Skip to Content

Oreo Cheesecake Cookies

Oreo Cheesecake Cookies
Diese Oreo Cheesecake Cookies sind ganz soft und total lecker, gekühlt lässt sich der Teig zu kleinen Cookies verarbeiten.
Oreo Cheesecake Cookies

OMG 🙂 es ist wieder soweit, es gibt KEKSE auf dem Blog. Aber nicht irgendwelche Kekse, sondern es gibt einen echten Oberknaller! Ich liebe ja Oreo Kekse und habe in der Vergangenheit auch schon das ein oder andere Rezept mit Oreos gebacken und auf dem Blog veröffentlicht. Ob Cheesecake oder Muffins, beides echte Blog Leser Magneten, ganz besonders über Pinterest kommen sehr viele neue Leser zu mir auf den Foodblog. Und heute nun habe ich die perfekte Ergänzung zu den beiden Oreo Rezepten, denn es gibt Oreo Cookies 🙂 Genaugenommen sind es Oreo Cheesecake Cookies und ich habe mein Rezept für die Cheesecake Cookies mit Chocolate Chips als Grundlage genommen und ein wenig abgeändert.

Oreo Cheesecake Cookies

Die Oreo Cheesecake Cookies sind wirklich soooooo lecker, ich habe ehrlich gesagt beim Shooten den ein oder anderen direkt im Mund verschwinden lassen, aber weil die einfach so lecker und super soft sind, kann man gar nicht anders 🙂 Ich habe die Oreo Kekse mit einem Multizerkleinerer relativ klein verarbeitet und so gibt es kaum etwas zum Beißen 😉 Also wer lieber große Oreokeks Stücke im Keks mag, kann sie einfach etwas grober hacken bzw. zerkleinern. Das ist wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks 🙂

Cheesecakecookies mit OREOS

Ich verwende für das Zerkleinern der Oreos meine Allzweckwaffe namens Multizerkleinerer. Wenn ihr keinen besitzt, dann legt die Oreos einfach in einen gut verschließbaren Gefrierbeutel und klopf mit einem Nudelholz solange auf die Tüte, bis die Kekse die gewünschte Größe haben. Und auch bezüglich der Anzahl, könnt ihr natürlich vom Rezept abweichen und einfach mehr oder weniger Kekse verwenden. Ich würde eher zu „mehr“ als „weniger“ tendieren 😉

Die besten Cookies der Welt - Oreo Cheesecake Cookies

Und weil eine Frage sehr oft bei Oreokeks-Rezepten gestellt wird, möchte ich die Antwort direkt vorweg nehmen 😉 Denn es wird häufig gefragt: „Können die Oreos mit der Creme zerkleinert werden oder muss die vorher abgekratzt werden?“ Antwort: Keine Sorge, die Oreos lassen sich sogar wunderbar mit der Creme verarbeiten. Wer mag, kann die aber natürlich auch vorher abkratzten und einfach so wegnaschen, denn die ist doch eigentlich das Beste am Keks, oder etwas nicht?

Super leckere Oreo Cheesecake Cookies

Das Rezept ist total einfach und ihr braucht nicht viele Zutaten für die Oreo Cheesecake Cookies. Ich habe in meiner Backzutaten-Schublade für spontane Aktionen tatsächlich immer eine Packung Oreos bereitliegen, zumindest bis es mich überkommt und ich die Oreos einfach alle so weg futter 😉 Aber dann werden beim nächsten Einkauf auch direkt neue Oreos gekauft, das ist doch klar 😉

Hammer lecker und kinderleicht zu backen - Oreo Kekse mit Frischkäse

Bevor der Teig zu kleinen leicht flachen Kugeln geformt auf das Backblech gelegt wird, sollte dieser für eine Stunde in den Kühlschrank gestellt werden. Dann lassen sich aus dem relativ klebrigen und weichen Teig ganz leicht Kugeln formen, die dann beim Backen nicht zu sehr verlaufen.

Rezept für Oreo Cheesecake Cookies

Die Backzeit ist bei den Oreo Cheesecake Cookies ziemlich wichtig. Da jeder Backofen unterschiedlich arbeitet, empfehle ich hier definitiv es einfach auszuprobieren. Ich habe die Kekse auf insgesamt 3 Blechen gebacken und das 3. war dann auch perfekt. Es ist wichtig, dass die Temperatur nicht zu hoch eingestellt wird und die Cookies noch leicht weich sind, wenn sie auf dem Ofen geholt werden. Wenn die Kekse bereits einen goldenen Rand bekommen, sollten sie schleunigst aus dem Ofen. Denn wenn sie innen noch schön weich sind, schmecken die Oreo Cheesecake Cookies wirklich unglaublich lecker und es fällt schwer mit dem Keksefuttern wieder aufzuhören.

Die besten Oreo Cookies der Welt

Oreo Cheesecake Cookies
Drucken Pin
No ratings yet

Oreo Cheesecake Cookies

Diese Oreo Cheesecake Cookies sind ganz soft und total lecker, gekühlt lässt sich der Teig zu kleinen Cookies verarbeiten.
Autor www.tellaboutit.de

Zutaten

  • 170 g Mehl
  • 35 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 70 g weiche Butter
  • 1 Packung Frischkäse 175g
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Vanilleextrakt alternativ 1 Päckchen Vanillezucker
  • 15 g Puderzucker
  • 1 Packung Oreokekse 14 Stück

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver und Stärke in einer Schüssel miteinander vermischen. Butter und Frischkäse miteinander verrühren und das Ei unterschlagen. Milch und Vanilleextrakt hinzugeben.
  • Puderzucker unterrühren und anschließend die Mehlmischung löffelweise unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  • Die Oreo Kekse zerkleinern und unter den Teig heben. Ca. 3-4 EL Kekskrümel könnt ihr beiseite stellen. Den Teig dann schließend für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Mit den Händen oder mit Hilfe zweier Teelöffel könnt ihr flache Kugeln formen (ca. 20-25 Stück) und auf einem mit Backpapier alsgelegten Backblech verteilen. Lasst genug Abstand, da der Teig beim Backen noch etwas auseinander läuft. Ich habe den Teig auf 3 Bleche verteilt.
  • Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze die Oreo Cheesecake Cookies für ca. 12 Minuten backen. Die Kekse sollen nach dem Backen noch etwas weich sein, dann sind sie auch nach dem Abkühlen noch schön weich..

In diesem Rezept verwendet

Wenn dir das Rezept gefällt, dann pinne es doch einfach für später bei Pinterest 🙂

Oreo Cheesecake Cookies

Bewerte das Rezept




Claudia

Tuesday 5th of January 2021

Hallo Malene, ich mag deine Backrezepte immer sehr. Von diesen Oreo Cheescake Cookies war ich aber leider nicht zu begeistert. Bist du sicher, dass 15g Puderzucker ausreichen? Ich fand sie einfach nicht süß genug. Schreibfehler oder Geschmack?

Michael

Monday 21st of December 2020

Habe nich ebenfalls an das Rezept gehalten...Schließe mich oben an...eher brot-/kuchenartig...sind überhaupt nicht verlaufen und trocken...Geschmack recht eintönig,sorry...zu wenig Frischkäse?

Emma

Saturday 5th of December 2020

Bei mir wurde es leider eher wie ein Brot.. habe extra genau auf die Mengenangaben geachtet, aber das war mal gar nichts.. Mit Marmelade, kann man sie essen. Aber ohne auf keinen Fall

Malene

Thursday 10th of December 2020

Hallo Emma, das klingt für mich so, als wäre da etwas schief gegangen bei der Zubereitung. Es ist eine Weile her, dass ich die Cookies gebacken habe, aber die waren weich und zart. Wie Kekse an Brot erinnern und nur mit Marmelade gegessen werden können, kann ich mir gar nicht vorstellen... Wenn ich sie das nächste Mal backe, werde ich das Rezept überarbeiten und noch etwas übversichtlicher gestalten.. Liebe Grüße Malene

Nora

Tuesday 19th of May 2020

Hallo welchen Frischkäse hast du benutzt?

Malene

Thursday 21st of May 2020

Ich verwende meistens einen No-Name Frischkäse von Edeka... der ist in großen Packungen verfügbar und deutlich preiswerter...