Echte Softies – weiche Schokoladen Brötchen

von Malene
Fluffige Schokoladen Brötchen (aus dem Thermomix)

OMG, wie genial sind denn diese Schokoladen Brötchen bitte??? Ich bin immer noch total geflashed, denn selten habe ich so fluffige Brötchen selber gebacken. Diese weichen Schokoladen Brötchen werden aus einem Briocheteig gebacken und schmecken leicht süßlich. Beim Backen ist der Teig richtig toll aufgegangen und bereits im Backofen sahen die Schokoladen Brötchen zum Anbeißen aus.

Fluffige Schokoladen Brötchen (aus dem Thermomix)

Ich backe unglaublich gerne weiche und/oder süße Brötchen zum Frühstück, genauso gerne wie ich Hefezopf backe – den gibt es bei uns in der Regel aber nur zu Ostern. Alles was man dazu morgens braucht, ist etwas Zeit, denn der Hefeteig muss zunächst gehen. Als sich die Baby-Krabbelgruppe für unser wöchentliches Treffen ankündigte, habe ziemlich spontan morgens beschlossen die weichen Schoko Brötchen zu backen. Ich weiss gar nicht wie ich das geschafft habe 😉 Hefeteig anrühren, gehen lassen, Brötchen backen und fotografieren – und das ganze vor 10 Uhr! Dies liegt nun bereits einige Wochen zurück, aktuell bin froh, wenn ich es morgens schaffe meine 2. Tasse Kaffee warm zu trinken 😉

Fluffige Schokoladen Brötchen (auch mit Rezept für den dem Thermomix)

Die Schokoladen Brötchen sehen aus wie beim Bäcker ums Eck! Dort sehen die soften Brötchen immer so gut aus und je nach Jahreszeit gibt es diese Brioche Brötchen mit Karotte (Ostern), Kürbis (Halloween) Schokolade oder auch Cranberries. Nachdem ich Ostern das Backen der Brötchen verpasst habe, wollte ich nun endlich welche mit Schokolade backen. Zum Glück habe ich im Winter einen riesen großen Beutel mit 2,5 Kilo Schokoladen Drops zum Backen bestellt – der ist so riesig und hält das ganze Jahr 🙂 Auch alle anderen Zutaten habe ich immer im Haus.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Um diese weichen Schokoladen Brötchen selbst zu backen, brauchst du:

  • (frische) Hefe
  • braunen Zucker
  • backstarkes Mehl (Typ 550)
  • gemahlenen Kardamom
  • Joghurt
  • Eier
  • Butter
  • Salz
  • Schokoladen Drops
  • und einen kleinen Schluck Milch

(Die vollständigen Angaben findest du am Ende des Beitrags im Rezept)

Die Zubereitung der Schokobrötchen ist kinderleicht, einzige Herausforderung dabei (die in meinen Augen keine ist) ist es einen Hefeteig vorzubereiten, der gut aufgeht. Ich habe dieses Mal mit dem Thermomix gearbeitet und bin mega zufrieden. Aber auch ohne Thermomix gelingen die Schokobrötchen genauso gut. Du solltest nur darauf achten, dass das Wasser für die Hefe nicht zu warm wird, hier hilft die genaue Temperatur Einstellung am Thermomix natürlich, aber ich habe schon viele hervorragende Brioche bzw. Hefeteige ohne meinen exklusiven Küchenhelfer zubereitet.

Echte Softies - weiche Schokoladen Brötchen zum Knautschen

Ich lasse den Teig immer in einer große Schüssel abgedeckt im leicht warmen Backofen gehen. Das Ergebnis überzeugt wirklich jedes Mal, denn der Teig geht dort in kurzer Zeit wunderbar auf. Nach ca. 1 Stunde kannst du den Teig dann weiter verarbeiten. Da der Teig aus dem leicht warmen Backofen kommt, ist er selbst auch noch handwarm, wenn du ihn heraus holst. Das ist optimal, da die Schokolade beim Einarbeiten in den Teig leicht schmilzt und die Brötchen so “unabsichtlich” marmoriert.

So weich gab es sie noch die zuvor. Diese Schokoladen Brötchen wie vom Bäcker sind fluffig, schmecken mega lecker und sind super easy selbst zu backen.

Die Schoko Brötchen sehen nicht nur so fluffig aus, sie sind richtig schön weich und lassen sich zusammendrücken. Genauso wie ich es wollte 🙂 Wenn du die kleinen Teigkugeln in der Auflaufform (oder Backform) verteilt hast, lasse diese erneut kurz gehen lassen. Die Kugeln gehen weiter auf und schließen die Lücken dazwischen.
Damit die Oberseite so schön gelb glänzt, kannst du diese mit etwas Eigelb bestreichen. Einfach ein Eigelb mit einem Esslöffel Milch verquirlen und dann mit einem Silikonpinsel auf der kompletten Oberseite der Brötchen verstreichen.

Echte Softies - weiche Schokoladen Brötchen zum Knautschen

Die Schokoladenbrötchen schmecken aus meiner Sicht nur frisch am gleichen Tag, es lohnt sich nicht, welche aufzubewahren um am nächsten Tag noch einmal etwas davon auftischen zu können. Am besten alle am gleich Tag aufessen oder direkt weniger davon backen.

Vielleicht hast du ja auch Lust auf Quarkbrötchen? Die sind genauso einfach und können ebenfalls mit Schokoladen, Rosinen oder einfach nur Hagelzucker gebacken werden.

Ich hoffe sehr, dir schmecken die Brötchen genauso gut wie mir! Wenn du die Brötchen nach backst, dann freue ich mich sehr über dein Feedback. Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Lecker und wunderbar fluffig - tolles Rezept für Schokoladen Brötchen

Fluffige Schokoladen Brötchen (aus dem Thermomix)
Drucken Pin
4.84 von 6 Bewertungen

Fluffige Schokoladen Brötchen (aus dem Thermomix)

So lecker und gar nicht schwer zu backen. Diese Schokoladen Brötchen wie vom Bäcker sind fluffig, schmecken mega lecker und sind super easy selbst zu backen. Wenn du keinen Joghurt zuhause hast, kannst du auch diese Quarkbrötchen probieren.
Mit diesem Rezept kann man auch tolle Kürbisbrötchen backen, genau das Richtige im Herbst.

Zutaten

  • 100 ml Wasser
  • 21 g frische Hefe
  • 80 g brauner Zucker
  • 600 g backstarkes Mehl (Typ 550)
  • 200 g Joghurt
  • 1 TL Kardamom
  • 1 Ei
  • 60 g Butter
  • 12 g Salz
  • 100 g Schokoladen Drops
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Anleitungen

Mit Thermomix

  • Wasser, Joghurt, braunen Zucker und zerbröselte Hefe in den Mixtopf geben und bei 37°/2 Minuten/ Stufe 2 rühren.
    Mehl, Kardamom, Ei, Butter und Salz mit in den Mixtopf geben und 5 Minuten / Kneten.



Ohne Thermomix

  • Hefe und Zucker in handwarmen Wasser sowie Joghurt auflösen und kurz gehen lassen. In einer Rührschüssel Mehl, Salz, Kardamom und Hefewasser zu einem Teig kneten. Ein Ei und Butter hinzugeben und für weitere 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.



  • Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend die Schokostücke kurz in den Teig einarbeiten. Wenn der Teig noch warm ist, hinterlassen die Schokodrops schöne Schokoladen-Schlieren.

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Form mit Backtrennspray einsprühen und mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig zu einer Rolle formen und in 9 gleichgroße Kugeln teilen. Diese in eine Auflaufform setzen und mit einem Tuch abgedeckt erneut für 30 Minuten gehen lassen.
    Milch und Eigelb miteinander verquirlen und die Brötchen damit bestreichen.


  • Die Brötchen nun für ca. 25-30 Minuten backen. Mit der Hand In einzelne Brötchen teilen und am besten noch warm genießen.

Notizen

Ich freue mich immer riesig, wenn ich sehe, dass meine Rezepte ausprobiert werden und noch mehr, wenn es dir genauso gut schmeckt wie mir.Wenn du den Kuchen nach backst, dann freue ich mich, wenn du mich auf dem Foto verlinkst und den Hashtag #einfachmalene verwendest.

In diesem Rezept verwendet

 

Zum Pinnen auf Pinterest

OMG, wie genial sind denn diese Schokoladen Brötchen bitte??? Ich bin immer noch total geflashed, denn selten habe ich so fluffige Brötchen selber gebacken. Diese weichen Schokoladen Brötchen werden aus einem Briocheteig gebacken und schmecken leicht süßlich. Beim Backen ist der Teig richtig toll aufgegangen und bereits im Backofen sahen die Schokoladen Brötchen zum Anbeißen aus.

22 Kommentare

Raphaela 24. November 2019 - 15:52

5 stars
Absolut verdiente 5 Sterne. Ich werde niemals mehr Schokobrötchen kaufen. Zwei habe ich ohne Schokodrops gebacken. Mit Butter und Marmelade auch sehr lecker .

Reply
Nadine 3. November 2019 - 15:57

5 stars
Super tolles Rezept. Die Brötchen sind gerade im Ofen. Hab einen TM6 zuhause und damit war der Teig sehr schnell gemacht. Habe allerdings normales Mehl und Zimt anstatt Kardamom genommen. Das Rezept werde ich definitiv öfter machen!!

Reply
Susanne 26. Oktober 2019 - 21:41

Brötchen sind im Rohr. Bin schon sehr gespannt, sie sind super toll aufgegangen.

Reply
Susanne 28. Oktober 2019 - 19:52

5 stars
Die Brötchen sind super geworden, schmecken hervorragend. Zum Reinlegen ???

Reply
Malene 30. Oktober 2019 - 15:20

Das freut mich so sehr!

Reply
Ulla 20. Oktober 2019 - 7:43

kann man den rohen TEIG einfrieren?? Das wäre praktisch, wenn man ihn mal schnell für Frühstücksbrötchen brauchT?? danke für eine INFO: Ulla

Reply
Amelie 13. Oktober 2019 - 17:13

5 stars
Das Rezept ist wirklich toll! Die ganze Familie war von den Brötchen begeistert. Nur für unseren Geschmack ist es etwas zu viel Kardamom. Beim nächsten mal kommt nur die Hälfte rein. Und bei unserem Ofen müssen sie auf unterster Schiene gebacken werden, da sie in der Mitte gebacken etwas zu braun geworden sind.

Reply
Biehlchen 6. Oktober 2019 - 20:26

Sehr lecker. Habe sie ohne Thermomix gemacht. Genau nach Rezept.
Vielen Dank 🙂

Reply
Malene 7. Oktober 2019 - 17:21

Danke 🙂 Ja dazu braucht man nicht unbedingt einen Thermomix, Hefeteig wird auch super mit der Küchenmaschine! So habe ich zuvor es immer gemacht.

Reply
Valerie 1. Oktober 2019 - 16:40

Hei Malene wollte fragen wie das Rezept lautet, wenn ich keinen Thermomix habe?
Danke und lg

Reply
Malene 1. Oktober 2019 - 16:43

Hallo Valerie,
Ich bin mir nicht sicher ob ich deine Frage richtig verstanden habe.
Alle Rezept Schritte sind unten im Rezept mit und ohne Verwendung vom Thermomix aufgeführt. Ich hoffe das hilft dir weiter, falls nicht schreib gerne noch mal.

Liebe Grüße
Malene

Reply
Alisha 1. Oktober 2019 - 10:06

Sie gehen soeben im Ofen! Bin gespannt 🙂
Hab in der Zubereitungsbeschreibung einen kleinen Fehler entdeckt…in Schritt 3 legt man die Brötchen in die Auflaufform und in Schritt 4 fettet man diese und legt sie mit Backpapier aus…klappt ja nicht, wenn die Brötchen bereits in der Form liegen. Aber das ist meckern auf hohem Niveau^^ wer das Rezept vorerst komplett liest und nicht auf den Kopf gefallen ist, dem sollte ja klar sein das die Schritte andersherum angewendet werden müssen.
Ansonsten mega Rezept!! Danke dafür!!

Reply
Steffi 30. September 2019 - 18:55

Schmecken die Brötchen auch am nächsten Tag noch?

Reply
Malene 30. September 2019 - 19:01

Ich finde nicht so sehr, das ist bei selbst gebackenen Hefebroten immer schwierig. Wenn dann gut verpackt und nochmal kurz in den Ofen….
Ich bevorzuge die Brötchen aber definitiv frisch.

Reply
Michael Schiel 29. September 2019 - 13:21

4 stars
Habe statt der Schokolade einfach Rosinen genommen und weniger Salz waren auch sehr lecker.

Reply
Nicole 22. September 2019 - 18:59

5 stars
Hallo 🙂

heute Mittag müsste es sein! Der Teig ging schon super !
Und der Geruch beim Backen war auch sensationell.
Beim Auseinanderbrechen sah man wie fluffig die Schokobrötchen sind und soooooooo lecker!
Toll. Danke für das Rezept!

Liebe Grüße
Nicole

Reply
Julia 5. September 2019 - 13:25

Ich habe die Brötchen gerade das erste Mal gemacht und muss sagen: wahnsinn wie lecker sie sind. Wir wollten sie eigentlich morgen mit auf eine Zugfahrt nehmen, aber ich glaube sie werden nicht so lange überleben 😉
Ich habe sie übrigens ohne Kardamom gemacht und da ich keinen Vergleich habe, finde ich sie auch so klasse! 🙂
Liebe Grüße und danke für das Rezept

Reply
Laura 24. August 2019 - 20:06

Meinst du, wenn ich sie einfriere, und portionsweise auftaue, dann kann ich mehr backen als ich auf einmal essen kann?

Reply
Malene 24. August 2019 - 20:55

Meinst du die fertig gebackenen Brötchen? Ich habe es noch nicht probiert, vermutlich klappt das…aber ich bin wirklich nicht sicher.
Wenn du es ausprobierst, dann berichte unbedingt wie es geklappt hat

Reply
Claudia 22. August 2019 - 20:43

Sieht echt toll aus. Leider habe ich Kardamom nicht zu Hause. Wie die Brötchen wohl schmecken, wenn ich das weg lasse?

Reply
Malene 22. August 2019 - 22:01

Ich kenne die Brötchen ja nun nur mit Kardamom, aber ich würde vermuten, dass die Brötchen auch ohne sehr gut schmecken 🙂

Reply
wolfgang 14. August 2019 - 16:54

sieht sehr lecker aus…

Reply

Schreibe einen Kommentar