Skip to Content

Nuss Marzipankuchen vom Blech – mega fluffig und lecker

Nuss Marzipankuchen vom Blech – mega fluffig und lecker
Super weicher Marzipan Nuss Kuchen, schmeckt leicht & locker und saftig und mega gut nach Marzipan.
Marzipan Fans werden den Marzipan Nuss Kuchen vom Blech abgöttisch lieben

Heute gibt es direkt das nächste Knaller Rezept für meinen besten Marzipan Nusskuchen vom Blech. Er wird mit einer extra großen Portion gemahlener Nüsse und Mandeln gebacken. Dadurch wird der Marzipan Kuchen besonders fluffig und saftig. Zum Schluss wird der Blechkuchen mit einer knackigen Schokoglasur versehen.

Der saftige Marzipankuchen ist somit nicht nur extrem lecker, er lässt auch super einfach backen und ist eines der beliebtesten Kuchenrezepte hier auf dem Blog. Klicke dich zum Rezept und finde dort das passende Video mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung dazu.

Marzipan Fans werden den Marzipan Nuss Kuchen vom Blech abgöttisch lieben

Marzipankuchen mit Nüssen – schmeckt nicht nur zu Weihnachten

Ich stecke bereits jetzt mitten in den Vorbereitungen für meine Rezepte, die hör in den den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Es wird wieder viele leckere Kuchen und Kekse geben, die dich in diesem Jahr durch die dunkle Jahreszeit begleiten!

Mittlerweile findest du fast alle meine weihnachtlichen Rezepte in meinen Büchern. Für die einen mag es früh erscheinen bereits im Oktober Plätzchen zu backen, aber ich brauche natürlich immer etwas mehr Vorlauf für die Rezepte hier auf dem Blog.

Bis es soweit ist, habe ich noch viele leckere Kuchen für dich, die perfekt in die Herbstzeit passen und auch in den Wochen vor Weihnachten sehrt gerne gebacken werden.

Neben dem Zimt Mandelkuchen, gibt es unendlich viele Kuchenrezepte hier zu finden. Heute gibt es ein Update für meinen geliebten Marzipan Nusskuchen, der auch bereits in meinem 1. Weihnachtsbuch* erschienen ist. Mittlerweile gibt es bereits ein 2. und ein 3. Weihnachtsbuch mit vielen leckeren Rezepten. Ganz NEU ist jetzt der Weihnachtsplaner, mit dem du deine Weihnachtszeit für die nächsten 5 Jahre genial planen kannst.

Mein bester Marzipan Nusskuchen vom Blech

Nachdem in der letzten Woche mein Nusskuchen mit Zimtguss so unbeschreiblich gut bei meinen (auch vielen neuen) Lesern angekommen ist, gibt es hier den nächsten genialen Rührkuchen.

Den Marzipankuchen habe ich das erste Mal gebacken, als wir kurz vor Weihnachten zum Geburtstag bei unserem Freund eingeladen waren. Da er großer Marzipan-Fan ist, musste es unbedingt ein Marzipankuchen werden. Er hat sich mega gefreut. Seitdem backe ich den Kuchen regelmäßig.

So oberlecker - Marzipan Fans werden den Marzipan Nuss Kuchen vom Blech abgöttisch lieben

Super fluffiger Nusskuchen mit Marzipan

Aber kein Wunder, dass er so begeistert war, denn der Kuchen ist auch einfach mega lecker. Er schmeckt nach Marzipan und steckt voll mit gemahlenen Nüssen und Mandeln. Dadurch ist er auch schön weich und saftig. Genauso müssen Kuchen sein, um nicht nur mir, sondern auch meinen Lesern zu schmecken.

Die Menge reicht für ein Blech mit den Maßen 33x33cm. Viel größer sollte das Blech nicht sein, sonst wird der Kuchen zu flach und eventuell auch etwas trocken. Ich verwende für Kuchen ein ausziehbares Blech*, da ich so auf die Teigmenge flexibel reagieren kann und die Größe des Blechkuchens entsprechend anpassen kann.

Der Kuchen wird auf keinen Fall trocken, er ist fluffig und saftig

Diese Zutaten brauchst du für den Marzipankuchen vom Blech

  • Butter – weich und zimmerwarm, so lässt sie sich am besten cremig aufschlagen. Backst du auch so gerne spontan? Dann schneide die Butter in kleine Würfel, dann werden sie schneller weich.
  • brauner Zucker – du kannst auch weißen verwenden, aber mit braunem Zucker bekommt der Kuchen eine leichte Karamellnote. Immer wenn ein Kuchen nicht hell werden soll, verwende ich am liebsten braunen (Rohrrohr) Zucker
  • Eier – die Eier sollten möglichst auch Zimmertemperatur haben, das ist aber kein Muss, aber ein genereller Tipp. Im Geschäft werden Eier auch nicht in der Kühlabteilung gelagert.
  • Marzipanrohmasse – ein absolutes Basic bei mir, in den Monaten ab August habe ich immer mindestens 4 Pakete im Schrank liegen. Damit sich das Marzipan im ganzen Kuchen gut verteilen kann, schneide ich es im Multizerkleinerer* in kleine Stücke.
  • (Weinstein) Backpulver – zum Backen nutze ich fast nur noch Weinstein Backpulver*, es hat eine andere chemische Zusammensetzung und hinterlässt auch in größeren Mengen nicht diesen stumpfen Geschmack auf den Zähnen. Du kannst aber auch das normale verwenden. Das Ergebnis ist identisch.
  • Gemahlene Haselnusskerne und Mandeln – ich backe sehr sehr viel mit Mandeln* und Nüssen* und bestelle diese mittlerweile bei Koro* in großen Packungen und bewahre die Reste und luftdicht verschlossenen Gläsern* auf. Mit Malene5 sparst du bei der KORO-Bestellung 5%.
  • Dinkelmehl – ich backe gerne mit Dinkelmehl. Aber du kannst alternativ auch das Weizenmehl Typ 405 verwenden.
  • Bittermandelaroma – um den Marzipan Geschmack im Kuchen zu intensivieren, verwende ich immer Bittermandelaroma, bei diesem Produkt, das du in jedem Supermarkt findest, reichen wenige Tropfen, der Geschmack ist sehr intensiv.
  • Milch – du kannst jede Milch verwenden, die du magst: Kuhmilch, Mandelmilch, Hafermilch… was du magst.
  • Schokoladen Glasur – Welche Sorte kannst du frei entscheiden. Ich habe eine Vollmilch Glasur verwendet, weil ich nur die vorrätig hatte. Auch eine Zartbitter Schokoladenglasur passt hervorragend.


Marzipan Nuss Kuchen vom Blech

Der perfekte Marzipan-Geschmack

Für den perfekten Marzipan Geschmack brauchst du Mandeln, Marzipanrohmasse und etwas Bittermandelaroma. Bei der Dosierung kann man sich schnell verschätzen – versuche es beim ersten Backen erst einmal mit nur 5 Tropfen – wenn dir das nicht reicht, kannst du natürlich mehr verwenden. Aber der Geschmack dieser kleinen Minitropfen ist schon sehr intensiv.

Mein Back-Fail des Tages

Pass gut auf, dass die kleinen Fläschen nicht herunterfallen. Das ist mir nämlich passiert. Es roch in der Küche wie in einer Marzipanfabrik und es war ziemlich nervig die feinen Glasscherben in dem öligen Aroma zusammen zu wischen.

Der Marzipankuchen vom Blech hat keine lange Backzeit und Marzipan Fans werden ihn abgöttisch lieben

Alternative Zutaten – sei gerne flexibel

  • Ich habe den Marzipan Nuss Kuchen mit Milch gebacken, aber es würde sich auch Mandelmilch wunderbar anbieten. Die Mandelmilch passt absolut perfekt zu so vielen gemahlenen Mandeln und Nüssen.
  • Wenn du nur Mandeln ODER nur Nüsse im Haus hast, dann kannst du davon einfach etwas mehr verwenden.
  • Statt Butter kannst du auch Margarine verwenden und die Eier durch z.B. Eierersatz tauschen.
  • Durch den Austausch der Zutaten, kannst du den Marzipankuchen auch vegan backen. Auch für Schokolade gibt es ja mittlerweile tollen Ersatz.

Bei dem Verändern der Zutaten ist nur immer sehr wichtig, dass das Mischverhältnis zwischen feuchten und trockenen Zutaten nicht viel geändert wird. Denn nur so kann auch das Ergebnis mit der Backzeit weiter passen.

Du wirst den Kuchen lieben, wenn du:

  • fluffige Kuchen magst
  • Blechkuchen super praktisch findest
  • Marzipan das ganze Jahr über regelrecht verschlingen willst
  • gerne mit gemahlenen Nüsse und Mandeln backst
  • super unkomplizierte Kuchen am liebsten backen magst
Der Marzipankuchen vom Blech hat keine lange Backzeit und ergibt mind. 12 Stücke

Weitere Tipps für ein tolles Back-Ergebnis

  • Die Kuchenglasur über dem Wasserbad schmelzen, langsam und vorsichtig, damit diese nicht klumpt.
  • Die Kuvertüre braucht etwas Zeit zum fest werden. Entweder hast du die Zeit eingeplant oder du versuchst den Kuchen im Kühlschrank unterzubringen. Ich stelle meine Kuchen ab Herbst am liebsten vor die Tür – draußen ist es oft kalt genug um die Schokolade zu fest werden zu lassen.
  • Backe den Kuchen nicht zu lange, führe nach 20- 30 Minuten eine Stäbchenprobe durch – jeder Backofen ist doch etwas anders – meiner braucht eher länger als kürzer.
  • Rühre den Teig nicht zu lange, so wird er fluffiger.

Das Rezept ist wirklich kinderleicht, versprochen – probiere es doch direkt am Wochenende aus, da bietet sich sicher eine tolle Gelegenheit dazu. Und wenn du den Kuchen dann bei Instagram teilst, tagge mich sehr gerne in deiner Story, damit ich es nicht verpasse und teilen kann.

Nuss-Marzipan Kuchen vom Blech - saftig, fluffig und super lecker

Darum gehört der Marzipan Kuchen in dein Backbuch

  • Er schmeckt mega lecker nach Marzipan
  • Er ist super easy zu backen
  • Ob Nüsse oder Mandeln, entscheide einfach selbst was du lieber magst
  • Die Zutaten sind austauschbar
  • Der Marzipankuchen vom Blech hat keine lange Backzeit
  • Der Kuchen wird auf keinen Fall trocken, er ist fluffig und saftig
  • Marzipan Fans werden ihn abgöttisch lieben
  • Die Schokolade ist herrlich knackig und rundet den Kuchen ab
  • Du bekommst mindestens 12 Stücke aus dem Blech.

Ich habe den Marzipan Nuss Kuchen auf Dauerbackfolie gebacken, so ist der Blechkuchen gut herauszuheben und du hast direkt eine Unterlage zum Schneiden, damit Schokolade und Krümel nicht herunterfallen. Du kannst das Blech auch fetten oder normales Backpapier verwenden.

Fluffiger Marzipankuchen mit Nüssen und Mandeln - einfaches Rezept für einen leckeren Rührkuchen vom Blech

Einfach, leicht und lecker

  • der Marzipankuchen wunderbar einfach zu backen
  • er ist super fluffig und zergeht auf der Zunge
  • und er ist praktisch zu essen, es reicht auch eine Serviette, wenn keine Teller zur Verfügung stehen

Der Marzipankuchen mit Nüssen und Mandeln passt übrigens ganz hervorragend in die aktuelle Herbstzeit, der Übergang zu Weihnachten ist ja nun nahezu fließend und Marzipan, Nüsse und Mandeln werden die nächsten Monate glücklicherweise mein Leben dominieren.

Ab sofort mit Videoanleitung im Rezept

Das Rezept für den Nusskuchen ist unglaublich beliebt, alle lieben das einfache und wirklich leckere Kuchenrezept. Der Marzipankuchen mit Nüssen wird ganz einfach auf dem Blech gebacken – die Zubereitung ist super unkompliziert – wie einfach auch du den Marzipan Nuss Kuchen selber backen kannst, siehst du nun auch im Rezeptvideo.

Marzipan Fans werden den Marzipan Nuss Kuchen vom Blech abgöttisch lieben
Drucken Pin
4.98 from 70 votes

Saftiger Marzipan Nuss Kuchen vom Blech

Super weicher Marzipan Nuss Kuchen, schmeckt leicht & locker und saftig und mega gut nach Marzipan.
Autor Malene

Equipment

  • Kleines Blech z.B. 30x33 cm

Zutaten

  • 220 g Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • Prise Salz
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 230 g gemahlene Haselnusskerne
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ Weizenmehl Typ 405)
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 140 ml Milch
  • 200 g Schokoladenglasur

Anleitungen

  • Marzipan im Multizerkleinerer in kleine Stück schneiden. Butter und Zucker cremig schlagen, die Eier und eine Prise Salz hinzugeben und unterschlagen und die Marzipan Stücke unterrühren.
  • Mehl, Mandeln, Nüsse, Backpulver und Bittermandelöl vermischen und mit der Milch im Wechsel hinzugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.
  • Den Teig auf das Blech geben und glattstreichen. Im Backofen bei 180 Grad Umluft für ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen, bevor der Kuchen herausgenommen wird. Den Kuchen abkühlen lassen. Die Kuchenglasur vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel auf dem leicht warmen Kuchen verteilen. Die Kuchen Glasur fest werden lassen, bevor der Marzipan Nuss Kuchen in Stücke geschnitten werden kann.

Video

 

Pinne das Rezept bei Pinterest

Fluffiger Marzipankuchen mit Nüssen und Mandeln - einfaches Rezept für einen leckeren Marzipankuchen vom Blech. Der schmeckt einfach so himmlisch gut!


close
Walnuss Plätzchen mit Eiweiß backen - wenn sie etwas länger liegen, werden sie weicher

Verpasse keine Rezepte mehr!

Erhalte jedes Wochenende meinen Newsletter mit den besten Rezepten direkt in dein Postfach.

Mein Newsletter enthält Informationen zu neuen Beiträgen und Aktionen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhälst Du in meiner Datenschutzerklärung.

Bewerte das Rezept




Marta

Saturday 24th of December 2022

Als ich ihn das erste mal gebacken hatte, hatte ich die Eier vergessen und da er mit trocken vorkam, mehr Mandelmilch zugetan. Weil der Kuchen für eine Feier war, hatte ich ihn dann nochmal gebacken, mit 4 Eiern, und den ersten Kuchen für uns behalten. Und der erste Kuchen war sehr viel leckerer. Er war fester, nicht so fluffig, aber schmeckte wie eine leckere Süßigkeit, ähnlich wie die Daim-Torte von Ikea. Mache ich auf jeden Fall wieder, aber ohne Eier.

Michaela

Saturday 3rd of December 2022

Super lecker der Kuchen und am nächsten Tag finde ich ihn noch besser. Wie lange hält er sich? Und kann man ihn evtl einfrieren? Hab ihn heute (Samstag) gebacken und brauche ein paar Stücke am Dienstag zu Nikolaus.

Malene

Friday 16th of December 2022

Einfrieren sollte kein Problem sein. Er hält sich locker ein paar Tage, wird aber mit der Zeit immer etwas trockener

Annika

Saturday 29th of October 2022

Hallo Malene 🙋🏽‍♀️ Danke für dieses geniale Rezept 😍 Heute Morgen früh aufgewacht und spontan diesen Kuchen gebacken…. Was soll ich sagen 🤷🏽‍♀️ Er ist einfach der Hammer 🥰 Mein Mann futtert ihn nur so weg Danke für deine tollen Rezepte 😘

Regina

Thursday 27th of October 2022

Wir haben den Kuchen in den letzten 2 Wochen schon 3 x nachgebacken (davon 1 x das doppelte Rezept auf einem kompletten Backblech) und inhalieren ihn einfach so weg. Das ist ein perfektes Rezept und einen so lange saftigen und fluffigen Kuchen hatten wir schon lange nicht mehr. Danke! Kleine Änderung aus unserer Küche: Zitronenzuckerguss statt Schokolade und etwas weniger Zucker im Teig und dafür 200 gr. Marzipan.

Ich hoffe, die Änderungen werden uns verziehen:)

Christel Strauß

Monday 24th of October 2022

Hallo Marlene,ich gucke mir sehr oft Deine Rezepte an.Was ist der Unterschied zwischen 405 und 605 Dinkelmehl.Zum kochen und backen nehme ich schon viele Jahre Dinkelmehl,kenne aber nicht den Unterschied.Diesen Mandel nuß Kuchen werde ich bestimmt Mal backen.Er eignet sich bestimmt auch als Tortenboden.Liebe Grüße von Christel Strauß