Mein 1. Bloggeburtstag – die Zusammenfassung der Blog Event Teilnehmer und Abstimmung

Zitronenkuchen
Diesen Bausteine Kuchen hat Isabel für meinen 1. Blog Geburtstag gebacken. Sind sie nicht ideal für Kindergeburtstage?
Springe zum Rezept Merkliste

Wow, was soll ich sagen. Ich finde ehrlich gesagt keine Worte für die Resonanz und so viele Teilnehmer, die an meinem 2. Blogevent zu meinem 1. Blog Geburtstag teilgenommen haben.

Heute gibt es kein Rezept von mir. Nein, stattdessen gibt es heute eine Sammlung aller Rezepte, die eingereicht wurden und sich rund um das Motto „Kuchen für den Geburtstagstisch“ drehen. Teilgenommen – und somit gewinnberechtigt – haben doch tatsächlich 25 Rezepte, da findet Ihr garantiert auch Inspiration für euren nächsten Geburtstag 🙂

Vielen Dank an alle, die mir ein Rezept auf ihrem Blog gewidmet haben und herzlichen Dank auch an alle eingesendeten Rezepte, die per E-Mail in meinem Postfach gelandet sind!!!

Und nun darf abgestimmt werden. Bitte schickt mir eure drei Favoriten mit Nummer und dem Rezeptnamen eures Lieblingsrezeptes per Mail an mail@einfachmalene.de. Einige von euch haben mehrere Rezepte eingeschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Um die Gewinne fair zu verteilen, kann aber jeder nur ein Mal gewinnen. Ihr könnt natürlich auch eure Freunde bitten abzustimmen, um eure Gewinnchance erhöhen. Wichtig: Nur wer abstimmt UND ein Rezept eingereicht hat, kann gewinnen! Es müssen drei verschiedene Rezepte aufgeführt werden.

Eure E-Mail könnte so aussehen:

———————————————————————————–

Ich stimme ab für meine 3 liebsten Rezepte des Blogevents

  1. NUMMER / REZEPTNAME
  2. NUMMER / REZEPTNAME
  3. NUMMER / REZEPTNAME

Mein Name

————————————————————————————

Ich werte die Gewinner anhand der Stimmen aus und kontaktiere diese dann per Mail für die Adresse, um diese für den Versand der Preise weiterzuleiten. Die Abstimmung beginnt mit diesem Beitrag und endet am 20.07. um 23.59 Uhr.

Hier noch einmal der Link zu den Gewinnen.

Und hier nun die Übersicht mit allen Teilnehmern.

1. Schokobananen – Monster  von Sommermadame

Sommermadame - BESONDERE SCHOKOBANANEN – BANANENMONSTER

2.  Himbeerplunder von Sarah´s BackBlog

Sarahs BackBlog - Himbeerplunder

3. Schneller Quarkkuchen mit Heidelbeeren von Tulpentag

Tulpentag - Quarkkuchen-mit-Heidelbeeren

4. Rhabarber-Himbeer Tarte mit Kokosstreuseln von Papilio Maackii

papiliomaackii - Rhabarber Himbeer Tarte

5. Mousse-au-Chocolat-Törtchen mit Erdbeeren von SchokoladenFee

Schokoladenfee - Mousse-au-Chocolat-Törtchen mit Erdbeeren

6. Rhabarberkuchen mit Baiser von SchokoladenFee

Schokoladenfee - Rhabarberkuchen mit Baiser

7. Erdbeer-Pistazien-Torte von der Küchenzucker Schnecke

Erbeertorte mit Pistaziencreme

8. Cheesecake Brownies deluxe von Die Sonntagsköchin

die sonntagsköchin - Cheesecake brownies

9. Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig von Eine Prise Lecker

Eine prise lecker - APRIKOSENTARTE MIT RICOTTA UND LAVENDELHONIG

10. Geschenk-Torte mit Buttercreme und Aprikose von Back Ina

backina__Geschenktorte mit Buttercreme

11. Kokos-Cupcakes mit Limetten-Buttercreme von Jessi´s SchlemmerKitchen

Jessis Schlemmerkitchen - Kokos-Cupcakes mit Limetten-Buttercreme

12. Mini Quiches mit Tomate und Feta von Fräulein Selbstgemacht

Fräulein Selbstgemacht - MINI QUICHES MIT TOMATE UND FETA

13. Mini Marmor Gugelhupf mit Schokolinsen von Topinamburo

Topinamburo - mini-marmor-guglhupf

14. Vegane Kirsch-Schoko-Muffins mit Marzipan-Häubchen von Wos zum Essn

wozumessen - kirschschokomuffins

15. Köstliche Erdbeertorte von Lecker mit Geri

lecker mit gerim - Köstliche Erdbeertorte

16. Rhabarber-Käse-Kuchen von Lecker mit Geri

Lecker mit Gerim - Käsekuchen_m_Rhabarber

17. Rhabarber-Schokoladen-Rührkuchen von Lecker mit Geri

lecker-mit-gerim - Rhabarberkuchen_mit_Schokolade

Und nun folgen die Teilnehmer ohne Blog. Um es euch leichter zu machen, wenn ihr die Rezepte ausprobieren wollt, habe ich diese als Rezept zum Drucken ausgearbeitet.

18.  Bausteine Kuchen von Miriam

Bausteine Kuchen

Diesen Bausteine Kuchen hat Isabel für meinen 1. Blog Geburtstag gebacken. Sind sie nicht ideal für Kindergeburtstage?
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Autor: Miriam

Zutaten

  • 300 g Butter zimmerwarm
  • 300 g Zucker
  • gemahlene Vanille alternativ: Vanilleextrakt
  • 6 Eier
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 450 g Mehl
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Fanta
  • 300 g Puderzucker
  • Saft einer Zitrone
  • Lebensmittelfarbe
  • M&Ms

Anleitungen

  • Die Butter mit dem Zucker und der gemahlenen Vanille schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Danach die Zitronenschale hinzufügen. Diese Mischung gut verrühren.
  • Das Mehl mi dem Backpulver und dem Salz vermischen. Diese Mischung abwechselnd mit der Fanta zur vorherigen Masse geben. Alles gut verrühren.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes und mit Backrahmen versehenes Backblech geben. Bei 160 °C für etwa 40 Minuten backen.
  • Den Kuchen komplett abkühlen lassen.
  • Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren. Den Guss auf mehrere Schälchen aufteilen und mit Lebensmittelfarbe einfärben.
  • Den Kuchen in 4 waagerechte und 8 senkrechte Reihen schneiden, sodass 32 Stückchen entstehen. Jedes einzelne Stück mit Zuckerguss bestreichen und mit den farblich passenden M&Ms verzieren.

19. Café Latte Cake Pops von Backwolke

Café Latte Cake Pops

Diese super leckeren Café Latte Cake Pops hat die Backwolke zu meinem 1. Bloggeburtstag gebacken.
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Backwolke

Zutaten

Zutaten für die Cakepops

  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Streuzucker
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 2 EL Café

Zutaten für den Überzug

  • 50 g geschmolzene weiße Schokolade
  • 60 g Frischkäse

Anleitungen

Zubereitung Cake Pops

  • Ofen 180 Grad vorheizen
  • Butter und Zucker schaumig schlagen
  • Ei hineinrühren
  • Mehl und Backpulver darüber sieben
  • EL Café unterrühren
  • Für 15 - 20 min backen (Kuchen sollte goldbraun sein)
  • Kuchen nun vollständig auskühlen lassen. Danach mit einem Mixer oder Händen zerkleinern.

Zubereitung Cake Pops Überzug

  • Weiße Schokolade und Frischkäse mit den Kuchenkrümeln vermengen und kleine Kugeln formen. Stiele in die Kugeln stecken und in die Gefriertruhe geben bis die Pops sehr hart und kalt sind.
  • Vorteil Gefriertruhe: Die Schokolade, die man zum verzieren der Pops verwendet, trocknet (gefriert) sofort und man muss diese nicht aufwendig in ein Styropor stecken zum abtropfen.
  • Zum Verzieren benötigt man weitere 200 g weiße Schokolade.
  • Viel Spaß beim Nachbacken! 

20. Himbeer Muffins von Edith

Himbeer Muffins

Einfache Himbeer Muffins
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Zutaten

  • 150 ml Milch
  • 120 ml Öl
  • 140 g Zucker es geht auch brauner
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Himbeeren tiefgeforen oder aufgetaut

Anleitungen

  • Zucker mit dem Ei schaumig rühren.
  • Milch,Öl,Mehl+Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig rühren.
  • Den Teig in die Muffinförmchen geben und dann die Himbeeren im Teig versenken.
  • Den Backofen 5 Minuten vorheizen und bei 180 Grad Umluft 20 Minuten backen

21. Schokobananen von Isabel

Schokobananen

Einfach und schnell zubereitete Schokobananen mit Streuseln
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Zutaten

  • 1 Packung Kuvertüre
  • Nach belieben Streusel
  • Einige Bananen

Anleitungen

  • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, Bananen in der Zwischenzeit aufschälen.
  • Die Kuvertüre über die Bananen gießen und sofort die Streusel rüber streuen.
  • Trocknen lassen! Servieren! Fertig!

 22. Krümelmonster Muffins von Isabel

Krümelmonster Muffins

Für ca. 16 Muffins
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Zutaten

FÜR DEN TEIG

  • 125 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

FÜR DIE DEKO

  • 100 g Kokosraspeln
  • 1 Tube blaue flüssige Lebensmittelfarbe
  • 165 g Puderzucker
  • 75 g Marzipanrohmasse
  • ½ TL Kakaopulver
  • 125 ml Milch
  • 75 g Schokotropfen
  • 8 Oreo-Kekse

Anleitungen

Für die Deko:

  • Die Kokosraspeln mit 3/4 der blauen Speisefarbe vermischen, dabei gut mit den Händen durchkneten, so dass die Flocken gleichmäßig blau gefärbt sind (mit Einweg Handschuhen arbeiten). Die Kokosraspel auf einem Blech trocknen lassen.
  • Nun 40 g Puderzucker und die Marzipanrohmasse gut verkneten und aus etwa 3/4 der Marzipanmasse 32 kleine Kugeln für die Augen formen. Restliches Marzipan und Kakao verkneten und ebenfalls zu 32 kleinen dunklen Kugeln rollen. Die kleinen dunklen Kugeln als Pupillen auf die etwas größeren Marzipankugeln drücken und trocknen lassen.
  • Den Backofen auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3–4 vorheizen.

Für den Teig:

  • Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren, dann nacheinander die Eier unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren. Dann die Schokotropfen nur kurz unterrühren.
  • Den Teig auf 16 mit Papiermanschetten ausgelegte Mulden eines Muffinbleches verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen. Die Muffins zunächst kurz in der Form, dann auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.

Für die Deko:

  • Den restlichen Puderzucker, restliche blaue Speisefarbe und 3–4 TL Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Die Oberseite der Muffins zunächst mit dem Zuckerguss bestreichen, dann in den Kokosrapeln wälzen. Gut trocknen lassen.
  • In die Vorderseite der Muffins einen Schlitz schneiden und je einen halbierten Keks als Mund hineinstecken. Die Augen mit dem restlichen blauen Zuckerguss auf die Muffins kleben.

23.  Apfelkuchen von Katja

Apfelkuchen

Apfelkuchen von Katja für meinen Blog Geburtstag
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Zutaten

Für den Boden:

  • 75 g weiche Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Tl Zimt
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Sandmasse:

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

außerdem:

  • 6 kleine Äpfel
  • 30 g flüssige Butter
  • 25 g Mandelstifte
  • 2 El Zucker mit 1/2 Tl Zimt gemischt

Anleitungen

  • Butter mit Puderzucker, Zimt, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Mürbeteig ausrollen und eine gebutterte Springform (24 cm Durchmesser) damit auslegen. Kühl stellen.
  • Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Die halbrunde Seite der Apfelhälften gleichmäßig mit dem Messer einschneiden.
  • Butter mit Zucker verrühren. Eier trennen. Eigelbe zur Butter geben und in ca. 5 Minuten mit dem Handrührgerät zu einer luftigen Creme aufschlagen.
  • Eiweiße mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Buttercreme sieben und mit dem Eischnee unterheben.
  • Den Teig gleichmäßig auf den Mürbeteigboden streichen. Apfelhälften leicht hineindrücken und mit flüssiger Butter bepinseln. Zuerst Mandelstifte, dann Zimt-Zucker auf den Kuchen streuen.
  • Den Apfelkuchen in ca. 45 Minuten im heißen Ofen goldbraun backen.

24.  Erdbeertorte von Katja

Erdbeertorte

Erdbeertorte von Katja - gebacken zum 1.Blog Geburtstag!
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Zutaten

Für den Boden:

  • 6 Eier
  • 150 g Zucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Semmelbrösel
  • 30 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Schokostreusel

Für die Füllung:

  • 400 g saure Sahne
  • 600 g Sahne
  • 8 Blatt Gelatine
  • 100 g Zucker
  • Saft von 1 1/2 Zitronen

außerdem:

  • 750 g frische Erdbeeren
  • Erdbeermarmelade

für die Deko:

Anleitungen

Für den Boden

  • Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 80 g Zucker steif schlagen und das Eigelb mit 70 g Zucker schaumig rühren.
  • Dann Eischnee, Mandeln, Semmelbrösel, Mehl, Backpulver und Schokostreusel abwechselnd in das Eigelb unterheben. Den Teig in einer Springform (26 cm Durchmesser) für 35 Minuten bei 170 Grad backen und abkühlen lassen.

Für die Füllung

  • Die saure Sahne mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Die eingeweichte Gelatine auflösen und in die Masse rühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
  • Den Boden waagrecht durchschneiden und mit Erdbeermarmelade dünn bestreichen. Einige Erdbeeren für die Deko beiseite legen. Die übrigen Erdbeeren halbieren und mit der Schnittfläche nach außen um den Tortenring stellen und auf dem Boden verteilen. Zwei Drittel der Masse einfüllen und den oberen Boden auflegen. Die restliche Masse oben verteilen und glattstreichen.
  • Die Torte mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Füllung fest wird. Den Tortenring lösen und die Torte mit Erdbeeren, Sahnetupfen und Schokostreuseln verzieren.

25. Pflaumen Schmandkuchen von Katja

Pflaumen Schmandkuchen

Diesen wunderbaren Pflaumen Schmandkuchen hat Katja zum meinem 1. Blog Geburtstag gebacken
5 von einer Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Zutaten

Zutaten für den Teig:

  • 180 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 180 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt

für den Guss:

  • 200 g Schmand
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker

außerdem:

  • 750 g Pflaumen
  • Fett und Semmelbrösel für die Form

Anleitungen

  • Pflaumen waschen, entkernen und jede Hälfte einmal oben und unten einschneiden.
  • Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Mehl und Stärke, Backpulver und Zimt mischen und unterrühren.
  • Den Teig gleichmäßig in eine gefettete und mit Semmelbröseln bestreute Springform (26 cm Durchmesser) streichen. Die Pflaumenhälften darauf verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen zunächst für 10 bis 15 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Guss zu einer glatten Masse verrühren und gleichmäßig auf den vorgebackenen Kuchen verteilen. Anschließend weitere 40 Minuten bei 175 Grad goldgelb backen. Nach Belieben den ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

 

 

2 Gedanken zu „Mein 1. Bloggeburtstag – die Zusammenfassung der Blog Event Teilnehmer und Abstimmung“

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept