Panzanella mit Tomate – Brotsalat mit gerösteter Laugenbrezel

Laugenbrezel Panzanella
Tolles Rezept für Panzanella mit Kirschtomaten - Sommerlicher Salat mit knusprig geröstetem Brot - Italienischer Brotsalat mit Laugenbrötchen oder Brezel
Springe zum Rezept Merkliste
Laugenbrezel Panzanella

Panzanella ist ein echter Geheimtipp. Der italienische Brotsalat mit Tomaten und aromatischem Dressing ist ein echter Sommersalat. Statt Ciabatta ist diese Variante mit Laugengebäck von Vortag zubereitet und himmlisch lecker. Die Brotwürfel werden mit etwas Olivenöl geröstet und nehmen im Salat das Dressing auf. Das eingeweichte Brot passt perfekt zu kleinen aromatische Kirschtomaten. Also Beilage oder Mahlzeit ist das Rezept für Panzenella der perfekte Genuss und Ruck Zuck zubereitet.

Laugenbrezel Panzanella

Italienischer Brotsalat mit knuspriger Laugenbrezel

Ich liebe einfach ALLES an diesem Rezept für italienischen Brotsalat! Die Kombination aus reifen, aromatischen Tomaten, dem leckeren Dressing aus Balsamico Essig und Olivenöl, und vor allem die knusprigen Stücke von Laugenbrezel oder Laugenbrötchen – das macht diesen Panzanella-Salat für mich perfekt.

Dieser Tomatensalat mit Laugenbrezel-Croutons ist für mich der perfekte Sommersalat. Die kleinen Tomaten und das Basilikum aus dem Garten bringen den Geschmack von Sonne und Urlaub direkt auf den Teller. Und was gibt es Besseres, als olle Brezeln vom Frühstück in etwas so Köstliches zu verwandeln? Eine perfekte Kombi;: Resteverwertung und ganz viel Geschmack.

Das erste Mal habe ich diesen Salat ausprobiert, als ich noch ein paar Laugenbrezeln vom Vortag übrig hatte und nach einer Möglichkeit suchte, sie zu verwerten. Seitdem ist dieser Laugenbrezel Tomatensalat eines meiner liebsten schnellen Salatrezepte.

Laugenbrezel Panzanella

Zutaten für den Laugenbrezel-Brotsalat

Tomaten

Am besten eignen sich kleine, süße Tomaten wie Kirschtomaten oder San Marzano. Besonders im Sommer, wenn sie richtig reif sind, schmecken sie herrlich aromatisch. Kleine Tomaten können einfach halbiert werden, große in Schiffe oder Würfel geschnitten werden.

Basilikum

Frisches Basilikum gibt dem Salat eine wunderbare Frische, ein typisch italienischen Geschmack und einen tollen Farbkontrast.

Salz

Ein gutes Meersalz bringt die Aromen der Tomaten so richtig zur Geltung. Du kannst grobes Meersalz verwenden. Auch frisch aus der Mühle schmeckt es herzlich. Außerdem entzieht es den Tomaten die Flüssigkeit – dieser vermischt sich wiederum mit dem Dressing und gibt einen tollen Geschmack für die knusprigen Brotwürfel.

Laugengebäck

Laugengebäck wie Brezeln oder Laugenstangen sind ideal für die Croutons. Wenn du vom Frühstück noch Brezeln übrig hast, verwende diese. Und wenn nichts, kannst du auch (altes) Bauernbrot, Baguette oder Ciabatta verwenden.

Olivenöl

Ein gutes Olivenöl ist wichtig für den Geschmack. Extra natives Olivenöl ist hier die beste Wahl. Verwende am besten das Olivenöl, das du gerne magst. Nicht jeder mag die besonders hochwertigen Olivenöle, diese sind oft etwas herbe bzw. bitter.

Knoblauch

Für alle, die den intensiven Geschmack von Knoblauch mögen, ist es eine perfekte Ergänzung zum Salat.

Balsamico Essig

Der helle Balsamico-Essig hat einen milden, süß-sauren Geschmack, der perfekt zu den Tomaten passt. Du kannst natürlich auch dunklen verwenden.

Leckerer Sommersalat mit aromatischen Tomaten und Laugencroutons

Panzanella Salat zubereiten 

1. Tomaten vorbereiten:

Zuerst wäschst du die Tomaten gründlich und schneidest sie in Schiffe. Anschließend salzt du die Tomaten leicht und lässt sie einige Minuten stehen, damit ihnen Wasser entzogen wird. Das Wasser aus den Tomaten solltest du nicht wegschütten – es gibt dem Salat später eine zusätzliche Geschmacksnote. Wer mag, kann noch eine gepresste Zehe Knoblauch zu den Tomaten geben.

2. Laugenbrezel rösten:

Schneide die Laugenbrezel in Stücke und beträufle sie mit etwas Olivenöl. Dann röstest du sie entweder in der Heißluftfritteuse für etwa 6 Minuten oder im Backofen bei 160 Grad für circa 15 Minuten. So werden die Brezelstücke schön knusprig.

3. Salat zusammenstellen:

Zupfe die Basilikumblätter mit den Fingern und verteile sie über den Tomaten. Für das Dressing verrührst du den Balsamico Essig mit dem Olivenöl und schmeckst es mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Kurz vor dem Servieren mischst du die Tomaten, das Dressing und die Laugenbrezel-Croutons miteinander. Lass die Croutons schön in der Flüssigkeit baden, damit sie die Aromen gut aufnehmen können.

Der perfekte Sommersalat - Laugenbrezel Tomatensalat

Tipps und Varianten für knusprige Croutons

  • Verwendung von Laugengebäck: Für diesen Panzanella-Salat ist Laugengebäck wie Brezeln oder Laugenstangen die perfekte Wahl. Sie verleihen dem Salat eine besondere Note und sind eine tolle Alternative zu normalem Brot.
  • Resteverwertung: Alte Brezeln vom Vortag eignen sich besonders gut für die Croutons, da sie beim Rösten extra knusprig werden. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, Reste sinnvoll zu nutzen.
  • Snack-Alternative: Die gerösteten Laugenbrezel-Croutons sind auch als Snack eine tolle Alternative zu Chips. Einfach so knuspern und genießen!

Croutons aus der Heissluftfritteuse

Dieser Tomatensalat mit Laugenbrezel-Croutons ist für mich ein echtes Highlight. Die Mischung aus saftigen Tomaten, frischem Basilikum und knusprigem Laugengebäck ist einfach perfekt. Besonders im Sommer, wenn die Tomaten richtig reif sind, schmeckt der Salat am besten.

Die Croutons gelingen dir kinderleicht:

  • in der Pfanne
  • Im Ofen 
  • oder im Airfryer (Heissluftfritteuse)

Meine 1. Wahl ist immer der Airfryer – das klappt besonders unkompliziert. Die Brotcroutons aus Laugengebäck gelingen super einfach und du hast beide Hände frei. 

Mega leckerer Laugenbrezel Tomatensalat - in nur 15 Minuten zubereitet

Brotsalat einfach pimpen

Ich hoffe, du hast genauso viel Freude beim Zubereiten und Essen wie ich. Probiere auch mal andere Varianten aus – zum Beispiel mit

  • etwas Rucola
  • einem Schuss Zitronensaft im Dressing
  • Pinienkerne als Topping
  • cremigem Burrata oder Mozzarella dazu
  • Kapern oder Oliven
  • Zwiebeln

Weitere leckere Brotsalate 

Laugenbrezel Panzanella

Laugenbrezel Tomatensalat

Tolles Rezept für Panzanella mit Kirschtomaten – Sommerlicher Salat mit knusprig geröstetem Brot – Italienischer Brotsalat mit Laugenbrötchen oder Brezel
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Portionen: 2

Zutaten

  • 500 g aromatische Tomaten
  • 1 handvoll frisches Basilikum
  • etwas Salz
  • 1-2 Stück Laugenbrezel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stück Knoblauchzehe (gepresst) Optional

Dressing

  • 20 ml Olivenöl
  • 20 ml Balsamico Essig (Bianco)
  • etwas Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Tomaten in Schiffe schneiden und leicht salzen, so dass Wasser entzogen wird und diese für einige Minuten stehen lassen. Das Wasser aus den Tomaten NICHT wegschütten.
    Wer mag kann noch eine gepresste Zehe Knoblauch zu den Tomaten geben.
    Die Laugenbrezel in Stücke schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln und in der Heißluftfritteuse (ca. 6 Min) oder im Backofen (ca. 15 Min) bei 160 Grad knusprig rösten.
  • Basilikumblätter mit den Fingern klein zupfen und über den Tomaten verteilen. Für das Dressing den Balsamico Essig mit dem Olivenöl verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren die Tomaten mit dem Dressing und den Laugenbrezel Croutons vermischen. Die Croutons dürfen die Flüssigkeit aufnehmen.

Die besten Salatrezepte - einfach und lecker

Viele leckere Salatideen zum selber machen zuhause - einfache Zubereitung und viel Geschmack - Auswahl leckerer Salate für Winter bis Sommer - Bunte Salate als Mahlzeit oder Beilage.

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

3 Gedanken zu „Panzanella mit Tomate – Brotsalat mit gerösteter Laugenbrezel“

  1. Hallo Malene
    Das tönt sehr lecker, den Salat werde ich diese Woche mal machen. Etwas verstehe ich nicht ganz: was heisst „Backofen 8“?
    Danke und liebe Grüsse, Uli

    Antworten
    • Huhu Uli,
      du hast Recht, das ist vermutlich einfach mal ein Fehler in der Vergangenheit gewesen, der sich da eingeschlichen hat. Ich habe deine Nachricht zum Anlass genommen und den Beitrag komplett überarbeitet und aktualsiert 🙂
      Danke für den Hinweis.
      VG Malene

      Antworten
  2. 5 Sterne
    Hallo Malene, jetzt möchte ich dich gerne mal dein Rezept kommentieren. Ehrlicherweise mache ich das gerade zum ersten Mal. Der Salat war wirklich überaus lecker und auch den Rest der Familie überzeugt. Anfangs habe ich mir überlegt, was man denn am besten zu diesem Salat dazu isst, doch im Nachhinein muss ich sagen, dass er durchaus auch alleine für sich satt macht. Ich hatte zwar kein Laugengebäck zur Hand, hatte aber noch Baguette vom Vortag, welches geröstet auch sehr geschmackvoll war. Dieses Rezept mache ich gerne wieder, passt super zur Tomatenzeit! Ich verfolge seit geraumer Zeit deinen Blog und muss dir sagen, deine Rezepte sind wirklich toll! Nach bitte weiter so! Viele Grüße, Nicole

    Antworten
5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept