Französische Schokoladenbrötchen – Pain au chocolat #ichbacksmir

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir
Großartige Schokoladen Brötchen, deren Teig sich am Vortag super vorbereiten lässt, sodass man morgens nur noch aufbacken muss und mit himmlischen Genuss belohnt wird.
Springe zum Rezept Merkliste
Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Morgens auf dem Weg zur Arbeit entscheide ich mich beim Bäcker meist für ein Franzbrötchen oder ein Schokobrötchen. Wobei ich nie wieder so tolle Schokobrötchen gefunden habe, wie im Frankreich Urlaub vor vielen Jahren. Man kann ja über die französische Küche denken, was man will, aber der Lifestyle des Frühstücks gefällt mir einfach richtig gut. Morgen einen Milchkaffee „Café au lait“ mit einem Croissant oder pain au chocolat. Da ich auch Morgens gar nicht viel essen mag, eignet sich dieses kleine Frühstück hervorragend für die frühen Morgenstunden.

Beim Bäcker habe ich ich mir für die lange Urlaubsrückreise damals ein sehr großes pain au chocolat gekauft, und dieses werde ich nie wieder vergessen, es ist so unglaublich lecker gewesen, kein Plunderteig wie beim Croissant, sondern ein Briocheteig. Und so, mit Sicherheit auch durch das Urlaubsfeeling, Klima bedingt, konnte ich dieses Schokoladenbrot nie wieder vergessen. Und weil ich bei den Hamburger Bäckern einfach nichts Vergleichbares finde, habe ich beschlossen Schokoladen Brötchen zum Osterbrunch einfach selber zu backen! Und so gab es diese wirklich einfach zuzubereitenden Schokoladen Brötchen mit Hefeteig ohne den leidigen Geschmack von Backpulver zum diesjährigen Osterbrunch.

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

In den Teig können natürlich auch Rosinen statt Schokoladenstücke eingearbeitet werden, aber ich persönlich mag Rosinen nicht so besonders. Wer lieber ein Brot auf das Buffet stellen möchte, formt eine lange Rolle statt runder Brötchen. Bei uns wird es diese Brioche Brötchen nun ganz sicher öfter geben. Der Teig lässt sich super am Vortag vorbereiten und kann morgens frisch für das Frühstück gebacken werden. Denn eins ist klar, frisch gebacken, schmecken die Brötchen am besten.

Diese großartigen Schokoladen Brötchen habe ich für die aktuelle #ichbacksmir Runde mit lauter Brunchrezepten im März beigesteuert.

Zutaten Brioche Schokoladenbrötchen:

Brioche Hefeteig

150 mlMilch
1/2 Würfelfrische Hefe
300 gMehl
50 gZucker
PriseSalz
60 gButter
1 mittelgroßesEi

Topping und Füllung

2 handvollSchokodrops oder dunkle Schokolade
1 mittelgroßesEi (-dotter) (+ 1 EL Milch)

Zubereitung Brioche Schokoladenbrötchen:

Zunächst die Milch in einem Topf leicht anwärmen. Die Milch sollte nicht wärmer als 37° werden, da die Hefe sonst zerstört wird und der Teig später nicht schön ausgeht. Die Hefe kannst du nun zerbröseln und in die Milch geben, in der diese sich unter Rühren auflösen soll.

In einer Rührschüssel rührst du Mehl, Zucker und Salz vermischen. Die Butter in der Mikrowelle leicht erwärmen und in kleinen Flocken auf das Mehl im äußeren Rand geben, damit die Butter nicht direkt mit der Hefemilch in Berührung kommt. Die Hefemilch langsam in die Schüssel geben, während der Knethaken bereits alles vermengt. Ein Ei dazu geben und unterkneten. Das Kneten klappt auch mit den Händen, aber da gerade Hefeteig etwas länger geknetet werden sollte, liebe ich in diesem Momenten meine Küchenmaschine noch ein wenig mehr.

Den Teig nun für mindestens eine Stunde an einen warmen Ort stellen. Ich bevorzuge ja den auf ca. 40 Grad vorgewärmten Backofen. Da kann der Teig ungestört gehen. Hat der Teig sein Volumen ungefähr verdoppelt kann er weiterverarbeitet werden.

Je nach Wunsch der Brötchen Größe den Teig in Portionen teilen, noch einmal durchkneten und für weitere 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Schokolade hacken. Diese kann nun in die Teigportionen eingearbeitet werden und zum Brötchen oder auch Brot geformt werden. Ich habe eine eher längliche Form gewählt. Auch wenn man das vermutlich gar nicht erahnt, wenn man das Ergebnis sieht.

Jetzt empfehle ich für den Glanz und die Farbe des Brötchens dies noch mit Eigelb zu bepinseln. Hierzu einfach ein Eidotter mit etwas Milch zu verquirlen und die Brötchen bestreichen.

Im Backofen brauchen die Schokoladenbrötchen bei 180 Grad ungefähr 10-12 Minuten.

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

 

Brioche Schokoladenbrötchen #ichbacksmir

Französische Schokoladenbrötchen – Pain au chocolat

Großartige Schokoladen Brötchen, deren Teig sich am Vortag super vorbereiten lässt, sodass man morgens nur noch aufbacken muss und mit himmlischen Genuss belohnt wird.
Bisher keine Bewertung
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Brioche Hefeteig

  • 150 ml Milch
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 300 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Butter
  • 1 mittelgroßes Ei

Topping und Füllung

  • 2 handvoll Schokodrops oder dunkle Schokolade
  • 1 mittelgroßes Ei (-dotter) (+ 1 EL Milch)

Anleitungen

  • Zunächst die Milch in einem Topf leicht anwärmen. Die Milch sollte nicht wärmer als 37° werden, da die Hefe sonst zerstört wird und der Teig später nicht schön ausgeht. Die Hefe kannst du nun zerbröseln und in die Milch geben, in der diese sich unter Rühren auflösen soll.
  • In einer Rührschüssel rührst du Mehl, Zucker und Salz vermischen. Die Butter in der Mikrowelle leicht erwärmen und in kleinen Flocken auf das Mehl im äußeren Rand geben, damit die Butter nicht direkt mit der Hefemilch in Berührung kommt. 
  • Die Hefemilch langsam in die Schüssel geben, während der Knethaken bereits alles vermengt. Ein Ei dazu geben und unterkneten. Das Kneten klappt auch mit den Händen, aber Hefeteig sollte etwas länger geknetet werden!
  • Den Teig nun für mindestens eine Stunde an einen warmen Ort stellen. Ich bevorzuge ja den auf ca. 40 Grad vorgewärmten Backofen. Da kann der Teig ungestört gehen. Hat der Teig sein Volumen ungefähr verdoppelt kann er weiterverarbeitet werden.
  • Je nach Wunsch der Brötchen Größe den Teig in Portionen teilen, noch einmal durchkneten und für weitere 10 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr die Schokolade hacken. Diese kann nun in die Teigportionen eingearbeitet werden und zum Brötchen oder auch Brot geformt werden.
  • Für den Glanz und die Farbe des Brötchens dies noch mit Eigelb zu bepinseln. Hierzu einfach ein Eidotter mit etwas Milch zu verquirlen und die Brötchen bestreichen.
  • Im Backofen brauchen die Schokoladenbrötchen bei 180 Grad ungefähr 10-12 Minuten.

10 Gedanken zu „Französische Schokoladenbrötchen – Pain au chocolat #ichbacksmir“

  1. Hallo Ihr Lieben, ich liebe diese Brötchen, die sind mega lecker. Kleine Frage nur hat schon mal jemand den Teig abends vorbereitet und über Nacht gehen lasse? Geht das?

    Antworten
    • Hallo Nicole,
      das sollte kein Problem sein, ich verwende nur meist frische Hefe. Aber wenn du diese austauscht, sollte es mit 7 Gramm Trockenhefe gut passen.
      Liebe Grüße
      Malene

      Antworten
  2. Liebe Malene,

    mir erging es in Frankreich ähnlich und ich freue mich gerade sehr darauf, dieses Rezept auszuprobieren. Vielen Dank schonmal im Voraus! 🙂

    Wie bereitest du den Teig am Vortag vor, um ihn morgens frisch zu verarbeiten?

    Herzliche Grüße
    SarahLya

    Antworten
    • Hallo SarahLya,

      ich bereite ihn mittlerweile immer morgens vor, aber wenn ich Hefeteig am Vortag zubereite, dann stelle ich diese nach dem er Zeit zum gehen hatte über Nacht in den Kühlschrank 🙂

      Liebe Grüße
      Malene

      Antworten
  3. Die sehen ja zum Anbeissen aus! Meine Kinder lieben Schokoladenbrötchen und mit deinem Rezept ist das ja super einfach nachzubacken. Danke für´s Teilen. Herzliche Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept