Leckere Falafel einfach selber machen

von Malene
Falafel Rezept
Diese Falafel sind einfach selber zu machen, ich habe sie im Airfryer gebacken und als Wrap mit Salat und einem leckeren Dattel-Curry Frischkäse Dip serviert.
Falafel Wrap - lecker und einfach Falafel selber machen

Falafel lassen sich ganz einfach selber backen. Ganz ohne Frittieren werden sie von außen knusprig und innen wunderbar weich – so wie du es kennst. Ich habe die Falafel im Airfryer gebacken und bin extrem glücklich mit dem Ergebnis. Einfach, gesund und schnell gemacht! Gegessen haben wir die Falafel mit leckeren Wraps und einen Dattel-Curry Frischkäse Dip.

Falafel selber machen

Falafel selber machen – ganz ohne Frittieren

Es ist viel zu lange her, dass ich Falafel selber zubereitet habe, dabei ist es so extrem einfach. Da ich am Samstagmorgen bereits um 7:30 den Einkauf erledigt habe, bin ich auch zum türkischen Supermarkt um die Ecke gefahren. Es ist immer so schwierig einen Parkplatz dort zu bekommen, also passte die Gelegenheit super gut, denn die Straßen waren wunderbar leer!

So habe ich spontan alle Zutaten für Falafel eingekauft – einiges habe ich auch immer im Vorratsschrank. Aber gerade hinsichtlich der frischen Kräuter kann ich jedem nur empfehlen, diese nicht im Supermarkt, sonders bei Türken oder auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Gerade frischer Koriander ist im Supermarkt echt ein Witz – für den gleichen Preis wie beim Türken, bekommt man eine Mini-Packung, bei der man wirklich nicht weit kommt!

Falafel Wrap - lecker und einfach Falafel selber machen

Den Falafel-Teig konnte ich vormittags, direkt nach dem Einkaufen zubereiten und ihn dann in den Kühlschrank stellen – erst später am Nachmittags/Abend sollte es dann an die Zubereitung gehen.

Ich habe bereits Falafel im Backofen zubereitet. Dieses Mal habe ich mich für das Backen in der Heißluft Fritteuse entschieden – denn ich wollte unbedingt fettreduzierte und dennoch außen knusprige Falafel backen – in Öl ausbacken ist einfach nicht mein Geschmack. Da wir auch selbstgemachte Pommes zu 90% im Airfryer backen, war ich sicher, dass es wunderbar gelingen wird – auch mit nur wenig Öl

Falafel Wrap

Für Falafel brauchst du folgende Zutaten:

  • Kichererbsen aus der Dose 
  • Zwiebel 
  • Knoblauchzehen 
  • gemahlenen Kreuzkümmel
  • Salz 
  • gemahlenen Koriander
  • Weinstein Backpulver
  • Cayenne Pfeffer, Kurkuma und Zimt
  • Ei oder Kichererbsenmehl zum Binden (es können auch Stärke oder Mehl verwendet werden)
  • frischer Koriander & Petersilie
Curry Dattel Dip

Falafel sind einfach in der Zubereitung – so geht´s

  • Um die Kichererbsen zu einem Püree zu verarbeiten, ist es hilfreich einen elektrischen Mixer zu verwenden. Das klappt super im Thermomix, portionsweise in einem kleinen elektrischen Multizerkleinerer oder einem Food Processor*.
  • Ich habe meinen elektrischen  Multizerkleinerer* verwendet und darin anschließend auch die Kräuter sowie Zwiebeln und Knoblauch fein gewürfelt. Das geht alles ruck zuck und es gibt kaum etwas abzuwaschen.
  • Zum Binden kannst du verwenden, was du möchtest – das klappt mit Mehl, Stärke oder Kichererbsenmehl oder auch Flohsamenschale. Ich habe mich für für das Binden mit Ei entschieden – da wir uns zuhause nicht vegan ernähren.
  • Ich habe noch etwas neues probiert – vor dem Backen im Airfryer*, habe ich die Hälfte der Falafel in Sesam gewälzt und alle Bällchen mit etwas Olivenöl eingesprüht.
Falafel ohne Frittieren

Falafel für Mealprep – auch Falafel einfrieren klappt super

Ich habe direkt eine große Portion Falafel gebacken – denn die kleinen Kichererbsen Bällchen sind einfach super für Mealprep geeignet. Neben einem mega leckeren Rezept, das am Samstag online gehen wird, habe ich auch einige der Falafel eingefroren, um diese einfach bei Bedarf aufzutauen. Die kleinen Kichererbsenbällchen sind so klein, dass sie super fix aufgetaut sind. Ich serviere die Falafel am liebsten in Form von Wraps, mit Couscous und Dip oder zu einem knackigen Salat.

Wenn du die Falafel aufgetaut hast, kannst du sie einfach kurz in den Backofen, die Bratpfanne oder in die Mikrowelle geben. Dann werden die Falafel wieder wunderbar frisch.

Warum also Falafel kaufen, wenn man sie doch so einfach selber machen kann?

Leckerer Falafel Wrap - mit Curry Dip

Selbstgemachte Falafel – was passt dazu? Lecker als Wrap zubereiten!

Falafel stammen aus der orientalischen Küche – dazu passen also zum Beispiel Couscous, Hummus, Gemüse oder du bereitest sie als Dürüm oder Wrap zu. Ich war beim Türken einkaufen und habe direkt eine Packung frischer Tortilla Fladen eingepackt. Super lecker! Dazu gab es einen selbstgemachte Frischkäse-Dip. Das Rezept findest du unten im Rezept!

Falafel Sandwich

Falafel ohne Frittieren, klappt das?

Ich stehe selbst total auf Falafel, wenn du unterwegs welche kaufst, egal ob im Restaurant, beim Döner-Imbiss oder als Fertigprodukt, sind Falafel immer frittiert. Und das schmeckt natürlich sehr lecker. Meine ersten Falafel hatte ich hier in Hamburg im Schanzenviertel.

Aber ich selbst frittiere einfach total ungerne, denn es ist ungesund, das kalte Fett riecht im Anschluss so intensiv und es ist auch ziemlich aufwendig. Danach muss das Öl über den Hausmüll (in Gläser gefüllt) entsorgt werden. Wenn es also keine große Portion war, die zubereitet wurde, dann lohnt sich der ganze Aufwand einfach (für mich) nicht.

Falafel aus der Heißluft Fritteuse - lecker als Wrap genießen

Und so mache ich meine Falafel seit diesem Tage nun selbst am liebsten in der Heißluftfritteuse*. Das ist super easy, versprochen! Das erste Mal habe ich es im Backofen gemacht – die waren auch echt super. Ich habe sie, damit sie auch Innen schön weich und außen nicht zu dunkel gebacken werden die Falafel platt gedrückt.

Dieses Mal aber, habe ich die Falafel im Airfryer gebacken und bin hellauf begeistert! Denn die werden fast so knusprig wie in der klassischen Fritteuse oder wenn du sie in einer großen Menge Öl anbrätst. Dazu habe ich die kleinen Kichererbsen-Bällchen sparsam mit Öl eingesprüht und bei 180 Grad für ca. 20 Minuten gebacken. Nach der Hälfte der Zeit habe ich die Bällchen gewendet und erneut leicht eingesprüht.

Falafel im Wrap

Vegane Falafel

Falafel sind optimal für die Veganer Küche. Denn alle Zutaten sind pflanzlich. Ich habe mich dazu entschieden ein Ei zum Binden zu verwenden – aber du kannst stattdessen auch Kichererbsenmehl oder Stärke verwenden. Klassisch werden Falafel mit Hummus serviert.

Falafel für Mealprep

Falafel als Wrap – super einfach und so lecker

Ich hatte ja frische Tortilla Fladen aus dem türkischen Supermarkt mitgebracht und so gab es leckere Wraps mit einem leckeren Curry-Dattel Frischkäse Dip und Salat. Das ist super easy, schnell gemacht und extrem lecker

Falafel Wrap und Curry Dattel Dip

Wenn du eines meiner Rezepte ausprobierst, dann freue ich mich wahnsinnig über deine Rückmeldung – als Kommentar unter dem Rezept, per E-Mail ([email protected]) oder zeige mir deine Fotos bei Instagram und Pinterest! Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Falafel Wrap - lecker und einfach Falafel selber machen
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Leckere Falafel selber machen

Diese Falafel sind einfach selber zu machen, ich habe sie im Airfryer gebacken und als Wrap mit Salat und einem leckeren Dattel-Curry Frischkäse Dip serviert.

Zutaten

Falafel

  • 2 Dosen Kichererbsen (gesamt ca. 800g)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL (Weinstein) Backpulver
  • 1 Prise (nach Wunsch) Cayenne Pfeffer, Kurkuma, Zimt
  • 1 Stück Ei zum Binden (alternativ Kichererbsenmehl oder Stärke)
  • 1 handvoll frischer Koriander & Petersilie
  • etwas Sesam optional

Curry Dattel Frischkäse Dip

  • 80 g Datteln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150 g Frischkäse
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 TL Curry (Madras)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Prise Cayenne Pfeffer

Wrap Zutaten

  • einige Tomaten
  • 1 handvoll Salat/Rucola

Anleitungen

  • Ddie Kichererbsen in einem Mixer zu einem Püree zu verarbeiten. Das klappt super im Thermomix, portionsweise in einem kleinen elektrischen Multizerkleinerer oder einem Food Processor.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerkleinern.
  • Petersilie und Koriander waschen und fein hacken.
  • Alles zusammen mit Koriander, Kreuzkümmel, Backpulver Pfeffer und Salz zu einem Teig verarbeiten. Ei oder Mehl zum Binden hinzugeben. Den Teig für mind. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Forme kleine Bällchen aus dem Teig und wende sie in dem Sesam.
  • Mit etwas Öl einsprühen und in der Heißluftfritteuse bei 180 Grad für ca 20 Minuten backen – zwischendurch wenden.

Curry Dattel Frischkäse Dip

  • Die Datteln und die Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und für 8 Sek./Stufe 9 zerkleinern. Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Frischkäse, Creme Fraiche, Curry, Salz und Cayenne-Pfeffer hinzugeben und für 10 Sek./Stufe 3 verrühren. Umfüllen und servieren.

Wraps

  • Nun die Wraps im Ofen ganz kurz aufwärmen, mit dem Frischkäse Dipp bestreichen und mit Tomaten, Salat und Falafel belegen. Wenn du die Wraps rollen möchtest, zerdrücke die Falafel leicht, dann geht es besser.

Pinne das Rezept auf Pinterest

Diese Falafel sind einfach selber zu machen, ich habe sie im Airfryer gebacken und als Wrap mit Salat und einem leckeren Dattel-Curry Frischkäse Dip serviert. #airfryer #kichererbsen #falafel #koriander

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

1 Kommentar

DragonDaniela 12. Juni 2020 - 12:57

5 stars
Hab das Rezept gestern ausprobiert. War sehr lecker, danke für den tollen Tip mit dem Airfryer!
Den Dip gab es auch, allerdings nur so dazu, weil ich keine Wraps wollte, aber er klang so lecker.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept