Gefüllte Walnussherzen – Mürbeteig Plätzchen mit gerösteten Walnüssen

Gefüllte Walnuss Plätzchen
Leckere Mürbeteigkekse mit gemahlenen und gerösteten Walnüssen - Doppelkeks mit Walnussfüllung.
Springe zum Rezept Merkliste
Gefüllte Walnuss Plätzchen

Zarte Mürbeteigkekse mit einer köstlichen Walnussfüllung. Der Name ist Programm und diese köstlichen Weihnachtskekse zergehen im Mund. Mit Ausstechförmchen nach Wunsch, werden die Kekse nach einer kurzen Backzeit mit einer leckeren Füllung zusammengeklebt und zusätzlich noch mit einer halben Walnuss getoppt. Es gibt kaum ein Rezept, bei dem so viel Walnusskomponenten zu entdecken und schmecken sind. Die Walnüssen dazu mahlen und rösten, um das volle Aroma zu erreichen.

Köstliche Walnussplätzchen backen

Köstliche Walnussplätzchen backen

Beitrag enthält Werbung

Diese Walnuss-Plätzchen sind nicht nur ein Traum für Naschkatzen, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, das Beste aus den aromatischen Walnüssen aus Chile zu genießen. Diese kleinen Köstlichkeiten sind mehr als nur ein leckerer Snack. Sie sind das perfekte Walnussgebäck und die beste Gelegenheit zum Backen mit den hochwertigen chilenischen Walnüssen. Denn in Chile gereift, bringen diese Walnüsse einen unverwechselbaren Geschmack und eine knackige Textur mit, der die Plätzchen zu etwas etwas ganz Besonderem macht. Außerdem sind die Plätzchen ein echter Hingucker auf dem weihnachtlichen Keksteller.

In diesem Beitrag zeige ich dir, warum gerade die Walnüsse aus Chile so einzigartig sind und wie du sie optimal in der Weihnachtszeit verwenden kannst. Freu dich auf ein leckeres Rezept, praktische Tipps und spannende Infos rund um diese wunderbaren Nüsse.

Köstliche Walnussplätzchen backen

Chilenische Walnüsse – intensiver Geschmack in der Weihnachtsbäckerei

Logo ChileNuts

Jetzt, wo du ein bisschen über das Rezept zu den gefüllten Walnussherzen weißt, gebe ich dir ein paar Infos rund um die chilenische Walnuss. Denn diese Walnüsse sind nicht nur eine Zutat, sie sind das Highlight in den leckeren Plätzchen. Ich habe im Rahmen einer Kooperation mit den leckeren Walnüssen aus Chile gebacken.

Hast du es gewusst? Warum Walnüsse an Weihnachten so gerne gegessen werden

  • Neben ihrem köstlichen Geschmack bieten Walnüsse auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und Mineralien, die gut für Herz und Gehirn sind.
  • Walnüsse sind extrem vielseitig und verleihen sowohl süßen als auch herzhaften Gerichten eine reichhaltige, nussige Note. Sie sind besonders beliebt in Weihnachtsgebäck, da sie den Speisen eine festliche und warme Note verleihen. Ihr reicher, erdiger Geschmack passt perfekt zu den Gewürzen und Aromen, die typisch für Weihnachtsrezepte sind.
  • Walnüsse haben eine lange Haltbarkeit und können über die Weihnachtszeit hinaus genossen werden, was sie zu einer praktischen Zutat in der Weihnachtsbäckerei macht.
  • Außerdem werden Walnüsse im Ganzen oft als natürliche, essbare Dekoration auf Weihnachtsgebäck verwendet, was den festlichen Charakter der Speisen unterstreicht.

Warum chilenische Walnüsse so besonders sind

Chilenische Walnüsse sind weltweit für ihre außergewöhnliche Qualität bekannt. Aber was macht sie so besonders?

  1. Geschmack und Textur: Chilenische Walnüsse sind für ihre hervorragende Qualität bekannt. Sie zeichnen sich durch einen intensiven Geschmack und eine knackige Textur aus, die sie ideal für Backrezepte macht.
  2. Anbau und Klima: In Chile profitieren die Walnussbäume von einem idealen Klima mit kalten Wintern und langen, warmen Sommern. Diese Bedingungen ermöglichen es den Walnüssen, langsam zu reifen und ihren einzigartigen Geschmack voll zu entwickeln.
  3. Nachhaltigkeit: Chilenische Walnüsse stammen aus einem nachhaltigen Anbau. Die Anbaumethoden in Chile sind oft auf Nachhaltigkeit und Schonung der natürlichen Ressourcen ausgerichtet.
  4. Antizyklische Erntezeiten: Die gegenläufige Produktion ermöglicht es, frische Walnüsse während der hiesigen Nebensaison anzubieten. Gleichzeitig über- zeugen chilenische Walnüsse durch Qualität, Geschmack, Ertrag, Größe und Volumen.

Zutaten für gefüllte Walnussplätzchen

Weiter unten findest du das Rezept als Version zum Speichern und Drucken

Für den Teig:

  • 150 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Abrieb der Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Walnüsse aus Chile
  • 200 g Mehl
  • 100 g Speisestärke

Für die Füllung:

  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 g Walnüsse aus Chile
  • eine Prise Zimt
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre

Zum Verzieren:

  • Puderzucker
  • 30 halbe Walnüsse

Zubereitung

  1. Vorbereitung der Walnüsse: Beginne damit, 150 g Walnüsse zu mahlen und in einer Pfanne ohne Fett zu rösten. Teile sie dann auf und stelle sie beiseite.
  2. Teigzubereitung: Schlage Butter, Zucker, Zitronenschale, Salz und Ei schaumig. Füge 100 g der gerösteten Walnüsse hinzu. Siebe Mehl und Speisestärke darüber und knete alles zu einem glatten Teig. Falls nötig, gib noch etwas Mehl dazu. Lass den Teig anschließend für 1 Stunde kaltstellen.
  3. Ausstechen und Backen: Rolle den Teig auf einer bemehlten Unterlage etwa 4-5 mm dick aus. Steche die Plätzchen mit deinem Lieblingsmotiv aus und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backe sie bei 170°C Umluft für ca. 12-15 Minuten. Lass sie danach vollständig abkühlen.
  4. Füllung zubereiten: Vermische für die Füllung Butter, Zimt, Zucker, Walnüsse und Marmelade und erhitze sie unter ständigem Rühren fast bis zum Kochen. Lass die Mischung dann 4-5 Minuten abkühlen.
  5. Zusammenfügen: Füge je zwei Plätzchen mit der Walnussmasse großzügig zusammen, wobei etwas von der Masse übrig bleiben sollte.
  6. Finale Berührung: Bestäube die Plätzchen mit Puderzucker und klebe auf jedes eine halbe Walnuss mit der übrigen Füllung.
Gefüllte Walnuss Plätzchen

Walnussherzen als „Hingucker“ auf dem Plätzchenteller – welche Ausstechformen

Die gefüllten Walnussherzen sind verdammt lecker, aber sehen auch wunderschön aus. Bei der Auswahl der Ausstechformen sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hier sind einige Ideen, die besonders gut zu meinem Rezept passen, beachte nur, dass du immer 2 identische Formen zum Zusammenkleben benötigst.

  1. Herzformen: Natürlich sind Herzformen eine wunderbare Wahl, um die „Walnussherzen“ wörtlich zu nehmen. Sie sind romantisch und auch perfekt für besondere Anlässe wie Valentinstag oder Muttertag.
  2. Einfache Kreise: Manchmal ist weniger mehr. Einfache kreisförmige Ausstecher schaffen klassische Plätzchen, die die Füllung in den Mittelpunkt rücken.
  3. Weihnachtliche Motive: Wenn die Feiertage anstehen, sind weihnachtliche Motive wie Sterne oder Tannenbäume eine schöne Möglichkeit, festliche Stimmung zu verbreiten.
Gefüllte Walnuss Plätzchen

Mürbeteig ausrollen – so klappt es ganz einfach

Das Ausrollen des Mürbeteigs ist ein wichtiger Schritt beim Backen der Walnussherzen. Das sind meine Tipps, die dir helfen, den Teig ohne Schwierigkeiten auszurollen:

  • Teig kaltstellen vor dem Ausrollen: Wenn der Teig zu warm ist, kann er klebrig und schwer zu handhaben sein. Stelle ihn daher vor dem Ausrollen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank oder draußen vor die Tür. 
  • Nach dem Ausstechen erneut kühlen: Nachdem du die Plätzchen ausgestochen hast, lege sie für einige Minuten in den Kühlschrank, bevor du sie bäckst. Das hilft, ihre Form beim Backen zu bewahren – vor allem bei streichzarten Buttersorten ist dies relevant.
  • Bemehlte Arbeitsfläche: Bevor du den Teig ausrollst, bestäube die Arbeitsfläche leicht mit Mehl. Dies verhindert, dass der Teig kleben bleibt.
  • Bemehltes Nudelholz: Vergiss nicht, auch dein Nudelholz leicht zu bemehlen. Das erleichtert das Ausrollen und sorgt für einen gleichmäßig dicken Teig.
  • Mit Frischhaltefolie ausrollen: Um ein Ankleben am Nudelholz zu vermeiden und eine saubere Arbeitsfläche zu bewahren, kannst du den Teig zwischen ein oder zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen. Das macht das Ausrollen einfacher und sauberer.
Gefüllte Walnuss Plätzchen

Weitere Rezepte mit Walnuss

Na, bist du auf den Geschmack gekommen? Generell kannst du bei vielen Keksen die Nüsse austauschen. Aber wenn du explizit nach Walnuss Plätzchen suchst, habe ich hier genau das richtige für dich! Und es kommen noch weitere dieses Jahr. Wenn du keine verpassen möchtest, dann abonniere HIER meinen Newsletter. 

Gefüllte Walnuss Plätzchen

Gefüllte Walnussherzen

Leckere Mürbeteigkekse mit gemahlenen und gerösteten Walnüssen – Doppelkeks mit Walnussfüllung.
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Teig

  • 150 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Abrieb der Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Walnüsse aus Chile
  • 200 g Mehl
  • 100 g Speisestärke

Für die Füllung

  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 g Walnüsse aus Chile
  • 50 g Aprikosenkonfitüre

Zum Verzieren

  • Puderzucker
  • 30 halbe Walnüsse aus Chile

Anleitungen

  • 150 g (also für Teig und Füllung )Walnüsse mahlen, in einer Pfanne ohne Fett rösten und in 100/50 g aufteilen und beiseite stellen.
  • Für den Plätzchenteig nun Butter, Zucker, Zitronenschale, Salz und Ei schaumig rühren und 100 g geröstete Walnüssen dazugeben.
  • Mehl und Speisestärke darüber sieben und einen glatten Teig kneten und evtl. noch etwas Mehl zugeben. Den Teig in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Unterlage 4-5 mm dick ausrollen und Plätzchen mit Motiven nach Wahl ausstechen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Plätzchen darauf bei 170°C Umluft ca. 12-15 Minuten backen und danach vollständig abkühlen lassen.
  • Für die Füllung Butter, Zucker, Walnüsse, Zimt und Marmelade unter ständigem Rühren in einem Topf fast zum Kochen bringen. 4-5 Minuten abkühlen lassen.
  • Mit der Masse großzügig immer 2 Plätzchen zusammenkleben.
  • Und mit der restlichen Masse je eine halbierte Nuss mit der übrigen Füllung auf die Plätzchen kleben. Die Plätzchen können mit Puderzucker bestäubt werden.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept