Aromatische Ajvar Suppe mit Hackfleisch

von Malene
Ajvar Suppe

Der Sommer ist da, zumindest war er es am Wochenende und ich habe es in vollen Zügen genossen! Und immer wenn das gute Wetter mich nach draußen lockt und die Sonne auf meiner Haut Glücksgefühle erzeugt, bleibt automatisch weniger Zeit für ausgiebiges Kochen, ganz besonders am Wochenende, wenn ich sonst so gerne stundenlang in der Küche stehe und den Kochlöffel schwinge.

Scharfe Ajvar Suppe

Aber das ist gar nicht schlimm, denn so entstand nun am Wochenende das perfekte Rezept für Tage mit wenig Zeit zum Kochen. Es gab eine unglaublich leckere, leicht scharfe Paprika Suppe. Genauer gesagt ist es eine Ajvar Suppe mit Hackfleisch, die dank Schmelzkäse super sättigend ist und meiner geliebten Hackfleisch-Lauch Suppe vom Stil her sehr ähnelt.

Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Das wichtigste zuerst: die Suppe ist super lecker und dazu noch sehr einfach zu kochen. Es braucht kaum Vorbereitung und auch kaum Gewürze. Ich habe die Suppe mal wieder im Slowcooker gekocht. Das liegt daran, dass ich morgens die Zutaten nur in den Topf gebe und 8 Stunden später nach vielen anderen Aktivitäten im Garten, die Suppe fertig ist. Dazu gab es dann Tortilla Fladen und etwas Fladenbrot, welches ich im Ofen kurz aufgewärmt habe. Mehr braucht es nicht für diese leckere Hackfleisch Suppe.


Nudelsalate - kostenfreies eBook


Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Durch das Kochen im Slowcooker, garen die Zutaten langsamer und können ihr Aroma dabei voll entfalten. Wer keinen Slowcooker hat, braucht sich diesen natürlich für die Ajvar Suppe nicht extra zu kaufen. Die Suppe ist super easy zu kochen und im Topf bereits nach ca. 20 Minuten fertig. Aber da ich meine Liebe zu Slowcooker immer wieder hervorhebe, kann ich es natürlich auch heute nicht für mich behalten.

Ajvar Suppe

Die Zutaten habe ich beim Türken gekauft. Also zumindest Ajvar, Chilisauce sowie das Fladenbrot und die Tortilla Fladen, die viel besser schmecken als die fertig verpackten im Supermarkt. Ich habe die Tortilla Fladen in der Sorte Tomate-Knoblauch verwendet, die schmecken sehr aromatisch und sind super lecker zum Dippen der Ajvar Suppe mit Hackfleisch. Die Suppe ist es scharf geworden, also wer es nicht so scharf mag, sollte beim Ajvar auf die milde Sorte achten und vielleicht etwas weniger Chilisauce verwenden.

Mega lecker - Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Wir hatten am Wochenende jedenfalls ganz viel Zeit für die wunderschönen Dinge des Lebens und waren am späten Vormittag super gemütlich in Altona bei Portugiesen frühstücken. Im Anschluss konnte ich noch Geranien für die Terrasse kaufen, welche ich in der Sonne am Sonntag morgen gepflanzt. Ich liebe Geranien und finde es gibt wenige Blumen die soviel Gefühl von Sommer vermitteln. Ich muss bei Geranien immer an meinen ersten Schwarzwald Urlaub denken, wo in den Blumenkästen überall wunderschöne Geranien blühten. Vielleicht klappt das ja auch in diesem Sommer auf meiner Terrasse, wenn mein „grüner Daumen“ es zulässt 😉

Rezept für Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Also, lasst es auch schmecken, die Hackfleischsuppe mit Ajvar ist der absolute Knaller und einfacher könnt ihr vermutlich kaum etwas leckeres für eure Lieben kochen.

Ajvar Suppe mit Hackfleisch
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Aromatische Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Super lecker und das perfekte Rezept für die nächste Party, auch perfekt zur Zubereitung im Slowcooker, wer keinen zur Verfügung hat bereitet alle Schritte im Topf zu und köchelt die Suppe für ca. 20 Minuten auf niedriger Stufe. Im Slowcooker Stufe 2 für 3 Stunden.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2 -3
Autor www.tellaboutit.de

Zutaten

  • 500 g Rinderhack
  • 1 rote Zwiebel
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 600 ml Brühe
  • 120 ml Chilisauce scharf wer es nicht so scharf mag, nimmt weniger
  • 250 g Ajvar
  • 200 g Kräuter Schmelzkäse
  • 50 g Crème fraîche + ein Löffel pro Portion
  • etwas Petersilie
  • etwas Fladenbrot oder Tortilla Fladen super lecker beim Türken zu finden

Anleitungen

  • Die Zwiebel würfeln. Das Hackfleisch in etwas Öl anbraten, die Zwiebel hinzugeben und mit braten. Mit der Brühe ablöschen.
  • Das Hackfleisch und die Brühe in den Slowcooker geben. Chilisauce, Ajvar und Schmelzkäse und Crème fraîche hinzugeben.
  • Im Slowcooker auf Stufe 2 für 3-4 Stunden garen. In Schüsseln servieren.Mit frisch gehackter Petersilie und einem Löffel Crème fraîche servieren.
  • Zu der würzigen Suppe passen (aufgewärmtes) Fladenbrot oder Tortilla Fladen.

In diesem Rezept verwendet

Russell Hobbs Slow Cooker, Schongarer, 3 Temperatureinstellungen, 3.5l, 160 Watt, Cook@Home Slowcooker 22740-56
33,36 € 49,99 €
Stand: 10. Dezember 2019 11:06 Uhr
Amazon Prime
Anzeige
Kenwood CH580 Universalzerkleinerer, Elektrisch, Quad Blade-System, Weiß, 500 Watt
32,00 € 33,99 €
Stand: 11. Dezember 2019 7:29 Uhr
Amazon Prime
Anzeige
Huy Fong Sriracha Chilisauce 482g
3,59 € 6,49 €
Stand: 11. Dezember 2019 0:33 Uhr
Amazon Prime
Anzeige
Zeller 25295 Kräuterbrett mit Wiegemesser, Bamboo, 20 x 20 x 2 cm
10,10 € 12,99 €
Stand: 11. Dezember 2019 0:33 Uhr
Amazon Prime
Anzeige

Diese aromatische Ajvar Suppe mit Hackfleisch ist super fix zubereitet und wird jedem schmecken, der es etwas würzig mag. Ideal für den Slowcooker. Lecker!

8 Kommentare

Jürgen 1. Februar 2018 - 17:38

Gibt es auch Nährwertangaben für die Suppe, z.b. Kalorien?

Reply
Malene 2. Februar 2018 - 14:45

Hallo Jürgen,
nein bei mir auf dem Blog gibt es derzeit keine Nährwert Angaben zu den Rezepten, da Kalorien eine eher untergeordnete Rolle spielen.
Viele Grüße
Malene

Reply
Sonja 21. Januar 2018 - 21:16

4 stars
Die Suppe ist der Hammer und wir zur nächsten Party serviert. Und vor allen Dingen kennt die noch keiner, Echt klasse!!!

Reply
Oliver 23. Dezember 2017 - 22:22

Hallo, die Suppe würde ich gerne zu Sylvester kochen, allerdings gibt so viele Sorten von Chilisaucen. Welche verwendest Du ?

Reply
Malene 25. Dezember 2017 - 8:11

Hallo Oliver,
ich habe die typische Chilisauce vom Chinesen verwendet, die Flying Goose Sriracha Chilisauce. Ich habe Sie oben mal verlinkt. Die ist wirklich sehr scharf, man muss sich da bezüglich der Menge etwas nach den anderen Mitessenden richten. Ich mag es sehr gerne scharf. Ich habe die Sauce mal in den Produkten unter dem Rezept mit verlinkt.
Viele Grüße
Malene

Reply
Oliver 26. Dezember 2017 - 20:45

Super, danke! Jetzt wird gekocht! Die Flying Goose kenn ich. Die ist scharf. Mit der können wir anschließend bestimmt Böller anzünden 🙂 Guten Rutsch!

Reply
Martina 9. Oktober 2017 - 17:38

5 stars
Absolut mega einfach und sehr lecker! Hat für uns für 2 Personen gereicht …. gibt’s auf jeden Fall wieder!

Reply
Thorsten Schliffke 20. September 2017 - 14:10

Ich kann mich dem Autor nur anschließen! Einfach Lecker…
und der Schärfegrad ist genau
richtig…wenn man dann noch
dass richtige Fladenbrot hat,
Mahlzeit.

Reply

Schreibe einen Kommentar