Skip to Content

Butterwölkchen – zarte Kekse, die auf der Zunge zergehen (und süchtig machen)

Butterwölkchen – zarte Kekse, die auf der Zunge zergehen (und süchtig machen)
Die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker - sie sind auch in nur wenigen Minuten fertig gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte und fertig ist dein zartes Buttergebäck.
Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker

OMG, sind diese Butterwölkchen lecker. Diese mürben Weihnachtskekse schmecken einfach so fantastisch nach Vanille und zerfallen auf der Zunge. Niemals hätte ich gedacht, dass so einfache Kekse so köstlich schmecken. Und es ist Vorsicht geboten, denn die kleinen Butterwölckchen machen süchtig

Weiße zarte Butterwölkchen - leckeres Gebäck für Weihnachten

Butterwölkchen – mega lecker und ruck zuck gebacken

Die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker – sie sind auch in nur wenigen Minuten fertig gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte und fertig ist dein zartes Buttergebäck. Du kannst es auch bereits vor Weihnachten backen – es sind ja keine Lebkuchen und können eigentlich auch das ganze Jahr über gebacken werden.

Butterwölkchen - Buttergebäck, mega lecker

Du brauchst nur 8 Zutaten aus dem Vorratsschrank:

Die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker - sie sind auch in nur wenigen Minuten fertig gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte und fertig ist dein zartes Buttergebäck.
Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker

(Die genauen Mengenangaben und Zubereitungsschritte kannst du dem Rezept am Ende des Beitrags entnehmen)

  • weiche Butter
  • Mehl 
  • gemahlene Mandeln ohne Schale
  • Puderzucker
  • Vanillinzucker
  • Vanillepuddingpulver
  • Backpulver
  • Bittermandelöl
Super leckere Weihnachtskekse - Butterwölkchen

So einfach backst du deine Butterwölkchen

  1. Den Teig aus allen Zutaten kneten.
  2. Kleine Kugeln formen und auf das Backblech setzen.
  3. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Echt easy oder? Ich habe noch viele neue Rezepte auf meiner Liste, aber die Butterwölkchen werde ich ganz sicher in der Adventszeit noch einmal backen!

Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker

Butterwölkchen – so einfach wandelst du das Rezept ab

Du kannst das Rezept für die Butterwölkchen auch noch verändern und nach deinem Geschmack backen – mehr Zimt oder mehr Vanille? Vielleicht auch etwas Zitrone? Statt Mandeln kannst du auch Nüsse verwenden. Egal wie, die Kekse sind herrlich mürbe und zerfallen direkt auf der Zunge.

Du kannst auch statt Vanille eine Schokovariante backen und verwendest nicht Vanille- sondern einfach Schokopudding.

Weiß, zart und ungbeschreiblich lecker - diese Butterwölkchen zergehen auf der Zunge

Neue Weihnachtsrezepte auf dem Blog

Wenn du noch weitere leckere Weihnachtsrezepte suchst, dann schau dir unbedingt meine neuen Rezepte an – eines ist köstlicher als das andere.

Super leckere Weihnachtskekse - Butterwölkchen

Dir gefallen die Butterwölckchen? Dann wird dir dieses Buttergebäck auf jeden Fall gefallen:

Butterwölkchen die auf der Zunge zergehen

Entdeckt habe ich das ursprüngliche Rezept übrigens bei Minimenschlein. Ich habe es etwas abgewandelt und bin hin und weg – denn hingegen vieler anderer Buttergebäck Rezepte, sind diese Butterwölkchen nicht völlig zerlaufen. Sie sind optisch einfach zauberhaft und schmecken köstlich.

Die 30 beliebtesten Weihnachtsrezepte von meinem Blog in einem Buch zusammengefasst

Ab sofort findest du meine liebsten und erfolgreichsten Weihnachtsrezepte in einem Buch.

Marzipan, Honig und Nüsse sind in der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Auch meine Leser backen jedes Jahr fleißig meine Rezepte. Die 30 beliebtesten Rezepte aus den letzten Jahren habe ich nun in diesem Buch veröffentlicht, es ist verfügbar als E-Book oder Taschenbuch.

Nougat Tuffs, Traumstücke, Marzipankissen, Lebkuchen und Gewürzkuchen sind natürlich mit dabei.

Folge mit auch auf Instagram, Pinterest, Flipboard oder Facebook. Werde HIER ein exklusives Mitglied meiner privaten Facebookgruppe. Wenn du keines meiner Rezepte mehr verpassen möchtest, trage dich unbedingt für meinen Newsletter ein.

Verwende bitte den #einfachmalene und verlinke mich auf dem Foto, damit ich es auf keinen Fall verpasse. Wenn du das Bild in einer Story teilst, teile ich dieses Erlebnis gerne mit meiner Community!

Zarte Kekse die auf der Zunge zergehen - Butterwölkchen - mega lecker
Drucken Pin
4.89 von 9 Bewertungen

Butterwölkchen – super leckere Vanillekekse, die auf der Zunge zergehen

Die Butterwölkchen sind nicht nur extrem lecker – sie sind auch in nur wenigen Minuten fertig gebacken. Es sind nur 3 Arbeitsschritte und fertig ist dein zartes Buttergebäck.

Zutaten

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Mehl
  • 80 g gemahlene Mandeln ohne Schale
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tüte Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Tropfen Bittermandelöl
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, bis der Teig schön geschmeidig ist. Sollte er zu weich geworden sein, kannst du ihn in Folie gewickelt für einige Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Forme nun aus dem Teig kleine Kugeln, etwa in Größe einer Haselnuss-Walnuss. Lege die Kugeln mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Kugel zerlaufen und werden flach.
    Backe die Butterwölkchen bei 150 Grad Umluft für ca. 15-20 Minuten.
  • Danach kannst du die flachen Kekse kurz kurz abkühlen lassen und noch lauwarm mit einem Puderzucker-Vanillegemisch bestreuen.

Pinne das Rezept auf Pinterest

OMG, sind die lecker. Diese mürben Butterwölkchen schmecken einfach so fantastisch nach Vanille und zerfallen auf der Zunge. Niemals hätte ich gedacht, dass so einfache Kekse so köstlich schmecken. #Weihnachten #kekse #backen #weihnachtskekse

Weihnachtsrezepte

Bewerte das Rezept




Jutta

Saturday 31st of July 2021

Die Butterwölkchen sind köstlich. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich nehme statt Aroma die abgerieben Schale von einer kleinen Bio-Zitrone.

Inge zick

Saturday 19th of December 2020

Hallo Malene, ich kann nur sagen: Die Butterwölkchen sind der Hammer. Habe sie eben das 1. Mal gebacken - aber mit Sicherheitnicht das letzte Mal. Die sind so fluffig , zergehen wirklich auf der Zunge. Aber auch die Marzipan Wölckchen kann ich nur empfehlen. Hatte schon Tüten für Nikolaus verteilt - nun kommen die Weihnachtstüten. Ich werde als nächstes die Marzipankissen backen, hab ja noch ein paar Tage bis Weihnachten.

Ich wünsche schöne Weihnachten und noch einmal herzlichen Dank für die schönen Rezepte.

Ganz liebe Grüße

Nadine

Saturday 12th of December 2020

Der absolute Genuss! Danke für dieses Rezept, wir hatten noch einige Rezepte von einer anderen Rezepte Bloggerin aber diese Butterwölkchen sind der totale Traum. Die Zubereitung ist super einfach und dann der Geschmack und die Konsistenz einfach lecker, so lecker, dass deine Kekse zu erst leer waren und wir nun nachbacken.

Monika

Thursday 10th of December 2020

Hallo, habe alles so gemacht, wie es im Rezept steht. Aber der Teig war nur krümelig , also habe ich noch ein halbes Paket Butter zugetan und dann ging es mit den Kugeln formen. Dann waren sie nach 20 Minuten immer noch weich, also nochmals 10 Minuten verlängert. Als ich sie dann raus nehmen wollte, zerbröselten alle. Zu trocken. Kommt denn wirklich NUR das PuddingPulver rein? Oder wird der Pudding vorher gekocht? Allerdings steht davon nichts im Rezept. Können Sie mir helfen? Viele Grüße Monika

Malene

Thursday 10th of December 2020

Hallo Monika, ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ein Rezept auf diese Weise zu verändern, ist nie eine gute Idee. Hast du denn weiche oder harte Butter verwendet? Mich wunder es gar nicht, dass die Kekse nicht fest geworden sind, wenn du soviel Butter hinein gibst. Der Pudding kommt natürlich als Pulver hinzu. Sonst hätte ich auch geschrieben, dass der Pudding gekocht wird. Die Stärke im Puddingpulver ist dafür verantwortlich, dass die Kekse so zart werden. Am besten startest du nochmal einen neuen Versuch. Wichtig ist, dass sich die Zutaten alle miteinander verbinden, danach kannst du dann die Kugeln formen. Und falls der Teig zu weich ist, gibt ihn noch einmal in den Kühlschrank. Und am besten Kneten, nicht rühren. Viel Erfolg, liebe Grüße Malene

Diana

Thursday 3rd of December 2020

Hallo , habe beim 1. Mal backen versehentlich sauerrahmbutter verwendet , jetzt beim 2. Mal süssrahmbutter und ich muss sagen mit sauerrahmbutter bekommt der Geschmack noch mehr Kick und intensivität, ansonsten beide Varianten sehr lecker- genauso mit kaffe Kakao geschmack