Mini Amerikaner für die ganze Familie

von Malene
Kleine Amerikaner für die ganze Familie

Ich musste nicht lange überlegen, als ich geschaut habe, welches Rezept ich heute mit dir teilen möchte. Kinder haben aktuell einen besonderen Stellenwert und was gibt es besseres als Kuchen backen mit der Familie. Die Mini Amerikaner schmecken einfach so lecker und sind perfekt um die optisch toll zu gestalten. Und alle wissen “das Auge isst mit”. Außerdem sind diese kleinen Kuchen super unkompliziert zu backen und du brauchst nicht viele Zutaten.

Amerikaner backen

Amerikaner – der perfekte Kuchen für die ganze Familie

Da aktuell Familienzusammenhalt eine besonders große Rolle in unserem Alltag spielt und alle bei Laune gehalten werden wollen, ist auch Kuchen Backen wichtiger denn je. Nicht nur gemeinsam Kuchen essen, auch zusammen backen ist ein wundervoller Zeitvertreib für die ganze Familie. 

amerikaner mit zuckerguss

Amerikaner kreativ gestalteten: So einfach geht’s

Die Oberfläche der kleinen Amerikaner bietet nach dem Backen so tolle Möglichkeiten zum Dekorieren und Verzieren. Wer möchte, kann seinen Namen auf die Amerikaner schreiben oder diese mit Smarties bekleben. Dafür eignen sich Schokolade oder Zuckerguss gleichermaßen.

Auch zum Kindergeburtstag macht sich das besonders gut. Du kannst natürlich auch Nüsse oder Schokostreusel verwenden oder den Zuckerguss mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben. Lasse deine Kinder einfach machen, wozu sie Lust haben!

Amerikaner Rezept mit Puddingpulver

Amerikaner backen wie früher

Wenn du einmal kurz in dich gehst und an deine eigene Kindheit denkst, sollten doch vermutlich Amerikaner eine große Rolle gespielt haben oder? Ich habe in meiner Kindheit beim Bäcker so oft Amerikaner ausgesucht – die waren lecker, praktisch und nicht so teuer. Und natürlich war früher die Auswahl einfach nicht so riesig wie heute. 

Für Kinder ist der Kuchen doch einfach perfekt um ihn in der Hand zu essen. Die Amerikaner sind einfacher Rührkuchen ohne viel “Chichi” und außer ein paar Krümeln gibt es wenig Möglichkeiten um die ganze Umgebung damit zu “verschönern”. Ich habe mit meinem Rezept versucht mich möglichst an den Amerikanern aus meiner Kindheit zu orientieren – allerdings habe ich sie als kleine Version gebacken. Eine perfekte Kuchengröße also für Kinder! 

Rezept Amerikaner für Kindergeburtstag
So einfach backst du leckere Mini Amerikaner

Das Rezept ist sehr einfach, die einzige “Schwierigkeit” ist es, den zähen Teig in Form zu bringen – aber keine Sorge. Zum einen bewirkt die Hitze im Backofen, dass die Amerikaner eine schöne flache und runde Form bekommen, zum anderen muss auch nicht alles immer so perfekt sein!

Lecker, einfach und nur wenige Zutaten - Amerikaner backen - ganz ohne stumpfe Zähne

Diese Zutaten brauchst du zum Backen deiner Mini Amerikaner

(die genauen Mengenangaben findest du am Ende des Beitrags im vollständigen Rezept)

Für die Amerikaner

  • Mehl

  • Vanilliepuddingpulver

  • Vanillezucker

  • Salz

  • Eier

  • Butter

  • (Weinstein-) Backpulver

  • Milch

  • Zucker

Rezept Amerikaner für Kindergeburtstag

Für die Glasur:

  • Zitronensaft (Alternativ kannst du auch Milch, Wasser oder Orangensaft verwenden)

  • Puderzucker

  • optional Kakao

  • oder flüssige Schokolade

 

Mögliche Deko:

  • Nüsse 

  • Mandeln

  • Smarties

  • Raspelschokolade

  • Pistazien

  • Zuckerschrift Stifte

Amerikaner Rezept mit Puddingpulver
So einfach bereitest du die Amerikaner in der Mini Version zu

  1. Die Menge reicht für 2 Backbleche. Lege diese mit Backpapier (Dauerbackfolie) aus. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Vermische in einer Schüssel Mehl, Puddingpulver und Backpulver.
  3. In einer Rührschüssel nun die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker sowie einer Prise Salz cremig schlagen.
  4. Nun die Eier dazugeben und unter die cremige Zuckermasse rühren. Jetzt kannst du die Mehlmischung nach und nach hinzugeben. Abschließend rührst du noch die Milch unter und fertig ist der Teig.
  5. Die Masse ist sehr fest, verläuft aber beim Backen noch sehr gut. Also solltest du unbedingt etwas Platz zwischen den Teighaufen lassen.

Mini Amerikaner für die ganze Familie - einfaches Rezept mit Dekoideen

Tipp: So lassen sich die Amerikaner formen

  • Forme mit 2 Teelöffeln kleine Kugeln bzw. Häufchen. Die genaue Größe liegt bei dir, aber versuche alle auf einem Blech aufgrund der Backzeit ungefähr gleich groß zu gestalten.
  • Backe die Amerikaner bei nun für ungefähr 15 – 20 Minuten (je nach Größe). Die Bleche sollten nacheinander gebacken werden. 
  • Nach dem Backen sollten die Amerikaner richtig abkühlen. Anschließend kannst du sie nach Lust und Laune verzieren und dekorieren. 

Mini Amerikaner mit Zuckerguss

So rührst du den Zuckerguss an – das sind meine Tipps

  • Statt Zitrone kannst du Milch oder Wasser zum Anrühren des Zuckerguss verwenden. Bei der Menge gehe ich immer auch etwas nach Gefühl. 
  • Mit der Menge von Zucker und Zitronensaft tue ich mich immer etwas schwer. 150 Gramm Zucker und 2-3 Esslöffel Zitrone passen bei mir soweit immer. Es kommt aber auch immer darauf an, wie flüssig du den Zuckerguss gerne magst.
  • Starte lieber mit etwas weniger Flüssigkeit und gebe nach Bedarf etwas mehr hinzu. Der Zuckerguss soll ja verlaufen, aber nicht herunterlaufen. 
  • Mein Tipp, gebe den Puderzucker vorher in ein Sieb, dann lässt er sich besser vermischen und es entstehen keine Klumpen. Nun kannst du auch etwas Lebensmittelfarbe hinzugeben – aber gaaanz wenig, die Farbe ist sehr intensiv. Den Zuckerguss nun auf den kleinen Amerikanern auftragen (dekorieren) und gut trocknen lassen.

Mini Amerikaner
Ich backe Amerikaner am liebsten mit Weinstein Backpulver – das ist der Grund

Amerikaner werden mit einer ziemlich großen Menge Backpulver zubereitet, ich mag den stumpfen Geschmack auf den Zähnen überhaupt nicht. Aus diesem Grund backe ich am liebsten mit Weinsteinbackpulver – dieses ist nur minimal teurer, wirkt aber anders und du vermeidest diesen Effekt. Manchmal kann es so einfach sein… aus diesem Grund schmecken mir die Amerikaner nach meinem Rezept auch besser als vom Bäcker!

Amerikaner selber machen

Amerikaner backen zu Ostern

Nicht mehr so lange, dann Hüpft der Osterhase durch die Gärten. Wenn du noch nach einer leckeren Idee für Kuchen zu Ostern suchst, dann sind die Amerikaner natürlich auch eine tolle Idee. Bemale sie mit Karotten, verwende Orangenen Zuckerguss oder verziere sie nach Lust und Laune für den Osterbrunch mit deinen Liebsten.

Alternativ kannst du natürlich auch den Carrot Cake, einen echten Klassiker zu Ostern backen.

Wenn du noch weitere Ideen suchst, findest du hier meine liebsten Kuchenrezepte und hier meine leckeren Schoko-Amerikaner

Amerikaner selber machen

Wenn du eines meiner Rezepte ausprobierst, dann freue ich mich wahnsinnig über deine Rückmeldung – als Kommentar unter dem Rezept, per E-Mail ([email protected]) oder zeige mir deine Fotos bei Instagram und Pinterest! Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Mini Amerikaner für die ganze Familie

Alle lieben diese kleinen Amerikaner - super einfaches Rezept mit Puddingpulver. Dank Geheimtipp besser als vom Bäcker.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillepudding Pulver
  • 3 TL (Weinstein-) Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Stück Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 3 EL Milch

Zuckerguss

  • 150 g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft alternativ Wasser oder Milch

Alternativen

  • flüssige Schokolade

Anleitungen

  • Die Menge reicht für 2 Backbleche. Lege diese mit Backpapier (Dauerbackfolie) aus. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Vermische in einer Schüssel Mehl, Puddingpulver und Backpulver
  • In einer Rührschüssel nun die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker sowie einer Prise Salz cremig schlagen.
    Nun die Eier dazugeben und unter die cremige Zuckermasse rühren. Jetzt kannst du die Mehlmischung nach und nach hinzugeben. Abschließend rührst du noch die Milch unter und fertig ist der Teig.
    Die Masse ist sehr fest, verläuft aber beim Backen noch sehr gut. Also solltest du unbedingt etwas Platz zwischen den Teighaufen lassen.

Amerikaner formen

  • Forme mit 2 Teelöffeln kleine Kugeln bzw. Häufchen. Die genaue Größe liegt bei dir, aber versuche alle auf einem Blech aufgrund der Backzeit ungefähr gleich groß zu gestalten.
    Backe die Amerikaner bei nun für ungefähr 15 – 20 Minuten (je nach Größe). Die Bleche sollten nacheinander gebacken werden.
  • Nach dem Backen sollten die Amerikaner richtig abkühlen. Anschließend kannst du sie nach Lust und Laune verzieren und dekorieren.

Zuckerguss anrühren

  • Mische 150 g Puderzucker mit etwas Zitronensaft.
    Statt Zitrone kannst du Milch oder Wasser zum Anrühren des Zuckerguss verwenden. Bei der Menge gehe ich immer auch etwas nach Gefühl.
    Du kannst den Zuckerguss auch mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Notizen

Tipps für die Deko:
  1. Färbe deinen Zuckerguss mit Lebensmittelfarbe ein
  2. Beklebe die Amerikaner mit Smarties
  3. Gestalte die Oberfläche 2 farbig

Pinne das Rezept bei Pinterest

Mini Amerikaner für die ganze Familie - einfaches Rezept mit Dekoideen. Kuchenrezept aus der Kindheit. Nicht nur der Renner auf Kindergeburtstagen. Mit Geheimtipp gegen den stumpfen Backpulver Geschmack auf den Zähnen. #weinsteinbackpulver #kindheitserinnerungen #kinder #backenmitkindern #kindergeburtstag #ostern

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept