Mandarinen-Schmand-Kuchen – Omas Rezept für cremigen Schmandkuchen

Mandarinen-Schmand-Kuchen
Leckerer Käsekuchen mit Schmand, Mürbeteigboden und Mandarinen - für die 26cm Springform. Einfaches Rezept für köstlichen Käsekuchen
Springe zum Rezept Merkliste
Mandarinen-Schmand-Kuchen

Cremiger Schmandkuchen mit Mandarinen, dieses super einfache Rezept zum Backen von Käsekuchen mit Mandarinen und Mürbeteigboden wirst du lieben. Es ist ausgelegt zum Backen in einer Springform und gehört zu den leckersten Kuchen, die ich kenne und sich zuhause schnell und einfach mit Vanille Puddingpulver backen lässt. Mit etwas Tortenguss bekommt er einen tollen Glanz und erinnert optisch sofort an die Schmandschnitte beim Bäcker, schmeckt aber viel besser und ist natürlich deutlich preiswerter.

Schmandkuchen backen - cremige Füllung und fruchtiges Topping

Schmandkuchen backen – cremige Füllung und fruchtiges Topping

Heute habe ich ein echt geniales Rezept für dich: Mandarinen Schmand Kuchen! Ich liebe alle Formen von Schmandkuchen und Käsekuchen, vor allem wenn sie mit Mandarinen zubereitet werden und kann ich dir sagen, dass dieser Kuchen einfach mega lecker ist.

Das Beste daran? Er ist super einfach zu backen! Die Kombination aus cremiger Schmandfüllung und saftigen Mandarinen auf einem zarten Mürbeteigboden ist wirklich super köstlich.

Zutaten für Omas Mandarinen-Schmand-Kuchen

  • Ei: Das Ei dient als Bindemittel für den Mürbeteig und verleiht ihm eine angenehme Konsistenz. Ich achte dabei auf Bio-Qualität und verwende Eier immer in Größe M.
  • Weinstein Backpulver: Weinstein Backpulver sorgt für die Lockerung des Teigs und hilft ihm, schön aufzugehen. Es ist eine gute Alternative zu herkömmlichem Backpulver. Du kannst aber auch das „normale“ verwenden.
  • Zucker: Zucker verleiht dem Teig eine angenehme Süße und hilft, die Zutaten zu binden. Er kann je nach Geschmack und Vorliebe in verschiedenen Varianten verwendet werden. Magst du es weniger süß, kannst du gerne weniger verwenden.
  • Butter (kalt): Kalte Butter wird für den Mürbeteig verwendet und sorgt für eine mürbe Textur. Sie kann in Würfeln hinzugefügt und dann mit den anderen Zutaten zu einem Teig verarbeitet werden.
  • Salz: Eine Prise Salz verstärkt den Geschmack des Teigs und bringt die Aromen zur Geltung.
  • Vanillezucker: Vanillezucker verleiht dem Teig ein angenehmes Vanillearoma und sorgt für einen besonders aromatischen Geschmack. Er kann entweder gekauft oder ganz einfach selbst hergestellt werden, indem man eine Vanilleschote in Zucker einlegt.
  • Mehl: Für diesen Teig wird normales Weizenmehl verwendet – auch Dinkelmehl eignet sich gut.
  • Milch: Milch wird für die Zubereitung des Puddings verwendet und sorgt für eine cremige Konsistenz.
  • Vanillepuddingpulver (alternativ: Stärke + Vanillepaste): Vanillepuddingpulver verleiht der Füllung ein angenehmes Vanillearoma und die beinhaltete Stärke sorgt für eine schöne Bindung. Alternativ kann man auch Maisstärke und Vanillepaste verwenden, um den gleichen Effekt zu erzielen.
  • Schmand: Schmand verleiht der Füllung eine angenehme Cremigkeit und einen milden Geschmack.
  • Zitronenschale und -saft: Zitronenschale und -saft verleihen der Füllung eine frische Note und runden den Geschmack perfekt ab. Die Zitronenschale kann mit einer feinen Reibe abgerieben und der Saft frisch gepresst werden. Achte auf die Kennzeichen „Schale unbehandelt, Schale zum Verzehr geeignet“
  • Mandarinen: Mandarinen geben eine fruchtige Note im Kuchen und geben ihm eine angenehme Süße. Ich verwende sie immer aus der Dose, leicht gesüßt.
  • Tortenguss: Verwende klaren Tortenguss, um den Kuchen zu überziehen und ihm einen glänzenden Finish zu verleihen. Er kann nach Packungsanleitung mit dem aufgefangenen Mandarinen-Saft zubereitet werden.
Mandarinen-Schmand-Kuchen

So einfach machst du den leckeren Schmandkuchen mit Mandarinen

  1. Boden und Form vorbereiten:
    • Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und kalte Butter zu einem Mürbeteig verkneten.
    • Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    • Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
    • Dann den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Form ausrollen oder verteilen und dabei keinen Rand hochziehen.
  2. Mandarinen abtropfen lassen:
    • Mandarinen aus der Dose in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
    • Saft auffangen für die Zubereitung des Tortengusses.
  3. Füllung zubereiten:
    • Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver in einem Topf verrühren und aufkochen, bis der Pudding eindickt.
    • Vom Herd nehmen und Schmand, Zitronensaft und -schale hinzufügen. Gut vermengen.
  4. Füllung einfüllen und Mandarinen darauf verteilen:
    • Füllung auf den Teigboden geben und glatt streichen.
    • Mandarinen auf der Füllung verteilen.
  5. Backen und Fertigstellen
    • Bei 160°C Umluft für 80-90 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
    • Kuchen langsam abkühlen lassen, bevor er aus der Form genommen wird.
    • Nach dem Abkühlen Tortenguss aus dem aufgefangenen Mandarinen-Saft zubereiten und über den Kuchen geben.

So bereitet du deinen Tortenguss zu

Alles was du dazu brauchst, sind:

  • 1 Päckchen Tortengusspulver (klar)
  • 2 EL Zucker 
  • 250 ml Flüssigkeit – dazu eignet sich der aufgefangene Mandarinensaft

So geht´s

  • Tortengusspulver und Zucker in einen Topf geben und mit kaltem Wasser glatt rühren.
  • Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, bis der Guss klar und dickflüssig ist.
  • Den heißen Guss gleichmäßig von der Mitte her über den Kuchen gießen.
  • Kurz abkühlen lassen, bis der Guss fest wird.

Tipps:

  • Verrühre alles gründlich – erhitze es unter ständigem Rühren, um Klumpen zu vermeiden.
  • Verwende die Abtropf-Flüssigkeit deiner Obstsorte für mehr Geschmack
  • Verwende weniger Wasser für einen dickeren Guss und mehr Wasser für einen dünnflüssigeren Guss.

So einfach kannst ganz einfach Tortenguss herstellen, um damit deinen Schmandkuchen zu verzieren.

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Tipps zum Backen – cremiger Mandarinenkuchen aus der Springform 

Backen des Schmandkuchens: 

  • Backe den Schmandkuchen mit Mandarinen lieber länger und im unteren Drittel des Ofens (wie in unserem Rezept angegeben), dann bleibt die oberste Kuchenschicht schön hell. Falls du ihn doch auf der mittleren Schiene backen willst und der Kuchen dir zu schnell zu dunkel wird, kannst du ihn mit einem Stück Alufolie abdecken.

Vorbereitung des Teiges:

  • Der Mürbeteig gelingt dir am besten mit kalter Butter. Nach dem Kneten noch einmal im Kühlschrank gekühlt, lässt er sich leichter verarbeiten.

Zubereitung der Füllung:

  • Alle Zutaten für die Füllung sollten Zimmertemperatur haben, damit sie sich optimal miteinander verbinden.
  • Mische den noch heißen Pudding mit dem Schmand, um zu verhindern, dass die Masse klumpt.

Abkühlen lassen

  • Lasse den Kuchen langsam abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Bei zu schnellem Abkühlen können Risse entstehen.
  • Ideal ist es, den Kuchen am Vortag zu backen, so ist er fest und lässt sich hervorragend anschneiden. Am besten schmeckt er frisch aus dem Kühlschrank.

Weitere leckere Käsekuchen

Ich liebe Käsekuchen! Sehr sogar 🙂 Es sind schon viele Rezepte auf dem Blog. Die folgenden Rezepte musst du unbedingt backen, wenn du auch so verrückt nach Käsekuchen bist – sie sind so extrem lecker und lassen sich ganz einfach selber backen!

1. Omas Käsekuchen: Ein klassischer Käsekuchen mit einer leckeren Quarkcreme auf einem knusprigen Boden. Einfach zuzubereiten und immer ein Genuss.

2. Blitzschneller Quarkkuchen: Dieser Quarkkuchen ohne Boden ist ideal, wenn es mal schnell gehen muss. Mit wenigen Zutaten und einer kurzen Backzeit zauberst du im Handumdrehen einen leckeren Kuchen.

3. Käsekuchen mit Streuseln: Eine himmlische Kombination aus cremigem Käsekuchen und knusprigen Streuseln. Dieser Kuchen ist perfekt für alle Streuselfans!

4. Käsekuchen mit Himbeeren: Fruchtig-frisch und unglaublich lecker! Die saftigen Himbeeren verleihen diesem Käsekuchen eine besondere Note und machen ihn zu einem echten Highlight.

Mandarinen Schmand Kuchen backen

FAQ für cremigen Mandarinen-Schmand-Kuchen mit Mürbeteig

Kann ich den Schmandkuchen mit Mandarinen auch ohne Mandarinen zubereiten?

Ja, du kannst den Kuchen auch ohne Mandarinen backen oder sie durch andere Früchte deiner Wahl ersetzen. Beispielsweise passen auch Pfirsiche, Ananas oder Beeren sehr gut zu diesem Rezept.

Wie lange hält sich der Schmandkuchen im Kühlschrank?

Der Schmandkuchen hält sich im Kühlschrank etwa 3-4 Tage, wenn er gut abgedeckt wird. Stelle ihn am besten in einem luftdichten Behälter oder mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank.

Kann ich den Schmandkuchen auch mit einem anderen Boden zubereiten?

Ja, du kannst den Schmandkuchen auch mit einem knusprigen Keksboden backen oder alternativ lässt du ihn einfach weg und backst einen Schmandkuchen ohne Boden. 

Mandarinen Schmand Kuchen

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Leckerer Käsekuchen mit Schmand, Mürbeteigboden und Mandarinen – für die 26cm Springform. Einfaches Rezept für köstlichen Käsekuchen
5 von 33 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Kochutensilien

  • 26 cm Springform

Zutaten

Boden

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 600 ml Milch
  • 160 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver alternativ 5 EL Stärke + 2 TL Vanillepaste oder Extrakt
  • 4 Becher Schmand à 200 g
  • 1 Zitrone Abrieb und Saft
  • 2-3 Dosen Mandarinen Saft dabei auffangen
  • 1 Tüte Tortenguss klar

Anleitungen

  • Zunächst den Boden vorbereiten: Dazu Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und kalte Butter in Stücken in eine Rührschüssel geben und zu einem Mürbeteig verkneten – anschließend mit den Händen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Die Mandarinen aus der Dose in ein Sieb geben und abtropfen lassen – den Saft dabei auffangen. Die Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Für den Pudding Milch, Zucker, Puddingpulver in einen Topf geben und gut verrühren. Unter ständigem Rühren die Milch langsam erwärmen und aufkochen. Der Pudding dickt dabei schnell an. Den Schmand nun mit Zitronensaft und Abrieb der Zitronenschale in den heißen Pudding rühren.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Form mit einem kleinen Ausroller gleichmäßig verteilen – dabei keinen Rand bilden.
  • Die Füllung auf den Kuchenboden geben und glatt streichen. Nun die Mandarinen auf dem Schmandkuchen verteilen und anschließend bei 160°C Umluft für 80-90 Minuten backen.
  • Um Risse zu vermeiden, nach Ende der Backzeit einen Kochhandschuh (o.ä.) in die Ofentür klemmen und den Schmand Kuchen langsam abkühlen lassen.
  • Wenn der Kuchen nicht mehr wackelt, kann die Form gelöst werden.
  • Nach dem vollständigen Abkühlen nun mit dem aufgefangenen Mandarinensaft den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten. Sobald der Tortenguss fest geworden ist, kann der Mandarinen Schmand Kuchen angeschnitten und serviert werden.

Notizen

  • Backe den Schmandkuchen mit Mandarinen lieber länger und im unteren Drittel des Ofens (wie in unserem Rezept angegeben), dann bleibt die oberste Kuchenschicht schön hell, falls du ihn doch auf der mittleren Schiene backen willst und der Kuchen dir zu schnell zu dunkel wird, kannst du ihn mit einem Stück Alufolie abdecken.
  • Der Mürbeteig gelingt dir am besten mit kalter Butter und wenn du den Teig nach dem Kneten noch einmal im Kühlschrank kühlst.
  • Sorge dafür, dass alle Zutaten für die Füllung Zimmertemperatur haben, damit sie sich optimal miteinander verbinden.
  • Mische den noch heißen Pudding mit dem Schmand, das verhindert nämlich, dass die Masse klumpt.
  • Lass den Kuchen langsam abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Lass ihn zunächst bei leicht geöffneter Ofentür etwas abkühlen, nehme ihn erst nach ca. 30 Minuten Abkühlzeit aus dem Ofen und lass ihn in der Form auf einem Gitter komplett auskühlen, bevor du ihn anschneidest.
  • Ideal: Am Vortag backen, Am bestem schmeckt er übrigens frisch aus dem Kühlschrank.
  • Hack: Pudding direkt anrühren und dabei immer rühren
  • Teig ausrollen und umlegen oder direkt in der Form einen kleinen Ausroller zum Verteilen verwenden.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

7 Gedanken zu „Mandarinen-Schmand-Kuchen – Omas Rezept für cremigen Schmandkuchen“

  1. 5 Sterne
    Ich hatte nur roten Tortenguß, das sah aber recht interessant aus. Der Kuchen kam bei allen Gästen sehr gut an, schmeckte auch am Tag nach der Feier noch super, wenn nicht sogar besser (nach dem Streß 😉) Vielen Dank für das Rezept, als nächstes werde ich den Zimt-Swirl Kuchen ausprobieren. L.G.

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Der Kuchen ist einfach super lecker. Einfach zu machen, ich habe statt Mandarinen Pfirsiche genommen und es war auch sehr gut. Dieser Kuchen gehört ab sofort zu meinen Lieblingskuchen!

    Antworten
  3. Durch das Einfrieren wird die Schmandcreme leider zu einer grisseligen Konsistenz, das schmeckt dann nicht mehr. Würde ich also von abraten. Ansonsten ist der Kuchen aber in der Tat mega lecker!! 😋 👍🏻

    Antworten
5 from 33 votes (32 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept