Leichter (norddeutscher) Kartoffelsalat mit Würstchen

von Malene
Kartoffelsalat mit leichter Mayonnaise und Senf

Wie ihr ja wisst, zumindest wenn ihr mir und meinem Blog bereits eine Weile folgt, bin ich totaler Kartoffel-Fan! Ich esse je generell sehr gerne, auch Pasta schmeckt mir unglaublich gut, aber bei Kartoffeln, kann mich nichts mehr halten 😉 Ihr denkt ich übertreibe? Ja stimmt, ich übertreibe tatsächlich etwas, aber von Kartoffeln kann ich wirklich nie genug bekommen. Und wenn ich dann tatsächlich mal vor der Wahl stehen sollte, ob ich Reis, Nudeln oder Kartoffeln als Beilage verwenden sollte, gewinnen eigentlich immer die Kartoffeln. nicht umsonst habe ich bereits viele Rezepte mit Kartoffeln auf dem Blog veröffentlicht.

Kartoffelsalat mit Würstchen

Und so gibt es heute natürlich das passende Rezept für alle Kartoffel-Fans unter euch, die es gerne einfach und unkompliziert mögen. Denn es gibt einen super leckeren und leichten Kartoffelsalat im norddeutschen Stil.

Norddeutscher Kartoffelsalat

Zu den auf dem Blog bereits veröffentlichten Kartoffelrezepten gehören bereits zwei super leckere Kartoffelsalate, die in den vergangenen 2 Jahren online gegangen sind – einmal der süddeutsche Klassiker, den jeder aus dem Biergarten (im Urlaub) kennen wird und dann einen super leckeren Kartoffelsalat mit neuen Kartoffeln und Senfdressing. Und was fehlt da eindeutig?? Naja klar, Kartoffelsalat nach norddeutschem Rezept – mit Mayonnaise. Da mir aber der klassische norddeutsche Kartoffelsalat mit Mayonnaise einfach zu fettig ist, habe ich eine leichte Salatcreme verwendet. Da gibt es ja von bekannten Herstellern eine große Auswahl und für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein. Man kann den Kartoffelsalat natürlich auch mit Mayo zubereiten, das schmeckt garantiert! Aber mit einer leichten Mayo oder Salatcreme ist er viel bekömmlicher und liegt nicht so schwer im Magen. Egal wie – Fakt ist: der Kartoffelsalat schmeckt absolut köstlich!


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Kartoffelsalat mit leichter Mayonnaise und Senf

Ich habe gar nicht lange überlegt, was es wohl dazu geben könnte! Denn was gibt es passenderes als Würstchen zum Kartoffelsalat? Viele denken jetzt vermutlich an Weihnachten – aber ich muss zugeben, bei uns gab es zu Weihnachten noch NIE Kartoffelsalat, wirklich nie 😉 Ich kann gar nicht sagen, warum das so ist, vielleicht weil wir immer die Zeit am Tisch genossen haben (vor oder nach dem Auspacken der Geschenke). Dann wurde ausgiebig geschlemmt – oft gibt es an Weihnachten nämlich Raclette.

Alle lieben Kartoffelsalat - norddeutsches Rezept mir Mayo. Dazu gibt es ganz klassisch natürlich Würstchen

Neben den Würstchen habe ich noch einen Test gewagt, der auch geglückt ist. So gab es zu den Würstchen alternativ noch Hähnchen Nuggets, die ich in diesem Fall super lecker und sehr einfach in meiner neuen Heißluft Fritteuse zubereitet habe. Ich euch schon einmal verraten: Ich liebe meinen neuen Airfryer, ich ich bereits viele Monate auf meinem Amazon Wunschzettel hatte und nun einfach bestellt habe. Selten habe ich so ein geniales Küchengerät so schnell in mein großes Foodblogger Herz geschlossen.  Ein ausführlicher Testbericht folgt, versprochen! Und das Rezept natürlich auch 🙂

Cremig und super einfach zuzubereiten - Kartoffelsalat mit leichter Mayo

Das Rezept für den Kartoffelsalat ist wirklich super easy, ich glaube das „anstrengendste“ daran war das Pellen der Kartoffeln. Zwiebeln und Gurken habe ich dieses Mal mit dem Multizerkleinerer klein gehackt und die Eier vorsichtig mit dem Messer gewürfelt. Damit die Kartoffeln nicht völlig zerfallen, kocht diese nicht zu lange. Da die Pellkartoffeln noch etwas in der Brühe nachziehen, müssen sie nicht komplett weich/gar gekocht werden.

Cremig und super einfach zuzubereiten - Kartoffelsalat mit leichter Mayo

Bei den Zutaten könnt ihr natürlich auch super spielen, mehr Eier, mehr Senf und mehr Gurken gehen immer 😉 Verratet mit doch wie ihr euren Kartoffelsalat am liebsten zubereitet und was es bei euch als Beilage dazu gibt. Gerade bei der Zubereitung von Kartoffelsalat trennt uns vermutlich ein Nord/Süd-Gefälle 😉 Aber ich liebe sie Alle! Also traut euch und verratet mir euer liebstes Rezept 🙂

Rezept für leichten Kartoffelsalat nach norddeutschem Rezept

Und wenn euch das Rezept gefällt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar und bewertet das Rezept mit euren Sternen 🙂 Ihr könnt es euch vielleicht gar nicht so vorstellen Aber eure Bewertungen bedeuten mir für diesen Blog sehr sehr viel!

Leichter Kartoffelsalat mit Würstchen

Leicht, lecker und bekömmlich - alle lieben diesen mega leckeren Kartoffelsalat
Autor Malene

Zutaten

  • 1 kg Pell- Kartoffeln
  • 150 ml Gemüsebrühe 1 kleiner Brühwürfel
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Gurkenflüssigkeit
  • 2 EL Weißweinessig
  • 150-200 g leichte Salat Mayonnaise
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Eier hartgekocht
  • etwas Schnittlauch
  • Salz & Pfeffer nach Bedarf
  • Würstchen

Anleitungen

  • Pellkartoffeln kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.
  • Dann die Zwiebeln fein würfeln, das Wasser aufkochen und die Zwiebeln damit übergießen, Brühwürfel und Senf einrühren, Essig und Gurkenflüssigkeit hinzu geben und über die Kartoffeln gießen. Diese nun für 1-2 Stunden ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Eier kochen.
  • Wenn alles abgekühlt ist, können die Gurken und die Eier grob gewürfelt.werden und unter die Kartoffeln gehoben werden. Abschließend die (leichte) Mayonnaise unterrühren und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Würstchen oder panierte Schnitzel.

    In diesem Rezept verwendet

    Und wenn dir das Rezept gefällt, dann pinne es doch einfach für später bei Pinterest ?

    So muss Kartoffelsalat schmecken, der norddeutsche Kartoffelsalat wird mit Mayonnaise zubereitet und mit diesem Rezept gelingt er garantiert.

    1 Kommentar

    Yvonne 2. November 2017 - 13:45

    Ach wie lecker!! Bei mir herrscht auch große Kartoffelliebe!! <3
    Kartoffelsalat gab's hier auch schon lange nicht mehr… muss ich auch mal wieder machen 😀
    Bei uns ist das übrigens auch kein traditionelles Weihnachtsessen 🙂
    Liebe Grüße, Yvonne

    Reply

    Schreibe einen Kommentar