Skip to Content

Knusprige Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis und Joghurtsauce – Gerichte aus meiner Kindheit

Knusprige Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis und Joghurtsauce – Gerichte aus meiner Kindheit
Eine mega leckere Kombi und ruck zuck zubereitet. Reis (vom Vortag) mit Curry braten, Hähnchenschenkel knusprig backen und Joghurt Dip anrühren.
Curryreis mit Hähnchenschenkeln und Joghurtdip

Was gibt es besseres als knusprige Hähnchenschenkel mit einem leckeren Curryreis, Krautsalat und Knoblauch-Joghurtsauce? In diesem Moment fällt mir gerade nichts besseres ein, denn ich schwelge immer noch in Erinnerungen an das leckere Essen! Es war so köstlich und genau nach meinem Geschmack.

Und das beste an dem Gericht ist, dass es super einfach zubereitet ist. Den Reis in der Pfanne mit Currygewürz braten, die Hähnchenschenkel mit Gewürz marinieren und im Ofen oder in der Heissluftfritteuse knusprig backen und währenddessen eine schnelle Joghurtsauce anrühren. Es klingt komplizierter als es ist, denn ich finde es geht kaum einfacher.

Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis & Joghurtsauce

Perfektes Familiengericht oder für die Feierabendküche

Heute gibt es wieder einen echten Knaller, ich habe mich an ein Gericht aus meiner Kindheit “gewagt” und es in etwas abgewandelter Form zubereitet. Ich sag dir, es ist so lecker und ich werde es ab sofort viel häufiger zubereiten. Je nachdem, ob deine Kinder auf Hähnchenschenkel abfahren oder nicht, kannst du dieses einfache und leckere Gericht wunderbar in deine Wochenplanung mit einbeziehen.

Alternativ die sind die Keulen und der Reis optimal für deine Ruck Zuck Feierabendküche. Ich war super fix fertig mit allem, obwohl ich währenddessen noch am Rezept schreibe, hin und her überlege, was ich ändern kann und abschließend noch alles fotografiere.

Lecker und einfach zu kochen - Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis & Joghurtsauce

Köstlicher als auf den ersten Blick zu erahnen

Zugegeben, es sieht nicht so mega lecker aus wie der Bauerntopf, Cevapcici oder das Curry Geschnetzelte, aber das liegt vor allem an den Hähnchenschenkeln. Da war ich sehr großzügig beim Würzen und habe die Temperatur in meiner neuen Heißluftfritteuse unterschätzt. Auch wenn es etwas dunkel ausschaut, war es mega lecker und herrlich knusprig.

Reste-Essen

Als Kind habe ich Reste Essen wirklich gehasst! Heute denke ich da etwas anders, muss aber auch zugeben, es gibt hier selten “klassische Reste”. Stattdessen haben wir eher ganze Portionen übrig wie vom Auflauf oder ich koche so, dass extra eine ganze Portion übrig bleibt zum Aufwärmen und/oder Einfrieren.

Geplant gibt es hier dann aber gerne Kartoffel- oder Reis-“Reste” – mit dem Plan Bratkartoffeln zu braten oder eben Bratreis. Die Portion muss dann aber auch groß genug sein, dass hier alle satt werden. Also wird der “Rest” bereits eingeplant.

Für den Curry Bratreis ist es also perfekt ist es, wenn du noch Reis vom Vortag hast. Das spart Zeit. Aber du kannst auch frisch gekochten Reis verwenden.

So lecker und so einfach - wir liegen das unkomplizierte Gericht - Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis & Joghurtsauce

Erinnerungen an meine Kindheit

Ich habe als Kind nicht besonders gerne neue Dinge ausprobiert und “gute” Dinge wenig zu schätzen gewusst. Bei uns gab es die Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis auch immer gerne, nur habe ich nur die knusprige Haus von der Keule und den Reis mit Ketchup gegessen. Es gibt Gründe, warum ich verstehe, wenn unser Sohn nicht gerne neues ausprobiert, ich war da nicht anders 😉

Welcher Reis eignet sich für den Bratreis

Ich denke man kann eigentlich alle Sorten verwenden, ich habe Langkornreis gekocht und dann in der Pfanne mit Curry gebraten.

Kennst du Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis & Joghurtsauce - das schmeckt der ganzen Familie

Reis kochen im Reiskocher

Ich habe mir Anfang des Monats tatsächlich einen Reiskocher* gekauft, nachdem mein Mann meinen Reis das ein oder andere Mal kritisiert hat. Und ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich einen brauche. Und was soll ich sagen, nach 2 Mal Reis im Reiskocher zubereiten bin ich hin und weg, ich habe bei einer Aktion den Reiskocher von Reishunger bestellt (und auch selbst bezahlt) und werde ab jetzt viel häufiger Reis kochen. Reis ist gesund und lässt sich so einfach kochen – mit dem Reiskocher ist es besonders komfortabel, denn der hält den Reis dazu noch warm.

Da ich ja auch total gerne Currys esse, passt der Reiskocher ziemlich perfekt in meinen Küchen-“Fuhrpark” (Anders kann ich das nicht mehr nennen, es ist schon krass, was sich hier angesammelt hat). Und da ich beim Aufräumen unglaublich viele Reispackungen gefunden habe, steht hier viel Reis auf dem nächsten Wochenplan.

Knusprige Hähnchenschenkel mit Curry-Bratreis und Joghurtsauce - Gerichte aus meiner Kindheit

Diese Zutaten brauchst du für das das komplette Gericht

Joghurt Sauce

Joghurt – völlig egal welcher, es geht auch ein veganer Joghurt (auch wenn der mit Hähnchen jetzt nicht ganz so zusammenpasst). Mit griechischem Joghurt wird der Dip besonders cremig, ich verwende am liebsten 1,5% Joghurt.

Knoblauch – am besten frisch durch die Knoblauchpresse gedrückt oder fein gehackt.

Petersilie – am liebsten verwenden wir die glatte Petersilie. Besonders preiswert gibt es die beim Türken, da bekommt so einen großen Busch für 1,50 Euro. Ich gehe diese in den elektrischen Multizerkleinerer zum Hacken. Da ich nicht immer frische Petersilie im Haus haben, kann natürlich auch tiefgefrorene verwendet werden.

Zitrone – für die Joghurt Sauce unbedingt einen Spritzer Zitrone einplanen. Dadurch wird der Dip besonders erfrischend.

Salz und Pfeffer – dürfen natürlich nie fehlen

Knusprige Hähnchenschenkel

Hähnchenschenkel – am besten frisch und gerne auch Bio Qualität. Aber in jedem Fall empfehle ich “Natur” um die Marinade selber machen zu können.

Brathähnchengewürz – es gib so viele leckere Brathähnchengewürze. Während ich sonst immer die Mischung von Ankerkraut verwende, liebe ich jetzt die Hähnchengewürzmischung von Just Spices. Die duftet ganz wunderbar und wird einfach mit etwas Öl angerührt.

**Wenn du das Hähnchen Gewürz* bei Just Spices bestellst, bekommst du mit dem Code „Justeinfachmalene“ ab einem Bestellwert von 20,00 € den Gemüse Allrounder kostenfrei dazu.

Rapsöl – für das Anmischen der Marinade benötigst du etwas Öl, ich verwende Rapsöl oder alternativ Olivenöl.

Curryreis

Langkornreis – du kannst auch andere Reissorten verwenden. Langkornreis eignet sich super und ist auch einfach zu kochen. Perfekt ist es, wenn du den Reis bereits am Vortag kochst, dann sparst du Zeit.

Öl – auch hier kannst du selber entscheiden ob du Rapsöl oder Olivenöl verwendest. Da Rapsöl wenig Eigengeschmack hat, eignet er sich ganz hervorragend zum Braten.

Curry Gewürz – es ist viele leckere Gewürzmischungen, ich verwende das ganz normale aus dem Supermarktgewürzregal oder Madras Curry, das ich auch in scharf habe, aber da muss man etwas zurückhaltender dosieren, denn das scharf ist wirklich scharf und so gar nichts für unsere Kinder.

Kindheitserinnerungen neu interpretiert - lecker und ohne Fix Produkte Genuss pur. Einfach perfekt für die Feierabendküche mit/ohne Familie.

So einfach bereitest du Bratreis mit Hähnchenschenkel und Joghurtdip zu

  • Für die Joghurtsauce die Petersilie und Knoblauch fein hacken, ich gebe beides in meinen Multizerkleinerer, so geht es besonders schnell.
  • Joghurt mit Petersilie, Knoblauch, einen Spritzer Zitrone und etwas Salz und Pfeffer verrühren. Fertig.
  • Für den Bratreis zunächst den Reis kochen (vom Reiskocher oder im Topf) und etwas trocknen lassen. Noch besser ist es, wenn du den Reis vom Vortag verwendest.
  • Diesen mit etwas Öl und Currypulver in einer beschichteten Pfanne anbraten. Dabei mit einem Pfannenwender immer wieder rühren bis alles gelbe Farbe angenommen hat und leicht kross geworden ist.
  • Für die Hähnchenschenkel ein passendes Gewürz mit Öl vermengen und damit die Hähnchenschenkel bestreichen.
  • Im Ofen oder in der Heissluftfritteuse backen. Je nach Größe der Keulen dauert dies im Ofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten und in der Heißluftfriteuse bei 180 Grad ca. 25 Minuten.

Wenn du keines meiner Rezepte mehr verpassen möchtest, trage dich unbedingt für meinen Newsletter ein.

Mein Newsletter enthält Informationen zu neuen Beiträgen und Aktionen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhälst Du in meiner Datenschutzerklärung.

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Flipboard oder Facebook. Werde HIER ein exklusives Mitglied meiner privaten Facebookgruppe. Wenn du keines meiner Rezepte mehr verpassen möchtest, trage dich unbedingt für meinen Newsletter ein. Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

4 Wochen Feierabendküche PLUS Bonusrezepte

Suchst du nach einfachen Rezepten für deinen Feierabend? Dann wird dir mein neues Buch ganz bestimmt gefallen.

Meine 4-Wochen-Feierabendküche enthält köstliche Rezepte zum schnellen Kochen nach einem langen Arbeitstag. Dabei sind 20 neue Rezepte sowie 5 Bonus Rezepte (die auf dem Blog besonders beliebt sind).

Das Buch wird deinen Alltag vereinfachen und liefert dir viele leckere Ideen zum Kochen.

Curryreis mit Hähnchenschenkeln und Joghurtdip
Drucken Pin
No ratings yet

Curry Bratreis mit Hähnchenschenkeln und Joghurt Dip

Eine mega leckere Kombi und ruck zuck zubereitet. Reis (vom Vortag) mit Curry braten, Hähnchenschenkel knusprig backen und Joghurt Dip anrühren.
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Joghurtsauce

  • 300 g Joghurt Sorte deiner Wahl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • etwas Salz und Pfeffer

Hähnchenschenkel

  • 2 Hähnchenschenkel oder 1 Pro Person
  • etwas Hähnchengewürz ** siehe Notiz
  • 1-2 EL Rapsöl

Curry Bratreis

  • 200 g Langkornreis
  • etwas Öl
  • 2 EL Curry Gewürz

Anleitungen

  • Für den Joghurtsauce die Petersilie und Knoblauch fein hacken, ich gebe beides in meinen Multizerkleinerer, so geht es besonders schnell.
  • Joghurt mit Petersilie, Knoblauch, einen Spritzer Zitrone und etwas Salz und Pfeffer verrühren. Fertig.
  • Für den Bratreis zunächst den Reis kochen (vom Reiskocher oder im Topf) und etwas trocknen lassen. Noch besser ist es, wenn du den Reis vom Vortag verwendest.
  • Diesen mit etwas Öl und Currypulver in einer beschichteten Pfanne anbraten. Dabei mit einem Pfannenwender immer wieder rühren bis alles gelbe Farbe angenommen hat und leicht kross geworden ist.
  • Für die Hähnchenschenkel ein passendes Gewürz mit Öl vermengen und damit die Hähnchenschenkel bestreichen.
  • Im Ofen oder in der Heissluftfritteuse backen. Je nach Größe der Keulen dauert dies im Ofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten und in der Heißluftfriteuse bei 180 Grad ca. 25 Minuten.
  • Alle zusammen servieren.

Notizen

**Wenn du das Hähnchen Gewürz bei Just Spices bestellst, bekommst du mit dem Code „Justeinfachmalene“ ab einem Bestellwert von 20,00 € den Gemüse Allrounder kostenfrei dazu.

Pinne das Rezept auf Pinterest

Was gibt es besseres als knusprige Hähnchenschenkel mit einem leckeren Curryreis, Krautsalat und Knoblauch-Joghurtsauce? In diesem Moment fällt mir gerade nichts besseres ein, denn ich schwelge immer noch in Erinnerungen an das leckere Essen! Es war so köstlich und genau nach meinem Geschmack

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

Bewerte das Rezept