Eier trennen leicht gemacht – so gelingt es dir garantiert

Ei trennen
Mallorquinischer Mandelkuchen - saftig, fluffig und ohne Mehl
Springe zum Rezept Merkliste
Kuchen ohne Mehl - Mallorquinischer Mandelkuchen

Wer viel und gerne backt, kennt es: „Eier trennen“. Dabei sollte ja kein Klecks Eigelb im Eiweiß landen. Mit der richtigen Technik wird das Ei trennen zum Kinderspiel. Und welche ist das? Das verrate ich dir in diesem Blogartikel. Außerdem erfährst du noch, welche Hilfsmittel du dafür verwenden kannst. 

Weshalb werden Eier getrennt?

Bevor ich aber verrate, wie du Eier richtig trennen kannst, lass mich dir kurz klären, warum das überhaupt so wichtig ist. Der Grund sind die unterschiedlichen Eigenschaften und Funktionen von Eigelb und Eiweiß. Eigelb ist reich an Fetten und ein hervorragendes Bindemittel, beispielsweise für Soßen.  

Doch das Eigelb kann noch mehr: Wenn du es mit Zucker auf hoher Stufe länger als drei Minuten aufschlägst, entsteht eine Konditoren-Creme. Diese sehr helle, luftige Creme ist oft die Basis für zahlreiche Kuchenteige. Aber auch essenziell für die Zubereitung einer echten Mousse au Chocolat. 

Dagegen kannst du Eiweiß zu einer luftig weißen Masse aufschlagen. Dieser Ei-Schnee ist die Grundlage für viele Backwerke. 

Indem du die Eier trennst, kannst du dir die unterschiedlichen Eigenschaften von Eigelb und Eiweiß zunutze machen. Und wie musst du nun Eier richtig trennen?

Eier trennen

Eier richtig trennen – Schritt für Schritt

Die einfachste Methode ist das Aufschlagen des Eis an einer Schüssel. Danach wird das Eiweiß vorsichtig in eine der beiden Schalenhälften gegossen. Während das Eigelb in der anderen Eierschale zurückbleibt. 

Eier trennen Anleitung:

  1. Ei vorsichtig aufschlagen: Schlage das Ei an einer Kante auf, um die Schale zu brechen.
  2. Eigelb und Eiweiß trennen: Halte die beiden Schalenhälften über eine Schüssel und lass das Eiweiß vorsichtig in die Schüssel gleiten, während du das Eigelb in den Schalenhälften hältst.
  3. Eigelb auffangen: Sobald das Eiweiß vollständig getrennt ist, kannst du das Eigelb in eine separate Schüssel geben.

Das Problem bei dieser Methode: Du kannst oft nicht verhindern, dass ein kleiner Tropfen Eigelb seinen Weg in das Eiklar findet. Das verhinderst du, indem du zum Eier trennen ein Hilfsmittel nimmst. 

Eier trennen mit welchen Hilfsmitteln?

Es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die das Trennen von Eiern erleichtern. Hier eine kleine Auswahl:

Eier trennen mit Sieb

  1. Sieb über eine Schüssel halten
  2. Schlage das Ei auf
  3. Lass es in das Sieb gleiten
  4. Warte, bis das Eiweiß durch das Sieb in die Schüssel getropft ist. 

Eier trennen mit Flasche

Eine beliebte Methode, vor allem im Internet, ist das Trennen von Eiern mit einer Plastikflasche. Hierbei wird das Eigelb durch einen Unterdruck in der Flasche vom Eiweiß getrennt.

  1. Du brauchst eine saubere, stabile und trockene Plastikflasche.
  2. Schlage das Ei auf und gib es komplett in eine Schüssel.
  3. Nun nimmst du die Flasche und drückst sie leicht zusammen. 
  4. Halte die Öffnung direkt an das Eigelb. Die Flasche ist weiterhin leicht zusammengedrückt
  5. Lass nun los. Es entsteht ein Unterdruck, der das Eigelb durch den Flaschenhals ins Innere saugt. 
  6. Das Eiweiß bleibt allein in der Schüssel zurück.

Eier trennen mit Trichter

Ein Trichter kann ähnlich wie das Sieb verwendet werden. Das Eigelb bleibt auf dem Trichter liegen, während das Eiweiß durchläuft.

  1. Positioniere einen Trichter mit einem engen Ausguss über einer Schüssel.
  2. Schlage das Ei am Trichterrand auf. 
  3. Lass das ganze Ei vorsichtig in den Trichter gleiten.
  4. Das Eiweiß fließt durch den Trichterhals in die Schüssel, während das Eigelb zurückbleibt. 

Eier trennen mit Thermomix

Hast du einen Thermomix? Dann kannst du damit das Eigelb trennen. 

  1. Dafür brauchst du den mit dem Messbecher verschlossenen Mixtopf. 
  2. Schlage die Eier in den Deckel. 
  3. Von dort tropft das Eiweiß langsam in den Topf. 
  4. Das Eigelb bleibt im Deckel. 

Alternativ verwendest du den Garkorb. Wie beim Sieb tropft nur das Eiklar langsam in den Mixtopf.

Frische Eier erkennen - der Eiertest

Wie lange kannst du getrennte Eier aufbewahren?

Brauchst du für dein Rezept nur das Eigelb, kannst du das Eiweiß gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. So hält es 2 Tage lang frisch. Möchtest du Eigelb aufbewahren?

Gib es in eine verschließbare Schüssel. Fülle rund einen Esslöffel Wasser hinein. Die Flüssigkeit verhindert das Austrocknen. So vorbereitet kannst du das Eigelb gut verschlossen rund 2 Tage im Kühlschrank lagern. 

Kuchen ohne Mehl - Mallorquinischer Mandelkuchen

Mallorquinischer Mandelkuchen

Mallorquinischer Mandelkuchen – saftig, fluffig und ohne Mehl
5 von 130 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Autor: Malene

Kochutensilien

Zutaten

  • Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Puderzucker
  • Messerspitze Vanille Mark einer Vanilleschote, Extrakt oder Vanillepaste
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 TL Orangenabrieb
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Ceylon Zimt
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer weiteren Schüssel Puderzucker, Eigelb, Vanille, Zimt sowie Abrieb von Zitrone und Orange cremig rühren. Die gemahlenen Mandeln dazu geben und unterrühren.
    Anschließend den Eischnee zu der Mandelmasse geben und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine runde gefettete (und bemehlte) Springform gegeben werden.
  • Den mallorquinischen Mandelkuchen bei 160 Grad Umluft für ca. 55 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen die Probe machen, wenn noch Teig daran kleinen bleibt, kann der Kuchen noch etwas länger backen. Bei Bedarf den Kuchen gegen Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken um zu vermeiden, dass dieser zu dunkel wird.
  • Nach dem Backen den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
5 from 130 votes (130 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept