Cremige Chicken Curry One Pot Pasta

von Malene
One Pot Pasta Curry
Cremig und super köstlich - Pasta mit geschmolzenem Mozzarella und Hähnchenbrustfilet in Curry-Sahne Sauce
One Pot Pasta Curry

Es gibt wieder ein leckeres Pasta Rezept auf dem Blog und zwar diese leckere One Pot Pasta mit Curry und Geflügel. Bereits vor einigen Wochen habe ich geplant diese unglaublich leckere Curry Pasta zu kochen. Genaugenommen plane ich die Zubereitung seit ich „Chicken Curry Pasta“ auf einer Speisekarte gelesen habe. Nur zu der Zeit war ich gerade mitten in einer Low Carb Phase und da ist Pasta ein echtes No-Go wie ihr euch sicher vorstellen könnt 😉 An dem Tag musste ich mich also für ein leckeres Stück Fleisch mit etwas Gemüse entscheiden, was mir auch absolut geschmeckt hat, aber die Pasta ist mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf gegangen.Cremige Curry Pasta

Wir lieben Curry hier bei uns zuhause, ich ganz  besonders – mit Kokos oder ohne Kokosmilch 😉 Darum gibt es auf dem Blog natürlich auch eine mittlerweile große Auswahl 🙂 Diese Currypasta kommt der Curry-Sauce zu meinen geliebten Schweinemedaillons sehr nahe. Mit etwas (fettarmer) Sahne, Milch und Speck wird die Sauce schön cremig und sehr geschmackvoll. Am Ende habe ich dann noch eine Kugel Mozzarella gewürfelt und in der Pasta geschmolzen, denn ich liebe diese cremige Konsistenz. Und ganz besonders mag ich es, wenn sich die Käsefäden beim Aufgabeln über den ganzen Teller ziehen 🙂

One Pot Pasta Curry

Für vegetarische Pasta-Liebhaber habe ich gute Nachrichten, denn ihr könnt sowohl Speck, als auch das Hähnchenbrustfilet weglassen. In den Fall könnte etwas mehr Salz sicher nicht schaden, aber die Pasta wird durch die Curry Würze und Sahne super lecker. Und die Karotte schafft nicht nur einen tollen Farbkontrast, ich finde Sie passt perfekt dazu.

Curry Pasta mit Hähnchenbrust

Bei den Nudeln, habe ich mich für Penne entschieden. Diese können in der Sauce gekocht werden – dann ist es eine klassische One Pot Pasta. Damit es aber nicht ganz so kalorienreich wird und sich die Nudeln nicht mit Sahne und Milch vollsaugen, habe ich die Nudeln im Wasser vorgekocht und dann alldente in den großen Topf gegeben. Das macht am besten jeder, wie er/sie mag 🙂

One Pot Pasta mit Mozzarella und Karotten

Ich genieße dann man dieses traumhafte sommerliche Wetter und hoffe es schmeckt euch genau so gut wie mir 🙂

Super lecker - Pasta in Curry Sauce

One Pot Pasta Curry
Drucken Pin
4.58 von 7 Bewertungen

Cremige Curry Chicken One Pot Pasta

Cremig und super köstlich - Pasta mit geschmolzenem Mozzarella und Hähnchenbrustfilet in Curry-Sahne Sauce
Gericht Pasta
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 3
Autor www.tellaboutit.de

Zutaten

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 TL Curry
  • 1/2 TL Kurkuma
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • 50 ml Weißwein
  • 2 Karotten
  • 100 ml fettarme Sahne
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Creme fraiche light
  • 1 Kugel Mozzerella
  • 300 g Nudeln z.B. Penne

Anleitungen

  • Das Fleisch waschen und würfeln, in etwas Öl anbraten und mit dem Curry Pulver bestäuben. Schinkenwürfel hinzugeben und mitbraten, Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken und ebenfalls mitbraten,
  • Karotte schälen, in Scheiben schneiden, hinzugeben und mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Mit dem Wein ablöschen. Sahne, Milch und Creme Fraiche hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  • Die Nudeln hinzugeben und kochen, bei Bedarf mit etwas Milch auffüllen. Die Nudeln können auch separat gekocht werden und alldente unter die Sauce gerührt werden.
  • Den Mozzarella würfeln und in der heißen Pasta schmelzen lassen, dabei rühren bis die Nudeln alle vom Mozzarella umzogen sind.

In diesem Rezept verwendet

Diese One Pot Pasta in cremiger Currysauce mit Hähnchenbrustfilet und Mozzarella schmeckt absolut köstlich! Einfaches Rezept ganz ohne Kokosmilch.

11 Kommentare

Uta Reichow 11. Oktober 2020 - 14:16

5 stars
Hallo,
ein super leckeres Rezept. Ich habe noch ein wenig Brühe, etwas Ketchup und Porree dazu gegeben und alles kochen lassen. Es hat uns total gut geschmeckt. VielenDank für das Teilen.
Uta

Reply
Kerstin Gärtner 4. Januar 2019 - 20:48

5 stars
Hallo Marlene,

Dein Rezept ist der Hammer. Heute habe ich leider kein Hähnchen, daher habe ich Schweinefleisch genommen. Und ich habe die Karotten vergessen, das Rezept dann aber um Ananas ergänzt. Das war auch sehr lecker.

Viele Grüße,
Kerstin

Reply
Lori 20. März 2018 - 23:08

Schmeckt ultra lecker! Dank der Bilder war ich vom ersten Moment an überzeugt und habe es gleich heute Abend nachgekocht. Ich habe als Ergänzung noch Broccoli in den Pot getan und wesentlich mehr Soße gemacht (ich liebe Soße ?). Werde ich definitiv öfter kochen. Vielen Dank fürs Teilen ?

Reply
Selina 12. Januar 2018 - 12:19

5 stars
Hallo!
Wann verwendest du das in den Zutaten erwähnte Creme fraiche?
Es grüßt Selina

Reply
Malene 12. Januar 2018 - 16:43

Hallo Selina,
danke für den Hinweis, ich habe die Zutat mal in den Rezeptschritten ergänzt 🙂 Du kannst die Creme Fraiche mit der Milch zusammen in die Pasta geben.
LG
Malene

Reply
Lea 18. November 2017 - 14:41

5 stars
Hatten noch ein paar Lauchzwiebeln übrig, die wir mit rein geschnitten haben. Zusätzlich noch mit etwas schärfer Soße gewürzt.

War insgesamt super lecker! Werden das nächste mal die Nudeln auch verkochen.

Reply
Malene 23. November 2017 - 8:46

5 stars
Hallo Lea,
Lauchzwiebeln passen auch hervorragend zu der Curry Pasta. Ich denke auch, dass ein Vorkochen super ist, mache ich mittlerweile bei fast alles One-Pot Pasta Gerichten.
Liebe Grüße
Malene

Reply
Daisy 15. Juli 2017 - 12:11

2 stars
Ist bei uns leider nur eine relativ geschmackfreie Pampe geworden. Dafür war das Fleisch sehr zart 😉

Reply
Malene 16. Juli 2017 - 12:18

Oh nein, wie schade 🙁 Hat auch nachwürzen nichts gebracht? Dies bezüglich sind die Geschmäcker ja sehr unterschiedlich, wir sind immer beim Kochen etwas zurückhaltend und würzen lieber auf dem Teller nach…
Liebe Grüße
Malene

Reply
Stephanie Gerdes 1. Juni 2017 - 11:19

5 stars
Hallo,
Zuerst einmal: Die Bilder sehen wirklich gut aus und lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen!
Curry Gerichte gehören bei mir auch zu meinen Lieblingen und in deiner cremigen Version mit den Nudeln,
kann ich mir das super vorstellen! Bis jetzt stehe ich One Pot Gerichten eher skeptisch gegenüber, gerade bei Nudeln, da mir die Konsitenz sehr wichtig ist. Nicht zu hart, nicht zu weich!
Aber jetzt werde ich es wohl doch mal ausprobieren müssen. 😉
Vielen Dank & Beste Grüße
Stephanie

Reply
Malene 1. Juli 2017 - 18:59

Hallo Stephanie,
vielen lieben Dank! Ich hoffe du hattest bereits Gelegenheit das Rezept einmal auszuprobieren 🙂 Mit schmeckt die Pasta so unglaublich gut 🙂
Liebe Grüße
Malene

Reply

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept