Mein bester Marmorkuchen mit Kirschen – saftig und lecker (auch für den Thermomix)

von Malene
der weltbeste Marmorkuchen mit Kirschen

Mamorkuchen gehört hier auf dem Blog zu einem der beliebtesten Rezepte. Kein Wunder, denn Marmorkuchen ist ein echter Klassiker, einfach zu backen und schmeckt super lecker. Mit meinem absoluten Lieblings Rezept wird er dazu noch wunderbar saftig und fluffig. Und wie könnte man den weltbesten Marmorkuchen noch pimpen? Indem man Kirschen auf dem marmorierten Teig verteilt und einen super saftigen Marmorkuchen mit Kirschen backt.

Marmorkuchen mit Kirschen

Der weltbeste Marmorkuchen mit Kirschen

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber bei einem Marmorkuchen gibt es vermutlich keine Kompromisse – er sollte immer mit 2 verschiedenen Teigschichten marmoriert werden, beim Backen schön aufgehen und anschließend wunderbar saftig schmecken.

Wenn all diese Aspekte zutreffen, hast du einen unglaublich leckeren Marmorkuchen gebacken. Aber hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie hervorragend nun Kirschen in den leckeren Rührkuchen passen? Ich finde ja, dass Kirschen und Schokokuchen sowieso zusammengehören. Marmorkuchen mit Kirschen erinnert mich total an Donauwellen, nur ohne die Vanillepuddingcreme. Und genau das macht es auch so unkompliziert.

Marmorkuchen mit Kirschen - mit Rezept für den Thermomix

So einfach backst du den perfekten Marmorkuchen mit Kirschen

Der Rezept für Marmorkuchen ist nicht umsonst so beliebt, denn es ist sehr einfach. Du bereitest einen Rührteig zu, gibst etwas von dem hellen Teig in die Kuchenform und rührst flüssige Schokolade und Kakao in den restlichen Teig. Der dunkle Teig wird auf den hellen Teig gegeben und mit einer Gabel in welligen Bewegungen marmoriert. Das hübsche Ergebnis wird erst nach dem Anschneiden sichtbar – ich bin jedes Mal aufs neue überrascht vom tollen Effekt. Anschließend verteilst du Schattenmorellen aus dem Glas auf dem Teig. Dies ist der einzige Unterschied – also lediglich ein weiterer Arbeitsschritt und der Kuchenklassiker wird noch genialer und auch saftiger.

Marmorkuchen Thermomix - mit Kirschen

Diese Zutaten brauchst du zum Backen:

  • Eier
  • Prise Salz
  • weiche Butter
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Mehl
  • Weinstein Backpulver
  • Milch
  • Schokolade Zartbitter
  • Backkakao
  • Schattenmorellen/Sauerkirschen
  • Schokoladen Kuvertüre
Marmorkuchen pimpen - mit Kirschen und Schokolade

Zunächst kannst du alles vorbereiten:

  1. Heize den Backofen vor: 180 Grad Umluft/Heißluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze
  2. Sauerkirschen abgießen und gut abtropfen lassen
  3. Fette eine runde Springform und streue sie mit etwas Mehl aus, bei einer Silikonform entfällt dieser Schritt
  4. Schmelze die dunkle Schokolade langsam über dem Wasserbad und lasse sie leicht abkühlen.

Nun bereitest du den Rührteig zu:

  1. Schlage zunächst Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz schaumig. Die Eier nach und nach unterrühren, jedes Ei sollte dabei ca. 30 Sekunden gerührt werden.
  2. Mische das Backpulver mit dem Mehl und rühre es im Wechsel mit 100ml Milch unter.
  3. Nun kannst du ca. 1/3 des Teiges (genaue Menge je nachdem ob du mehr hellen oder dunklen Teig möchtest) in eine Guglhupf-Form geben.
  4. Die flüssige Schokolade, den Kakao und 20 ml Milch zum restlichen Teig geben.
  5. Den dunklen auf dem hellen Teig verteilen und eine Gabel spiralförmig durch die beiden Teigschichten drehen. Dabei entsteht eine schöne Marmorierung. Das Ergebnis wird erst nach dem Backen und dem Aufschneiden des Kuchens sichtbar.
  6. Verteile die Kirschen (ja tatsächlich das ganze Glas) locker auf dem Teig. Während des Backens versinken diese im Teig.
  7. Backe den Kuchen für ca. 45-60 Minuten 180 Grad Heißluft/Umluft oder (200°C) Ober-/Unterhitze. Sollte der Kuchen etwas dunkel werden, kannst du ihn mit Alufolie abdecken. Unbedingt gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe durchführen.
  8. Lasse den Kuchen in der Form etwas abkühlen, stürze ihn anschließend aus der Form. Wenn der Marmorkuchen mit Kirschen vollständig abgekühlt ist, kannst du ihn mit Schokoladenkuvertüre überziehen oder alternativ mit Puderzucker bestäuben.
Marmorkuchen mit Kirschen - saftig, schokoladig

So bereitest du den Teig für den Marmorkuchen mit Kirschen im Thermomix zu:

  1. Du kannst die Butter im Thermomix weich rühren, dazu die Butter in großen Stücken in den Mixtopf geben und 40 Sek./Stufe 5 rühren bis diese weich ist.
  2. Gebe nun Zucker und Vanillezucker mit einer Prise Salz in den Mixtopf. Die Eier kannst du nach und nach hinzugeben während du diese 2 Minuten/Stufe 5 cremig rührst.
  3. Gebe nun Mehl, Backpulver und 100 g Milch hinzu und vermische die Zutaten für 40 Sek./Stufe 5. Den Teig ggf. mit dem Spatel runter schieben und noch einmal 10 Sek./Stufe 5 verrühren.
  4. Fülle nun ca. ⅓ des Teiges in die gefettete Gugelhupfform. Bei Silikonformen entfällt das Fetten.
  5. Gebe nun die flüssige Schokolade, den Kakao sowie die restliche Milch in den Mixtopf, vermische den Teig für 5 Sek./Stufe 5 und schiebe mit dem Spatel alles nach unten. Erneut für 5 Sek./Stufe 5 rühren.
Marmorkuchen mit Kirschen

Mein Marmorkuchen wird immer trocken – wie kann ich das Verhindern?

Generell sollte Marmorkuchen (egal ob mit oder ohne Kirschen) nicht zu lange gebacken werden. Mein Tipp: Führe gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe durch – klebt noch Teig am Stäbchen, braucht der Kuchen noch eine Weile.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Jeder Backofen ist anders, deshalb sind Backangaben in Rezepten immer Richtwerte. Ich persönlich mag es, wenn der Kuchen noch etwas klitschig ist, gerade bei Marmorkuchen finde ich das super lecker.

Wenn der Kuchen zu trocken wird, könnte es zum einen an einer zu langen Backzeit liegen. Eine weitere Option ist das falsche Verhältnis zwischen nassen und trockenen Zutaten. Versuche es doch einmal mit etwas mehr Milch. So gebe ich auch immer noch einen Schluck Milch hinzu, wenn der Kakao untergerührt wird. Probiere das unbedingt einmal aus – vielleicht wird dein nächster Marmorkuchen ja bereits perfekt.

Marmorkuchen mit Kirschen

Wie lange sollte ich meinen Marmorkuchen backen?

Die perfekte Backzeit liegt zwischen 45 und 60 Minuten. Ich backe am liebsten bei Heißluft – bei mir dauert das Backen im Ofen generell eher etwas länger und ich komme mit 60 Minuten ganz gut hin.

Marmorkuchen mit Kirschen in der Springform

Die genaue Backdauer ist von vielen Faktoren abhängig:

  • Wird der Backofen vorgeheizt?
  • Welche Backform wird verwendet? Es gibt durchaus unterschiedliche Größen, auch bei einer Gugelhupfform kann der Durchmesser und das Volumen abweichen.
  • Backst du Heißluft, Umluft oder Ober-/Unterhitze?
  • Wie arbeitet dein Backofen? Jedes Modell arbeitet etwas anders und kann zu kürzeren oder längeren Backzeiten führen.

Ich habe meinen Backofen mit der Zeit “kennengelernt”. Dazu macht es die Erfahrung, die du mit der Zeit sammelst auch einfacher die Backenzeiten abzuschätzen. Auch bei mir gab es schon Misserfolge, die landen nur nicht hier auf dem Blog 😉

Wird dein Kuchen zu dunkel, decke ihn mit Alufolie (oder etwas Vergleichbarem) gegen Ende der Backzeit ab. Versuche unbedingt die Stäbchenprobe, gerne auch an 2 unterschiedlichen Stellen, dann weisst du sofort, ob der Kuchen innen noch flüssig ist. Falls kein Teig mehr am Holzstäbchen klebt, sollte der Kuchen fertig sein.

Marmorkuchen mit Kirschen

Die perfekte Backform für Marmorkuchen mit Kirschen

Generell kannst du Kirsch Mamorkuchen in jeder Form backen. Es gibt Marmorkuchen:

  • vom Blech
  • aus der Kastenform
  • als Muffins
  • oder eben als Guglhupf

Ich mag sie alle! Für Besuch finde ich den Marmorkuchen mit Kirschen als Gugelhupf einfach am schönsten und die Marmorierung wird besonders gut sichtbar. Tolle und günstige Backformen findest du hier*.

Marmorkuchen selbst machen

Meine Tipps für den perfekten Marmorkuchen mit Kirschen

  • Ich backe fast alle meine Kuchen mit Weinsteinbackpulver*, dieses hat den Vorteil, dass auch bei einer größeren Menge Backpulver kein stumpfer Geschmack an den Zähnen entsteht.
  • Es gibt sehr günstigen Backkakao, ich empfehle eine Preisstufe höher, wenn du beide Sorten einmal vergleichst, kannst du meist einen Unterschied in der Farbe erkennen, zum Backen von Schokokuchen empfehle ich einen möglichst intensiven Kakao*. Davon braucht man dann auch meist weniger, also hebt sich der Preis am Ende vermutlich eh auf.
  • Verwende eine dunkle Schokolade* mit einem möglichst hohen Kakaoanteil, es lohnt sich eine qualitativ hochwertige Schokolade zu verwenden, den Unterschied zu Discounter Schokolade habe ich mit der Zeit selbst lernen dürfen.
  • Versuche deinen Marmor-Kirschkuchen nicht zu lange zu backen, dann bleibt er schön saftig. Mir schmeckt er so am besten.
  • Ich gebe zum Schokoteig immer noch ein wenig Milch hinzu, sonst wird mir er Schokoteig zu trocken.
  • Geize nicht mit den Kirschen. Es hat den Anschein, dass ein ganzes Glas Kirschen zu viele sind, stimmt aber nicht, die Versinken während des Backens im Marmorkuchen und verteilen sich dabei.
Marmorkuchen in der Springform

Wie lange hält dich der Marmorkuchen mit Kirschen frisch?

Marmorkuchen mit Kirschen ist ein sehr genügsamer Kuchen. Wenn du ihn im Kühlschrank gut und luftdicht verpackt aufbewahrt, sollte er ohne Probleme 3 Tage überstehen. Dank der Kirschen bleibt der Kuchen auch noch Tage später schön saftig.

der weltbeste Marmorkuchen mit Kirschen

Teile mein Rezept –  ich freue mich immer über dein Feedback

Wenn du eines meiner Rezepte ausprobierst, dann freue ich mich wahnsinnig über deine Rückmeldung – als Kommentar unter dem Rezept, per E-Mail ([email protected]) oder zeige mir deine Fotos bei Instagram und Pinterest! Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Marmorkuchen mit Kirschen
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Saftiger Marmorkuchen mit Kirschen

Der beste und leckerste Marmorkuchen bekommt nun noch eine Kirschfüllung und einen knackigen Schokoladen-Überzug

Zutaten

  • 5 Stück Eier
  • eine Prise Salz
  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 350 g Mehl
  • 3 TL Weinstein Backpulver oder alternativ 1 Päckchen Backpulver
  • 120 ml Milch
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 2-3 EL Kakao
  • 1 Glas Schattenmorellen (ca. 350g Abtropfgewicht)
  • 1 Pack Schokoladen Kuvertüre

Anleitungen

Vorbereitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft/Heißluft vorheizen.
  • Die Sauerkirschen abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Eine Springform fetten und mit etwas Mehl ausstreuen.
  • Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.

Ohne Thermomix

  • Schlage Zucker, Vanillezucker sowie einer Prise Salz mit der weichen Butter schaumig. Die Eier nach und nach unterrühren, jedes Ei sollte dabei ca. 30 Sekunden gerührt werden.
  • Vermische das Weinsteinbackpulver mit dem Mehl vermischen und im Wechsel mit 100ml Milch unterrühren.
  • Nun 1/3 des Teiges in eine Guglhupf-Form geben. Die flüssige Schokolade zum restlichen Teig geben. Für einen schön dunklen Schokoteig zusätzlich Backkakao hinzugeben und weitere. 20 ml Milch hinzugeben.

Zubereitung mit dem Thermomix

  • Butter in Stücken den Mixtopf geben und 40 Sek./Stufe 5 weich rühren.
  • Zucker und Vanillezucker mit einer Prise Salz in den Mixtopf geben. Die Eier nach und nach hinzugeben und 2 Minuten/Stufe 5 cremig rühren.
  • Mehl, Backpulver und 100 g Milch hinzugeben und für 40 Sek./Stufe 5 vermischen. Den Teig ggf. mit dem Spatel runter schieben und noch einmal 10 Sek./Stufe 5 verrühren.
  • Ca. ⅓ des Teiges in die Gugelhupfform geben.
  • Flüssige Schokolade, Kakao sowie die restlichen Milch und in den Mixtopf zugeben, 5 Sek./Stufe 5 vermischen und mit dem Spatel nach unten schieben. Erneut für 5 Sek./Stufe 5 vermischen.

Weiter mit und ohne Thermomix

  • Den dunklen auf dem hellen Teig verteilen und eine Gabel spiralförmig durch die beiden Teigschichten drehen. Dabei entsteht eine schöne Marmorierung. Das Ergebnis wird erst nach dem Backen und dem Aufschneiden des Kuchens sichtbar.
  • Die Kirschen (ja tatsächlich das ganze Glas) locker auf dem Teig verteilen. Während des Backens versinken diese im Teig.
  • Für ca. 45-60 Minuten 180 Grad Heißluft/Umluft oder (200°C) Ober-/Unterhitze backen. Sollte der Kuchen etwas dunkel werden, kannst du ihn mit Alufolie abdecken. Unbedingt gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe durchführen.
  • Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen und ihn anschließend aus der Form stürzen. Wenn der Marmorkuchen mit Kirschen vollständig abgekühlt ist, kannst du ihn mit Schokoladenkuvertüre überziehen oder alternativ mit Puderzucker bestäuben.
  • Zuletzt wird der Marmorkuchen in Scheiben geschnitten und du kannst ihn deinen Gästen servieren.

Pinne mein Rezept auf Pinterest

OMG, der Marmorkuchen ist einfach perfekt!! Mega saftiger und absolut leckerer Marmorkuchen mit Kirschen und knackigem Schokoladen Überzug. Das Rezept ist kinderleicht und optimiert für den Thermomix. #kirschen #rührkuchen #guglhupf #klassiker #kuchenrezepte

4 Kommentare

Simone 4. Mai 2020 - 23:03

5 stars
Das hört sich oberlecker an 😍 das Probier ich bald mal aus! Wie lange lässt du den Kuchen in der Form auskühlen, bis du ihn stürzt?

Reply
Malene 5. Mai 2020 - 12:32

Ungefähr so lange, dass ich mich dabei nicht mehr verbrenne und der Kuchen so fest ist, dass er dabei nicht zerbricht oder auseinander fällt 🙂

Reply
Simone 6. Mai 2020 - 13:45

Okay…denn letztes mal ist mir genau das passiert, dass er auseinander gebrochen ist 😅 hatte ca 20-30 Minuten gewartet und oft steht ja ja, nach 10 Minuten kann man ihn stürzen.

Reply
Malene 9. Mai 2020 - 10:58

Ich bin immer sehr ungeduldig und stürze fast alle Kuchen so früh 😉 Meist geht das auch gut… aber nicht immer…

Reply

Schreibe einen Kommentar