Einfache Kartoffelsuppe – leckeres 20 Minuten Rezept für die ganze Familie

Kartoffelsuppe mir Wiener Würstchen - einfach total lecker nach Familienrezept. Schmeckt püriert als auch nicht püriert.
Mega leckere Suppe für die ganze Familie, Party oder Richtfest. Mein Familenrezept mit Würstchen Speck.
Springe zum Rezept Merkliste
Kartoffelsuppe wie bei Mutti

Zeit für die beste Kartoffelsuppe nach einem Familienrezept. Kartoffelsuppe schmeckt das ganze Jahr über und du bekommst die Zutaten das ganze Jahr über überall zu kaufen. Aber besonders gut passt diese Hausmannskost in den Herbst und Winter.

Denn diese deftige Suppe macht richtig schön satt und wärmt den Körper von Innen. Und das beste an dem Rezept für diese super leckere Kartoffelsuppe ist, dass sie ist in nur wenigen Minuten vorbereitet und gekocht ist. Diese Kartoffelsuppe ist der Knaller, du wirst du lieben. Du musst dich nun nur noch entscheiden, ob du sie lieber püriert oder nicht püriert essen möchtest.

Leckere Kartoffelsuppe, püriert und mega lecker - mit Wiener Würstchen

Dieses einfache Rezept für Kartoffelsuppe ist nicht irgendein Rezept, sonders es ist Mamas Kartoffelsuppe, unser Familienrezept, das mich seit meiner Kindheit begleitet. Diese Kartoffelsuppe ist extrem einfach und dennoch mega lecker!

Du kannst die Kartoffelsuppe mit Gemüsestücken oder püriert genießen, ganz wie du es am liebsten magst. Zum Schluss kommt noch eine große Portion Würstchen in den Topf und macht dieses Rezept zu meinem liebsten Kartoffelsuppen-Rezept aller Zeiten. Aber wie sollte es auch anders sein, Muttis Rezepte sind doch eh die besten, oder was denkst du?

Die perfekte Kartoffelsuppe ganz nach deinem Geschmack

Das beste an der einfachen Kartoffelsuppe ist natürlich der Geschmack, sie schmeckt würzig und lecker, man kann gar nicht mehr aufhören davon zu essen. Die Zutaten sind übersichtlich und es ist meist nicht notwendig frische Zutaten dazu einkaufen zu müssen.

Du kannst variieren, denn es gibt keine feste Regeln, was in deine Kartoffelsuppe gehört. Da wir die Suppe besonders gerne kochen, wenn wir nicht viel Zeit für Vorbereitungen haben, verwende ich zum Beispiel einfach Suppengemüse aus der Tiefkühltruhe. Das spart sehr viel Zeit, denn das Gemüse muss so weder geschält noch in kleine Würfel geschnitten werden.

Aber natürlich kannst du auch frisches Suppengemüse verwenden – frisch ist immer gut! Frisches Suppengemüse findest du als Bund aus Sellerie, Porree/Lauch, Karotten und Petersilie in jedem Supermarkt.

Eintopfzeit - Kartoffelsuppe

Zutaten für eine schnelle & einfache Kartoffelsuppe

  • Kartoffeln – mehlig oder festkochend, beides geht! Wenn du die Suppe pürieren möchtest, sind mehlig kochende Kartoffeln etwas besser geeignet.
  • Zwiebeln – grob bis feingehackt passen sie optimal in die Suppe.
  • Suppengemüse – frisches als Bund oder einfach eine Packung TK-Suppengemüse (ca. 200g Beutel)
  • durchwachsener Speck – der gibt viel Geschmack – die Schwarze schneide ich ab und koche sie mit, nehme sie aber später dann wieder heraus.
  • Gemüsebrühe* – soviel bis alles bedeckt ist und am besten eine Sorte ohne künstliche Zusätze. Wenn du selbst gemachte Brühe hast, ist das natürlich die beste Wahl.
  • Rapsöl – du kannst auch natürlich auch Olivenöl verwenden.
  • Salz, Pfeffer & Thymian – viel mehr an Gewürzen sind tatsächlich nicht notwendig. Du kannst aber auch noch mehr würzen, wenn du magst und vielleicht auch Lieblingsgewürze hast.
  • Würstchen – also Wiener Würstchen/Wienerle, Fleischwurst oder Mettenden. Für Vegetarier kann natürlich Speck und Würstchen auch weggelassen werden oder durch Fleischalternativen ersetzt werden.
Herbstzeit ist Eintopf Zeit - mit dieser schnellen Kartoffelsuppe wärmst du deinen Körper von innen - echtes Soulfood

Diese geniale Kartoffelsuppe nach unserem Familienrezept

  • ist ruck zuck gekocht
  • ist super vielfältig und die Zutaten sind flexibel austauschbar
  • schmeckt extrem gut
  • wärmt dich von innen, besonders angenehm an kalten Tagen
  • macht absolut satt und sehr glücklich
  • ist wunderbar würzig und schmeckt nie langweilig

Kartoffelsuppe mit Wursteinlage 

Die schnelle Kartoffelsuppe wird bei uns immer am Ende mit Würstchen gepimpt. Ich liebe die Kombi mit „Wienerle“ sehr. Allerdings ist es wichtig, dass die Würstchen dann auch richtig gut schmecken. Mein Tipp: kaufe immer Würstchen frisch von der Theke, beim Schlachter oder oder auch im Kühlregal. Niemals würde ich je wieder die Würstchen aus dem Glas essen, die schmecken einfach nicht gut. Die sind nicht knackig und dazu noch wässerig. Außerdem mag ich das den Geruch vom Würstchenwasser nicht – aber das sind meine persönlichen Präferenzen – das kannst du so machen, wie es dir schmeckt.

Dieses Mal hatte ich noch Würstchen aus einer großen „Fleisch-Box-Lieferung“ und hatte die Würstchen ein gefroren. Perfekt! Denn die sind schnell aufgetaut und konnten einfach mit in die Suppe geschnippelt werden.

Es spielt keine Rolle, ob du Würstchen mit Geflügel oder Schweinefleisch verwendest – mach es wie du es am liebsten magst. Im Ursprungsrezept von “Mamas Kartoffelsuppe” haben wir auch oft Fleischwurst in Würfel geschnitten. Aber mit Würstchen schmeckt es mir schon immer am besten. Im Herbst, wenn Eintöpfe Hochsaison haben, bekommst du an der Fleischtheke auch frische Mettenden. Die passen auch wie beim Steckrübeneintopf ganz hervorragend in die Mamas Kartoffelsuppe.

Mamas Kartoffelsuppe - ein Familienrezept

Die perfekte Wursteinlage für Mamas einfache Kartoffelsuppe

  • Würstchen/Wienerle – am besten frisch von der Theke und dann nicht geizen! Wichtig, wenn du deine Suppe pürieren möchtest, gib die Wurst er im Anschluss in die Suppe.
  • Mettenden – sind nicht etwas würziger und ich gebe sie sonst gerne in meinen Steckrübeneintopf
  • Fleischwurst – eine klassische Lyoner in Würfel schneiden. Das schmeckt auch super!

Meine Kartoffelsuppe wie bei Mama zuhause

Die Kartoffelsuppe schmeckt wie früher zuhause. Aber das ist auch kein Wunder, denn das Rezept für die einfache Kartoffelsuppe ist ein Familienrezept und wurde von bei uns zuhause immer genauso gekocht. Ich freue mich sehr, das Rezept nun in meiner eigenen kleinen Familie weiter geben zu können.

Jetzt wo ich selber Mama bin, bekommen Rezepte wie Kartoffelsuppe plötzlich eine ganz neue Bedeutung für mich. Noch sind beide Jungs etwas zu klein für dieses geniale Kartoffelsuppenrezept, aber ich hoffe beide werden später genau so auf die Suppe abfahren.

Kartoffelsuppe wie bei Mutti

Welche Kartoffelsorte passt in die Suppe?

Ich verwende meist festkochende Kartoffeln, aber gerade für solche Suppe und Eintöpfe mit Kartoffeln (die eventuell sogar püriert werden), passen mehlig kochende Kartoffeln besonders gut. Seit ich nahezu jede Woche Kartoffelpüree im Thermomix zubereite, habe ich immer häufiger nur noch mehlig kochende Kartoffeln vorrätig. Entscheide selbst, welche Kartoffeln du am liebsten magst.

Wieviel Brühe brauche ich für die Suppe?

Ganz bewusst habe ich mich dazu entschieden keine genaue Menge im Rezept anzugeben. Ich verwende immer soviel, bis alles im Topf bedeckt ist. Du kannst aber auch bei Bedarf mehr Brühe/Flüssigkeit verwenden. Weniger lieber nicht, damit alles beim Kochen gar wird.

Ich verwende Brühe ohne künstliche Zusätze, am besten schmeckt natürlich selbst gemachte Brühe. Ich rechne je nach Produkt 1 Teelöffel pro 250 ml. Bei uns wird am Tisch nachgewürzt und bin bei der Brühe etwas sparsamer.

Kartoffelsuppe schnell und lecker

Kann ich meine Kartoffelsuppe pürieren?

An diesem Punkt scheiden sich die Geister und es ist definitiv einer Entscheidung von dem persönlichen Geschmack. Bisher haben wir die Suppe selten püriert.. Ich mag es, wenn die Brühe sichtbar ist und man Kartoffeln und Möhren voneinander unterscheiden kann. Allerdings haben wir dieses Mal – erst vor wenigen Tagen – diese Suppe grob püriert und es war einfach extrem lecker!

WICHTIG: Wenn du deine Kartoffelsuppe pürieren möchtest, solltest du die Würstchen unbedingt im Anschluss hineingeben. Zum Pürieren kannst du einfach einen kleinen Zauberstab/Pürierstab verwenden und so lange zerkleinern, bis die Konsistenz für dich die richtige ist.

Merke: Erst pürieren, dann die Würstchen hinzugeben.

Einfache Kartoffelsuppe - püriert mit Würstchen

Kartoffelsuppe – das perfekte Rezept für die Feierabendküche

Die Kartoffelsuppe ist schnell und einfach zu kochen. Sie passt hervorragend in die momentan sehr triste und kalte Jahreszeit. So eine warme Suppe mit deftiger Einlage wärmt den Körper von innen und liefert ganz viel Energie. Ich koche sie gerne am Wochenende in entspannter Atmosphäre, am liebsten tatsächlich morgens früh. Das mache ich, obwohl die Zubereitung der Kartoffelsuppe eigentlich nicht besonders zeitaufwendig ist. Aber dann haben wir den ganzen Tag Zeit und können als Familie etwas unternehmen. Abends muss die Suppe nur kurz aufgewärmt werden. Und fertig ist das leckere Essen.

Da du weniger als 60 Minuten für die Zubereitung dieser köstlichen Kartoffelsuppe benötigst, ist das Rezept perfekt für die Feierabendküche geeignet. Wenn überhaupt nötig, kaufst du auf dem Heimweg Würstchen frisch ein und schnippelst Kartoffeln und Karotten. Die Würstchen können in Scheiben geschnitten oder als ganze Wurst in deine Suppe gegeben werden.

Kartoffelsuppe gut und günstig

Die perfekte Kartoffelsuppe für Mealprep

Ich koche immer einen großen Topf Kartoffelsuppe, die mindestens für 2 Tage reichen soll. Am 2. Tag schmeckt sie fast noch besser und wird beim Aufwärmen noch ein wenig sämiger.

Du kannst sie im Topf kurz aufwärmen oder kurz in die Mikrowelle stellen. Wenn sie püriert ist, achte darauf, dass die Suppe nicht anbrennt, da sie in dem Fall etwas fester und sämiger ist.

Zum Einfrieren eignet sich die Kartoffelsuppe nicht optimal. Kartoffeln verändert ihre Konsistenz und den Geschmack, wenn sie eingefroren werden. Püriert könnte es klappen, vielleicht hast du Erfahrungen damit gemacht und kannst berichten.

Wo lagere ich eine große Portion Kartoffelsuppe?

Falls du es wie ich machst und eine besonders große Portion gekocht hast, dann stehst du vermutlich ähnlich wie ich vor der Frage: Wohin nun mit der ganzen Suppe, wenn diese doch kalt gestellt werden soll. Bei uns ist der Kühlschrank gerade am Wochenende nach dem Einkauf extrem voll. Wie gut es da doch passt, dass es draußen so kalt geworden ist.

Sofern es nicht starke Minusgrade und Frost geben wird, stelle die Suppe einfach gut verschlossen (klappt super mit Gummibändern) auf die Terrasse, möglichst dicht an die Hauswand. Die Gummibänder sind eigentlich nur als Schutz vor hungrigen Hunden in der der Nachbarschaft gedacht. Auf einem Balkon brauchst du diese vermutlich nicht 😉

Kartoffelsuppe wie bei Mutti

Nie wieder Rezepte verpassen & Blicke hinter die Kulissen

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Kennst du schon meinen Shop? Ich habe mittlerweile fünf Bücher veröffentlicht, die du gedruckt und als E-Book kaufen kannst.

Meine 4-Wochen-Feierabendküche beinhaltet z.B. 25 köstliche Rezepte zum schnellen Kochen nach einem langen Arbeitstag. Alle Rezepte sind für zwei Portionen ausgelegt, in der Regel hast du dann also noch weitere Portionen, die du zum Beispiel zum Office-Lunch am nächsten Tag mitnehmen kannst.

Dazu findest du Weihnachtsbücher, meine Lieblingskuchen und toll Wochenpläne für deine Küchenorganisation. Schau doch mal vorbei und stöbere, ob für dich auch etwas dabei ist.

Kartoffelsuppe wie bei Mutti

Mamas Kartoffelsuppe mit Würstchen

Mega leckere Suppe für die ganze Familie, Party oder Richtfest. Mein Familenrezept mit Würstchen Speck.
5 von 23 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Portionen: 6
Autor: Einfach Malene

Zutaten

  • 2 Kilo Kartoffeln
  • 2-3 Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengemüse oder TK-Suppengemüse ca. 200g Beutel
  • 100 g durchwachsener Speck
  • Gemüsebrühe bis alles bedeckt ist
  • etwas Rapsöl
  • Salz Pfeffer und Thymian
  • 4-5 Würstchen alternativ: Fleischwurst oder Mettenden

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen und würfeln, Gemüse klein schneiden (entfällt wenn du TK-Suppengemüse verwendest). Den Speck in Würfel schneiden und die Zwiebeln im Multizerkleinerer fein hacken.
  • Zunächst den Speck in etwas heißem Öl anbraten, die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten. Dabei darf der Topfboden gerne etwas braun werden, denn der Bratensatz erzeugt ein tolles Aroma.
  • Das Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten. Im Anschluss mit Gemüsebrühe aufgießen bis alles bedeckt ist. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Nun ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • Die Würstchen in Scheiben schneiden und mit in die Suppe geben und weiter köcheln bis diese warm sind.

  • Dazu passt frisches Brot mit Butter.

Zum Pinnen auf Pinterest

*Alle Links sind Affiliate Links, weitere Infos dazu findest du hier.

13 Gedanken zu „Einfache Kartoffelsuppe – leckeres 20 Minuten Rezept für die ganze Familie“

  1. 5 Sterne
    Hallo Malene!
    Diese Kartoffelsuppe ist sehr schnell gemacht, aus einfachen Zutaten, ohne viel Drum herum und sehr lecker. Weckt bei mir Kindheitserinnerungen. Danke dafür.
    Viele Grüße Ruth

    Antworten
  2. Hallo Malene, sehr schönes einfaches Rezept ! So kenn ich es von Oma und Mama auch 😊 allerdings mit Majoran und von Hand gestampft mit dem guten alten Kartoffelstampfer 😉 den ich auch für Püree nutze . Ich empfinde bei Kartoffeln mit dem Pürrierstab ( entschuldigt den Ausdruck) die Kartoffeln dann irgendwie schleimig !?
    Vielleicht versuche ich es nächstes mal Thymian😊
    Liebe Grüße Monika

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Hallo Malene, die Suppe ist das erste Rezept, dass ich nachgekocht habe, sie hat mir sehr gut geschmeckt. Dein Blog gefällt mir sehr, ich habe mich durch viele Seiten geklickt und spontan Deine Bücher bestellt.
    Die Idee mit den Wochenplänen ist super, vielen Dank dafür und ich freue mich
    auf neue Rezepte bzw. Ideen.
    LG Heike

    Antworten
  4. Hallo, ich bin durch Zufall auf deine Seite gekommen und bin total begeistert. Ich bin auf viele Neuigkeiten gespannt👍und freue mich darauf.
    Tschüss
    Marita

    Antworten
  5. super lecker, schnell gemacht und nachdem beim ersten Mal der Topf ratzfatz leer war, habe ich diese nun nochmal extra gemacht und sie portionsweise eingefroren. Hat super geklappt mit auftauen und wärmen ohne dass sie einen komischen Geschmack gehabt hätte wegen den Kartoffeln

    Antworten
  6. 5 Sterne
    Habe die Suppe heute mit meinem Mann zusammen gekocht, haben nur noch zusätzlich ein Bund frische Möhren beigefügt! Als Zutaten gab es Kartoffeln und Gemüse aus der Region und frische Hähnchen Würste und Bauchspeck – es war endlos lecker! Aus Angewohnheit meiner Familie gab es am Ende noch einen kleinen Schuss Maggi dazu! 5 Sterne, schmeckt wie bei Mama und Oma – ich habe das nach dem Tode meiner Mama sehr vermisst. (Kennt jemand noch ein Hühnerfrikasse Rezept mit Erbsen/Möhren und frischen Huhn? Meine Mama hat etwas immer gemacht aber leider habe ich es nie gefunden, war auch hier ausm Norden).

    Antworten
  7. Eigentlich hatte ich nach einem Rezept für Kartoffelgulasch gesucht. Ich habe mich dann aber sehr schnell für dieses Rezept entschieden. Meine drei Männer zu Hause essen eigentlich kein Suppen, aber weil diese so herrlich dick ist, waren sie dann doch zu überzeugen.
    Ich habe übrigens Cabanossi in die Suppe geschnitten, weil ich die noch im Kühlschrank hatte. Sie passten auch sehr gut.
    Endlich ein leckeres Suppenrezept, das auch meine Männer überzeugt hat.

    Antworten
5 from 23 votes (17 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept