Christmas Brownie Cookies

von Malene
Genial lecker: Christmas Brownie Cookies mit allerlei Topping

Ursprünglich heißen diese Kekse Schoko Zimt Busserl. Allerdings finde ich den Namen gar nicht so hundertprozentig passend und aus genau diesem Grund habe ich die Kekse umbenannt in „Christmas Brownie Cookies“. Der Name ist viel passender, denn die Kekse werden mit flüssiger Schokolade zubereitet und sind von innen nach dem Backen ganz weich.

Die Christmas Brownie Cookies sind schnell gemacht und schmecken wie kleine Kuchen auf die Hand. Frisch schmecken Sie am besten.

Außerdem wird der Teig ja gar nicht, anders als der ursprüngliche Name es vielleicht vermuten lässt, mit Zimt zubereitet, sondern die Cookies werden am Ende in Zucker-Zimt gewendet und dann so gebacken. Zumindest ist dies eine Möglichkeit von vielen, ich habe mich da ziemlich ausgetobt und direkt verschiedene Varianten hergestellt.

Da diese Kekse allerdings eher wie Kuchen sind, empfehle ich diese nicht für viele Wochen in der Keksdose aufzubewahren sondern nach Möglichkeit ganz schnell auf zu essen. Das fällt auch nicht schwer, da die Christmas Brownie Cookies einfach total lecker sind. Ich finde die Cookies schmecken ganz anders, als sie im ersten Moment aussehen. Denn während sie von außen etwas fester und leicht knusprig werden, sind die Cookies von innen weich wie ein Schokoladenkuchen. Und da die Kekse jeden Tag ein Stück weniger weich sind und das Fluffige verlieren, sollten sie möglicht innerhalb der nächsten 3 Tage gegessen werden.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Kekse mit leckeren Toppings

Als Topping seid ihr total flexibel, ich habe mich dazu entschieden einfach alles auszuprobieren. Ich finde alle super und man merkt auch schnell, dass Geschmäcker total unterschiedlich sind und jeder nach einer anderen Sorte greift. So finde ich die Schoko Zimtvariante eigentlich am besten. Obwohl optisch die dunklen Kekse ein echtes Highlight sind wenn ein Kontrast entsteht. So werden die Christmas Brownie Cookies mit gehackten Pistazien besonders schön. Und wir wissen es ja alle: Das Auge isst mit! Und genau dies trifft auch hier besonders zu.

Christmas Brownie Cookies mit Pistazien, Mandeln und Zimt Zucker

Ich schmelze die Schokolade immer über dem Wasserbad. Bereits viele Jahre verwende ich dazu eine Schmelzschale und erziele damit super gute Ergebnisse. Früher, als ich noch eine kleine Schüssel direkt in den Topf gestellt habe, ist immer etwas Wasser hinein gespritzt und hat das Ergebnis ruiniert oder  es war ein Krampf die Schüssel mit der flüssigen Schokolade aus dem heißen Wasser zu heben. Mit der kleinen Schmelz Schale klappt es wirklich richtig gut. Die Schokolade zuvor in kleine Stücke brechen beschleunigt das Schmelzen natürlich.

Kekse, die wie Kuchen schmecken - Christmas Brownie Cookies

Ich habe bei den Toppings einfach „alles“ verwendet, was ich sowieso liegen hatte. Ihr könnt verwenden worauf ihr Lust habt. Neben Pistazien, Mandeln oder Keksstücken könnt ihr auch kleine Schokolinsen oder Streusel verwenden.  Hier sind auch keine Grenzen gesetzt.

Such dir dein Topping für die Christmas Brownie Cookies einfach selbst aus

Da der Teig nach dem zusammen rühren sehr klebrig ist, sollte er vor de weiteren Verarbeitung erst einmal gekühlt werden. Ich habe dann anschließend mit einem Messer kleine Portionen heraus geschnitten und kleine Kugeln daraus geformt. Diese müssen nicht platt gedrückt werden, sondern zerlaufen beim Backen von alleine.

Schoko-Zimt Busserl oder auch Christmas Brownie Cookies

Also lasst es euch schmecken und berichtet gerne welches Topping ihr verwendet habt 🙂 Ich bin gespannt, welche Variante euch am besten gefällt.

Christmas Brownie Cookies

Von außen knusprig und von innen weich, die Brownie Cookies sind schnell gemacht können ganz nach Geschmack verziert werden. 3 Bleche, 180 Grad Umluft, 10 Minuten
Autor Malene

Zutaten

Keksteig

  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 120 g weiche Butter
  • 120 g brauner Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Backkakao
  • 7 EL Milch


    Topping

    • Zimt Zucker
    • gehackte Pistazien
    • gehackte Mandeln
    • Walnüsse
    • Spekulatius Keksstücke

    Anleitungen

    • Die Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad langsam schmelzen. Währenddessen Butter mit Zucker und Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen.
    • Dann die Eier, flüssige Schokolade unterrühren und anschließend Mehl, Backpulver und Kakao miteinander vermischen und mit der Milch unter den Teig rühren. Der Teig wird sehr klebrig. Eine Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen, den Teig hineingeben und als Kugel geformt für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
    • Aus dem Teig nun etwas walnussgroße Kugeln formen im gewünschten Topping wenden und mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen,
    • Für ca. 10 Minuten bei 180 Grad Umluft backen und vollständig auskühlen lassen, bevor die Schoko-Zimt Busserl in Dosen verpackt werden

    In diesem Rezept verwendet

    Pinne das Rezept doch einfach für später bei Pinterest 🙂

    Die Christmas Brownie Cookies sind schnell gemacht und schmecken wie kleine Kuchen auf die Hand. Frisch schmecken Sie am besten.

    Schreibe einen Kommentar