Skip to Content

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus, Vanille und Mandeln

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus, Vanille und Mandeln

Irgendwann ist immer das erste Mal und dies ist mein erstes Mal Overnight Oats. Und ich bin völlig begeistert. Während ich meine Zimt Overnight Oats zum Frühstück gegessen habe, kamen meine Erinnerungen an Haferflocken mit Milch und Zucker zurück. Diese habe ich als Kind zum Frühstück geliebt. Und jetzt wieder. Mein erster Versuch wird nicht der letzte sein. Ich werde weitere Varianten der Overnight Oats versuchen und euch mitteilen. Overnight Oats sind ein neuer Trend, der mich auch in seinen Bann gezogen hat. Haferflocken über Nacht einweichen, die Zutaten sind vielfältig. Milch, Joghurt oder O-Saft, alles kann als Grundlage verwendet werden. Und Haferflocken sind gesund und enthalten viel Zink. Und Zink ist gut für die Haut.

Und diese zimtigen Overnight Oats, von denen ich heute berichte sind so mega lecker. Zimt Overnight Oats mit Apfelmus, Apfelstücken, Vanille und Mandeln. Eigentlich kann man nichts falsch machen. Zutaten im unten genannten Verhältnis abwiegen und alles zusammen in eine verschließbare Dose geben – umrühren – fertig. Stop nicht ganz. Overnight bedeutet über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Und Morgens aus dem Kühlschrank nehmen und mit zur Arbeit nehmen und die Dose auslöffeln. That´s it! Ich gehöre ab heute dazu – zum Club der Overnight Liebhaberinnen.

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

Zutaten Zimt Overnight-Oats mit Apfelmus:

1 große Portion

100 g Haferflocken (z.B. echte Kölln kernige)
220 ml fettarme Milch
1 TL Zimt
1 TL brauner Zucker (mit Vanillearoma)
alternativ 1/2 Päckchen Vanillezucker zusätzlich zum braunen Zucker
120 g frischer Apfelmus
 1 kleiner saurer Apfel
 1 EL gemahlene Mandeln
 1 Prise Salz

Zubereitung der Zimt Overnight-Oats mit Apfelmus:

Alle Zutaten miteinander vermengen, gut verrühren und in einer verschließbaren Dose über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Morgens die Overnight Oats aus dem Kühlschrank nehmen, und kalt (oder Zimmertemperatur) zum Frühstück genießen.

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

Zimt Overnight Oats mit Apfelmus

afra

Sunday 29th of November 2020

Ich mag overnight oats - meist mit Kefir und tk Blaubeeren. Aber diese Variation ist super lecker! Ich habe den Zucker durch Erythritol ersaetz mich aber sonst an Dein Rezept gehalten (habe die Menge jedoch halbiert) Super lecker - danke!

J Diete

Friday 5th of January 2018

Super leckeres Frühstück. Hätte nicht gedacht das ich die Portion schaffe. Macht satt aber belastet überhaupt nicht. Danke für das Rezept. ? Liebe Grüße Jeannetta

Malene

Sunday 7th of January 2018

Liebe Jeannetta, ich habe das Rezept auch schon viel zu lange nicht mehr zubereitet, perfekter Denkanstoß :-) Liebe Grüße Malene

Krisi von Excusemebut...

Sunday 29th of November 2015

Oh ja mit Apfelmus, sooo köstlich!Ich liebe Over-Nights-Oats, und allgemein Haferflocken, zum Frühstück! Liebe Grüsse, Krisi

Malene

Thursday 3rd of December 2015

Hallo Krisi,

ja Haferflocken sind wirklich etwas tolles und nicht mal ungesund :-) Ein tolles Frühstück um Energie zu tanken und die Overnight Oats haben - wie der Name schon sagt - den Vorteil, dass man Sie am Vorabend zubereitet und Morgens keinen Stress hat und lieber 10 Minuten länger schlafen kann :-)

Liebe Grüße Malene

Tulpentag

Wednesday 25th of November 2015

Mhhh. Mit Apfelmus und Zimt. Lecker! ♥ Overnight Oats liebe ich auch total. Ich finde es lustig, wie es in den vergangenen Monaten/im letzten Jahr zum Trend geworden ist, da man "eingeweichte Haferflocken" ja eigentlich schon kennt. Immerhin ist es ein gesunder Trend - und ein leckerer :) Mit Kakao und einer frischen Banane schmeckt es übrigens auch sehr lecker! :) Lieben Gruß, Jenny

Malene

Friday 27th of November 2015

Hallo Jenny,

in der Tat, der (tolle) Trend ist kaum noch aufzuhalten. Und als Kind habe ich auch schon Haferflocken geliebt :-) Mit Kakao ist super, mit Erdnussbutter noch besser, nur bei der Banane bin ich raus, das ist nicht ganz meins.

Liebe Grüße, Malene