Pistazien Traumstücke – zartes Buttergebäck, das süchtig und glücklich macht

Köstliche Traumstücke mit Pistazie
Zartes Buttergebäck, das auf der Zunge zergeht. Herrlich mürbes Weihnachtsgebäck mit Pistazien.
Springe zum Rezept Merkliste
Pistazien Traumstücke

Die Traumstücke gehen in die nächste Runde. Das beliebteste Weihnachtsrezept auf dem Blog bekommt eine weitere köstliche Variante und ich liebe den Geschmack bereits sehr! Die Traumstücke schmecken mit gemahlenen Pistazien absolut genial und sehen dazu noch ganz zauberhaft aus. Mit nur 7 Zutaten zauberst du ein köstliches und extrem beliebtes Weihnachtsgebäck für dich und deine Liebsten. Das Rezept ist kinderleicht und die Pistazien Traumstücke eignen sich ganz hervorragend zum Verschenken in der Adventszeit.

Zartes Buttergebäck, das auf der Zunge zergeht. Herrlich mürbes Weihnachtsgebäck mit Pistazien.

Beitrag enthält Werbung

Köstliche Traumstücke backen – mit Pistazien der Knaller

Kennst du bereits meine geliebten Traumstücke? Sie sind eines der beliebtesten Rezepte hier auf dem Blog und werden jedes Jahr hunderttausendfach geklickt. Jedes Jahr kommt eine neue Variante hinzu und dieses Jahr habe ich mich für eine besonders leckere Abwandlung der Traumstücke entschieden. Da ich derzeit total im Pistazienfieber bin, dürfen natürlich die Traumstücke mit Pistazie nicht fehlen. Das köstliche Weihnachtsgebäck ist herrlich mürbe, zerfällt beim Hineinbeißen und hat eine ganz wundervolle Butternote.

Buttergebäck - das beliebteste Weihnachtsgebäck auf dem Blog

Pistazien Traumstücke – köstliches Buttergebäck für die Weihnachtszeit

Gebacken habe ich die Traumstücke mit der frischen Butter von Weihenstephan. Die ist nicht nur lecker, sie schaut auch noch wundervoll aus. Direkt beim Auspacken wird die Prägung der Molkerei Weihenstephan sichtbar. Auch wenn es für den Geschmack keine große Rolle spielt, so isst das Auge bekanntlich mit. Und unser Kühlschrank ist voll mit den blauen Butter Packungen mit der hübschen Prägung. 8 Pakete liegen bereit, die mein Mann mir vom Einkaufen extra zum Backen mitgebracht hat.

Es klingt erst einmal nach sehr viel (ist es auch), aber ich brauche tatsächlich alle Butterpakete zum Backen meiner leckeren Kekse in der Weihnachtszeit. Und wenn du mir bereits eine Weile folgst, dann weisst du, dass ich es liebe Kekse zu backen.

Im letzten Jahr sind knapp 30 neue Rezepte online gegangen, in diesem Jahr bin ich auch bereits gut davor. Und wenn du doch jetzt fragst, wer all die Kekse isst, dann kann ich dich beruhigen. Ich verschenke 80% an ein Freunde und Familie, denn so viele Kekse kann ich gar nicht essen.

Und mit der Butter von Weihenstephan backe ich einfach total gerne, denn sie wird Ruck Zuck ganz geschmeidig, perfekt für Knetteige wie es dieser für die Pistazien Traumstücke ist. Auch beim Kneten mit der Hand verbinden sich Butter, Mehl, Eigelb und Zucker ganz wunderbar. Umso glücklicher war ich, als ich vor einigen Wochen gefragt wurde, ob ich nicht Lust habe für Weihenstephan ein leckeres Weihnachtsrezept zu backen. Hallo?? Aber na klar, ich bin dabei, sofort! 🙂

Pistazien Traumstücke

Weitere tolle Rezepte für die Weihenstephan Weihnachtsbäckerei findest du bei:

Pistazien Traumstücke - köstliches Buttergebäck für die Weihnachtszeit

Buttergebäck – das beliebteste Weihnachtsgebäck auf dem Blog

Auch wenn ich mit Weihnachten immer als ersten Lebkuchen verbinde, so sind hier die Butterplätzchen mit Abstand die beliebtesten Kekse und erreichen mehrere Millionen Leser in der Weihnachtszeit.

Besonders beliebt sind:

Köstliche Pistazien Traumstücke

7 Zutaten für Traumstücke mit gemahlenen Pistazien

  • Pistazien – ich kaufe diese mittlerweile direkt geschält. Wenn ich 100 g schäle, fallen mir danach die Finger ab 😉 Zum Mahlen gebe ich die in den Multizerkleinerer oder in den Thermomix. Wie fein du sie hackst, kannst du selber entscheiden.
  • Mehl – mit einem hellen Weizen- oder Dinkelmehl werden die Traumstücke besonders mürbe und bleiben schön hell.
  • Butter – du brauchst ein ganzes Paket Butter – möglichst frisch aus dem Kühlschrank. Damit sie sich gut mit den anderen Zutaten zu einem geschmeidigen Knetteig verbindet, schneide ich sie zunächst in kleine Würfel und gebe sie dann zu den restlichen Zutaten.
  • Vanillezucker – in fast jedes Gebäck in der Weihnachtszeit kommt etwas Vanillezucker oder Vanille in den Teig.
  • Eier – du brauchst nur das Eigelb – damit du das Eiweiß nicht einfach wegkippst, findest du hier die passenden Rezepte für eine tolle und richtig köstliche Eiweiß-Verwertung.
  • Zucker und Puderzucker – Du brauchst sowohl weißen Zucker für den Knetteig, als auch Puderzucker, um die Traumstücke darin zu wälzen.

Pistazien Traumstücke backen – so einfach geht´s

  • Die Pistazien (falls nötig schälen und) im Multizerkleinerer fein mahlen bzw. hacken.
  • Die Eier trennen und das Eigelb mit der gewürfelten Butter, Mehl, Pistazien, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel zu einem Teig kneten. Um einen besonders geschmeidigen Teig zu erhalten, kannst du zum Schluss mit den Händen weiter kneten. 
  • Den Teig in 3 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Diese in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen, so können sich die Zutaten im Teig gut verbinden.
  • Anschließend aus dem Teig ca. 1-2 cm dicke Würste formen. Diese mit dem Messer oder besser noch einer Teigkarte, in 2-3 cm breite Stücke teilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die kleinen Teigstücke gehen nicht weiter auf, es muss somit kein großer Abstand eingehalten werden.
  • Im Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 12-15 Minuten backen. Die dürfen noch leicht weich sein und sollten keine braune Farbe annehmen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Erst wenn die kleinen Kekse abgekühlt sind, diese im Puderzucker rundherum wälzen. Du kannst den Puderzucker auch mit den gemahlenen Pistazien vermischen oder die Traumstücke abschließend einfach damit verzieren.

Wie du siehst, es ist wirklich super einfach – eigentlich kann beim Backen der Pistazien Traumstücke nichts schief gehen. Und es eignet sich ganz hervorragend auch für Anfänger.

Perfektes Anfänger Rezept zu Weihnachten - Traumstücke mit Pistazien

Weitere Rezepte für köstliche Traumstücke

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Kennst Du eigentlich schon meine Weihnachtsbücher?

Die 30 beliebtesten Weihnachtsrezepte von meinem Blog in einem Buch zusammengefasst
Meine Weihnachtsbäckerei Teil 2 - Mein zweites Backbuch für Weihnachten mit weiteren 30 Knaller Rezepten für die Vorweihnachtszeit

In meinen beiden Weihnachtsbüchern findest Du die 60 beliebtesten Rezepte von meinem Blog.

Marzipan, Honig und Nüsse sind in der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Auch meine Leser backen jedes Jahr fleißig meine Rezepte. Die 30 beliebtesten Rezepte aus den letzten Jahren habe ich in meinem ersten Buch veröffentlicht.

Nachdem das erste Weihnachtsbuch so einen großen Erfolg gefeiert hat, folgt nun Teil 2. Auch dieses Buch steckt voller leckerer Weihnachtsrezepte, die auf meinem Blog besonders beliebt sind.

Beide Bücher sind sowohl als E-Book, als auch in gedruckter Form verfügbar.

Pistazien Traumstücke

Pistazien Traumstücke

Zartes Buttergebäck, das auf der Zunge zergeht. Herrlich mürbes Weihnachtsgebäck mit Pistazien.
5 von 43 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Anleitungen

  • Die Pistazien (falls nötig schälen) im Multizerkleinerer fein mahlen bzw. hacken.
  • Die Eier trennen und das Eigelb mit der gewürfelten Butter, Mehl, Pistazien, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel zu einem Teig kneten. Um einen besonders geschmeidigen Teig zu erhalten, kannst du zum Schluss mit den Händen weiter kneten.
  • Den Teig in 3 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Diese in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Anschließend aus dem Teig ca. 1-2 cm dicke Würste formen. Diese mit dem Messer in 2-3 cm breite Stücke teilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die kleinen Teigstücke gehen nicht weiter auf, es muss somit kein großer Abstand eingehalten werden.
  • Im Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 12-15 Minuten backen. Die dürfen noch leicht weich sein und sollten keine braune Farbe annehmen.
    Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Erst wenn die kleinen Kekse abgekühlt sind, diese im Puderzucker rundherum wälzen. Du kannst den Puderzucker auch mit den gemahlenen Pistazien vermischen oder die Traumstücke abschließend einfach damit verzieren.
    Bewahre die Traumstücke in einer Keksdose auf, so halten sie sich einige Tage.

Die besten Rezepte für Buttergebäck in der Weihnachtszeit

Pinne die Rezeptsammlung auf Pinterest

Zartes Buttergebäck, das auf der Zunge zergeht. Herrlich mürbes Weihnachtsgebäck mit Pistazien.

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

14 Gedanken zu „Pistazien Traumstücke – zartes Buttergebäck, das süchtig und glücklich macht“

  1. Danke für das Rezept, hört sich echt super an. Wie viele Kekse werden denn daraus ca.? Ich wollte es als Geschenk backen und habe Bedenken, dass es ansonsten zu viele werden?

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Danke für das Rezept, die Pistazientraumstücke haben Suchtpotential. Ich habe nur die halbe Menge gemacht, da schon der 3. Advent war und wir nur zu zweit sind. Ob sie bis Weihnachten durchstehen … fraglich. Ich werde mal testen, ob sie als Pecannussträumchen auch so gut schmecken 🤓
    LG Alex

    Antworten
  3. Hallöchen,
    backe gerade Deine Pistazien Traumstücke, der Teig ist im Gegensatz zu den normalen Traumstücken so krümelig. Kann ihn kaum in Rollen rollen. Hab ihn jetzt noch mal in den Kühlschrank gelegt. Hast Du einen Tipp?

    LG Sabine

    Antworten
    • @Sabine, hast du zufällig eine Lösung gefunden? Habe genau dasselbe, und an der Butter liegt’s m.E. nach nicht, da der Teig sehr fettet beim Versuch Diesen zu rollen. Ist total krümelig bei mir, unmöglich den auszurollen..

      Antworten
    • @Sabine,
      Meine waren ähnlich hart. Ich habe die Kugeln in kleinere Portionen geteilt und zwischen meinen Händen gerollt. Das Finish und das Schneiden dann auf dem Brett. So wurden sie zum einen wärmer und hatten schnell die gewünschte Form. Das Endergebnis ist aber super.
      LG Alex

      Antworten
    • Hab ich noch nicht probiert, sollte aber klappen. Ich würde es aber nicht so stark dosieren – auch damit der Teig nicht zu weich wird und die Traumstücke verlaufen.

      Antworten
  4. Das muss ich unbedingt ausprobieren. Die Traumstücke haben bei meinem letzten Kaffeekränzchen eingeschlagen wie eine Bombe – alle wollten das Rezept. Jetzt noch mit Pistazie, das toppt das Ganze noch!

    Antworten
  5. 5 Sterne
    Deine Rezepte sind Klasse.. Ich freue mich immer auf deine Rezepte die sehr lecker, einfach und übersichtlich sind.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne vorweihnachtliche Zeit..
    Bei uns hast du auf jedenfall dafür gesorgt..🥰🥰🥰 Morgen werden die Marzipan wölckchen und die haferwallnuss kekse nachgebacken. Für den Nikolaus..
    DANKESCHÖN 🎅🎅🎅🎅🎅🥰🥰🥰🥰🥰❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

    Antworten
5 from 43 votes (40 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept