Saftige Himbeer-Frischkäse Muffins

von Malene
Himbeer-Frischkäse Muffins

Wer Käsekuchen und Himbeeren mag, wird dieses Rezept vermutlich lieben. Ich habe nach einem Rezept gesucht in dem ich Himbeeren verarbeiten kann. Wichtig war mir, dass es einfach zuzubereiten ist und ich die Zutaten zuhause habe. Da ich im Kühlschrank noch genügend Frischkäse liegen hatte, fiel meine Entscheidung auf die Kombination beider Zutaten und somit auf Himbeer-Frischkäse Muffins. Ich backe Muffins aus verschiedenen Gründen sehr gerne. Zum einen kann man diese kleinen Kuchen so einfach ohne großen Aufwand den Gästen anbieten, die Backzeit ist kurz, sie sehen toll aus, lassen sich optisch gut in Szene setzen und irgendwie kommen Muffins einfach bei jedem gut an. Kurz gesagt: Mit Muffins kann man einfach nichts falsch machen!

Ich kann die Zubereitung mit tiefgefrorenen Himbeeren wirklich empfehlen, denn diese sind deutlich preiswerter als frische und können flexibler verwendet werden. Frische Himbeeren müssen sofort verwendet werden und schimmeln schnell (oft sieht man die Katastrophe erst wenn man die obere Schicht gefuttert hat). Unabhängig davon kann man Sie zu jeder Jahreszeit verwenden, nicht nur in der Himbeer Hochsaison im Sommer.

Zutaten für Himbeer-Frischkäse Muffins

 Zutaten für die Himbeer-Frischkäse Muffins

4Eier
230 gZucker
1Vanilleschote
200 gFrischkäse
325 gMehl
1 PäckchenBackpulver oder auch Weinsteinbackpulver
125 ggeschmolzene Butter
250 gfrische oder TK-Himbeeren

Zubereitung der Himbeer-Frischkäse Muffins

Zuerst die Eier mit dem Zucker und der Vanillie schaumig schlagen. Hierfür muss die Vanillieschote ausgekratzt werden. Dazu an einem Ende die Spitze der Schote abschneiden und längs mit einem spitzen Messer einschneiden. Danach lässt sich die Vanilleschote „aufklappen“ und mit dem Messer auskratzen. Dabei ruhig bis auf den letzten Rest kratzen, da Vanille ein sehr teurer und wertvoller Rohstoff ist.

Im Anschluss den Frischkäse unterrühren bis sich eine glatte Masse ergibt. Parallel in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Die trockenen Zutaten dann unter ständigem Rühren dazu geben. Aber nur solange bis es sich gut gemischt hat.

Nun die flüssige Butter dazugeben (lässt sich super in der Mikrowelle aufwärmen, aber vorsichtig, das geht schneller als man glaubt und spritzt dann ganz fies – also abdecken und nur immer in kurzen Wellen erwärmen) und abschließend die Himbeeren frisch oder tiefgefroren unterrühren. Wer mag kann auch noch geraspelte weiße Schokolade an dieser Stelle unterheben. Aber dann würde ich den Zuckeranteil etwas reduzieren, es sei denn ihr mögt es sehr süß.

Nun könnt ihr den Teig in Muffin Förmchen geben. Seit ein paar Wochen habe ich Muffin Silikon Förmchen von IKEA, kann ich nur empfehlen, die Muffins gehen super gleichmäßig auf, haben die perfekte Größe und lassen sich total einfach herauslösen und dazu lassen sie sich auch noch wirklich einfach reinigen. Papierförmchen haben meist zu wenig Stabilität und die Muffins verlieren Ihre klassische Form. Die Form nicht ganz bis unter den Rand füllen, da diese ja im Backofen noch schön aufgehen.

Im Backofen bei 180° Grad Umluft ca. 15-20 Minuten backen, das hängt auch etwas von der Größe der Muffin Förmchen ab. Bei mir sind etwas 20 Muffins bei raus gekommen.

Wer mag kann vor dem Servieren noch frischen Puderzucker drüber stäuben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Himbeer-Frischkäse Muffins

Himbeer-Frischkäse Muffins

Schreibe einen Kommentar