Frühstücksmuffins {Gastbeitrag von Die Sonntagsköchin}

von Malene
Frühstücksmuffins

Heute habe ich wieder Besuch auf dem Blog und auch diese Woche freue ich mich riesig über diesen Besuch. Wer noch keine (virtuelle) Bekanntschaft gemacht hat, sollte dies schleunigst nachholen und bei Katrin auf Ihrem Blog „Die Sonntagsköchin“ vorbeischauen. Durch mein erstes Blogevent bin ich im Frühjahr auf Katrin aufmerksam geworden 🙂 Ich weiß es noch ganz genau, denn sie hat diese leckeren Fingerfood Pies mit Kirsch-Vanille Füllung zubereitet. Ab diesem Zeitpunkt war ich Blog-verliebt 🙂

Rezept Frühstück Muffins

Frühstück Muffins Rezept

Und heute gibt es endlich mal ein Frühstücksrezept! Ich gebe zu, diese Kategorie kommt bei mir definitiv zu kurz, aber vielleicht ändert sich das ja auch bald. Also genug meiner Worte. Hier geht´s weiter mit den Worten der Sonntagsköchin 🙂

Frühstück Muffins mit Nusstopping

Hallo Ihr Lieben, ich bin Katrin und lebe mit meiner Familie in Berlin. Seit Mai 2015 zeige ich regelmäßig auf meinem Blog „Die Sonntagsköchin“ was ich so in der Küche, für Freunde und Familie, zubereite. Und da ist alles Mögliche dabei. Meine größte Leidenschaft ist dabei wohl das Backen. Kuchen und vor allem Kekse haben es mir angetan. Aber ich koche auch gerne Alltagsgerichte. Mein Fokus dabei sind vor allem Rezepte die wenig Zeit und nur wenige Zutaten benötigen. Quick and easy sozusagen. Das gilt ganz besonders unter der Woche. Und was findet Ihr noch so bei mir? Viele Familienrezepte, eine bunte Mischung aus Eigenkreationen und ein bisschen internationale Küche. Ich probiere gern viel Neues aus. Als die liebe Malene mich nun gefragt hat ob ich für Ihren tollen Blog einen Gastbeitrag schreibe habe ich mich wahnsinnig gefreut und es stand gleich fest, ich werde für sie etwas backen. Das ist eine Herzensangelegenheit. Herausgekommen sind wirklich sehr leckere und gesunde Frühstücks Muffins mit Banane, Nüssen und Dinkelmehl, ganz ohne Zucker. Perfekt für ein schnelles Frühstück am Morgen oder auch einfach als kleine Stärkung für zwischendurch. Diese Muffins sind wirklich sehr lecker und im Innern weich und saftig. Und sie eignen sich perfekt zum Einfrieren. Kleiner Tipp:  Toastet die Muffins kurz auf, denn warm schmecken sie einfach fantastisch. Ich hoffe Euch gefällt mein Rezept, denn ich war am Anfang ganz schön aufgeregt. Das ist heute eine Premiere für mich, mein 1. Gastbeitrag. Aber es hat viel Spaß gemacht und ich danke Dir liebe Malene, dass ich heute hier sein durfte.

Liebe Grüße an Euch, Eure Katrin


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Frühstück Muffins

Hier nun zum Rezept für nussige Frühstücksmuffins:

Frühstücksmuffins

Frühstücksmuffins mit Mandeln und Haferflocken und einem knusprigen Nuss-Topping
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 40 mins

Zutaten

Zutaten für 12 Frühstückmuffins

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Haferflocken grob
  • 70 g Dinkelmehl
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Salz
  • 4-5 EL Zuckerrübensirup oder wahlweise auch Agavendicksaft
  • 160 ml Buttermilch
  • 80 g Butter
  • 1 reife Banane
  • 6 Datteln ohne Kern
  • 3 Eier

Topping

  • 100 g Nussmischung mit Rosinen oder Cranberries

Anleitungen

  • Die Trockenen Zutaten mischen. Die feuchten Zutaten, ebenso wie die Banane und Datteln, in einen Mixer geben und alles fein pürieren. Danach die Mischung zu den trockenen Zutaten geben und alles zusammen verrühren.
  • Ofen auf 220° Grad vorheizen. Ein Muffinblech mit kleinen Muffin Förmchen auskleiden, oder die Mulden einfetten. Die Förmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen.
  • Als Topping die Nüsse und trockenen Früchte auf dem Teig verteilen.
  • Die Muffins bei 220° Grad Umluft, etwa 20-25 Minuten backen. Fertig.

Kleiner Tipp: Ich habe die Nussmischung für das Topping etwas kleiner gehackt. Dann lässt es sich besser streuen.

    Rezept für FrühstücksMuffins

    Frühstück Muffins Rezept

    Frühstück Muffins

    1 Kommentar

    Kathi 13. Oktober 2016 - 15:02

    Uiiii die schauen ja einfach fantastisch aus 🙂 Ich möchte am liebsten direkt einen aus dem Bildschirm holen und reinbeißen!!! Das Rezept wird abgespeichert und beim nächsten Frühstück mit den Mädels nachgebacken!!!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    Reply

    Schreibe einen Kommentar