Skip to Content

Französische Schokotarte mit nur 5 Zutaten – mega cremig & absolut köstlich

Französische Schokotarte mit nur 5 Zutaten – mega cremig & absolut köstlich
Dieser Kuchen verzaubert, weil er so unglaublich cremig ist. Diese Französische Schokoladentarte ist ein Traum aus Schokolade.
Das Rezept ist optimal für eine runde Springform Ø 24 cm.
Französische Schokoladentarte - cremig und besonders schokoladig

Hast du Appetit auf einen cremigen Schokoladenkuchen? Dann wird dich diese französische Schokotarte garantiert umhauen. Ich habe die saftige Schokotarte mit dunkler Zartbitter Schokolade gebacken. Auch nach dem Backen bleibt sie im Kern wunderbar cremig. Du kannst sie nach dem Backen mit Puderzucker oder Kakao bestäuben und am besten noch leicht warm servieren.

Französische Schokoladentarte - cremig und besonders schokoladig

Einfaches Rezept für cremigen Schokoladenkuchen

Die französische Schokotarte wird mit nur 5 Zutaten gebacken, das Rezept dazu ist wirklich super einfach und ist perfekt für spontanen Besuch. Vermutlich hast du alle 5 Zutaten vorrätig und kannst direkt loslegen, den flachen und cremigen Schokokuchen zu backen. Er ist zuckzuck zusammen gerührt, hat eine kurze Backzeit und kann ohne vollständiges Abkühlen, noch warm gegessen werden.

Mein Lieblingsrezept für französische Schokotarte

Dieser extrem schokoladige Kuchen ist bereits seit vielen Jahren auf dem Blog und sehr beliebt bei meinen Lesern! Ich habe die Schokotarte vor einigen Tagen in anderer Form erneut gebacken und beschlossen diesem Rezept für den cremigen Schokokuchen ein gründliches Update zu verpassen. 

Französische Schokoladentarte

Schokotarte – ein echter Schokotraum

Hast du schon mal eine französische Schokoladentarte gegessen? Falls du noch keine probiert hast, wird es definitiv höchste Zeit. Ich bin jedes Mal aufs Neue wieder völlig begeistert von dem einfachen Rezept und dem überragenden Backergebnis.

Wer Schokokuchen oder Schokobrownies mag, wird diese cremige Schokoladentarte ganz sicher lieben. Eigentlich zählt dieser saftige Kuchen zur Kategorie „Foodporn“ und birgt ein echtes Suchpotential. Alle, die ihn backen und probieren, lieben das Rezept für immer.

Im letzten Jahr habe ich dieses Rezept als Basis für die mega leckeren New York Cheesecake Brownies verwendet. Diese habe ich passend zu Saison mit frischen Erdbeeren angerichtet, aber auch (heisse) Kirschen oder Himbeeren passten super dazu.

Schokoladentarte Rezept

Einfache Kuchen – die besten Rezepte

Wenn du bereits andere Rezepte von mir gebacken hast, weisst du es ja vermutlich bereits: Ich liebe einfache und unkomplizierte Rezepte mit wenigen Zutaten und teile genau diese Rezepte mit viel Erfolg hier auf dem Blog. Auch bei dieser französischen Schokotarte wirst du feststellen, wie mega lecker man Kuchen backen kann, obwohl nur 5 Zutaten im Kuchen stecken.

Dunkle Schokoladen Tarte

5 Zutaten für eine köstliche Schokotarte

(die genauen Mengenangaben findest du unten im vollständigen Rezept)

  • Zartbitterschokolade* – diese sollte mindestens 70% Kakaoanteil haben. Ich verwende immer belgische Schokoladendrops (für den Schokobrunnen), denn diese sind schnell flüssig und mega lecker.
  • Butter – am besten schneidest du diese direkt in kleine Würfel, denn sie wird in der flüssigen Schokolade geschmolzen und so geht es Ruck Zuck. Ich empfehle hier unbedingt Butter und keine Margarine zu verwenden
  • Eier – die Eier werden getrennt, beide Bestandteile verarbeitet. Das Eiweiß wird zu Einschnee geschlagen. Das Eigelb mit dem Zucker verrührt.
  • Zucker – falls du Schokolade mit weniger Kakaoanteil verwendest, kannst du die Zuckermenge leicht reduzieren.
  • Mehl – davon brauchst du nur ganz wenig um dem Kuchen seine Struktur zu geben. Ich verwende Dinkel- oder Weizenmehl.

Passendes Topping

  • Himbeeren
  • Puderzucker
  • Kakao
  • Schlagsahne
  • Vanilleeis

Oder du backst einen Brownie Käsekuchen, der ist auch soooo extrem lecker.

Dunkle Schokoladen Tarte mit nur 5 Zutaten

Mit diesen Tipps wir deine Schokotarte perfekt

  • Ich verwende eine Springform* und lege sie mit Backpapier oder Dauerbackfolie aus. Alternativ kannst du die Form auch fetten und mit etwas Mehl einstäuben.
  • Ich backe immer mit Schokodrops* (z.B. für den Schokobrunnen), da ich die Schokolade so nicht zerkleinern muss. Ich schmelze die Schokolade über dem Wasserbad* und rühre die Butter ein. Die Schokolade sollte mindestens 70% Kakaoanteil haben. Falls du einen niedrigen % Anteil hast, reduziere lieber den Zucker.
  • Trenne die Eier und schlage das Eiweiß steif. Eigelb und Zucker werden cremig gerührt und die leicht abgekühlte flüssige Schokolade untergerührt.
  • Du kannst nun Mehl oder alternativ Stärke einrühren. Zuletzt hebst du den Eischnee unter und gibst den Teig in die Springform. Streiche ihn glatt. Er ist dann sehr flach und geht auch nicht weiter auf.
  • Backe die französische Schokotarte bei 180 Grad Umluft für ca. 25-30 Minuten. Wenn du sie viel länger backst, wird sie weniger cremig. 
  • Bestäube die Schokotarte mit Kakao oder Puderzucker.
  • Serviere die Schokotarte gerne warm – dazu passt auch eine Kugel (Vanille-)Eis super gut.
Mein Lieblingsrezept für französische Schokotarte

Flacher Schokokuchen – außen knusprig und innen cremig

Die französische Schokoladentarte besteht aus nur wenigen Zutaten und ist recht gehaltvoll. Ein kleines Stück wird dir vermutlich reichen, ich war danach pappsatt und mega zufrieden! Und mal ganz ehrlich, wer achtet bei Schokoladen Kuchen schon auf die Kalorien?!

Der Schokokuchen bleibt sehr flach und erinnert an einen saftigen Brownie. Wundere dich bitte nicht, wenn du den Kuchen aus dem Ofen holst. Ich denke jedes Mal, ich habe ihn zu lange gebacken, denn er wird außen sehr fest und durch die flache Form sieht er von außen trocken aus.

Beim Anschneiden sieht man dann – wenn alles geklappt hat – wie cremig der Kuchen im Kern ist. „Das Trockene“ wird aber „versteckt“und die Schokotarte am Ende mit einer dicken Schicht Puderzucker oder Kakao übergezogen.

Französische Schokoladentarte

Genieße die Schoko Tarte und vergesse für einen Moment die Welt um dich herum!

Auch wenn der Kuchen eine kleine Kalorienbombe ist, lass dir eines von einem Kuchenjunkie wie mir gesagt sein: „Kleine Kuchen am Wochenende machen bekanntlich nicht dick“… 😉

Nur mit all diesen leckeren Zutaten, wird die Tarte so lecker und so wunderbar cremig. Also drücken wir einfach beide Augen zu und gießen den Schokotraum am liebsten warm und mit einer Kugel Eis.

französische schokoladentarte

Französische Schokoladentarte – saftiger Schokokuchen ohne Mehl

Wenn du wie auch ich auf extrem saftige Schokokuchen stehst, dann ist diese Schokokuchen nach französichem Rezept genau die richtige Wahl. Die Tarte kann auch glutenfrei ohne Mehl gebacken werden. Sofern du sie glutenfrei backen möchtest, verwende statt Mehl einfach (glutenfreie) Stärke.

Schokoladentarte flüssiger Kern

Fotos, Update und große Kuchenliebe

So lecker die Schokotarte auch ist, sie ist ein extrem undankbares Fotomotiv. Ich habe mich beim Shooten ziemlich schwer getan. Das geht mir oft so bei Schokokuchen, aber am Ende war das Ergebnis dann zumindest so gut, dass mir direkt wieder das Wasser im Mund zusammen läuft. Ich hoffe doch dir geht es ähnlich 😉 Hier siehst du auch direkt den Unterschied. Zwischen beiden Fotos liegen mehrere Jahre und viele Kuchen-Shootings.

Übrigens habe ich das Rezept ja wie oben bereits geschrieben überarbeitet. Meine erste Version 2016 war mit Puderzucker auch ganz hübsch, aber ebenfalls nicht so einfach zu fotografieren 😉

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Französische Schokoladentarte - cremig und besonders schokoladig
Drucken Pin
4.99 from 151 votes

Ein Traum aus Schokolade – Französische Schokotarte

Dieser Kuchen verzaubert, weil er so unglaublich cremig ist. Diese Französische Schokoladentarte ist ein Traum aus Schokolade.
Das Rezept ist optimal für eine runde Springform Ø 24 cm.
Gericht Kuchen
Küche Französisch
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Kochutensilien

  • Springform Ø 24 cm
  • Wasserbad Schale

Zutaten

  • 200 g Butter geschmolzen
  • 200 g Zartbitterschokolade (Schokodrops) mind 70% Kakaoanteil
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Mehl oder glutenfreie Stärke
  • etwas Puderzucker oder Kakao zum Bestäuben

Anleitungen

  • Die Springform mit Butter leicht fetten oder Backpapier verwenden.
  • Die Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen und mit der Butter über dem Wasserbad einrühren.
  • Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. In einer Rührschüssel Eigelb und Zucker einige Minuten cremig schlagen. Die flüssige Schokolade unterrühren und das Mehl hinzugeben. Zu einem glatten Teig verrühren. Das Eiweiß unterheben und den Teig in die Form füllen. Falls nötig glatt streichen.* siehe Notiz
  • Auf der mittleren Schiene bei 180 Grad Umluft für etwas 25-30 Minuten backen. Dann sollte er noch richtig saftig sein. Wer ihn etwas trockener mag, sollte ihn eher 45 Minuten backen. Wie immer ist dies etwas abhängig vom Backofen.
  • Den Kuchen anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, mit Puderzucker oder Kakao bestäuben und bei Bedarf mit Obst garnieren.

Notizen

*ich habe den Kuchen bereits mehrfach gebacken. Es gibt 2 Varianten.
  1. Das ganze Ei mit dem Zucker cremig schlagen oder
  2. Die Eier trennen, das Eigelb mit Zucker cremig schlagen und das Eiweiß steif schlagen und unter die Schoko-Butter-Eigelb Masse heben.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

Bewerte das Rezept




Anne

Tuesday 2nd of January 2024

Perfekt! Sehr reichhaltig, aber wunderbar! <3

Verena Dislich

Wednesday 15th of November 2023

Hi meine liebe,

Ich habe am Wochenende ein Vorweihnachstsdinner und würde den Kuchen gerne schon vorbacken am Vortag.

Meinst du ich kann den Kuchen dann am Abend nochmals erwärmen? Es gibt 2erlei Eis dazu. Hätte ihn aber schon gerne eher weich und warm. Wie ein Schokotörtchen 😊

Ganz liebe Grüße Verena ☀️

Malene

Thursday 16th of November 2023

Huhu, also den Kuchen würde ich frisch servieren, dann schmeckt er am besten :-) Aufwärmen klappt mit Sicherheit auch, aber ich habe es noch nicht versucht

Klausi

Tuesday 24th of October 2023

Liebe Malene, Danke für Deine tolle Seite hier 😀 Meine Herbst Variante des Rezeptes: 125 g Butter, 1 Tafel 80% Schokolade+1 Tafel 60% Schokolade, 60g Zucker 👍 50g Mehl und 50g geraspelten Hokkaido Kürbis. Nur 3 Eier, eines davon getrennt, die beiden anderen komplett mit dem Zucker schaumig rühren. Schokolade in der zerlaufenen Butter geschmolzen, dann das ganze bis auf 25° abkühlen lassen (mit Brautthermometer) Alles zusammen rühren. Fertig. Sehr lecker, für Sportler nicht so süß & fettarmer 🥰

Roswitha

Saturday 7th of October 2023

Kann mir jemand sagen, wie lange die Backzeit bei ca. 6 cm Tarteform ist? Ansonsten herzlichen Dank für die Mühe des Einstellen dieser tollen Rezepte. Immer auch ein paar nette Worte!! Ich danke für deine Arbeit an diesen Blog. Liebe Grüße Roswitha

Klausi

Thursday 26th of October 2023

@Roswitha, einfach beim backen ein dünnes Holzstäbchen, z.b. Zahnstocher, nehmen und die Konsistenz des Teiges durch einstechen testen. Der kuchen ist komplett durchgebacken wenn am Stäbchen keine Teigreste mehr sind. Wer den Kuchen eher etwas schliff mag, dann müssen noch leichte Reste am Stäbchen sein. Außerdem ist alles sehr vom Backofen abhängig.

Kabeljau

Monday 11th of September 2023

100g weniger Zucker 100g weniger Butter 100g Mehl 😋 Lecker

Malene

Tuesday 12th of September 2023

Okay, das verändert war das ganze Rezept, aber es freut mich, dass es dir geschmeckt hat :-)