Skip to Content

Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing + Gewinnspiel

Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing + Gewinnspiel
Wraps sind so lecker und eigentlich total easy zuzubereiten, denn die Vorbereitung ist gar nicht so anders als bei einem leckeren Salat.
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing

Ich bin total Wrap-verrückt. Wraps sind so lecker und eigentlich total easy zuzubereiten. Das könnt ihr an diesem Rezept ganz gut erkennen, denn eigentlich ist die Vorbereitung gar nicht so anders als bei einem leckeren Salat. Die Tortilla Fladen für den Chicken Teriyaki Wrap habe ich gekauft. Man kann diese auch selber machen, aber ich hatte noch welche in der Schublade liegen. Das Dressing könnte auch fertig verwendet werden, aber selber machen schmeckt in diesem Fall viel besser und die meisten haben vermutlich auch die notwendigen Zutaten wie Joghurt, Honig und Senf zuhause im Schrank vorrätig. Die Idee diesen Wrap zu machen, kam mir, als ich von Kikkoman ein Päckchen mit Saucen aus dem Sortiment erhalten habe. Besonders reizvoll war vom ersten Moment an die Teriyaki Barbecuesauce, weil ich den leicht rauchigen Geschmack total liebe. Und das Senfdressing harmoniert fantastisch. Ich habe dazu noch frischen Hummus zubereitet, was total schnell von der Hand geht und dem Teriyaki Wrap einen besonderen Geschmack verleiht.

Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing

Nun zum Gewinnspiel*: Damit ihr Zuhause auch die Möglichkeit bekommt, das Rezept einfach auszuprobieren, hat Kikkoman freundlicherweise Saucen aus dem Sortiment zur Verfügung gestellt, welche ich heute verlose. Wie ihr die Chance auf das Saucenpaket erhalten? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, wie Ihr eure Wraps am liebsten esst (oder gerne mal essen würdet). Den Kommentar könnt Ihr hier, auf meiner Facebookseite unter dem Beitrag oder bei Instagram hinterlassen.

*die Teilnahmebedingungen findet ihr ganz am Ende des Beitrags

 Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinnerin (Sabine) wurde per E-Mail benachrichtigt –

Zutaten für den Chicken Teriyaki Wrap:

(2 Portionen)

Teriyaki Chicken und Wrap

4 großeTortilla Fladen (Weizen, Mais oder Vollkorn)
400 gPutensteak
ca. 70 mlKikkoman Teriyaki Barbecuesauce mit Honig
1 KopfEisbergsalat
eine handvollKirschtomaten
1/2Salatgurke
etwasFrischkäse
etwasselbstgemachter Hummus

Honig Senf Dressing

2 ELJoghurt
1 ELHonig
1 ELscharfer (Dijon) Senf
etwasSalz und Pfeffer

Zubereitung des Chicken Teriyaki Wrap:

Für das Teriyaki Chicken das Putenschnitzel säubern, klein schneiden und in eine verschließbare Schüssel geben. Dann mit ca. 70 ml Kikkoman Teriyaki Barbecuesauce mit Honig marinieren. Die Schüssel gut verschlossen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit das Fleisch den Geschmack der Teriyaki Sauce annehmen kann.

Die Salat Zutaten vorbereiten. Salat, Tomaten und Gurke kleine schneiden und bereit stellen. Ihr braucht natürlich nicht den ganzen Salatkopf.

Für das Honig-Senf Dressing Joghurt, Honig und scharfen (Dijon) Senf verrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Das marinierte Geflügelfleisch in der Pfanne braten. Bevor man die Füllung auf die Tortilla gibt, sollte dieser leicht im Ofen, auf dem Herd oder in der Mikrowelle aufgewärmt werden. Ein warmer Tortilla Fladen bricht weniger leicht als eine kalter oder ein Tortillafladen bei Zimmertemperatur. Ausführlich könnt ihr die Falttechnik hier nachlesen. Wichtig sind einfach nur 2 Punkte: Nehmt nicht zuviel Salat und gebt nicht gleich auf.

Nun den Tortilla Fladen mit Frischkäse beschmieren, anschließend einen Esslöffel Hummus darauf verteilen. Das Gemüse in der Mitte positionieren und das Teriyaki Fleisch auf den Salat legen. Nun noch das Dressing über die frischen Zutaten geben und den Wrap falten/rollen. Und fertig ist der Chicken Teriyaki Wrap.

Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen kann jeder Leser von mir (via Facebook, Blog, Instagram) aus Deutschland ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Das Gewinnspiel findet mit freundlicher Unterstützung von Kikkoman statt.
  • Teilnahme nur mit aktueller Email-Adresse möglich. Wenn Du gewinnst, werde ich dich über diesen Weg informieren und deine Adresse erfragen .Deine Adresse wird dann zum Versand der Saucen an Kikkoman weitergeleitet.
  • Der Gewinner wird ausgelost und hier auf meiner Seite bekannt gegeben.
  • Das Gewinnspiel endet am 26.01.2016 um 23:59 Uhr
Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing
Drucken Pin
No ratings yet

Chicken Teriyaki Wraps mit Honig Senf Dressing

Wraps sind so lecker und eigentlich total easy zuzubereiten, denn die Vorbereitung ist gar nicht so anders als bei einem leckeren Salat.
Portionen 2 Personen

Zutaten

Teriyaki Chicken und Wrap

  • 4 große Tortilla Fladen (Weizen, Mais oder Vollkorn)
  • 400 g Putensteak
  • ca. 70 ml Kikkoman Teriyaki Barbecuesauce mit Honig oder Sauce deiner Wahl
  • 1 Kopf Eisbergsalat
  • 1 handvoll Kirschtomaten
  • ½ Salatgurke
  • etwas Frischkäse
  • etwas selbstgemachter Hummus (optional)

Honig Senf Dressing

  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Honig
  • 1 EL scharfer (Dijon) Senf
  • etwas Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Für das Teriyaki Chicken das Putenschnitzel säubern, klein schneiden und in eine verschließbare Schüssel geben. Mit ca. 70 ml Kikkoman Teriyaki Barbecuesauce mit Honig marinieren.
  • Die Schüssel gut verschlossen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit das Fleisch den Geschmack der Teriyaki Sauce annehmen kann.
  • Die Salat Zutaten vorbereiten. Salat, Tomaten und Gurke kleine schneiden und bereit stellen. Du brauchst natürlich nicht den ganzen Salatkopf.
  • Für das Honig-Senf Dressing Joghurt, Honig und scharfen (Dijon) Senf verrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das marinierte Geflügelfleisch in der Pfanne braten.
  • Bevor man die Füllung auf die Tortilla gibt, sollte dieser leicht im Ofen, auf dem Herd oder in der Mikrowelle aufgewärmt werden. Ein warmer Tortilla Fladen bricht weniger leicht als eine kalter oder ein Tortillafladen bei Zimmertemperatur.
  • Nun den Tortilla Fladen mit Frischkäse beschmieren, wer mag kann noch einen Esslöffel Hummus darauf verteilen.
  • Das Gemüse in der Mitte positionieren und das Teriyaki Fleisch auf den Salat legen. Nun noch das Dressing über die frischen Zutaten geben und den Wrap falten/rollen. Und fertig ist der Chicken Teriyaki Wrap.
Bewerte das Rezept




Filiz

Thursday 28th of January 2016

Liebe Malene, das sieht soooo gut aus! Ich hoffe, dir ist klar, dass du schuld daran bist, dass ich jetzt dringend einkaufen fahren muss, um Wrap-Zutaten zu kaufen! :D Hab einen schönen Tag... Liebe Grüße, Filiz

Malene

Thursday 28th of January 2016

Liebe Filiz,

diese Schuld nehme ich gerne auf mich :-) Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Genieß den sonnigen Tag,

liebe Grüße Malene

Hanna

Saturday 23rd of January 2016

Hallo Malene, da unsere Teriyaki Sauce bereits zum zweiten Mal alle ist, muss ich einfach mitmachen! Bei uns kommt immer Hähnchen bzw. Tofu, Salat, Avocado, Tomate und jede Menge Sauce in den Wrap. Wenn er noch heiß in der Pfanne liegt, kommt etwas Käse auf den Wrap, damit er später gut zuklebt. Wir würden uns riesig über das Set freuen und vielen Dank für dein Rezept! Herzliche Grüße, Hanna

Malene

Wednesday 27th of January 2016

Hallo Hanna, mir geht´s genauso, die Flasche ist ratz fatz leer :-) Weil plötzlich alles mit Teriyaki besser schmeckt :-). Und mit Käse klingt super, das werde ich auch mal versuchen, Zeit für neue Wraps :-) Liebe Grüße Malene

Sabine

Thursday 21st of January 2016

mmmh, wraps sind echt so super! ich esse sie am liebsten mit einer frischkäsecreme, die ich mit curry und aprikosenmarmelade würze, nooom :D teriyaki muss ich auch endlich mal selbst basteln, ist auch total lecker :) liebst, sabine

Malene

Thursday 21st of January 2016

Hallo Sabine,

Frischkäsecreme mit Curry ist eine super Idee, Aprikose ist nicht ganz mein Fall. Da würde ich dann mit Ananas ergänzen :-)

Liebe Grüße Malene

Kai

Thursday 21st of January 2016

Feiner Wrap! Ist die grüne Schleife zum Mitessen? ;-) Ich esse meine Wraps am liebsten mit viel "Grünzeug" drin (u. a. fein gehobelter Weißkohl, Rotkohl etc.) und mit dezenter Scharfe durch Harissa. Die Kikkoman-Saucen probiere ich aber auch gerne mal aus. :-) Viele Grüße! Kai

Malene

Thursday 21st of January 2016

Hallo Kai,

nein die Schleife ist mehr als Deko und ich vermute eher ungenießbar ;-) Weiß- und Rotkohl sind auch richtig klasse im Wrap. Ich drücke dir die Daumen,

viele Grüße Malene

Sandra

Thursday 21st of January 2016

Ich esse Wraps mega gerne mit selbstgemachten Falafeln, viel frischem Salat und einem würzigen Dip ;) Über das Soßenpaket würde ich mich sehr freuen, denn bald steht wieder Wrap-Essen an :)

Viele Grüße!

Malene

Thursday 21st of January 2016

Liebe Sandra,

Falafel passen auch so gut dazu, mit Hummus und dann BBQ Sauce, soooo lecker. Könnte gleich das nächste Rezept kreieren ;-)

Viele Grüße Malene