Schokoladen Amerikaner

von Malene

Meine große Leidenschaft für Backbücher ist vermutlich kein Geheimnis. Und in meinem Regal stapeln sich die wunderbaren Werke, die ich euch auf dem Blog nach und nach vorstellen möchte. Und jetzt ist meine Sammlung wieder ein ganz frisch veröffentlichtes Werk reicher. Denn die zauberhafte Virginia Horstmann hat ihr 4. Buch veröffentlicht. Viele kennen Jeanny bereits durch Ihren Blog “Zucker, Zimt und Liebe” und auch ich folge ihr und ihren Rezepten nun schon über 2 Jahre. In Buchhandlungen zieht es mich, wie durch Magie gesteuert *zwinkerzwinker*, oft in die Koch- und Backbuch Ecke und dort strahlt einem tatsächlich sehr oft Jeannys erstes Buch Zucker, Zimt und Liebe: Jeannys süße Rezepte als “Flagschiff” an. Ihr erstes Buch hat sie bereits 2014 veröffentlicht und nun im März 2017 folgte mit Jeannys Lieblingskuchen: Süßes Glück mit Zucker, Zimt und Liebe ihr bereits 4. Buch.

super lecker - schokoamerikaner

Mit großer Spannung habe ich ihr neues Backbuch erwartet, dass vom Hölker Verlag bereits Anfang des Jahres angekündigt wurde. Und dieses zauberhafte Backbuch mit Jeannys Lieblingskuchen liegt hier erst ein paar Tage und ich habe bereits jetzt mindestens 10 Rezepte entdeckt, die unbedingt ausprobieren möchte. Ob nun der Kirschkuchen mit griechischem Joghurt, der Möhren Blaubeer-Kuchen oder auch der Apfel-Zimt-Kuchen mit (oder ohne) Marzipan, alle Rezepte klingen super verlockend und die Bilder sind einfach nur verführerisch.

sooooo lecker - Amerikaner mit Kakao

Ich habe mich spontan für ein Rezept aus dem Kapitel “Miniküchlein” entschieden, da ich den Kuchen zu einem Event einpacken wollte, wo kleine Kuchen aus der Hand perfekt passten. Am Freitag Abend konnte ich dann noch spontan die kleinen und wahnsinnig saftigen Schokoladen Amerikaner backen. Den Guss habe ich dann Morgens noch fix auf die Kuchen gepinselt, bevor ich sie mit dem ersten Tageslicht geshootet habe – im Anschluss ging es dann auch schon los ging zum Event.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Super einfaches Rezept für Schoko Amerikaner

Wenn alle Rezepte in diesem Buch so einfach zuzubereiten sind und dann noch so lecker schmecken wie die Schokoladen Amerikaner, dann kann ich Jeannys Lieblingskuchen absolut empfehlen – zumindest, wenn ihr auch so gerne Kuchen backt und nach neuen Ideen sucht. Es ist gar nicht so einfach ein Backbuch zu kaufen, welches neue und dennoch alltagstaugliche Rezepte enthält, denn nur weil etwas “neu” ist, muss es ja nicht völlig abgedreht sein. Und aus diesem Grund gefiel mir das Buch beim ersten Durchblättern sofort. Klassiker neu interpretiert trifft es vermutlich ganz gut, wenn man das Buch in einem Satz umschreiben sollte.

Kuchen auf die Hand - perfekt für Chocolate Victims wie mich

Auch das Buchcover lädt ein und ich mag Hardcover Backbücher total gerne, sie verschaffen einen hochwertigen Eindruck und das Cover dieses Buches sieht dazu noch so wunderbar nach einer Mischung aus Landhausküche und purer Natürlichkeit aus. Dafür gibt es von mir auf jeden Fall einen Daumen nach oben 🙂

Wenn ihr nun neugierig geworden seid, dann könnt ihr das Buch natürlich auch bestellen, ganz druckfrisch sozusagen, denn das Buch wurde erst vor wenigen Tagen veröffentlicht.

Jeannys Lieblingskuchen: Süßes Glück mit Zucker, Zimt und Liebe Jeannys Lieblingskuchen: Süßes Glück mit Zucker, Zimt und Liebe

Verlag: Hölker Verlag; Auflage: 1 (1. März 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3881171282

ISBN-13: 978-3881171281

Größe und/oder Gewicht: 25,2 x 19,1 x 1,5 cm

Preis: 24,95 EURO

Nur wenige Zutaten benötigt für die Schoko Amerikaner

Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Schokoladen Amerikaner

Super lecker, Amerikaner, die nach Brownie schmecken und einen leckeren Zitronenguss haben - einfach und unkompliziert zuzubereiten. Je nach Größe reicht der Teig für 12-14 Stück. Das Rezept stammt aus Jeannys Lieblingskuchen: Süßes Glück mit Zucker, Zimt und Liebe
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 14 Minuten
Arbeitszeit 44 Minuten
Portionen 12 -14
Autor www.tellaboutit.de

Zutaten

Für den Teig

  • 175 g Mehl
  • 100 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 225 ml Buttermilch


    Für den Guss

    • ca. 200 g Puderzucker
    • 3-5 EL Wasser Zitronen- oder Orangensaft

    Anleitungen

    • Mehl, Backpulver und Kakao in eine Schüssel sieben und miteinander vermischen.
    • Weiche Butter und Zucker ca. 1-2 Minuten miteinander verrühren und das Ei unterrühren.
    • Abwechselnd Buttermilch und die Mehlmischung unterrühren, den Teig anschließend für ein paar Minuten kalt stellen. Währenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
    • Mit einem Eisportionierer je 6 Häufchen formen und auf dem Backblech, mit genügend Abstand voneinander, verteilen - diese sollten möglichst gleichmäßig rund sein. Im Backofen für 12-14 Minuten backen. Wenn sie herausgeholt werden, sind sie noch etwas weich, härten aber noch nach. Erst wenn die Schokoladen Amerikaner abgekühlt sind, diese vom Backpapier lösen.
    • Den Puderzucker mit Flüssigkeit anrühren, diese nach uns nach hinzugeben bis die Konsistenz passt und abschließend den Guss nun auf die Amerikaner streichen.

    In diesem Rezept verwendet

    Amerikaner, die wie Brownies schmecken

    Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Hölker Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt, natürlich bleibt meine Meinung davon unbeeinflusst. Die Rezension spiegelt einzig meinen persönlichen Eindruck wieder.

    Merken

    2 Kommentare

    Jeanny 21. März 2017 - 7:59

    5 stars
    Ganz ganz lieben Dank für die liebe Buchrezension. Deine Brownie Amerikaner sind so fantastisch geworden, dass ich selber gleich wieder Appetit bekomme 🙂
    Feine Woche Dir <3
    Jeanny

    Reply
    Malene 2. April 2017 - 10:33

    Danke liebe Jeanny,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Buch. Ich war sofort schockverliebt 🙂 Jetzt brauche ich nur noch gar viel Zeit im die Kuchen alle zu backen 😉
    Liebe Grüße
    Malene

    Reply

    Schreibe einen Kommentar