Cremiger Lotus Cheesecake – mega leckerer Käsekuchen – ohne Backen

Lotus Cheesecake backen
Einfaches Rezept für Käsekuchen mit Keksboden aus Lotus Karamellkeksen und Brotaufstrich. Sehr lecker und cremig.
Springe zum Rezept Merkliste
Lotus Cheesecake

Der Lotus Cheesecake ist ein mega cremiger Käsekuchen mit knusprigem Keksboden und leckerem Karamellcreme-Topping. Dieser geniale Cheesecake gelingt ohne Backen und ist extrem lecker! Mit nur wenigen Zutaten und etwas Zeit zum Kühlen gelingt dir der perfekte No-Bake Cheesecake ganz ohne Gelatine oder Sahnesteif. Probiere das Rezept direkt aus und überzeuge dich selbst.

Lotus Cheesecake

Knaller Rezept für Kekscreme-Kuchen

Bei uns zuhause steht Lotus Brotausstrich hoch im Kurs, die Kekse sowieso. Es sind die ersten „Zucker“-Kekse, die bei uns von von mit den Jungs zusammen gegessen wurden, weil sie ohne Milchprodukte hergestellt werden. Da unser Jüngster bis vor Kurzem eine Milcheiweiss-Unverträglichkeit hatte, war das immer eine sichere Wahl. Und weil der Abstrich praktisch aus den Keksen hergestellt wird, nennen wir den Aufstrich alle „Kekscreme“. Logisch eigentlich, oder?

Ich habe den Kuchen nicht für die Jungs gebacken, aber sie haben ihn beide probiert und fanden ihn ziemlich gut! Aber kein Wunder, wer von uns kann einem cremigen Cheesecake schon widerstehen, besonders wenn er mit Lotus Keksen gebacken wird?

Ich gebe es zu: Ich bin schockverliebt in diesen Kuchen! Bereits bei der Zubereitung war es um mich geschehen. Wie schon kann ein Kuchen bitte aussehen? Die Farben machen so großen Appetit!

 Dieser Lotus Cheesecake ist für mich ein perfekter Käsekuchen ohne Backen. Karamellkeks, Frischkäse und Karamellaufstrich sind einfach die beste Kombination! Und weil ich finde, dass Genuss geteilt werden sollte, möchte ich heute dieses Rezept mit dir teilen. Ich hoffe, du wirst genauso begeistert sein wie ich!

Was sind eigentlich Lotus Kekse?

Diese köstlichen Karamell-Kekse kennst du vielleicht aus Cafés, wo sie zum Kaffee serviert werden. Bereits 1932 gab es die Kekse in Belgien. Dort wurde der Keks im Café oder Restaurant nämlich auch schon zum Kaffee serviert. Das Besondere an Lotus war von Anfang an der tolle Karamell-Geschmack, der alle begeisterte. Und so dauerte es nicht lange, bis dieser Keks auch außerhalb von Belgien bekannt wurde.

Mittlerweile gibt es den Keks als veganen Brotaufstrich – und der schmeckt himmlisch gut! Der Lotus Biscoff Brotaufstrich ist geschmacklich eine Mischung aus Karamell und Spekulatiuskeks und eine fantastische Alternative zu Nutella & Co.

Und er eignet sich nämlich nicht nur als Frühstücksgenuss, man kann damit auch verschiedene Backwaren und Desserts zubereiten.

Lotus Cheesecake - Rezept ohne Backen

Lotus Cheesecake – Rezept ohne Backen

Warum ausgerechnet ein Cheesecake mit Lotus? bereits nach dem Teilen des Fotos bei Instagram haben alle „nach dem Rezept gerufen“ –  ich habe vor Wochen ein Fotos vom Lotus Cheesecake gesehen und wusste, der fehlt hier nicht auf dem Blog!

Alles an diesem Kuchen macht Spaß

  • Er sieht zum Anbeissen aus, die Farben und die cremige Textur machen sofort Appetit
  • Er ist ultra cremig und dazu noch mit dem Kramellgeschmack, da kann man nicht nein sagen!
  • Die knusprige Keks bietet einen herrlichen Kontrast zur weichen Füllung, und die glatte Oberfläche des Lotus Brotaufstrichs ist das Highlight
  • Der Lotus Cheesecake ist also nicht nur Genuss pur, auch das Auge isst mit. Denn auch ohne irgendwelche Backfähigkeiten, zauberst du einen optischen Knallerkuchen!
  • Kleiner Kuchen – große Wirkung, es reicht den Kuchen in einer Kleinen Form zu backen, denn er ist wirklich sehr reichhaltig, ein kleines Stück wird vermutlich reichen.

Zutaten für den Lotus-Cheesecake mit Keksboden:

  • Karamellkekse (Lotus oder Spekulatius): Lotus Kekse sind bekannt für ihren süßen, karamellisierten Geschmack und ihre knusprige Konsistenz. Wenn du eine weihnachtlichere Variante bevorzugst, sind Spekulatiuskekse eine gute Wahl. Ihre charakteristischen Gewürze verleihen dem Kuchen eine festliche Note.
  • Butter: Die Butter sorgt für den Zusammenhalt der Kekskrümel und gibt einen tollen Geschmack.
  • Frischkäse: In Doppelrahmstufe ist er die cremige Basis des Cheesecakes.
  • Mascarpone: Dieser italienische Frischkäse ist besonders cremig und reichhaltig. Du kannst auch creme Fraîche oder Quark verwenden.
  • Karamellkeks-Aufstrich: Der Lotus Brotaufstrich gibt dem Kuchen das karamellige Aroma seine samtige Konsistenz.
  • Puderzucker: Mit etwas feinem Zucker gesüßt, wird der Kuchen nicht nur lecker, sondern auch besonders cremig.
  • Karamellkekse und Lotus Topping: sind perfekt um dem Kuchen ein ansprechendes Topping zu verleihen und schmecken nebenbei noch genial.
Lotus Cheesecake

So einfach ist die Zubereitung

Boden

  • Zerkrümle die Kekse. Du kannst einen Mixer verwenden oder die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz draufklopfen.
  • Die Butter langsam in einem Topf auf dem Herd schmelzen
  • Vermische die Keksbrösel mit der Butter.
  • Lege eine Backform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier aus und drück die Mischung fest rein.

Cheesecake-Füllung:

  • Mische Frischkäse, Lotus Brotaufstrich und Puderzucker gut durch.
  • Verteile die Cheesecakemasse das auf dem Keksboden und streiche sie glatt.
  • Stelle den Kuchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Topping

  • Löse die Form vom Kuchen und platziere ihn auf einem Teller oder einer kleinen Tortenplatte.
  • Erhitze den Lotus Brotaufstrich über einem Wasserbad bis er flüssig ist.
  • Verteile den Guss langsam und vorsichtig auf dem Kuchen, verteile ihn vorsichtig mit der Rückseite eines Löffels.
  • Stelle den Kuchen nochmal für einige Stunden kalt.
  • Vor dem Servieren, kannst du den Kuchen mit Keksen, Krümeln und Lotus Topping verzieren.
Lotus Cheesecake

Lotus Cheesecake – perfekt für die Weihnachtszeit

Dieser Lotus Cheesecake ohne Backen erinnert geschmacklich bereits an Weihnachten, darum brauchen wir ihn auch genau jetzt, wo es draußen dunkel, kalt und ungemütlich wird. Es ist echtes Soulfood und der Kuchen lädt zum Genießen ein.

Für alle, denen der Käsekuchen mit Lotus Creme nicht weihnachtlich genug ist, habe ich eine gute Nachricht. Du kannst das Rezept 1:1 so umsetzen oder du gibst noch etwas Zimt in die Käsekuchen-Masse und verwendest für den Boden einfach Spekulatiuskekse.

Optisch würde ich den Lotus Kuchen auf einer Tortenplatte einfach als Weihnachtsdessert servieren, ich bin sicher, alle werden ihn lieben!

Ähnliche Rezepte 

Ich backe Käsekuchen super gerne und ich esse sie noch viel lieber. Dieser Käsekuchen ist mein erster „No-Bake“ Cheesecake und ist wirklich sehr einfach zuzubereiten. Käsekuchen sind meist so wunderbar unkompliziert und gelingen eigentlich immer. Dieser bekommst nicht einmal Risse in der Oberfläche, weil er nicht gebacken wird. 

Wenn du also Lust auf weitere leckeren Käsekuchen hast, findest du bei mir eine tolle Auswahl leckerer Käsekuchen und Cheesecakes, die lecker schmecken und sich super einfach backen lassen!

Wenn du regelmäßige Updates und neue Rezepte von mir erhalten möchtest, melde dich gerne für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt alle Neuigkeiten und Inspirationen in dein Postfach.

Folge mir auch auf Social Media, um hinter die Kulissen zu blicken und zusätzliche Tipps und Tricks zu erhalten. Dort teile ich regelmäßig Fotos und Videos meiner Backkreationen und des Alltags in meiner Küche. Du findest mich auf Facebook, Instagram, Flipboard und Pinterest.

Und wenn dir das Rezept gefällt, bewerte es gerne mit 5 Sternen, so wird es zukünftig noch einfacher über Google gefunden.

Lotus Cheesecake

Lotus Cheesecake ohne Backen

Einfaches Rezept für Käsekuchen mit Keksboden aus Lotus Karamellkeksen und Brotaufstrich. Sehr lecker und cremig.
5 von 6 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Für den Boden

  • 200 g Lotus Kekse oder anderes (Karamell) Gebäck
  • 65 g Butter geschmolzen

Für die Cheesecake-Füllung

Topping

Anleitungen

  • Die Kekse fein zerkleinern – im Gefrierbeutel mit Nudelholz oder im Multizerkleinerer.
  • Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen und mit den Kekskrümeln vermischen.
  • Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen. Die Keks-Butter-Mischung in die Form geben und fest drücken, mit einem umgedrehten Glas oder einem kleinen Teigroller klappt das sehr gut.
  • Frischkäse mit dem Aufstrich und Puderzucker gut verrühren, auf den Keksboden geben und glattstreichen.
  • Den Kuchen mindestens 1 Stunde kühlen. Mit einem Messer den Kuchen vom Rand der Form lösen und ihn auf einer Tortenplatte oder einem Teller platzieren.
  • Für den Guss den Brotaufstrich über dem Wasserbad schmelzen lassen. Den flüssigen Guss langsam auf den Cheesecake geben und mit der Löffelrückseite glattstreichen. Den Kuchen nochmals mehrere Stunden (über Nacht) kaltstellen.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

5 from 6 votes (6 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept