So einfach kochst du Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara
Mega lecker und super einfach zuzubereiten, ein ideales Rezept für schnelle Gerichte nach der Arbeit. Mit nur wenigen Zutaten leckere Pasta zaubern - perfekt auch für Mealprep, denn die Nudeln lassen sich super wieder aufwämen.
Springe zum Rezept Merkliste
Ich liebe diese Spaghetti Carbonara, denn sie wird herrlich einfach und unkompliziert zubereitet

Leckere Nudeln in cremiger Sahnesauce mit knusprigem Speck – das ist meine perfekte einfache Pasta Spaghetti Carbonara. Ich liebe das unkomplizierte Rezept sehr und koche es bestimmt 1 Mal im Monat. Anders als im italienischen Carbonara Original verwende ich Sahne um ein besonders cremiges Ergebnis zu erhalten – das ist nicht ganz „original“, aber wir lieben es so!

Spaghetti Carbonara kochen – nicht ganz traditionell aber dafür besonders lecker

Ich hier ein mega leckeres Rezept aus meiner liebsten “Feierabendküche” für dich. Es sind unglaublich leckere Spaghetti nach Carbonara Art. Warum ich es keine “echte” Spaghetti Carbonara ist? Zum einen mögen wir Nudeln nicht besonders gerne al dente, sondern lieber schön weich und durchgekocht und zum anderen verwende ich für die Zubereitung der Sauce tatsächlich Sahne. Da würden sich der “echte” Italiener vermutlich an den Kopf fassen und fragen, wie man sein Rezept zu verändern kann 😉 Aber wir lieben die Pasta so einfach total! Und von unserem Lieblingsitaliener im Dorf wird sie auch genau so zubereitet. Also so „falsch“ können wir nicht liegen…

Ich liebe diese Spaghetti Carbonara, denn sie wird herrlich einfach und unkompliziert zubereitet

Einfaches Rezept für Carbornara – fertig in unter 20 Minuten

Wir lieben Spaghetti Carbonara

  • es kaum etwas einfacheres zu kochen gibt
  • wir finden, dass die Spaghetti absolut köstlich schmecken
  • diese Pasta definitiv satt macht
  • immer noch eine große Portion für den nächsten Tag zum Mittagessen übrig bleibt
  • sich diese Carbonara super einfach wieder aufwärmen lässt

Ich koche die Spaghetti in der Regel immer, wenn ich keine Zeit habe und meinen Mann kulinarisch glücklich machen möchte, denn diese cremigen Nudeln mit Speck in Sahnesauce sind sein Lieblingsrezept. Alles was du zubereiten brauchst, sind Nudeln kochen und die „kalte Sauce“ anrühren. Und wenn alles gut geht, stehen deine Spaghetti Carbonara in unter 20 Minuten fertig auf dem Tisch.

Das beste an Pasta Carbonara – du brauchst nur 5 Zutaten

Bei uns gibt es die Pasta Carbonara in der Regel spontan – mit Zutaten, die wir immer auf Vorrat haben. Alles was es dazu braucht sind frisch “geriebener” Parmesan, Schinkenwürfel, Eigelb, Sahne und etwas Milch.

Nudeln mit Parmesan, Eiern und Sahne

Diese Zutaten habe ich für meine Carbonara immer vorrätig

  • Nudeln – also am besten Spaghetti. Schmeckt mit Vollkorn Spaghetti übrigens auch klasse – oder rote Linsennudeln in Spaghettiform. Die meisten mögen die Pasta al dente, wir lieber schön weich.
  • Parmesan – kann man frisch gerieben kaufen oder als Stück um dieses selber frisch zu reiben. Aber da ich abends gerne Zeit spare, werfe ich den Parmesan zum „Reiben“ in den Multizerkleinerer* (dieses kleine Gerät nutze ich am häufigsten in meiner Küche)…
  • Eier – bei den Eiern ist die Qualität sehr wichtig. Da du die Sauce nicht kochst, können Salmonellen ein Problem werden. Hatte ich noch nie, aber ich würde somit die Eier als Rohprodukt nicht meinen Kindern anbieten und habe auch in der Schwangerschaft verzichtet.
  • Speck- oder Schinkenwürfel – ich mag beides, aber Schinken ist natürlich die etwas gesündere und fettärmere Variante.
  • Sahne – da Sahne einen hohen Fettanteil hat, mische ich meist Sahne und Milch, so werden die die Spaghetti cremig und liegen aber nicht zu schwer im Magen. Du kannst auch eine Kochsahne mit reduziertem Fettgehalt verwenden.

Das schöne an diesem Rezept ist, dass die Zutaten “austauschbar” sind. Selbstverständlich musst du keine Spaghetti verwenden, alle Nudelsorten mit viel Oberfläche zum Anhaften der Sauce sind gut geeignet um die Pasta Carbonara zuzubereiten.

Spaghetti Carbonara

Das Rezept für meine Pasta Carbonara ist genau das richtige für dich, wenn du:

  • Pasta magst
  • am nächsten Tag noch eine große Portion mit ins Büro nehmen möchtest
  • nach der Arbeit am liebsten unkomplizierte Rezepte zubereitet
  • du keine Kalorien zählst
  • cremige Nudeln mit salzigen Schinkenwürfeln aufdrehen magst
  • Nudeln in Parmesansauce besonders gerne isst

Leckere Pasta Carbonara – warum es nicht das Italienische Original ist

Im Original Rezept für Spaghetti Carbonara wird eigentlich Pancetta statt Speck verwendet, ich hatte allerdings immer wieder Schwierigkeiten welchen zu bekommen und bin so auf klassische Schinkenwürfel ausgewichen, denn diese haben wir nahezu immer im Kühlschrank vorrätig.

Mit Sahne wird die Sauce einfach cremiger und geschmackvoller. Damit es nicht zu gehaltvoll wird, mische ich die Sahne gerne mit etwas Milch.

Ich koche die Nudeln nicht al dente – weiche schmecken Spaghetti (mir) am besten.

Und die Pasta Carbonara ist perfekt für das Kochen nach einem langen Arbeitstag, da du maximal 20 Minuten zum Zubereiten der Pasta brauchst

Darum ist Carbonara perfekt für deine Feierabendküche

  • Die Pasta macht super satt.
  • Du benötigst maximal 20 Minuten für die Zubereitung.
  • Frisch einkaufen ist nicht notwenig.
  • Es bleibt eigentlich immer genug für eine Portion zum Office Lunch übrig.
  • Der Geschmack ist der Knaller.
  • Das Kochen könnte kaum einfacher sein.
Spaghetti Carbonara gibt es hier aktuell alle 2 Wochen, denn:es kaum etwas einfacheres zu kochen gibt

Beim Carbonara Kochen solltest du dies beachten

Was bei der Zubereitung wichtig ist: Wenn du die Nudeln mit der Sauce (Parmesan-Ei-Sahne-Mischung) verrührst, dürfen die Nudeln nicht mehr kochen und es darf auch nicht zu lange gerührt werden, denn dann würde das Ei stocken und Rührei ergeben. Das ist nicht schlimm, die Nudeln können dann natürlich dennoch gegessen werden, aber es ist dann eben nicht die gewünschte Knaller Sauce.

So einfach wärmst du die Spaghetti Carbonara wieder auf

Ich koche die Menge immer so, dass es für mindestens 2 Tage reich – 2 mal 2 große Portionen. Zum Aufwärmen können die Nudeln in der Mikrowelle gegeben werden oder im kleinen Topf erhitzt werden. In beiden Fällen empfehle ich etwas Milch hinzuzugeben, so wird die Pasta auch beim Aufwärmen wieder besonders cremig.

Spaghetti Carbonara

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Kennst du schon meinen Shop? Ich habe mittlerweile fünf Bücher veröffentlicht, die du gedruckt und als E-Book kaufen kannst.

Meine 4-Wochen-Feierabendküche beinhaltet z.B. 25 köstliche Rezepte zum schnellen Kochen nach einem langen Arbeitstag. Alle Rezepte sind für zwei Portionen ausgelegt, in der Regel hast du dann also noch weitere Portionen, die du zum Beispiel zum Office-Lunch am nächsten Tag mitnehmen kannst.

Dazu findest du Weihnachtsbücher, meine Lieblingskuchen und toll Wochenpläne für deine Küchenorganisation. Schau doch mal vorbei und stöbere, ob für dich auch etwas dabei ist.

Ich liebe diese Spaghetti Carbonara, denn sie wird herrlich einfach und unkompliziert zubereitet

20 Minuten Spaghetti Carbonara

Mega lecker und super einfach zuzubereiten, ein ideales Rezept für schnelle Gerichte nach der Arbeit. Mit nur wenigen Zutaten leckere Pasta zaubern – perfekt auch für Mealprep, denn die Nudeln lassen sich super wieder aufwämen.
5 von 7 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten

Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 1 TL Salz
  • 5 Eier nur das Eigelb
  • 250 ml Sahne optional
  • 50 ml Milch
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 110 g Schinken Würfel
  • etwas Salz & Pfeffer
  • etwas frisch gehackte Petersilie

Anleitungen

  • Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, den Parmesan im Multizerkleinerer fein verarbeiten, die Eier trennen und die Schinkenwürfel in einer Pfanne kurz anbraten.
  • Das Eigelb mit Sahne, Milch und Parmesan vermischen. Die Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben. Anschließend direkt das Ei-Sahne Gemisch und die Schinkenwürfel über die heißen Nudeln geben und kurz vermischen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischer Petersilie garniert servieren.   

Pinne das Rezept bei Pinterest

Diese Pasta macht garantiert glücklich! Mit nur maximal 20 Minuten perfekt für die Feierabendküche - einfach, lecker und super sättigend.

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

10 Gedanken zu „So einfach kochst du Spaghetti Carbonara“

  1. 5 Sterne
    Zuerst einmal – deine Rezepte sind einfach wunderbar. Dafür vielen Dank.

    Aber bitte nenne dieses Nudelrezept nicht Carbonara, wenn es doch gar keine ist. Sondern einfach „Nudeln mit Schinken-Sahne-Soße“.
    Ersetze einfach die Sahne-/Milchmischung durch eine Tasse Nudelwasser, dann ist’s noch weniger schwer, genauso cremig und vor allem original.
    Auch wenn es euer Italiener ebenfalls mit Sahne zubereitet, dann nur, weil wir Deutschen es so wollen.

    Lieben Gruß

    Antworten
    • Ich weiss, dass diese Zubereitung polarisiert… ich bekomme diese Pasta aber auch von unserem Original Italiener so und wir essen sie sehr gerne so.
      Und ich bereite meine Rezepte überwiegend für Deutsche zu, wer es nicht mit Sahne kochen möchte, kann sich doch eine andere Variante suchen, das ist doch das schöne am Internet… eine große Auswahl kostenloser Rezepte… und wenn selbst die italienischen Restaurants die Pasta so zubereiten, ist es schwierig eine Abgrenzung vorzunehmen.

      Antworten
  2. Liebe Malene,
    das Rezept klingt lecker. Was mich bei diesen Rezepten aber immer stört ist, dass das Eiweiss über bleibt.
    Hast du irgendwelche kreativen Tipps, wie ich dieses Eiweiss verwenden kann? Denn wegwerfen ist einfach viel zu schade.
    Danke & LG
    Scully

    Antworten
  3. Liebe Malene,
    ich bin ein großer Fan von einfachen Rezepten und wenn dann auch noch Pasta dabei ist …
    Deine Spaghetti-Carbonara werden auf jeden Fall ausprobiert! 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    Antworten
5 from 7 votes (6 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept