Skip to Content

Zarte Butterwölkchen – die besten einfachen Plätzchen in der Weihnachtszeit

Zarte Butterwölkchen – die besten einfachen Plätzchen in der Weihnachtszeit
Die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker - sie sind auch super fix Minuten gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte und fertig ist dein zartes Buttergebäck. Wenn du magst: Dieses und viele weitere Rezepte findest du auch in meinen Büchern.
Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker

OMG, sind diese Butterwölkchen lecker. Diese kleinen weißen Weihnachtskekse schmecken absolut fantastisch nach Vanille und zergehen auf der Zunge. Alle lieben diese köstlichen Kekse, einmal probiert, kann man nicht mehr aufhören, davon zu essen. Mit etwas Puderzucker sehen die Weihnachtsplätzchen aus wie kleine Wölkchen und sie schmecken auch so! Möchtest du wissen, welche Geheimzutat die Kekse so unwiderstehlich macht? Dann lies unbedingt weiter!

Weiße zarte Butterwölkchen - leckeres Gebäck für Weihnachten

Niemals hätte ich gedacht, dass so einfache Kekse wirklich so köstlich schmecken können. Es ist Vorsicht geboten, denn die kleinen Butterwölckchen machen süchtig 😉 Das Rezept gehört zu den beliebtesten Weihnachtskeksen und wird jedes Jahr hunderttausende Mal geklickt, gebacken und genascht!

Butterwölkchen – mega lecker und ruck zuck gebacken

Ich habe diese Butterwölkchen vor 4 Jahren – ganz kurz vor Weihnachten als echte Überraschung entdeckt. Womit ich niemals gerechnet habe, ist die enorme Begeisterung auf allen Kanälen. Es gibt nahezu 100% fantastisches Feedback und alle lieben das einfache Rezept für die unglaublich zarten Kekse.

Mittlerweile habe ich die zarten Kekse auch mit Lebkuchengewürz gebacken und die schmecken auch richtig lecker!

Aber die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker – sie sind auch in nur wenigen Minuten fertig gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte – und fertig ist das zarte Buttergebäck.

Butterwölkchen die auf der Zunge zergehen

Köstliche Kekse backen – diese Butterwölkchen machen süchtig

Wenn du die Butterwölkchen noch nicht kennst, dann wird es Zeit! Sie sind nicht nur lecker, sie machen regelrecht süchtig. Das ist keine Übertreibung, es ist wirklich so. Hast du sie einmal probiert, wirst du deine Weihnachtsbäckerei nie wieder ohne die Butterwölkchen erleben.

Beim ersten Mal Butterwölkchen backen, habe ich einen kleinen Fehler gemacht – denn ich habe zu wenige gebacken! Das klingt total verrückt, denn bei mir sind es jedes Jahr so viele Kekse, dass ich sie kaum zählen kann und ich mag sie alle!

Aber die Butterwölkchen mit Vanille und Bittermandelaroma sind besonders! Beim Backen in diesem Jahr, werde ich die Menge verdoppeln und damit der Familie und den besten Freunden eine große Freude machen.

Butterwölkchen - Buttergebäck, mega lecker

Du brauchst nur 8 Zutaten aus dem Vorratsschrank:

  • Butter – möglichst weich bzw. zimmerwarm. So lässt sie sich am besten verarbeiten.
  • Mehl – Weizenmehl oder Dinkelmehl, hauptsache hell!
  • gemahlene Mandeln – unbedingt ohne Schale verwenden, geschmacklich ist es egal, aber optisch ist es viel schöner, wenn die Kekse hell bleiben.
  • Puderzucker – für die zarte Konsistenz sollte es eine möglichst feiner Puderzucker sein.
  • Vanilliezucker – oder auch echte Vanille bzw. Vanillepaste um einen tollen Vanillegeschmack zu erzeugen.
  • Vanillepuddingpulver – dabei handelt es sich im das Puddingpulver zum Kochen von Vanillepudding. Alternativ kannst du auch Speisestärke nehmen. Wenn du Speisestärke verwendest, würde ich unbedingt noch einen Löffel Vanillepaste oder ein ähnliches Produkt ergänzen. Die Stärke ist der Geheimtipp für zarte Kekse.
  • Backpulver – ich backe immer mit Weinstein Backpulver, du kannst auch auch das normale verwenden.
  • Bittermandel Backaroma – das Aroma erzeugt einen wundervollen Marzipangeschmack.
Super leckere Weihnachtskekse - Butterwölkchen

So einfach backst du deine Butterwölkchen

  1. Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten.
  2. Kleine Kugeln formen, auf das Backblech setzen und backen.
  3. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Echt easy oder?

Was macht die Butterwölkchen so zart und köstlich?

Es gibt für besonders zarte Kekse einen kleinen Trick – damit die Kekse wunderbar zart und locker werden und bereits beim daran Knabbern, auf der Zunge zergehen, brauchst du Stärke. Du kannst klassich Speisestärke verwenden oder du nimmst eine Tüte Puddingpulver. Damit kochst du dir keinen Pudding, du rührst das Pulver mit Mehl & Co zusammen und fertig ist der super zarte Weihnachtskekse.

Das bewirkt Stärke beim Kekse Backen

  1. Macht Kekse weicher: Stärke sorgt dafür, dass die Kekse weicher und zarter werden, fast wie wenn sie auf der Zunge schmelzen.
  2. Hält die Kekse länger frisch: Stärke hilft den Keksen, Feuchtigkeit zu behalten. Das bedeutet, dass sie länger saftig und lecker bleiben, statt schnell hart zu werden.
  3. Sorgt für gleichmäßiges Backen: Wenn Stärke im Teig ist, backen die Kekse gleichmäßiger. Das heißt, sie bekommen überall die gleiche schöne Farbe und sind überall gleich knusprig.
  4. Verhindert harte Kekse: Weil Stärke kein Gluten hat (das Zeug, das im Mehl ist und manchmal Kekse hart macht), hilft sie, die Kekse schön locker und leicht zu halten.
  5. Feinere Kekse: Mit Stärke werden die Kekse feiner und bekommen eine schönere Struktur, also sehen sie nicht nur gut aus, sondern fühlen sich auch toll im Mund an.

Kurz gesagt: Stärke ist ein kleiner Trick, um die Kekse noch leckerer und besser zu machen!

Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker

Butterwölkchen – so einfach wandelst du das Rezept ab

Ich habe noch eine ganze Menge weiterer Rezepte auf meiner Liste, die Butterwölkchen dürfen auch in diesem Jahr nicht fehlen – es wird Zeit für weitere Geschmacksrichtungen! Hast du vielleicht schon etwas anderes als mit Lebkuchengewürz versucht und kannst davon berichten?

Du kannst das Rezept für die Butterwölkchen auch noch verändern und nach deinem Geschmack backen – mehr Zimt oder mehr Vanille? Vielleicht auch etwas Zitrone? Statt Mandeln kannst du auch Nüsse verwenden. Egal wie, die Kekse sind herrlich mürbe und zerfallen direkt auf der Zunge.

Du kannst auch statt Vanille eine Schokovariante backen und verwendest nicht Vanille- sondern einfach Schokopudding. Tonkabohne und Zimt sind auch perfekt zum Ergänzen. In diesem Jahr gibt es noch ein weitere Variante – ich werde sie als Spekulatius-Wölkchen testen.

Weiß, zart und ungbeschreiblich lecker - diese Butterwölkchen zergehen auf der Zunge

Weitere Weihnachtsrezepte auf dem Blog

Wenn du noch weitere leckere Weihnachtsrezepte suchst, dann schau dir unbedingt die beliebtesten Rezepte meiner Leser an – eines ist köstlicher als das andere.

Super leckere Weihnachtskekse - Butterwölkchen

Weitere Rezepte für köstliches Buttergebäck

Egal wie, du findest hier noch eine ganze Menge köstlicher Keksrezepte! Ich lebe die Weihnachtszeit sehr intensiv, zumindest in der Backstube.

Rezepte auch als Buch bestellbar

Das Butterwölkchen Rezept ist so genial, dass ich es unbedingt als Lieblingsrezept mit in meinem Buch „Meine liebsten Weihnachtsrezepte Teil 2“ aufnehmen musste.

Wenn du das Buch bestellst, kannst du ganz klassisch mit Backbuch in der Küche stehen und leckere Kekse backen – ohne Smartphone, Laptop oder Tablet. Mittlerweile gibt es insgesamt 3 Backbücher für die Weihnachtszeit. Alle sind auch als E-Book sofort verfügbar.

Entdeckt habe ich das ursprüngliche Rezept übrigens bei Minimenschlein. Ich habe es etwas abgewandelt und bin hin und weg – denn hingegen vieler anderer Buttergebäck Rezepte, sind diese Butterwölkchen nicht völlig zerlaufen. Sie sind optisch einfach zauberhaft und schmecken köstlich.

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker
Drucken Pin
4.96 from 241 votes

Butterwölkchen – köstliche Vanillekekse – zergehen auf der Zunge

Die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker – sie sind auch super fix Minuten gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte und fertig ist dein zartes Buttergebäck. Wenn du magst: Dieses und viele weitere Rezepte findest du auch in meinen Büchern.

Zutaten

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Mehl
  • 80 g gemahlene Mandeln ohne Schale
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tüte Vanillepuddingpulver (Tüte a 37g)
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, bis der Teig schön geschmeidig ist. Sollte er zu weich geworden sein, kannst du ihn in Folie gewickelt für einige Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Forme nun aus dem Teig kleine Kugeln, etwa in Größe einer Haselnuss-Walnuss. Lege die Kugeln mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Kugel zerlaufen und werden flach.
    Backe die Butterwölkchen bei 150 Grad Umluft für ca. 15-20 Minuten.
  • Danach kannst du die flachen Kekse kurz kurz abkühlen lassen und noch lauwarm mit einem Puderzucker-Vanillegemisch bestreuen.

Video

Notizen

Weihnachtsrezepte

Merke dir das Rezept bei Pinterest

OMG, sind diese zarten Butterwölkchen lecker. Das mürbe Weihnachtsgebäck schmeckt einfach fantastisch nach Vanille und zerfällt auf der Zunge. Niemals hätte ich gedacht, dass so einfache Kekse so köstlich schmecken. #Weihnachten #kekse #backen #weihnachtskekse

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

Bewerte das Rezept




Esra

Thursday 29th of February 2024

Deine Seite ist so voller Werbung zugespamt, dass es unglaublich anstrengend ist dein Rezept zu lesen. Du ziehst alles unnötig in die Länge, wiederholst dich sehr oft mit Lückenfüllern und dem Satz „es ist so lecker“, dass man keine Lust hat weiterzulesen. Ja, du willst Geld damit verdienen, aber es geht bestimmt auch anders. Nichts für ungut, aber sowas nervt leider sehr. Ständig ploppen irgendwelche Werbungen auf. In der Kürze liegt die Würze. Einfach das Rezept, mit Inhaltsangaben an erster Stelle oben einfügen und dann die Schritt für Schritt Anleitung, wie man sie backt.

Malene

Thursday 29th of February 2024

Hallo Esra, ich kann verstehen, dass die Werbung den Komfort nicht verbessert, je nach Tag und Budget der Werbekunden ist es mal mehr und mal weniger Werbung die aufpoppt. Noch dazu muss diese Werbung mein Leben finanzieren, denn diese Seite mit über 600 Rezepten ist mein Vollzeit Job. Mein Sprach- oder Schreibstil muss dir nicht gefallen, aber wenn ich 8 Jahre Arbeit in diese Seite stecke, ist es doch auch mir überlassen, wie ich sie mit Infos fülle... Und "in der Kürze liegt die Würze" trifft leider nicht auf persönliche Blogs und Onlinemarketing zu, nichts für ungut, aber in diesem Bereich habe ich vermutlich mehr Expertise als du. Für Leser wie dich und alle, bei denen es schnell gehen soll, gibt es direkt die Box OBEN - erster Absatz - überspringe doch einfach den Inhalt und gehe direkt zu dem, für dich 100% kostenfreien Rezept. Anders Geld verdienen? Mach mir gerne einen Vorschlag - einer wäre den Zugriff auf alle Rezepte kostenpflichtig zu machen... oder du unterstützt mich und kaufst meine Bücher? Viele Grüße Malene

Thomas

Friday 23rd of February 2024

Sehr leckere Plätzchen, leider habe ich sie etwas zu eng gelegt. Durch das Backpulver gehen sie doch noch ordentlich auf.

Claudia

Sunday 14th of January 2024

Zergehen auf der Zunge 😋 nur ein Problem gab es...sie waren so schnell weg 🥲 danke für das tolle Rezept 👍

Malene

Sunday 14th of January 2024

Lieben Dank :-) Nur wundert es mich dann, dass du nicht die vollen 5 Sterne gibst... bei "schnell weg" habe ich leider keinen Einfluss... Die Sterne sind mein höchstes Gut, das von euch Lesern kommt und die Rezepte auch langfristig bei Google weit oben anzeigen...

Britta

Wednesday 20th of December 2023

Sind genau so geworden wie versprochen. Extrem lecker. Danke für‘s Rezept!

Margit

Wednesday 13th of December 2023

Danke für das Rezept,sind gut gelungen!