Skip to Content

Ofenkartoffeln oder Kumpir mit Knoblauch Soße

Ofenkartoffeln oder Kumpir mit Knoblauch Soße

Ein neuer Food Trend hat Hamburg längst erobert. Kumpir gibt es mittlerweile an jeder Ecke. Kumpir sind ein Gericht, das aus sehr großen festkochenden Kartoffeln zubereitet wird. Die Kartoffeln werden in einem speziellen Ofen in Alufolie verpackt, gegart und anschließend in der Mitte tief ein-, aber nicht durchgeschnitten. Das innere wird mit einer Gabel gelöst, gestampft und mit etwas Butter und geraspeltem Käse vermengt. Nun wird die Kartoffel nach Geschmack serviert – z.B. mit Mais, Karotten, Oliven, Rucola, Petersilie oder Feta. Die Kumpir ist fester Bestandteil der türkischen Fast Food Küche. Das Wort Kumpir ist in das türkische übergegangen und steht für Ofen- oder Folienkartoffel. Entscheidend ist, wie so oft für ein leckeres Essen, die passende Soße. Meine Kumpir Soße enthält natürlich Knoblauch und wird aus Joghurt, Ayran und Creme Fraiche gemacht. Schmeckt übrigens nicht nur zu der Kumpir 😉

Kumpir mit Knoblauch Soße

Zutaten für Kumpir mit Knoblauch Soße:

Kumpir

4 große Kartoffeln
etwas Butter oder Öl
etwas Salz
Alufolie
1 Dose Mais
1 handvoll geraspelter Käse
1 Bund Frühlingszwiebel

Türkische Knoblauch Soße

250 ml Ayran
250 g türkischer Joghurt mit 10% Fett
125 g Creme Fraiche
2 Zehen Knoblauch
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung der Kumpir mit Knoblauch Soße:

Die Reihenfolge ist eigentlich egal, aber es kann nicht schaden mit dem Dip zu starten, dann kann dieser noch etwas durchziehen.

Ayran, Joghurt und Creme Fraiche in eine Schüssel geben mit dem Schneebesen gut verrühren, bis eine geschmeidige Soße entsteht. Knoblauch schälen und in die Soße pressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank kalt stellen und noch etwas ziehen lassen.

Die Kartoffeln mit einem Stück Butter (oder Olivenöl) und etwas Salz in Alufolie einwickeln. Auf ein Backblech legen und je nach Größe für 60-90 Minuten bei 180° im Backofen garen. Mit einem Holzstäbchen in die Kartoffel stechen und testen, ob diese gar ist.

Die Kartoffel längs aufschneiden, das Innere mit einer Gabel zerdrücken und mit etwas Butter und Käse vermengen. Nun mit den gewünschten Zutaten belegen und die Knoblauch Soße über die Kartoffel geben.

Kumpir mit Knoblauch Soße

Kumpir mit Knoblauch Soße

Kumpir mit Knoblauch Soße
Kumpir mit Knoblauch Soße

Krisi von Excusemebut..

Sunday 15th of November 2015

Köstlich....Das erinnert mich an ein kleines Restaurant das damals in der Nähe meiner FH war, die haben auch immer Kumpir mit ganz verschiedenen Füllungen gekauft. Ich bin da immer wieder gerne zum Mittagessen hin gegangen=) Liebe Grüsse, Krisi

Malene

Friday 20th of November 2015

Hi Krisi,

ja es ist so toll, welche Varianten es alles gibt. Und für die Mittagspause außer Haus ist die Kumpir nahezu perfekt und liegt nicht so schwer im Magen.

Liebe Grüße Malene

EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN

Friday 13th of November 2015

haalölleee hob grod dein BLOG gfunden mei do gfallts ma….FREU…freu;;; hob di glei gschpeichert das ma uns wieda finden,,,gelle hob no an feinen ABEND bis bald de BIRGIT

Malene

Friday 20th of November 2015

Liebe Birgit,

das ist aber lieb, da freue ich mich, dass er dir gefällt.

Herzliche Grüße nach Österreich, Malene

Anne

Tuesday 10th of November 2015

Das sieht wieder lecker aus! Ich kannte bis jetzt nur die klassische "Baked Potatoe"....muss ich mal ausprobieren! LG Anne

Malene

Tuesday 10th of November 2015

Hallo Anne,

ja Kumpir ist in Hamburg echt ein großer Trend. Der Unterschied zu der klassischen Baked Potatoe ist vor allem das Zerdrücken des Inneren der Kartoffel mit Butter und Käse. Ich liebe Kumpir. Versuch mal den Dip dazu, der übrigens zu so ziemlich allem schmeckt, was ich mir vorstellen kann :-)

Liebe Grüße Malene