Super zartes Erdnuss-Hähnchen

von Malene
Erdnuss-Hähnchen

Heute habe ich ein super leckeres Rezept für alle Slowcooker Fans, aber auch wenn du keinen besitzt, kannst du das Erdnuss-Hähnchen natürlich zubereiten. Mit dem Slowcooker klappt das ganze nur so herrlich nebenbei und der Tag lässt sich frei von abendlichem Kochen wunderbar verbringen. Und besonders zart wird das Fleisch dabei auch noch. Klingt perfekt oder? Seit einigen Tagen kommt hier bei uns der Slowcooker wieder richtig viel zum Einsatz. Ich hatte fast vergessen wie mega genial ich dieses simple absolut geniale Küchengerät finde. Nun gab es ein unglaublich einfaches aber dafür um so leckeres Gericht. Ich habe ein unschlagbar zartes Erdnuss-Hähnchen gekocht. Eigentlich, um es genau zu nehmen, habe ich es über einige Stunden im Slowcooker garen lassen und abends nur noch den Reis dazu kochen müssen. Perfekt im Alltag mit Baby! Denn ich schaffe es Abends definitiv nicht zu kochen, gegessen wird erst wenn der Kleine im Bett liegt, da fange ich nicht mehr an den Kochlöffel zu schwingen.

Das Erdnuss-Hähnchen ist super einfach zubereitet und schmeckt absolut genial. Es wird im Slowcooker mega zart und ist eines meiner liebsten Rezepte.

Ich habe den Slowcooker vor 3 Jahren eher durch Zufall entdeckt und meine Begeisterung hätte sich vermutlich in Grenzen gehalten, wenn ich nicht bei Pinterest über die Vielzahl leckerer amerikanischer Rezepte gestolpert wäre. Ich habe nichts gegen deutsche Küche, aber Pulled Pork oder auch Chicken Teriyaki reizen mich einfach viel mehr als Kohleintopf oder Schweinebraten. Aber es ist tatsächlich so, dass man all diese Gerichte super easy mit einem Slowcooker zubereiten kann – ganz ohne Anbrennen und daneben stehen zu müssen.

Super zartes Erdnuss-Hähnchen aus dem Slowcooker

Und so vereinfacht der Slowcooker derzeit auch wieder meinen Alltag, denn ich bereite morgens, wenn unser kleiner Zwerg richtig gute Laune hat, das Essen zu, lasse es den Tag über garen und abends braucht es nur noch eine Sättigungsbeilage und wir können sehr flexibel essen.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Wenn du nun denkst, das kann ja nicht besonders ökonomisch sein ein Küchengerät über Stunden laufen zu lassen, dann kennst du den Slowcooker nicht, Mit einer sehr geringen Watt Leistung verbraucht er auch über Stunden nur wenig Strom und gar das Fleisch auf niedriger Stufe. Das schont das Fleisch und ergibt einen sehr aromatischen Geschmack am Ende der Garzeit. Ich koche damit wirklich sehr gern. Ich habe bereits einen langen Erfahrungsbericht zum Slowcooker geschrieben, wenn dich dieses überraschend preisgünstige Küchengerät interessiert und du mehr dazu wissen möchtet, dann schau dir den Artikel doch am besten gleich an. HIER findest noch weitere tolle und unkomplizierte Rezepte.

Heute gibt es ein wirklich sehr zartes und fast von alleine zerfallendes Erdnuss-Hähnchen mit Kokosmilch. Ich habe das Hähnchen mit selbstgemachter Erdnussbutter zubereitet, die nahezu zuckerfrei ist. Du brauchst wirklich nur wenige Zutaten für das Erdnuss-Hähnchen und kannst am Ende selbst entscheiden, ob du Joghurt, Koriander und Erdnüsse als Topping dazu magst, ganz nach deinem persönlichen Geschmack.

Ich liebe das zarte Erdnuss-Hähnchen aus dem Slowcooker, weil:

  • es bombastisch schmeckt
  • mega appetitlich ausschaut
  • absolut einfach zubereitet wird
  • nur wenige Zutaten benötigt
  • im Slowcooker zubereitet mir einen entspannten Abend verschafft

Und nun aber zum heutigen Rezept: Es gibt ein wirklich sehr zartes und fast von alleine zerfallendes Erdnuss-Hähnchen mit Kokosmilch. Ich habe das Hähnchen mit selbstgemachter Erdnussbutter zubereitet, die nahezu zuckerfrei ist. Du brauchst wirklich nur wenige Zutaten für das Erdnuss-Hähnchen und kannst am Ende selbst entscheiden, ob du Joghurt, Koriander und Erdnüsse als Topping dazu magst, ganz nach deinem persönlichen Geschmack. Ich habe alles verwendet, weil ich die Kombination so super lecker finde. Aber spätestens bei Koriander scheiden sich die Geister, die einen lieben ihn, die anderen schmecken nur Seife…

Erdnuss-Hähnchen mit Curry und Kokosmilch

Bis auf das Fleisch und dem frischen Koriander waren alle Zutaten im Haus vorrätig. Und die Zubereitung ist wirklich so wunderbar easy, dass ich mich wundere, warum es das Erdnuss-Hähnchen nicht viel häufiger bei uns gibt. Kokosnussmilch, Currypaste, Sojasauce, Erdnussbutter, Honig, Ingwer, Sushi- oder Reisessig und etwas Knoblauch. Mehr brauchst du nicht. Klingt doch super oder? Je nachdem wieviel Currypaste du verwendest, wird das Erdnuss-Hähnchen etwas schärfer. Ich mag es scharf – am liebsten dann mit etwas Joghurt, diese Kombination ist echt der Knaller. Auch sind halbe Erdnüsse im Gericht der Knaller! Ich bin jedes Mal aufs Neue überrascht, wie gut diese ins Essen passen 🙂 Die Portion war zum Glück groß genug, so dass es am nächsten Tag eine große Portion für Mittags aufwärmen konnte. Dazu eine paar mehr Erdnüsse mit in den Topf gegeben. Ob es am Ende 3 oder 4 Portionen werden, ist abhängig von deinem Hunger und der Menge an gekochtem Reis.

Super lecker - Erdnuss-Hähnchen

Das Rezept für das Erdnuss-Hähnchen wird dich absolut überzeugen, wenn du:

  • Bock auf ein super einfaches Rezept hast
  • Erdnüsse und Erdnussbutter sehr gerne isst
  • Curry-Fan bist
  • die asiatische Küche gerne magst
  • ein Rezept für deinen Slowcooker suchst
  • Appetit auf super zartes Fleisch hast, das fast von alleine zerfällt.

Und wie ich ja bereits schrieb, war dies nicht der einzige Einsatz des Slowcookers. So gab es vor ein paar Tagen auch wieder mein geliebtes Gulasch, das im Slowcooker super zart wird und das Fleisch am Ende fast von alleine zerfällt. Und auch das Chicken Teriyaki, dass auf Pinterest besonders beliebt ist, hatten wir vor wenigen Tagen. Und ich liebe beides immer noch wie nach dem ersten Kochen 🙂 Übrigens findet ihr auf meinem Pinboard speziell für den Slowcooker ganz viele tolle Rezepte für den Slowcooker aus der ganzen Welt.

Super zartes Erdnuss-Hähnchen

Ich freue mich immer riesig, wenn ich sehe, dass meine Rezepte ausprobiert werden und noch mehr, wenn es dir genauso gut schmeckt wie mir.
Wenn du den Kuchen nach backst, dann freue ich mich, wenn du mich auf dem Foto verlinkst und den Hashtag #einfachmalene verwendest.

Zartes Erdnuss-Hähnchen aus dem Slowcooker

Es ist super einfach zubereitet und schmeckt absolut genial. Das Erdnuss-Hähnchen aus dem Slowcooker ist mega zart und eines meiner liebsten Rezepte.
Gericht Main Course
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 4 Stunden
Arbeitszeit 4 Stunden 15 Minuten

Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 TL rote Currypaste
  • 3 EL Erdnussbutter (Rezept für selbstgemachte Erdnussbutter)
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Sushi Essig oder Reisessig
  • 1 EL gehackter Ingwer
  • 2 Zehen gehackter Knoblauch
  • 1 Tasse Reis

Topping nach Wunsch

  • etwas Joghurt
  • etwas frischer Koriander
  • ein paar Erdnüsse

Anleitungen

  • Das Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Kokosnussmilch, Erdnussbutter, Sojasauce, Honig, Sushi Essig, Ingwer und Knoblauch in den Slowcooker geben und verrühren. Fleisch in die Sauce geben und im Slowcooker auf Stufe 1 (low) für 4-5 Stunden garen. 
  • Mit Basmati Reis servieren. Dazu passen Joghurt, Koriander und Erdnüsse, welche auch gerne vorher geröstet werden können.

In diesem Rezept verwendet

Russell Hobbs Slow Cooker, Schongarer, 3 Temperatureinstellungen, 3.5l, 160 Watt, Cook@Home Slowcooker 22740-56
33,36 € 49,99 €
Stand: 15. November 2019 11:15 Uhr
Amazon Prime
Anzeige
WMF Wiegemesser mit 2 Klingen, 18 cm, groß, 2-schneidig, geschmiedeter Spezialklingenstahl, zum feinen Zerkleinern oder Hacken
28,99 € 39,99 €
Stand: 15. November 2019 11:51 Uhr
Amazon Prime
Anzeige

Pinne das Rezept doch einfach für später bei Pinterest 🙂

Zartes Erdnuss-Hähnchen aus dem Slowcooker. Es ist super einfach zubereitet und schmeckt absolut genial. Das Erdnuss-Hähnchen aus dem Slowcooker ist mega zart und eines meiner liebsten Rezepte.

4 Kommentare

Elisa 26. Oktober 2019 - 19:54

He Malene, Wie gross ist deine Dose Kokosmilch? Wo ich wohne gibt es verschiedene

Reply
Malene 26. Oktober 2019 - 20:14

Ah klar! Meine Dosen haben, wenn nicht anders angegeben 400 ml.

Reply
Katja 23. September 2019 - 16:12

Hört sich toll an, aber ich besitze keinen Slow-Cooker.
Funktioniert es auch in einem normalen Kochtopf?

Reply
Malene 24. September 2019 - 12:06

Hallo Katja,

das tolle am Pulled Chicken ist, dass es nahezu von alleine auseinander fällt nach dem Garen.
Das geht auch im Topf oder im Backofen, aber das Ergebnis wird im Slowcooker einfach besonders gut – ganz ohne, dass das Fleisch dabei trocken wird.
Ich kann dir nicht sagen ob es ohne Slowcooker genauso gut wird, ich habe es noch nie ausprobiert.
Aber wenn du es ausprobiert hast, berichte gerne auch hier davon…

Liebe Grüße
Malene

Reply

Schreibe einen Kommentar