Dinkel Pizza mit Sauce Hollandaise, Pute, Brokkoli und Kirschtomaten

von Malene
Pizza mit Sauce Hollandaise

Ich gestehe: ich backe nicht nur gerne Pizza, ich bestelle sie auch leidenschaftlich gerne. Ich bestelle beim Lieferservice, weil es so tolle und besondere Varianten gibt – zum Beispiel mit Sauce Hollandaise, denn danach bin ich –  zugegebenermaßen –  völlig verrückt. Nicht unbedingt gesund, aber manchmal darf auch gesündigt werden. Nur haben sich die Preise in den letzten Jahren und seit Einführung des Mindestlohns (ich glaube dies wahr für einige Lieferdienste ein willkommener Grund zur Preisanhebung) massiv erhöht und es fällt mir schwer für 2 kleine Pizzen dann 20 Euro zu bezahlen, ganz ohne Getränke um diese dann bequem auf der Couch zu futtern. Also habe ich mich einfach selbst in das Thema reingefuchst und eine Dinkel Pizza mit Sauce Hollandaise, Pute, Brokkoli und Kirschtomaten gebacken. Und die selbstgemachte Pizza kosteteinen Bruchteil der sonst teuer bestellten Pizza. Diese Pizza mit Sauce Hollandaise schmeckt übrigens auch köstlich mit Brokkoli und Lachs.

Pizza mit Sauce HollandaisePizza mit Sauce Hollandaise

Zutaten für Dinkel Pizza mit mit Sauce Hollandaise:

Teig (2 Bleche)

300 gDinkelmehl Type 630
1/2 Würfelfrische Hefe
180 mlwarmes Wasser
1 TLSalz
4 ELOliven Öl

Belag

150 mlTomatensauce (selbst gemacht oder Fertigprodukt)
ein KopfBrokkoli (TK- Produkt geht auch)
200 gPutensteak
1-2 StückZwiebeln
1 PäckchenSauce Hollandaise (Fertigprodukt!)
200 ggeraspelter Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler)
2 handvollCocktail Tomaten
etwasOregano und Steakpfeffer

Zutaten für Dinkel Pizza mit mit Sauce Hollandaise:

Zunächst sollte man für die Herstellung des Hefeteigs etwas Zeit einplanen. Meist bereite ich den Teig morgens kurz vor und gebe ihm den ganzen Tag Ruhe zum Gehen. Mindestens eine Stunde sollte der Teig gehen.

Das Dinkelmehl in eine Rührschüssel geben, Salz und Olivenöl hinzugeben. Die Hefe im warmen Wasser auflösen und während des Knetens mit dem Handrührgeräts (oder der Küchenmaschine) nach und nach dazu kippen. Den Teig sollte man ca. 5-10 Minuten kneten, er wird dann mit der Zeit auch weniger klebrig. Anschließend den Hefeteig ruhen lassen, ich stelle den Teig dazu gerne in den auf 50 Grad vorgewärmten Backofen und decke ihn mit einem Geschirrhandtuch an.Vor dem Ausrollen den Teig noch einmal ordentlich durchkneten und in eine längliche Form bringen, nun den Pizzateig noch einmal knapp 10 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen kannst du anfangen und den Belag vor- bzw. zubereiten. Den frischen Brokkoli blanchieren – 3 Minuten reichen aus – und anschließend in Eiswasser herunter kühlen.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Die Pute in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten. Die Zwiebeln schneiden und die Cocktailtomaten halbieren.

Das Backpapier mit etwas Mehl bestäuben, damit der Teig nicht festklebt und den Pizzateig nun dünn ausrollen. Die Pizza mit einer dünnen Schicht Tomatensauce bestreichen. Anschließend die Sauce Hollandaise dünn verteilen und mit etwas Käse bestreuen. Die Pute, Brokkoli, Tomaten und Zwiebeln gleichmäßig verteilen. Mit etwas Oregano und Steakpfeffer würzen. Wenn noch etwas Sauce Hollandaise über ist, kannst du davon noch etwas auf der Pizza verteilen, nur lieber nicht zuviel, da die Sauce Hollandaise bekanntlich sehr mächtig ist. Den Rest Käse auf der Pizza verteilen und ab in den vorgeheizten Backofen. Bei 180 Grad braucht die Pizza ca. 30 Minuten. Wichtig ist hier eigenlich nur, dass am Ende der Boden durch und schön knusprig ist.

Pizza mit Sauce Hollandaise

Pizza mit Sauce Hollandaise

Pizza mit Sauce Hollandaise

Pizza mit Sauce Hollandaise

Pizza mit Sauce Hollandaise

Pizza mit Sauce Hollandaise

1 Kommentar

Alper 16. Juni 2019 - 13:47

Ich mache diese Pizza sehr oft, jedoch lasse ich den Käse weg, um unnötiges Fett zu sparen. Ebenso benutze ich fettarme Soß hollandaise aus dem selben Grund. Ich finde die Pizza schmeckt somit genauso gut und dabei können sogar die Pfunde purzeln 🙂

Reply

Schreibe einen Kommentar