Schneller Nusskuchen ohne Mehl – glutenfreier Kirschkuchen

Schneller Nusskuchen ohne Mehl - glutenfreier Kirschkuchen
Nusskuchen mit Kirschen und Schokoladenglasur - einfaches Rezept mit wenigen Zutaten. Kann auch ohne Obst gebacken werden.
Springe zum Rezept Merkliste
Nusskuchen ohne Mehl mit Kirschen

Dieser super einfache Nusskuchen wird ohne Mehl zubereitet und ist somit glutenfrei. Sauerkirschen aus dem Glas machen den Kuchen extrem saftig und eine Schokoladenglasur sorgt für eine tolle Optik und viel Geschmack. Der Kirschkuchen ist schnell zu backen und perfekt für alle, die auf Gluten verzichten müssen. Du brauchst nur wenige Zutaten und nicht viel Erfahrung im Kuchen backen.

Saftigen Nusskuchen ohne Mehl backen

Den Kuchen habe ich vor knapp 3 Wochen gebacken. Nach dem Fotografieren habe ich den Kuchen dann probiert und ein spontanes Foto gemacht – ein Schnappschuss, nicht besonders schön und auch null in Szene gesetzt, bei Insta geteilt und Ihr seid sooo krass abgegangen 😉 Gefühlt ALLE wollten das Rezept haben. Und nun ist es soweit, es hat etwas länger gedauert, aber ich freue mich total den leckeren Kirschkuchen mit euch zu teilen. Es ist ein Nusskuchen, ein Kirschkuchen und er wird ohne Mehl gebacken – er ist somit glutenfrei und da gibt es offensichtlich eine große Nachfrage bei euch.

Saftigen Nusskuchen ohne Mehl backen

In meinem Nusskuchen stecken nur drei Hauptzutaten und ein paar Gewürze. Dadurch ist der Teig blitzschnell angerührt und kann dann ruckzuck gebacken werden. Damit der Kuchen trotz des schweren Nussmehls schön fluffig wird, trenne ich die Eier und schlage das Eiweiß auf. Die Masse wird dann nur kurz untergehoben und nicht eingerührt. Das geht ganz fix und beschert uns ein super luftiges Kuchenerlebnis! Ähnlich wie beim Mallorquinischen Mandelkuchen, den ich dieses Jahr das erste Mal als Erdbeerkuchen zubereitet habe.

Nusskuchen ohne Mehl

Glutenfreien Kuchen backen – Nusskuchen Rezept 

Es war eine enorme Nachfrage nach diesem Rezept, mehr noch als bei dem glutenfreien Erdbeerkuchen. Es gibt offensichtlich viele Menschen, die Gluten nicht vertragen und viel zu wenig Rezeptvielfalt. Vieles wird mit teuren Mehlen ohne Weizen und Gluten gebacken und macht es zu einem teuren „Vergnügen“. Nüsse sind preislich deutlich attraktiver und mir persönlich schmecken sie dazu noch irre gut.

(Gemahlene) Nüsse sind sogar richtig gesund! In Kombination mit den Eiern steckt eine proteinreiche und ballaststoffreiche Grundlage im glutenfreien Nusskuchen. Und Nusskuchen werden besonders saftig. Welche Nüsse oder Mandeln du verwendest, liegt bei dir. Du kannst auch verschiedene Nüsse mischen. Und wenn du keine verträgst, dürfen es vielleicht Mandeln sein?

Nusskuchen mit Kirschen – die Zutaten

Nüsse

Verwende gemahlene Haselnüsse oder Walnüsse, je nach Geschmack. Du kannst auch eine Mischung aus beiden Nüssen nehmen. Gemahlene Nüsse sorgen für eine gleichmäßige Textur, während gehackte Nüsse dem Kuchen einen knusprigen Biss verleihen. Mandeln können ebenfalls (als Alternative) verwendet werden

Zimt

Zimt gibt dem Kuchen eine warme, aromatische Note, die wunderbar mit den Nüssen harmoniert. Du kannst den Zimt auch durch gemahlene Vanille oder eine Prise Muskatnuss ersetzen, wenn du eine andere Geschmacksrichtung bevorzugst.

Zucker

Zucker gibt dem Kuchen die nötige Süße. Du kannst weißen Zucker oder braunen Zucker verwenden. Zuckeralternativen sind natürlich auch eine Möglichkeit. Für eine gesündere Variante kannst du einen Teil des Zuckers durch Kokosblütenzucker oder Ahornsirup ersetzen. Achte jedoch darauf, dass dies die Konsistenz des Teigs leicht verändern kann

Eier

Die Eier werden in Eigelb und Eiweiß getrennt. Das Eigelb gibt dem Teig Struktur und Bindung, während das steif geschlagene Eiweiß dem Kuchen Leichtigkeit und Volumen gibt. Achte darauf, dass die Eier Zimmertemperatur haben, damit sie sich besser verarbeiten lassen.

Bittermandelaroma

Drei Tropfen Bittermandelaroma verstärken den Nussgeschmack und geben dem Kuchen eine angenehmere „Marzipan-Note“. Wenn du kein Bittermandelaroma hast, kannst du auch Vanilleextrakt verwenden.

Kirschen

Kein Muss, aber sowas von lecker. Nüsse und Kirschen passen einfach super gut zusammen. Ich habe ein kleines Glas mit  370 g Abtropfgewicht verwendet. Lasse sie gut abgetropften und verteile sie über dem Teig. Frische Kirschen können auch verwendet werden, wenn sie Saison haben. Achte darauf, sie gut zu entsteinen.

Schokoladenglasur

Eine Packung Schokoladenglasur kann dem Kuchen einen köstlichen Überzug verleihen. Puderzucker ist eine schnelle und einfache Alternative für ein schönes Topping.

Schneller Nusskuchen ohne Mehl - glutenfreier Kirschkuchen

Super saftigen Kirschkuchen backen – die Zubereitung

1. Vorbereitung und Backform:

Heize den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Fette den Rand einer Springform (24-26 cm Durchmesser) ein und belege den Boden mit Backpapier. Alternativ kannst du den Boden und den Rand mit gemahlenen Nüssen oder Mandeln ausstreuen.

2. Teig vorbereiten:

Trenne die Eier in Eigelb und Eiweiß. Stelle das Eiweiß beiseite. Mahle oder hacke die Haselnüsse und/oder Walnüsse und vermische sie mit dem Zimt. Gib die Kirschen in ein Sieb und lasse sie gut abtropfen. Schlage das Eigelb mit dem Bittermandelaroma und dem Zucker in einer großen Schüssel cremig auf, bis die Masse hell und luftig ist. Rühre die gemahlenen Nüsse und den Zimt unter die Eigelb-Zucker-Mischung, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

3. Eiweiß schlagen und unterheben:

Schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer separaten Schüssel steif, bis es beim Umdrehen der Schüssel nicht herausfällt. Hebe das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Nuss-Eigelb-Masse, um die Luftigkeit zu bewahren.

4. Teig füllen und backen:

Fülle den Teig in die vorbereitete Springform und verteile ihn gleichmäßig. Verteile die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf dem Teig. Backe den Kuchen für etwa 35 Minuten im vorgeheizten Ofen. Führe eine Stäbchenprobe durch: Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

5. Kuchen abkühlen und dekorieren:

Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn in der Form vollständig erkalten. Überziehe den Kuchen mit Schokoladenglasur oder bestäube ihn mit Puderzucker, je nach Geschmack. Schneide den Kuchen in Stücke und serviere ihn.

Haselnusskuchen mit Kirschen - ohne Mehl

Haselnusskuchen – Backform vorbereiten

Ich habe meinen Nusskuchen ohne Mehl in einer Springform mit 24-26cm Durchmesser gebacken. Damit der Kuchen später nicht festklebt, lege ich die Form meist mit Backpapier aus und klemme sie unter dem Ring fest. Den Rand fette ich ordentlich ein, aber du kannst auch ein paar Streifen Backpapier zuschneiden und diese innen am Rand entlang auslegen. 

Mein Geheimtipp: Für noch mehr Nusskuchen-Genuss empfehle ich dir, die Form einzufetten und mit gehackten Nüssen auszustreuen. Dann hat der Kuchen am Ende eine leckere Panade und einen mehr Biss. 

Haselnusskuchen ohne Mehl backen

Welche Nüsse zum Nusskuchen backen verwenden?

Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln – welche Nüsse du nimmst, ist total egal. Du kannst auch gerne Sorten mixen und gemahlene und gehackte Nüsse kombinieren. Wähle einfach die Nüsse, die du gerade zuhause dahast oder die du am liebsten magst. 

Kann man den Nusskuchen mit Kirschen abwandeln   

Der Kuchen schmeckt „pur“ mit Zimt oder mit Kirschen super lecker. Ich habe noch ein Glas Kirschen abtropfen lassen und auf dem Kuchen verteilt. Die kannst du aber auch gerne weglassen, Himbeeren oder andere Früchte nehmen. Für Schokoliebhaber passt auch gehackte Schokolade im Teig super gut. 

Wie kann ich den glutenfreien Nusskuchen toppen

Ich habe für meinen Nusskuchen eine Schokoglasur zubereitet, das war nicht nur lecker, sondern sah auch extrem lecker aus. Wenn es schnell gehen muss, passt auch Puderzucker oder ein dünner Zuckerguss sehr gut. Servieren kannst du den Kuchen mit Schokosauce, Schoko oder Vanille Eiscreme oder Sahne. 

Glutenfreier Kuchen mit gemahlenen Nüssen

Also ganz egal, ob du eine Glutenunverträglichkeit hast, deine Verwandten oder Freunde im Umfeld davon betroffen sind oder ob du einfach nur mega leckeren Nusskuchen mit Kirschen genießen möchtest – mit diesem schnellen, saftigen Rezept steht der Kuchen in Nullkommanix auf dem Tisch. 

Weitere Rezepte für Kuchen ohne Mehl

Nusskuchen ohne Mehl mit Kirschen

Schneller Nusskuchen ohne Mehl

Nusskuchen mit Kirschen und Schokoladenglasur – einfaches Rezept mit wenigen Zutaten. Kann auch ohne Obst gebacken werden.
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Kochutensilien

Zutaten

  • 250 g Haselnüsse- und/oder Walnüsse gemahlen
  • 1/2 TL Zimt
  • 180 g Zucker
  • 6 Eier getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma

Opional

  • 1 Glas Kirschen 370 g Abtropfgewicht
  • 1 Packung Schokoladenglasur

Anleitungen

  • Für den Nusskuchen den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen.
    Den Rand einer Springform (24-26 cm Durchmesser) einfetten und den Boden mit Backpapier belegen.
  • Die Eier trennen. Die Nüsse (mahlen/hacken) und mit dem Zimt vermischen. Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
    Das Eigelb mit dem Bittermandelaroma und dem Zucker cremig aufschlagen. Anschließend die Nussmischung unterrühren.
    Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Das Eiweiß vorsichtig unter den Kuchenteig heben und den Teig in die Springform füllen.
    Die Kirschen auf dem Kuchen verteilen und für 35 Minuten backen, danach aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.
  • Mit Puderzucker oder Schokoladenglasur überziegen und servieren.

Notizen

Notizen und Tipps

  • Super einfaches Rezept, schnell und einfach mit wenigen Zutaten zu backen
  • Statt Nüssen nach Wahl, können auch Mandeln verwendet werden, oder es wird gemixt.
  • Gemahlene und gehackte Nüssen können kombiniert werden
  • Form kann gefettet werden und mit Nüssen/Mandeln ausgestreut werden.
  • Alternativ zum Einfetten kann auch Backpapier verwendet werden, dieses lässt sich am Boden einklemmen. Rand fetten oder einen Streifen Backpapier zuschneiden und innen am Rand der Form entlang auslegen.
  • Mit Schokoladenglasur besonders lecker, aber auch Puderzucker passt als schnelles Topping sehr gut dazu.
  • Selten war die Nachfrage nach einem Rezept so groß, bei Instagram habe ich nur ein schnelles Foto gezeigt und hunderte Nachrichten mit der Bitte um das Rezept erhalten – sehr viele davon haben selbst eine Glutenunverträglichkeit oder Verwandte/Bekannte im Umfeld.
  • Das Schöne an dem Rezept ist, dass gar kein Mehl verwendet wird und auch nicht auf hochpreisige glutenfreie Alternativen zurückgegriffen werden muss – Ergebnis: MEGA saftiger Nusskuchen mit Kirschen

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

8 Gedanken zu „Schneller Nusskuchen ohne Mehl – glutenfreier Kirschkuchen“

  1. 5 Sterne
    Hallo, heute wirklich schnell gebacken und noch warm probiert 😋 hab ihn in meinem Ofen 45 Minuten backen müssen sonst hat alles gestimmt, werde deshalb auch noch andere schon anvisierte Rezepte nachmachen. Danke und viele Grüße Karen Krogmann

    Antworten
  2. Hallo Malene, ich habe vorhin einen großen Fehler begangen,
    ich habe Deinen Namen falsch geschrieben, bitte entschuldige
    1000 Mal 🫣
    Gruß Sonja

    Antworten
  3. Moin Marlene ⚓️
    Ich wollte Dir nur mal kurz schreiben, wie toll ich Deinen Blog finde.
    Und…das mit der Merkliste ist für mich perfekt!
    Vielen Dank!

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Sonja ……🫶🏽

    Antworten
5 from 5 votes (2 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept