Lasagne mit Nudelplatten, Bechamel und Bolognese Sauce ganz einfach selber zubereiten - ich finde sie schmeckt besser als in so manchem Restaurant
Drucken Pin
4 von 1 Bewertung

Italienische Lasagne

Die beste Lasagne kinderleicht zuzubereiten mit Bechamel und leckerer Bolognese Sauce. Genuss pur! Reicht für 4-6 Personen.
Portionen 4 -6
Autor Malene

Zutaten

  • 700 g Rinderhackfleisch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • etwas Staudensellerie
  • 1 große Karotte
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein
  • etwas Oregeno
  • 1 EL Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 800 g Tomaten in Stücken
  • 500 -1000 g passierte Tomaten
  • 700 ml Milch
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • etwas Muskat
  • eine Packung Lasagne Platten
  • 250 g Gouda
  • 50 g Parmesan
  • 3 EL Creme Fraiche

Anleitungen

  • Zunächst bereitest du alles vor und schneidest schon einmal das Gemüse. Das erleichtert den Ablauf bei der Zubereitung der Lasagne enorm. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Sellerie und die Karotte von der Schale befreien und ebenfalls fein würfeln. Anschließend noch die Petersilie hacken, das klappt super mit einem Wiegemesser. Alle anderen Zutaten abmessen und bereitstellen.
  • Zunächst wird die Bolognese Soße zubereitet. Hierzu das Hackfleisch in etwas Olivenöl krümelig braten. Wenn das Hackfleisch etwas am Boden ansetzt, keine Sorge. Die Röststoffe die dabei entstehen sind sehr wichtig für den Geschmack der Bolognese Soße. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und mitrösten. Wenn alles eine schöne Farbe bekommen hat, kann das Tomatenmark hinzu gegeben werden. Gut verrühren und mit dem Rotwein ablöschen. Sellerie und Karotten in den Topf geben und kurz mitköcheln. Der Rotwein wird dabei etwas verdampfen. Mit den Tomatenstücken aus der Dose sowie den passierten Tomaten auffüllen und mindestens eine Stunde auf dem Herd köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Oregano kräftig würzen und abschmecken.
  • Wenn die Bolognese lange genug auf dem Herd geköchelt hat, kannst du mit der Zubereitung der Bechamel Sauce beginnen. Diese wird ganz klassisch mit einer Mehlschwitze zubereitet. Hierzu Butter verflüssigen, das Mehl einrühren und kurz anschwitzen, damit der Stärkegeschmack nachlässt. Mit der Milch auffüllen und rühren bis sich alles aufgelöst hat und anschließend unter Rühren aufkochen. Mit etwas Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nun in einer passenden Lasagne Auflaufform als erste Sicht die Bolognese Soße dünn verteilen und anschließend eine dünne Schickt der Bechamel Soße darauf verteilen. Anschließend die Lasagne Platten auslegen. Jetzt immer im Wechsel Soße und Platten bis keine Soße mehr da ist. Mit Soße als oberster Schicht abschließen und mit einem Teelöffel kleine Kleckse Creme Fraiche auf die Soße geben. Mit Gouda Käse und etwas Parmesan bestreuen. Nun die Lasagne für ca. 40 Minuten in den Backofen schieben.