Sommerlicher Rucola Salat mit Burrata und Schinken

Rucolasalat mit Burrata
Einfacher und schneller Salat mit cremiger Burrata, Avocado, Schinken und Honig-Senf Dressing.
Springe zum Rezept Merkliste
Rucolasalat mit Burrata

Einfacher Salat als schnelle Mahlzeit, die gesund ist und richtig lecker schmeckt. Probiere den Rucolasalat mit Serrano Schinken, Burrata, Avocado und leckerem Honig-Senf Dressing. Dazu schmeckt geröstetes Brot, dass du ganz wunderbar in die cremige Burrata tunken kannst. Schmeckt nicht nur im Sommer, ist aber eine perfekte leichte Mahlzeit an heißen Tagen. Auch als Beilage zum Grillen perfekt geeignet.

Rucolasalat mit Burrata

Einfaches Rezept für Rucolasalat mit cremigem Burrata

Seit ich Rucola das erste Mal gegessen habe, liebe ich ihn. Der aromatische Salat enthält Bitterstoffe und genauso wie Petersilie, esse ich ihn gerne pur, wie früher meine Kaninchen 😉

Salate mit Rucola gibt es hier recht häufig: Im Nudelsalat, mit Tomate und Mozzarella oder seit letztem Jahr super gerne mit Burrata

In diesem schnellen Rucola-Salat steckt neben dem würzigen Blattsalat und cremiger Burrata, auch deftiger Schinken und reife AvocadoIch finde die Kombi richtig lecker und könnte den frischen Salat im Sommer täglich essen!

Auch das Schütteldressing aus Olivenöl, Balsamico Essig, Öl, Senf und Honig ist blitzschnell gemacht und passt perfekt zu den verschiedenen Zutaten im Salat. So wird der Salat zum absoluten Rezeptliebling, wenn es schnell gehen muss, aber trotzdem gesund und sättigend sein sollte. Würze das Dressing mit etwas Salz und Pfeffer nach deinem eigenen Geschmack.

Du kannst den Salat noch mit weiteren Zutaten zubereiten. Super lecker dazu schmecken: 

  • Geröstete Pinienkerne
  • Kirschtomaten
  • Ziegenkäse
  • oder auch frische Erdbeeren

Zutaten für schnellen Rucolasalat

Rucola

Die Basis für das Salat ist frischer und aromatischer Rucola. Du bekommst ihn in jedem Supermarkt. In den Sommermonaten, wenn er frisch vom Feld geerntet wird, kannst du ihn auf dem Markt und regional in Bio- oder Hofläden kaufen. Dann schmeckt er besonders aromatisch. Die dicken Stiele kannst du entfernen oder wenn du magst auch mitessen. Den Rucola kannst du unter kalten Wasser waschen.

Burrata

Kennst du Burrata bereits? Wenn nicht, solltest du ihn unbedingt probieren. Ich bin seit dem letzten Sommer komplett süchtig danach und habe bereits einige tolle Burrata Rezepte auf dem Blog. Es ist wie ein Mozzarella aber mit sahniger Füllung. Achte darauf ihn frisch zu verarbeiten, dann ist er besonders cremig. Wenn du keinen Burrata vorrätig hast, kannst du auch Mozzarella oder Fetakäse verwenden.

Schinken

Geräucherter Schinken bringt ein tolles Aroma in den Salat. Ob du Serrano, Parma oder Schwarzwälder Schinken verwendest, liegt bei dir. Zupfe die dünnen Scheiben mit den Fingern etwas kleiner und verteile ihn auf dem Salat.

Avocado

Wenn du eine reife Avocado liegen hast, passt auch diese hervorragend in den Salat. Sie bringt eine tolle cremige Konsistenz, harmoniert wunderbar mit dem Dressing und ist super gesund. Schneide sie in Würfel und mische sie unter den Salat.

Sesam

Hast du schon einmal schwarzen Sesam gegessen? Sehr lecker, er gibt einen tollen Crunch und passt auch im farblichen Kontrast ganz wunderbar zu dem Salat. 1 TL über dem Salat verteilen und genießen.

Rucolasalat – die Zubereitung 

  1. Rucola vorbereiten: Den Rucola gründlich waschen und die dicken Stiele entfernen.
  1. Avocado schneiden: Die Avocado schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  2. Schinken zerkleinern: Den Schinken mit den Fingern in kleine Stücke zupfen.
  3. Dressing zubereiten: Alle Zutaten für das Dressing in ein verschließbares Glas füllen und gut schütteln, bis alles gut vermischt ist.
  4. Salat vermengen: Rucola, Schinken und Avocado in einer Schüssel mit dem Dressing vermengen und auf Tellern anrichten.
  5. Burrata hinzufügen: Die Burrata abtropfen lassen, die Kugel auf den Salat setzen und leicht einschneiden, damit die cremige Füllung sichtbar wird.
  6. Servieren: Den Salat mit schwarzem Sesam bestreuen und servieren.
so lecker - Rucolasalat mit Burrata und Schinken

Rucola – Tipps zum Salatgemüse

Rucola ist eine Salatpflanze mit einem würzigen, leicht scharfen Geschmack. Am besten schmeckt der Blattsalat frisch vom Markt, dann ist er nämlich richtig aromatisch und schmeckt viel besser als die abgepackten Produkte aus dem Supermarkt. Rucola ist außerdem ein richtiges Sommer Gemüse, denn seine Saison geht von Mai bis Oktober. Deshalb kaufe ich den Salat gerne im Sommer vom Markt und bei uns regional im Hofladen.

Rucola ist tatsächlich richtig gesund: Er enthält verhältnismäßig viel Vitamin C, B-Vitamine und Folsäure Dazu kommen noch Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium und Beta-Carotin.

Was es beim Verzehr von Rucola zu beachten gibt

Obwohl der Salat grundsätzlich als sehr gesund gilt, ist Rucola wie viele Blattsalate für seinen hohen Nitratgehalt bekannt. Besonders im Winter nimmt die Pflanze den Stoff aus dem Boden auf und reichert ihn an. Da Nitrat in jedem gedüngten Boden vorhanden ist, weiß man meist nicht, wie hoch der jeweilige Rucola belastet ist. Möchtest du auf Nummer sicher gehen, solltest du nicht mehr als 30 g Rucola pro Tag verzehren – dann ist die maximale Höchstmenge an Nitrat bei stark belastetem Rucola erreicht, die für den Menschen noch unbedenklich ist. 

Wie viel Burrata für eine Person?

Hast du schon einmal Burrata gegessen? Dabei handelt es sich um einen Frischkäseball aus einer Mozzarellahülle, die mit einem cremigen Kern aus Sahne und noch mehr Mozzarella gefüllt ist. Burrata ist so lecker, dass man im Salat gut und gerne mit einer Kugel pro Person rechnen kann. Reichst du den Rucola Salat als Beilage, würde ich die Kugeln vorsichtig zerteilen und jeweils eine Hälfte des Käses auf eine Portion Salat legen.  

Welcher Schinken passt in den Rucola Salat?

Neben Rucola und Burrata gehört auch Schinken in den leckeren Salat. Am besten passen luftgetrocknete Sorten, bei der die Keulen erst einmal mit Salz eingerieben werden und dann für mehrere Monate oder sogar Jahre an warmen Orten lufttrocknen. 

  • Serrano Schinken: Die beliebte Sorte stammt von spanischen, weißen Schweinen und schmeckt herrlich leicht im Rucola Salat.
  • Parmaschinken: Der italienische Parmaschinken ist besonders zart und saftig. 

Neben luftgetrocknetem Schinken kannst du auch einen Räucherschinken nehmen. Durch das Raucharoma schmeckt der Rucola Salat natürlich dementsprechend rauchig. Da kann ich dir Schwarzwälder Schinken oder Knochenschinken empfehlen. 

Rucolasalat mit Burrata

Vorteile von Schütteldressing

Geschüttelt, nicht gerührt – das Dressing für meinen Rucola Salat ist ein klassisches Schütteldressing aus 4 Zutaten. 

  • Balsamico Essig
  • Öl
  • Senf
  • Honig

Die Zutaten kannst du einfach in ein sauberes Schraubglas geben und dann ordentlich schütteln. Das ist das Tolle am Schütteldressing, es geht ganz schnell und kann auch gut auf Vorrat vorbereitet werden. Achte darauf, dass das Glas abgekocht ist und verstaue das Dressing anschließend verschlossen im Kühlschrank. Hier hält es sich noch ein paar Tage. 

Rucola Salat nach deinem Geschmack

Viele Zutaten stecken nicht in diesem Rucola Salat – das macht ihn aber auch so schön einfach. Wie in jedem Rezept kannst du den Salat so verändern, dass er auch zu hundert Prozent zu dir passt. Die Mengen sind flexibel und die Zutaten können ausgetauscht werden. Lässt du beispielsweise den Schinken weg, ist der Salat vegetarisch. Du kannst aber auch gerne noch andere Zutaten hineingeben oder Reste aus deinem Kühlschrank verarbeiten.

  • Granatapfelkerne, Mango oder saisonales Obst geben eine fruchtige Note
  • Klassische Salatzutaten, wie Gurke, Tomate oder Paprika füllen den Salat auf
  • Weitere Blattsalat, wie Eisbergsalat, Spinat oder Feldsalat mildern den würzigen Geschmack des Rucola 
  • Rote Bete
  • Schafskäse oder Mozzarella statt Burrata  

Weitere Rucola Salate

Wenn du auch so gerne Salate mit Rucola essen magst, findest du hier eine leckere Auswahl meiner liebten Rucola Rezepte.

Rucolasalat mit Burrata

Rucola Salat mit Burrata

Einfacher und schneller Salat mit cremiger Burrata, Avocado, Schinken und Honig-Senf Dressing.
Bisher keine Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 2-3 handvoll Rucola
  • 2 Kugeln Burrata 1 Kugel pro Person
  • 1 Packung (Serrano) Schinken
  • 1 Stück Avocado genussreif
  • 1-2 EL schwarzer Sesam

Dressing

  • 4 EL heller Balsamico Essig
  • 12 EL Olivenöl
  • 3 EL Senf
  • 2 TL Honig
  • etwas Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Den Rucola waschen und dicke Stiele entfernen.
    Die Avocado schälen und in Würfel schneiden.
    Den Schinken mit den Fingern kleiner zupfen.
  • Die Zutaten für das Dressing in ein verschließbares Glas füllen und schütteln, bis die Zutaten miteinander vermischt sind.
  • Nun Rucola, Schinken und Avocado mit dem Dressing vermengen, auf dem Teller anrichten. Den Burrata angießen, die Kugel auf den Salat setzen und einschneiden, damit die cremige Füllung sichtbar wird. Mit Sesam bestreuen und servieren

Notizen

Tipp & Notizen

  • Rucola vom Feld bzw. vom Markt schmeckt besonders lecker und aromatischer als der Abgepackte im Supermarkt.
  • Burrata sollte möglichst frisch sein – 1 Kugel pro Person rechnen.
  • 3-4 Scheiben Schinken pro Person, auch Parmaschinken passt gut dazu.
  • Deine Avocado sollte unbedingt reif sein, damit sie richtig lecker schmeckt.
  • Das Dressing reicht für mehrere Portionen und kann im im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die besten Salatrezepte - einfach und lecker

Viele leckere Salatideen zum selber machen zuhause - einfache Zubereitung und viel Geschmack - Auswahl leckerer Salate für Winter bis Sommer - Bunte Salate als Mahlzeit oder Beilage.

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept