Butterweiches Rindergulasch aus dem Slowcooker

von Malene
Butterweiches Gulasch aus dem Slowcooker

Wann habt ihr das letzte Mal Rindergulasch gegessen? Und noch wichtiger, hab ihr dieses in guter Erinnerung? Bei uns gab es vor wenigen Tagen super leckeres und butterweiches Rindergulasch. Die Zubereitung war super einfach und das Fleisch ist auf der Zunge zergangen. Zubereitet habe ich das Gulasch ganz entspannt in meinem neuen Küchenliebling.

Gulasch Slowcooker

In meiner Küche hat ein neues Gerät einen Lieblingsplatz eingenommen. Bereits vor einiger Zeit habe ich mir einen Slowcooker gekauft, nachdem ich das erste Mal in einem Gespräch davon gehört habe. Bis dahin hatte ich noch nie zuvor davon gehört. Nun hatte ich den Slowcooker bereits einige Monate im Schrank stehen und keine große Leidenschaft zur Verwendung entdeckt.

Dieses Gulasch ist einfach perfekt

Aber dann überkam es mich nachdem ich bei Pinterest so viele tolle Ideen für den Einsatz des Slowcookers entdeckt habe. Ursprünglich kommt der Slowcooker aus den Staaten und da ich vielen amerikanischen Foodbloggern folge, inspirieren mich sehr viele tolle Pin-Vorschläge aus Amerika.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Rindergulasch

Jetzt, wo ich den Slowcooker die ersten Male richtig eingesetzt habe, bin ich einfach nur noch begeistert. Ich habe spontan mindestens vier weitere Ideen parat, die perfekt geeignet sein sollten für die Zubereitung im Slowcooker.

Ich habe mittlerweile auch einen ausführlichen Bericht zum Slowcooker geschrieben und euch mein neues Küchengerät vorgestellt.

Rinder Gulasch super zart

Ein paar Fakten dazu in Kürze: Den Slowcooker gibt es bereits für knapp 40 Euro zu kaufen. Der große Vorteil daran ist, dass das Essen sehr schonend gegart wird – und zwar über 4 bzw. 8 Stunden. Am Ende zerfällt das zarte Fleisch bereits beim Zusehen, die Aromen sind viel intensiver als man es gewohnt ist. Das Beste an dem ganzen Kochvorgang ist allerdings, dass dabei nichts anbrennt oder überkocht. Man kann auf 2 verschiedene Stufen das Gericht in 4 oder in 8 Stunden zubereiten und könnte dies somit morgens bereits vorbereiten, den Tag über arbeiten und Abends dann das fertig gekochte Gericht servieren.

Gulasch mit Kartoffeln und Rotkohl

Das Rindergulasch ist ganz einfach zuzubereiten und muss am Ende nur eventuell noch etwas nachgewürzt werden. Aufgrund der intensiven Aromen, sollte das Würzen lieber erst am Ende stattfinden.

Das Fleisch kann ganz entspannt den ganzen Tag über köcheln und ist dann tatsächlich fast beim Hinsehen zerfallen. Mir schmeckte das Essen übrigens am nächsten Tag, trotz des ungeliebten Aufwärmens in der Mikrowelle im Büro, fast noch besser. Und das erlebe ich eher selten, wenn ich die Mikrowelle zum Aufwärmen nutze.

Gulasch Slowcooker

Bei uns gab es zu dem zarten Rindergulasch dann Rotkohl und Kartoffeln, es passen aber auch Kroketten richtig gut dazu oder Nudeln.

Butterweiches Gulasch aus dem Slowcooker

Butterweiches Gulasch aus dem Slowcooker
Drucken Pin
5 von 2 Bewertungen

Butterweiches Gulasch aus dem Slowcooker

Dieses Gulasch lässt sich im Topf und noch einfacher im Slowcooker zubereiten. Durch das lange und sanfte Garen wird das Fleisch super weich und zerfällt fast beim Hinsehen.
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 5 Stunden
Arbeitszeit 5 Stunden 25 Minuten
Portionen 3 -4
Autor www.tellaboutit.de

Zutaten

  • 800 g Rindergulasch
  • 50 g durchwachsener Speck
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • etwas Olivenöl
  • 1 Paprikaschote
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 1 Glas Rinderfond 400ml
  • Salt Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Paprikapulver edelsüß
  • Cremafine o.ä. Sahne mit wenig Fett
  • Stärke oder Soßenbinder falls Andicken am Ende gewünscht

Anleitungen

  • Zwiebel, Speck und Paprika würfeln. Das Fleisch in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden.
  • Den Speck in etwas Öl anbraten, die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten. Knoblauch pressen und mit anbraten. Zwiebeln und Speck in den Slowcooker geben und diesen auf Stufe 2 einstellen. Den Rinderfond hinzugeben, Tomatenmark einrühren.
  • Wieder etwas Öl in den Topf geben und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas Thymian und Rosmarin hinzugeben. Die Paprikawürfel hinzugeben und kurz mitbraten.
  • Das Fleisch nun in den Slowcooker geben und auf der 2. Stufe (High) 4-5 Stunden garen. (Alternativ ohne Slowcooker ca. 2-3 Stunden im Topf köcheln lassen).
  • Am Ende, wenn gewünscht etwas Kochsahne einrühren und falls nötig mit Soßenbinder oder Stärke andicken.

Dazu passen Kartoffeln, Nudeln, Reis oder auch Brot.

    In diesem Rezept verwendet

    So kochst du perfektes butterweiches Rindergulasch. Es ist kein Hexenwerk, mit nur wenig Küchenerfahrung und wenigen Zutaten schafft es jeder perfektes Gulasch zu kochen. Ein Slowcooker hilft dabei enorm! #slowcooker #gulasch #schmorgericht

    Merken

    Merken

    18 Kommentare

    Daniell 29. März 2020 - 20:24

    Hallo zusammen:-)
    Braucht das Gulasch genau solange wenn ich anstatt Rindergulasch Schweinegulasch nehme?
    LG

    Reply
    Malene 29. März 2020 - 21:10

    Vermutlich nicht, aber ich habe ehrlich gesagt noch nie eines mit Schweinefleisch gekocht, darum kann ich dazu nichts hilfreiches beitragen…

    Reply
    Eva Scheller 17. Februar 2019 - 11:58

    5 stars
    Danke für das tolle Rezept.. Es hat uns sehr gut geschmeckt! LG Eva

    Reply
    Frank 3. Januar 2019 - 23:59

    Hallo, Ich brauche Hilfe!
    habe mir soeben einen speziellen Crock Pot gekauft den es in D nicht gibt, ist ein Original Crock Pot MIT verschliessbarem Druckdeckel, ähnlich eines Schnellkochtopfes mit einem kleinen Loch in der Mitte. Da ich weder Erfahrung mit dem einen oder anderen habe: Ich vermute dieser Druckdeckel verkürzt die Kochzeit. Weiss hier jemand welche Zeit Ersparnis das bringt bzw. muss ich low oder hot einstellen bei Gulasch/Pörtkölt?
    Da ich kein Produkt Manual habe: der Crock Pot stammt aus Konkursware und hat mich nur 20 Dollar gekostet…sonst knapp 100 bei Amazon US..

    Reply
    Malene 6. Januar 2019 - 18:10

    Hallo Frank,
    viel Spaß damit, klingt für mich nach einem Instant Pot. Leider habe ich damit keine Erfahrungen, aber vielleicht kann ja jemand anders hier weiter helfen.
    Viele Grüße
    Malene

    Reply
    christel 7. Dezember 2018 - 10:37

    5 stars
    Hallo, hat du das Fleisch vorher angebraten ( im gleichen Topf)?

    Reply
    Anja 2. Dezember 2018 - 20:53

    Wie lang ist denn die Garzeit auf Stufe Low? Lg Anja

    Reply
    Malene 2. Dezember 2018 - 21:03

    Hallo Anja,
    auf Low das Gulasch für 7-8 Stunden garen lassen.
    LG Malene

    Reply
    Elke 1. Dezember 2018 - 13:11

    Kann ich den/das Gulasch auch auf Low zubereiten? Dann natürlich längere Kochzeit.

    Reply
    Malene 2. Dezember 2018 - 8:06

    Hallo Elke,
    aber sicher, das ist kein Problem. So gare ich es mittlerweile auch meistens, dann bereite ich es morgens vor und Abends wird geschlemmt.
    Liebe Grüße
    Malene

    Reply
    Florian Reneau 12. November 2018 - 22:36

    Ich habe heute das Rezept ausprobiert. Weil mein Mann seit Tagen schon sagt er hat Lust auf Gulasch. Natürlich habe ich dies auch in meinem Slow Cooker gemacht. Es war ein voller Erfolg. Es schmeckt super lecker und das Fleisch ist angenehm zart. Die Rezeptangabe reicht auch für 2 Personen vollkommen. Ich kann das Rezept nur empfehlen und werde mir dieses auch rausschreiben. Lg Florian

    Reply
    Claudia 7. Januar 2018 - 11:11

    Hi Malene,
    ist die Menge für den 3,5 L Slow Cooker?
    BG
    Claudia

    Reply
    Malene 7. Januar 2018 - 16:43

    Hi Claudi,
    ja genau so ist es, ich habe meinen 3,5 Liter Slowcooker verwendet.
    Liebe Grüße
    Malene

    Reply
    Rebekka 2. Mai 2019 - 10:59

    Falls noch jemand, wie ich, in den Kommentaren nach der passenden Topfgröße sucht…hier eine Ergänzung:
    Ich habe meinen 3,5l Topf mal ausgemessen, es passen tatsächlich nur 3l Wasser rein. Darin hab ich aber momentan die doppelte Menge diesen Rezepts am laufen. Passt rein und es wird heute Abend noch Platz für ein wenig Sahne sein. Es riecht schon hervorragend – bin gespannt wie es schmeckt.

    Reply
    Amy Dingler 24. August 2017 - 8:50

    Tag! Wie viele ML sind in Ihrem „Glas Rinderfond“–es gibt nämlich verschiedene große zu Kaufen…

    mfg
    amy

    Reply
    Malene 24. August 2017 - 9:39

    Hallo Amy,
    es sind 400 ml Rinderfond, ich ergänze die Angabe einmal im Rezept. Danke für den Hinweis 🙂
    Liebe Grüße
    Malene

    Reply
    Verena 23. März 2017 - 11:43

    Hallo. Vielen Dank für das tolle Rezept. Kann man das auch ohne Slowcooker zubereiten?

    Reply
    Malene 29. März 2017 - 16:36

    Hallo Verena,
    das ist überhaupt kein Problem. In dem Fall wird vermutlich etwas mehr Flüssigkeit benötigt, da beim Slowcooker keine Flüssigkeit verdampft und die Kochzeit verkürzt sich auf ca. 2 Stunden.
    Liebe Grüße
    Malene

    Reply

    Schreibe einen Kommentar