Curry Kartoffel Rindfleisch Topf

von Malene
Richtig lecker, der Curry Kartoffel Rindfleisch Topf schmeckt einfach köstlich

Bei uns gab es vor wenigen Tagen diesen leckeren Curry Kartoffel Rindfleisch Topf und ich bin super begeistert. Geschmacklich war es wirklich klasse, wenn auch sehr anders als unsere sonstigen Gerichte, die meist eher klassisch gewürzt werden – mit Salz, Pfeffer und ihr wisst schon  😉

So gelingt dir der Curry Kartoffel Rindfleisch Topf auf alle Fälle

Entdeckt habe ich das Rezept in der aktuellen Magazin Ausgabe von Jamie Oliver. Ich habe das Bild gesehen und wusste, das Gericht wird es ganz bald bei uns geben. Allerdings nicht wie beschrieben im Backofen zubereitet, sondern im Slowcooker, denn das ist einfach so viel entspannter und natürlich auch deutlich energiesparender. Auch habe ich bei die Mengenangaben nach meinem persönlichen Geschmack angepasst und statt Wasser einfach mehr Tomaten verwendet. Da im Slowcooker weniger Flüssigkeit verdampft, ist es auch gar nicht nötig viel Flüssigkeit zu verwenden.

Richtig lecker, der Curry Kartoffel Rindfleisch Topf schmeckt einfach köstlich

Also gleich vorab, wer es im Backofen zubereiten möchte, kann dies selbstverständlich tun. Laut Originalrezept im Jamie Oliver Magazin soll das Curry 4 Stunden bei 150 Grad im Backofen schmoren. Die Kartoffeln werden erst nach 2,5 Stunden hinzu gegeben. Ob dies alles so passt, habe ich ja nicht getestet, gehe aber davon aus, dass die Angaben passen 🙂 Das Fleisch solltet ihr dann in einem Bräter bzw. Schmortopf in den Backofen schieben.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Curry Kartoffel Rindfleisch Topf mit Zimt, Sternanis und Koriander

Vielleicht klingt es im ersten Moment etwas verrückt, aber mein perfekter Tag – am Wochenende – beginnt tatsächlich mit Kochen. Also nicht vor dem ersten Kaffee, aber gegen 9:00 Uhr stehe ich oft bereits in der Küche und bereite das Essen für abends vor. Das mache ich nicht, weil ich morgens so gerne in der Küche stehe oder sonst nichts zu tun habe. Nein, ich koche sehr gerne in Ruhe, ganz ohne Stress und genieße es, wenn der ganze Tag dann super entspannt verlaufen kann. In der Regel muss ich dann nämlich für das Essen am Abend nahezu nichts mehr vorbereiten und die Küche muss nicht nach dem Kochen am Abend aufgeräumt und geputzt werden. Auch die Essengerüche, die in einer offenen Küche beim Braten nicht ausbleiben, können dann tagsüber durch Lüften verschwinden und es riecht am nächsten Tag nicht mehr nach dem leckeren Curry Kartoffel Rindfleisch Topf.

Curry Kartoffel Rindfleisch Topf

Die festen Gewürze, die dem Curry Kartoffel Rindfleisch Topf das richtige Aroma geben, habe ich in einen Teefilter aus Papier gefüllt. So macht es nach dem Kochen keine Mühe , diese wieder zu entfernen. Der Beutel hat super durchgehalten und wie auch sonst im Tee hat er sich nicht aufgelöst. Eine Rouladennadel ist perfekt zum Verschließen geeignet 🙂

Super lecker - Curry Kartoffel Rindfleisch Topf

Für das Fleisch bin ich zum Schlachter bei uns um die Ecke gefahren. Eigentlich wollte ich Rinderbrust verwenden, welche allerdings nicht angeboten wurde. Somit bin  ich auf die Alternative ausgewichen und habe Tafelspitz verwendet. Die Hauptsache ist, das Fleisch eignet sich zum Schmoren. Die Zubereitung des Currys mit Kartoffeln und Rindfleisch ist wirklich einfach! Ganz egal, wie ihr es nun auch zubereitet, das Rezept ist unkompliziert, die Einkaufsliste übersichtlich – zumindest wenn man einen Großteil der Gewürze bereits im Haus hat – und es erfordert lediglich ein paar Stunden Zeit das Curry zuzubereiten. Die Gewürze bekommt ihr im asiatischen Supermarkt sehr günstig in großen Tüten.

Super lecker aus dem Slowcooker - Curry Kartoffel Rindfleisch Topf

 

Curry Kartoffel Rindfleisch Topf

Mit gar nicht vielen Zutaten wird der Curry Kartoffel Rindfleisch Topf zum echten Geschmackserlebnis. Die Sauce lässt sich super mit frische Tortilla Fladen dippen.
Autor Malene von Tell About It

Zutaten

  • 650 g Tafelspitz
  • etwas Rapsöl
  • Salz & Peffer
  • 2 große Zehen Knoblauch
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Knolle Ingwer 10-20 g, ganz nach eurem Geschmack
  • 1 getrocknete Chili Schote
  • 800 g stückige Tomaten
  • 250 ml Kokosmilch
  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Zimtstange
  • 1 Kabsel Sternanis
  • 4 Gewürznelken
  • 1 TL geriebener Kardamom
  • 2 TL scharfes Curry
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • etwa frischer Koriander
  • etwas Joghurt
  • frische Tortilla Fladen z.B. aus dem türkischen Supermarkt

Anleitungen

  • Tafelspitz in grobe Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls grobe Würfel schneiden.
  • Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer schälen und mit der Chilischote in den Multizerkleinerer geben und zu feinen Würfeln verarbeiten.
  • Einen Teefilter aus Papier mit der Zimtstange, Gewürznelken und Sternanis füllen, mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel verschließen.
  • Die Fleischwürfel nun heiß anbraten und für eiige Minuten im Topf von allen Seiten anbraten. Die Zwiebel Mischung aus dem Multizerkleinerer hinzugeben und mit anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch nun in den Slowcooker geben.
  • Die Kokosmilch und die stückigen Tomaten sowie die Kartoffelwürfel zum Fleisch geben und mit Kardamom, Curry, Koriander und Garam Masala würzen und gut vermischen. Nun den mit Gewürzen gefüllten Teefilter hinzugeben - er sollte komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein. Den Slowcooker auf Stufe 1 für 8 Stunden köcheln lassen.
  • Den Teebeutel vor dem Servieren wieder entfernen und die Portionen mit etwas Joghurt, frischen Koriander Blättern und Tortilla Fladen servieren.

In diesem Rezept verwendet

Russell Hobbs Slow Cooker, Schongarer, 3 Temperatureinstellungen, 3.5l, 160 Watt, Cook@Home Slowcooker 22740-56
33,36 € 49,99 €
Stand: 15. November 2019 11:15 Uhr
Amazon Prime
Anzeige

Und wenn dir das Rezept gefällt, dann pinne es doch einfach für später bei Pinterest 🙂

Richtig lecker, der Curry Kartoffel Rindfleisch Topf schmeckt einfach köstlich

 

Schreibe einen Kommentar