Versunkener Apfelkuchen – super saftig mit Zimt & Mandeln

Versunkener Apfelkuchen
Einfaches Rezept für einen köstlichen Apfelkuchen mit Zimt & Mandeln. Fluffiger Rührkuchen mit geröstete Mandeln - schmeckt mega lecker!
Springe zum Rezept Merkliste
Super leckerer versunkener Apfelkuchen mit Zimt

Dieser Apfelkuchen ist der Knaller! Selten war ein so einfaches Rezept für einen Apfelkuchen so irre lecker. Obwohl er in nur wenigen Minuten Vorarbeit im Ofen ist, schmeckt der versunkene Apfelkuchen nach dem Backen himmlisch gut. Es ist ein wunderbar fluffiger Rührkuchen in dem sich saftige Apfelstücke verteilen. Er wird mit gerösteten Mandeln und Zimt-Zucker getoppt. Die gebackenen Mandeln sorgen für einen extra Crunch und machen regelrecht süchtig. Der versunkene Apfelkuchen schmeckt mega lecker und ist auch noch 2 Tage später super saftig, versprochen!

Super leckerer versunkener Apfelkuchen mit Zimt

Versunkener Apfelkuchen – einfaches Rezept für einen Rührkuchen-Klassiker

Kennst du versunkenen Apfelkuchen? Das ist ein Klassiker unter den Rührkuchen. Der Name kommt durch die Optik zustande, denn es werden Äpfel im Teig gebacken, die auch noch nach dem Backen sichtbar sind. So schaut es aus, als wären diese im Teig versunken.

Bei uns sind Apfelkuchen seit jeher sehr beliebt – wir hatten in der Familie immer eine große Menge Äpfel im Herbst durch die Apfelbäume im Garten. Es gab allerdings immer die gleichen Kuchen – allen voran gab es jedes Jahr (mehrfach) den gedeckten Apfelkuchen. Der schmeckt fantastisch und ist super einfach zu backen. Hier auf dem Blog habe ich einiges nachgeholt und die letzten Jahre eine ganze Menge neuer Rezepte ausprobiert.

Versunkener Apfelkuchen -  einfaches Rezept für einen Rührkuchen-Klassiker

Die besten Apfelkuchen

Auf dem Blog sind bereits viele leckere Kuchen mit Apfel online gegangen – hier für dich eine Auswahl der besonders beliebten.

Weihnachtsplaner – gut organisiert durch den Advent

368 Seiten für deine Weihnachtsplanung!

Der Planer ist aber so viel mehr als nur ein Organizer. Er ist ein Kalender, Notizbuch und Erinnerungsbuch in einem.

Es ist Platz für deine liebsten Weihnachtslieder, Filme, Rezepte und deine Wünsche & Ideen.

Das Herzstück ist der Weihnachtscountdown, der dich organisiert durch die Adventszeit bis ins neue Jahr begleitet.

Der Weihnachtsplaner für 5 Jahre

Apfelkuchen mit Zimt - beste Kombination

Apfelkuchen mit Zimt – beste Kombination

Apfelkuchen und Zimt gehören für mich einfach zusammen. Es ist die perfekte Kombination! Generell bin ich großer Zimt-Fan und koche wie auch backe sehr gerne mit Zimt.

Wenn ich nur Zimt lese, bekomme ich bereits Appetit und möchte neue Rezepte direkt ausprobieren. Während man mich mir Rosinen wiederum jagen kann. Leider enthalten viele Apfelkuchen beim Bäcker auch Rosinen, dann sind die Kuchen bei mir automatisch ausgeschlossen.

Wenn ich selber backe, kann ich sie in jedem Rezept auch weglassen – und genau wegen dieser Flexibilität backe ich am liebsten selbst. Und in diesem Fall passt der Zimt optisch als auch geschmacklich ganz hervorragend in den versunkenen Apfelkuchen.

rezept versunkener apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen – welche Backform passt?

Der versunkene Apfelkuchen kann als Blechkuchen oder in einer Springform gebacken werden und hat eine vermutlich sehr ähnliche Backzeit. Ich habe eine quadratische Form verwendet mit knapp 24x24cm*. Die Menge passt aber auch auf mein Lieblingsblech (Brownie Backform*).Du kannst für ein großes Backblech die Zutaten einfach verdoppeln.

Versunkener Apfelkuchen Blech

Zutaten für einen versunkenen Apfelkuchen

Das Beste am Rezept? Na, dass du nur wenige Zutaten benötigst! Und alle gehören zuhause in den Vorratsschrank. Zumindest würde ich sagen, 90% meiner Leser haben diese Zutaten bereits im Schrank liegen.

  • Butter – möglichst weich, damit sie sich gut mit den anderen Zutaten verbindet.
  • Eier – ich backe in der Regel immer mit Größe M, du kannst auch Junghennen-Eier verwenden. Da diese sehr klein sind, kannst du einfach 1 Ei mehr nehmen.
  • Vanillepaste* – ich backe am liebsten mit „echter“ Vanille. Da diese aber wirklich sehr teuer ist, kaufe ich keine Vanilleschoten mehr. Stattdessen kaufe ich Vanilleextrakt oder Vanillepaste, denn diese lassen sich ganz wunderbar dosieren. Du findest sie mittlerweile in jedem gut sortieren Supermarkt in der Backabteilung.
  • Zucker – am liebsten backe ich Kuchen, die optisch nicht hell sein sollen, mit braunem oder Vollrohrzucker.
  • Mehl – verwenden kannst du Weizenmehl Typ 405 oder Dinkelmehl Typ 630, wie du magst oder wie du es vorrätig hast.
  • Backpulver – ich backe am liebsten mit Weinstein Backpulver. Du kannst aber auch normales Backpulver verwenden.
  • Zimt – hier ist es wichtig auf Ceylon Zimt zu setzen, denn dieser ist deutlich gesünder. Besonders wichtig ist es darauf zu achten, wenn Kinder mitessen und viel Zimt verwendet wird.
  • Äpfel – Apfelkuchen schmeckt besonders lecker, wenn man mit sauren Äpfeln einen tollen Kontrast zu dem süßen Kuchenteig schafft. Bei der Menge gilt – Pi mal Daumen… ich hatte 4 kleine Äpfel, es hätten auch noch mehr gepasst.
  • gehobelte Mandeln – oder gehobelte Nüsse sind mega toll als Topping zum Überbacken. Ganz besonders, wenn noch (Zimt-)Zucker darüber gestreut wird und alles zusammen karamellisiert. Die gerösteten knusprigen Mandeln sind extrem lecker.
  • etwas Zimt-Zucker – ich mische die beiden meist selbst zusammen. Sehr lecker auch mit Vollrohrzucker. Alternativ gibt es auch leckere Zimt-Zucker Mischungen* zu kaufen.

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Kennst du schon meinen Shop? Ich habe mittlerweile fünf Bücher veröffentlicht, die du gedruckt und als E-Book kaufen kannst.

Meine 4-Wochen-Feierabendküche beinhaltet z.B. 25 köstliche Rezepte zum schnellen Kochen nach einem langen Arbeitstag. Alle Rezepte sind für zwei Portionen ausgelegt, in der Regel hast du dann also noch weitere Portionen, die du zum Beispiel zum Office-Lunch am nächsten Tag mitnehmen kannst.

Dazu findest du Weihnachtsbücher, meine Lieblingskuchen und toll Wochenpläne für deine Küchenorganisation. Schau doch mal vorbei und stöbere, ob für dich auch etwas dabei ist.

Super leckerer versunkener Apfelkuchen mit Zimt

Versunkener Apfelkuchen mit Zimt

Einfaches Rezept für einen köstlichen Apfelkuchen mit Zimt & Mandeln. Fluffiger Rührkuchen mit geröstete Mandeln – schmeckt mega lecker!
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Kochutensilien

Zutaten

  • 160 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillepaste
  • 160 g Zucker
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 4 kleine saure Äpfel
  • 3 EL gehobelte Mandeln
  • etwas Zimt-Zucker

Anleitungen

  • Butter, Zucker, Eier und Vanillepaste schaumig aufschlagen.
  • Mehl, Backpulver und Zimt vermischen und kurz unterrühren.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in Viertel schneiden.
  • Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form geben und glattstreichen. Die Apfelstücke einritzen und auf dem Kuchenteig gleichmäßig auslegen und leicht in den Teig drücken.
  • Die gehobelten Mandeln über dem Kuchen verteilen und mit Zimt und Zucker bestreuen.
  • Im Ofen bei 160° Umluft für ca. 35-40 Minuten backen.

Notizen

Probiere auch meine anderen Apfelkuchen, Käsekuchen und Weihnachtsrezepte.

Merke die das Rezept bei Pinterest

Einfaches Rezept für einen saftigen Apfelkuchen mit versunkenen Äpfeln

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

1 Gedanke zu „Versunkener Apfelkuchen – super saftig mit Zimt & Mandeln“

  1. 5 Sterne
    Welch ein einfaches super leckeres Rezept!
    Der Kuchen schmeckt so klasse und fantastisch 😍
    Vielen lieben Dank dafür und herbstliche Grüße aus Hessen 🥰

    Antworten
5 from 4 votes (3 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept