenige Zutaten - statt mit Zimt wird der Blechkuchen mit Vanille zubereitet und er schmeckt unbeschreiblich gut. Er erinnert an Butterkuchen und macht mit Mandeln und Puderzucker getoppt absolut glücklich.
Apfelkuchen saftig und einfach - perfekt vom Blech

Dieser saftige Apfelkuchen ist absolut perfekt, denn er ist in nur wenigen Minuten zubereitet und du brauchst nur wenige Zutaten – statt mit Zimt wird der Blechkuchen mit Vanille gebacken und schmeckt unbeschreiblich gut. Er erinnert an Butterkuchen und kann mit Mandeln und Puderzucker getoppt, einfach nur gut schmecken und glücklich machen.

Apfelkuchen saftig und einfach - perfekt vom Blech

Auch wenn es heute den ganzen Tag durchgehend regnet, freue ich mich bereits auf den goldenen Herbst. In diesem Jahr habe ich geplant, einige weitere leckere Rezepte für Apfelkuchen zu veröffentlichen – mit viel Zimt und ganz viel Geschmack.

Apfelkuchen vom Blech

So einfach backst du den perfekten Apfelkuchen vom Blech

Es gibt doch eigentlich kaum etwas bessere im Herbst als die Äpfel aus eigener Ernte zu genießen. Wir haben in unserem Garten keine Äpfel, aber meine Eltern haben genug für die ganze Nachbarschaft. Da sich diese nicht sonderlich lange lagern lassen, werden sie dann ruck zuck verarbeitet. Gerne machen wir daraus Apfelmus für den gedeckten Apfelkuchen, einem meiner allerliebsten Apfelkuchen, oder für Milchreis oder zu Porridge. 

Meine 3 liebsten Apfelkuchen

Dieser Apfelkuchen vom Blech ist ab sofort mit in die Liste meiner liebsten Apfelkuchen gerückt – er ist super saftig, schmeckt lecker nach Vanille und Apfel und ist in wenigen Minuten im Backofen. 

Und das Beste daran? Du brauchst nicht viele Zutaten für den saftigen Apfelkuchen. Alles was du brauchst, sind Basiszutaten aus dem Vorrat.

Für alle Marzipan-Fans: Es gibt eine weitere Variante des beliebten Apfelkuchens mit Marzipan und Bratapfelgewürz. Super lecker und perfekt für die Wintermonate.

Saftiger Apfelkuchen - Apfelblechkuchen - mit vielen sauren Apfelstücken

Diese Zutaten brauchst du für den saftigen Apfelkuchen vom Blech

(genaue Rezeptangaben findest du am Ende des Beitrags)

  • säuerliche Äpfel 
  • Zitrone
  • Eier
  • Zucker
  • Vanillezucker und/oder Vanillepaste*
  • flüssige Butter
  • (Dinkel) Mehl
  • (Weinstein*) Backpulver
  • Milch 
  • gehobelte Mandeln 
  • Puderzucker zum Bestäuben
Apfelkuchen vom Blech - super einfaches Rezept

Backe einen großen oder kleinen Apfelkuchen vom Blech

Die Teigmenge reicht für eine 26er Springform* oder ein kleines Blech*.

Möchtest du direkt ein großes Backofenblech verwenden und einen großen Apfelkuchen backen, empfehle ich dir die Menge der Zutaten für den Teig zu verdreifachen.

Der Apfelkuchen wird super saftig und schmeckt mir am besten schmeckt mit leicht säuerlichen Äpfeln. Ich bevorzuge deutsche Äpfel, gerne regional aus dem alten Land oder am besten aus der eigenen Ernte.

Schneller Apfelkuchen - Rührteig und saure Äpfel mit Vanille

Meine liebsten Apfelsorten zum Kochen und Backen sind:

  • Braeburn
  • Holsteiner Cox
  • Cox Orange
  • Estar
  • Boskop
Mega lecker - Apfelblechkuchen mit Mandeln gebacken

Der Apfelkuchen schmeckt frisch aus dem Ofen, wenn er noch warm ist besonders lecker. Dazu sind eine Kugel Vanilleeis oder frische Schlagsahne natürlich der Knaller – aber auch ohne schmeckt der Apfelkuchen mega gut.

Ich habe ihn frisch probiert, während ich ihn fotografiert habe, anschließend aber für Nacht im Kühlschrank aufbewahrt und am Sonntag zu meinen Eltern mitgenommen. Alle haben sich direkt noch ein 2. Stück genommen, kein Wunder, denn der Apfelkuchen schmeckt super lecker.

Apfelblechkuchen - Saftiger Apfelkuchen - einfach und lecker

So einfach bereitest du den Apfelkuchen zu

Neben dem aromatischen Geschmack, ist der Apfelkuchen aber auch genial, weil die Zubereitung extrem leicht von der Hand geht.

Du brauchst wie oben bereits aufgeführt nur wenige Zutaten. Das aufwendigste ist das Schälen und klein schneiden oder Hobeln* der Äpfel. Währenddessen kannst du die Butter in einem Topf langsam schmelzen.

Der Herbst ist da - Schneller Apfelkuchen - saftig, lecker und super unkompliziert

Nun müssen nur noch alle Zutaten miteinander verrührt und in die Form gefüllt werden. Das ist alles. Die Apfelstücke sinken natürlich nach unten, ich habe sie in der Form möglichst gleichmäßig verteilt. Mein Apfelkuchen auf dem Blech war nach ca. 45 Minuten bei 180 Grad Umluft fertig gebacken.

Da ich es mag, wenn der Kuchen nicht zu dunkel wird, habe ich den Apfelkuchen nach ca. 30 Minuten abgedeckt. Wie lange der Kuchen genau braucht, hängt von der Größe deiner Form sowie deinem Backofen ab. 

Lass dir den einfachen Kuchen schmecken und genieße die Herbstzeit so gut es geht. Nach einem so langen und tollen Sommer, darf es nun gerne draußen etwas ungemütlich werden, dann ist es drinnen doch gleich doppelt so gemütlich.

Köstlicher Apfelkuchen mit Mandeln und Vanille
Saftiger Apfelkuchen - einfach, lecker und mit Vanille

Wenn du eines meiner Rezepte ausprobierst, dann freue ich mich wahnsinnig über deine Rückmeldung – als Kommentar unter dem Rezept, per E-Mail (mail@einfachmalene.de) oder zeige mir deine Fotos bei Instagram und Pinterest! Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Die 30 beliebtesten Weihnachtsrezepte von meinem Blog in einem Buch zusammengefasst

Ab sofort findest du meine liebsten und erfolgreichsten Weihnachtsrezepte in einem Buch.

Marzipan, Honig und Nüsse sind in der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Auch meine Leser backen jedes Jahr fleißig meine Rezepte. Die 30 beliebtesten Rezepte aus den letzten Jahren habe ich nun in diesem Buch veröffentlicht, es ist verfügbar als E-Book oder Taschenbuch.

Nougat Tuffs, Traumstücke, Marzipankissen, Lebkuchen und Gewürzkuchen sind natürlich mit dabei.

Apfelkuchen saftig und einfach - perfekt vom Blech
Drucken Pin
4.81 von 21 Bewertungen

Einfacher Apfelkuchen vom Blech – saftig und mega lecker

Dieser saftige Apfelkuchen ist absolut perfekt, denn er ist in nur wenigen Minuten zu zubereitet und du brauchst nur wenige Zutaten – statt mit Zimt wird der Blechkuchen mit Vanille zubereitet und er schmeckt unbeschreiblich gut. Er erinnert an Butterkuchen und macht mit Mandeln und Puderzucker getoppt absolut glücklich.

Zutaten

  • 5 Stück säuerliche Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker du kannst natürlich auch weniger nehmen
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 TL Vanillepaste optional
  • 100 g flüssige Butter
  • 150 g Dinkelmehl
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 100 ml Milch
  • etwas Butter und Mehl zum Fetten der Form alternativ Backpapier
  • nach Bedarf gehobelte Mandeln
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Fette deine Form und bestäube sie mit etwas Mehl oder lege die Form bzw. das Blech mit Backpapier aus. Ich habe eine rechteckige Form verwendet mit den Maßen 20 x 34cm.
  • Schäle die Äpfel, viertel diese und entferne das Kerngehäuse. Schneide die Apfel in sehr dünne Scheiben oder nutze dazu einen Hobel, das geht viel schneller (pass dabei aber auf deine Finger auf). Presse den Saft der Zitrone aus und gebe diesen direkt über die Apfelstücke, so dass sie nicht braun werden.
  • Schmelze die Butter in einem Topf und lasse sie leicht abkühlen.
  • Gebe Eier, Vanillezucker und Zucker in eine Rührschüssel und rühre alles mit dem Handrührgerät cremig, so lange bis der Zucker sich gelöst hat und nicht mehr knirscht.
  • Gebe nun Butter, Mehl, Backpulver und Milch hinzu rühre die Zutaten so kurz wie nötig unter. Die Apfelscheiben nun unterheben und den Teig in die vorbereitete Form/Blech geben.
  • Wer mag kann Mandeln auf den Kuchen geben und ihn anschließend bei 180°C Umluft ca. 45 Minuten backen. Der Apfelkuchen sollte schön goldbraun sein. Falls er zu dunkel wird, decke ihn mit etwas Alufolie oder ähnlichem ab.
  • Den Apfelkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Er schmeckt warm besonders gut, ist aber kalt auch ein absoluter Genuss. Du kannst dazu Sahne servieren – er schmeckt aber auch ohne Schlagsahne köstlich.

Notizen

Probiere jetzt auch die neue Winter-Variante mit Marzipan, ab sofort findest du auch den Bratapfelkuchen auf dem Blog

Pinne das Rezept auf Pinterest

Einfacher Apfelkuchen vom Blech - saftig und mega lecker - Dieser saftige Apfelkuchen ist absolut perfekt, denn er ist in nur wenigen Minuten zu zubereitet und du brauchst nur wenige Zutaten - statt mit Zimt wird der Blechkuchen mit Vanille zubereitet und er schmeckt unbeschreiblich gut. Er erinnert an Butterkuchen und macht mit Mandeln und Puderzucker getoppt absolut glücklich. #herbst #apfel #saisonal #kuchen #mandeln #apfelkuchen #blechkuchen

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

12 geniale Apfelkuchen Rezepte

42 Kommentare

Kathrin Dobers 8. März 2021 - 22:33

5 stars
Gestern habe ich den Kuchen erstmals gebacken (mit Elstar) und bin begeistert.
Der Kuchen ist saftig und locker geworden.
Die Zuckermenge habe ich halbiert … passt 🙂

Den Kuchen wird es öfter geben.
Vielen Dank.

Reply
Doris 26. Februar 2021 - 14:40

Was für ein super Kuchen! Es gibt ja viele Apfelkuchen, aber dieser ist sofort in meine Sammlung gewandert und wird bestimmt noch 💯 mal nachgebacken! Weniger Zucker und auf jeden Fall Mandeln! Danke für deine Weitergabe! Doris

Reply
Gaby 4. Dezember 2020 - 11:55

5 stars
Ganz tolles Rezept! Bin begeistert! 😋Ich werde ihn heute das 2. Mal diese Woche backen, wg Besuch. Und auch direkt die doppelte Menge. Mit der 2. Hälfte sage ich meinen Vermietern ‚Danke‘, die mir letztens so toll geholfen haben. 😊

Reply
Dorota 19. November 2020 - 12:36

5 stars
Hallo Malene!
Der Kuchen ist sensationell. Sehr lecker und so einfach zum Machen. Danke für das Rezept!
Lg
Dora

Reply
Heidi 7. November 2020 - 18:41

5 stars
Hallo Malene,
der Kuchen ist einfach der absolute Oberhammer. Habe, nachdem ich das Rezept fand, gleich ein großes Blech mit süßen Äpfeln gemacht und dafür die dreifachen Menge genommen (Zucker jedoch nur zweifach). Dazu noch Rosinen – die du ja leider nicht magst, Familie und Nachbarn waren vom Kuchen total begeistert.
Leider kann man nur 5 Sterne vergeben, sonst würde ich 9 * anklicken, damit die 1 * Bewertung vom 01.10.20 aufgehoben würde.
Liebe Grüße aus Franken, bleib gesund und mach weiter so.

Reply
1Engelchen 3. November 2020 - 9:05

5 stars
Ich habe für letztes Wochenende ein einfaches und saftiges Rezept für einen Apfelkuchen gesucht und bin hier zufällig (p)fündig geworden. Und ich muss sagen – der Kuchen war ein Traum. Ich habe kürzlich an der Haustür 10 kg Äpfel gekauft (irgendeine alte Sorte), schön rot, recht groß, süßlich und saftig. Da die Äpfel wie gesagt sehr groß waren, habe ich nur 4 Stück verwendet und sonst alles nach Rezept. TOP!!! Ich werde diesen Kuchen auf jeden Fall immer wieder backen (reichte bei uns für 5 Personen), er ist jetzt fester Bestandteil meines Kochbuchs. 🤤🤤🤤
P.S. Mein Mann meint, er schmeckt wie ein dicker Pfannkuchen mit ganz viel Äpfeln. Er war auf jeden Fall auch sehr begeistert. 😊 Schön waren auch die ca. 75 g Mandeln obenauf. Geben dem ganzen noch den letzten Pfiff.

Reply
Natalie 29. Oktober 2020 - 13:36

5 stars
Beim ersten Mal Backen war er super saftig und lecker! Mein Mann war begeistert und ich backe ihn heute wieder.🤗
Tolles Rezept und lass dich von „1 Stern- Kommentaren“ nicht beeindrucken, das sind dann einfach Menschen, die etwas nicht richtig umsetzen, am Rezept liegt es definitiv nicht!😉

Reply
Malene 29. Oktober 2020 - 19:16

Das ist super lieb von dir, Danke 😊

Reply
Susanne 25. Oktober 2020 - 19:42

5 stars
Hallo Malene
Ich habe heute den Apfelkuchen gebacken und er war Mega lecker 😋, saftig einfach himmlisch und soo schnell gemacht. Ich habe ihn mit einer Kugel Zimteis und Sahne serviert. Einfach köstlich ………..
Liebe Grüße aus der Schweiz

Reply
Johanna M. 24. Oktober 2020 - 19:53

5 stars
Liebe Malene,
Habe heute spontan entschieden einen Apfelkuchen zu backen, da ich sehr viele Äpfel von einer Freundin geschenkt bekommen habe. Da bin ich auf dein Rezept gestoßen, weil es einfach und schnell aussah. Ich kann mich über den Teig garnicht negativ äußern, der war fluffig und leicht mit den Äpfeln zu vermengen. Habe es in einer runden Springform gebacken… und der ist super gelungen!!! Er sah nicht nur top aus… er schmeckte auch so! War erstmal bisschen skeptisch, weil ich nie Kuchen mit Dinkel Mehl backe… aber ich muss sagen… alles wunderbar … vielen vielen Dank♥️ Werde auch andere Rezepte von dir sehr gerne ausprobieren.
Liebe Grüße Johanna 💋🍰

Reply
Jutta 10. Oktober 2020 - 16:01

5 stars
Liebe Marlene, das Apfelkuchen Rezept ist super ! Ich kenne viele. Dieses hat SUCHTPOTENZIAL !

Reply
Dorota Kolodzi 23. Oktober 2020 - 7:04

5 stars
Lieben Dank für das tolle Rezept.
Ich habe auch etwas weniger Zucker genommen, da ich es nicht ganz so süss mag.
Aber bisher der beste Apfelkuchen den ich gebacken habe und ich habe schon viel gebacken.
Dankeschön für das tolle Rezept.

Reply
Claudia Stork 5. Oktober 2020 - 16:12

Hallo, wenn ich diesen Kuchen in einer Springform machen möchte, wie ist denn da die Mengenangabe? Liebe Grüsse Claudia

Reply
Malene 5. Oktober 2020 - 19:13

Hallo Claudia,
da habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht. Aber ich vermute gar nicht so anders.Probiere es am besten einmal aus. Es kommt ja auch darauf an, wie hoch er werden soll…
LG
Malene

Reply
Katja Waldeck 4. Oktober 2020 - 11:43

5 stars
Liebe Marlene,
vielen lieben Dank für dieses schöne Rezept. Ich habe 5 große Boskop genommen und die Teigmenge für ein normales Backblech verdoppelt. Den Teig habe ich nach deiner Reihenfolge zubereitet – die Eier muss man eben gut aufschlagen, dann gibts mit der Butter und der Milch auch kein Problem. Beim Vermengen dachte ich erst, es sind zuviele Scheiben geworden, doch der Teig ging schön dazwischen auf. Ein Päckchen gehobelte Mandeln musste ich natürlich noch darüber geben vor dem Backen. Ich freue mich jetzt schon aufs Kaffeetrinken heute Nachmittag.
Viele liebe Grüße und auf ganz viele weitere tolle Rezepte von dir.
Gruß
Katja

Reply
Malene 4. Oktober 2020 - 12:56

Hallo Katja,
vielen lieben Dank für deine ausführlichen Kommentar 🙂 Toll, dass es so gut geklappt hat.
Ich wünsche euch viel Spaß bei Kaffee & Kuchen!!
LG
Malene

Reply
Conny 1. Oktober 2020 - 8:56

1 star
Hmm – ich gehöre zu denjenigen, denen der Kuchen leider speckig wurde (diese Kommentare kann ich hier nicht mehr finden …) – Ich habe in Erfahrung gebracht, dass dies passiert, wenn der Teig zu flüssig ist – und bei flüssiger Butter und noch dazu Milch … kann der Teig ja nur flüssig werden. Bei einem 2. Versuch habe ich den Rührteig auf die herkömmliche Art und Weise hergestellt (erst weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen, dann nach und nach die Eier unterrühren, die Milch habe ich komplett weg gelassen, die Äpfel geben beim Backen genug Saft ab), und siehe da – er gelang einwandfrei, nix mehr von speckig 🙂

Reply
Malene 2. Oktober 2020 - 14:14

Hallo Conny, es ist schade, dass er bei dir nicht gelungen ist. Ich weiss zwar nicht was du mit speckig genau meinst, aber bei mir wurde er sehr saftig und ich fand genau das total lecker. Ich habe ihn am Wochenende gerade das 2. Mal gebacken und er war total lecker.
Aber Geschmäcker sind immer sehr unterschiedlich und es kann immer sein, dass ein Rezept jemandem mit einer anderen Zubereitung besser schmeckt/gelingt.

PS: Deinen 2. Kommentar habe ich nicht freigeschaltet, der geht schon fast unter die „Gürtellinie“.
Ich kann mit konstruktiver Kritik durchaus umgehen, schalte Kommentare aufgrund des hohen Spamaufkommens allerdings immer manuell freu. Und wenn es Stellung zu einer Kritik beziehen möchte, kann dies durchaus auch schon einmal ein paar Tage dauern.
Allerdings finde ich 1 Stern als Bewertung schon etwas befremdlich, wenn dir der Kuchen doch so gut schmeckt, so nur etwas in der Zubereitung geändert hast.
Freundliche Grüße
Malene

Reply
Anja 29. September 2020 - 13:37

Ich habe eine Frage: ich würde gerne ein Blech von dem Kuchen backen. Muss ich dafür die Mengen erhöhen? LG Anja

Reply
Malene 29. September 2020 - 14:35

Hallo Anja,
es kommt auf die Größe des Bleches an. Da gibt es ja auch Unterschiede. Wenn du ein ganz normales Backblech verwenden möchtest, würde ich die Menge einfach verdoppeln.
Liebe Grüße
Malene

Reply
Anja 1. Oktober 2020 - 12:03

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde den Kuchen am Samstag ausprobieren und berichten😁

Reply
Cabriele Tripp 28. September 2020 - 19:40

Liebe Marlene, ist das ein Druckfehler oder kommen in diesem Rezept wirklich 180 g Zucker bei nur 150 g Mehl in den Teig?

Reply
Malene 28. September 2020 - 20:12

Ja genau, ich habe es oben auch geschrieben, dass ich beim nächsten Mal weniger verwenden würden. Aber mit hat er mit 180g super gut geschmeckt. Waren auch super saure Äpfel. Ich habe den Kuchen gestern wieder gebacken und auf 140 g Zucker reduziert.

Reply
Annalena 26. September 2020 - 21:17

Liebe Malene, eigentlich bin ich keine Kommentarschreiberin. Aber nicht nur dieser Kuchen ist super lecker, ich habe einige Deiner Rezepte ausprobiert: alle passen auf den Punkt genau, alle Angaben top und alles schmeckte bisher klasse. Danke für Deine Arbeit und Mühe.

Reply
Malene 27. September 2020 - 21:17

Liebe Annalena,
ich danke dir sooo sehr für diesen wundervollen Kommentar, du hast mir direkt ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Super lieben Dank!!
LG Malene

Reply
amy 25. September 2020 - 10:52

Ich finde ‚5 Apflel‘ zu ungenau…können sie ein Maße in Gram dazu geben….auch wenn nur ungefähr?

Reply
Malene 27. September 2020 - 21:19

Das ist leider schwer zu sagen. Einfach machen… wenn du das Gefühl hast, es sind zu viele, dann verwende nur 4. Das Gewicht ist eine schwierige Angabe, weil jeder unterschiedlich viel von den Äpfeln weg schneidet… ich mache das tatsächlich immer etwas nach Gefühl…

Reply
Connie 22. September 2020 - 17:52

5 stars
Sehr lecker, dieser Apfelkuchen. Ich habe eine Hälfte mit Streuseln versehen und die andere wie beschrieben mit Mandeln. Die Familie wünscht diesen Kuchen wieder, und das will was heißen!!!

Reply
Elli 14. September 2020 - 20:12

5 stars
Soooo lecker und schnell gemacht – wenn denn die Äpfel geschnippelt sind 🙂
Wird bestimmt wieder gebacken!!
Danke für das tolle Rezept!

Reply
Malene 14. September 2020 - 20:21

Danke 🙂 Das freut mich sehr!

Reply
Sabine Lotz 13. September 2020 - 17:08

5 stars
Sehr, sehr leckerer Apfelkuchen. Ich hatte den Kuchen zu Freunden mitgenommen. Das waren meine Testpersonen. Wir waren total begeistert. Heute habe ich ihn zum zweiten mal für die Familie gebacken. Kam wieder super gut an. Danke für das Rezept. 🙂

Reply
Leonie 11. September 2020 - 10:34

5 stars
Super leckerer Apfelkuchen, die ganze Familie ist begeistert 👍😀

Reply
Petra 5. September 2020 - 15:21

5 stars
Liebe Malene
Da macht man ein kleines Mittagsschläfchen und nach dem aufwachen, höre ich meinen Mann neben mir schwärmen “ Oh ist der Kuchen lecker, den du gebacken hast „.Da hat er doch gleich vom Blech weg probiert !🤗
Vielen Dank für das tolle Rezept !

Reply
Malene 5. September 2020 - 19:53

Hallo Petra, was für eine wundervolle Nachricht…da war dein Mann ja ziemlich frech 😉
Ich freue mich super hammermäßig über diese Rückmeldung!

Reply
Linda 2. September 2020 - 18:33

5 stars
Super fluffier und leckerer Kuchen 🍰.
Sehr einfaches Rezept 👌🏻

Ich werden den Kuchen definitiv öfters backen.
Danke für das super Rezept .

Liebe Grüße,
Linda

Reply
Brigitte 1. September 2020 - 7:42

Sehr schnelles Rezept! Sehr saftig u. lecker! Danke für das unkomplizierte Rezept! Werde ihn noch sehr oft backen!

Reply
Malene 1. September 2020 - 8:28

Danke Brigitte, das freut mich sehr 🙂

Reply
Heidi Kriete 9. März 2021 - 15:38

5 stars
Hallo Marlene, dein Apfelkuchen ist super lecker. Ist nicht so hoch geworden, da meine Form 23x34cm gross ist. Aber trotzdem ein geiler Geschmack. Werde das Rezept gerne weiterempfehlen. Danke !
Heidi

Reply
Carmen Doller 29. August 2020 - 16:28

5 stars
Super saftig, oberlecker und ratz fatz fertig! Danke liebe Marlene für dieses toller Rezept 🤩…wird nun öfters gebacken 😉.
Habe übrigens für ein Blech die doppelte Menge genommen, hat prima gereicht, ist schön aufgegangen.
Liebe Grüße Carmen

Reply
Malene 29. August 2020 - 20:03

Hallo Carmen,
super, das freut mich riesig.
Und super Tipp mit der doppelten Menge! Das hilft hier bestimmt vielen weiter 😉
Liebe Grüße
Malene

Reply
Barbara Nabers 29. August 2020 - 16:17

5 stars
Ein sehr leckerer und saftiger Kuchen, den ich sicherlich wieder backen werde.

Reply
Malene 29. August 2020 - 20:01

Oh wie schön, du hast ihn direkt ausprobiert 🙂 Das freut mich

Reply

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept