7 einfache Kuchen Rezepte, die alle lieben

7 einfache Kuchen Rezepte
Dieser saftige Apfelkuchen ist absolut perfekt, denn er ist in nur wenigen Minuten zubereitet.
Du brauchst nur wenige Zutaten: statt mit Zimt wird der Blechkuchen mit Vanille zubereitet und schmeckt einfach unbeschreiblich gut. Er erinnert optisch an Butterkuchen, wird mit Mandeln und Puderzucker getoppt und macht absolut glücklich.
Springe zum Rezept Springe zum Video Merkliste
Apfelkuchen saftig und einfach - perfekt vom Blech

Heute gibt es 7 mega einfache Kuchenrezepte, die du unbedingt ausprobieren musst. Glaub mir, backen war noch nie so einfach und lecker! Von einem super saftigen Marmorkuchen, der einfach immer gelingt, bis hin zu einem genialen Zimtschneckenkuchen, der ohne Hefe auskommt – ich zeige dir Schritt für Schritt, wie’s geht.

Jedes dieser Rezepte ist ein echter Knaller und wird dir wunderbare Kuchen-Momente mit deiner Familie oder deinen Freunden bereiten. Such dir eines der Rezepte aus und echtem Kuchen-Genuss am Wochenende steht nichts mehr im Wege!

7 einfache Kuchen Rezepte – schnell zubereitet

Ich liebe es, Kuchen zu backen! Besonders Kuchenrezepte, die sich schnell und einfach zubereiten lassen, mag ich besonders. Egal, ob sich spontan Besuch ankündigt oder ich einfach Lust auf was Süßes am Nachmittag habe – mit ein paar Grundzutaten, die ich meistens schon zu Hause habe, ist ein leckerer Kuchen schnell im Ofen.

Die Klassiker – wie Marmorkuchen oder Butterkuchen – schmecken einfach immer und bringen dieses gemütliche, hygge Gefühl mit sich. Kein Schnickschnack, nur Spaß am Backen einfacher Kuchenrezepte. Und das Beste? Ich kann mich immer darauf verlassen, dass diese Rezepte gelingen. Das macht das Backen entspannt und zu einer tollen Auszeit vom Alltag.

Kuchen für jeden Anlass: Blechkuchen, Geburtstagskuchen, Rührkuchen oder Käsekuchen

Auf meinem Foodblog gibt es eine fantastische Auswahl leckerer und einfacher Kuchen, sieben besonders geniale & einfache Rezepte für beliebte Kuchen stelle ich dir heute vor: ob zum Kindergeburtstag, Schulveranstaltungen, Omas Kaffeerunde oder als Dessert – für alle ist ein passendes Rezept dabei! Kuchen aus Rührteig, saftiger Obstkuchen oder Käsekuchen, was ist dein Lieblingskuchen? Backst du auch so gerne? Verrate mir unbedingt dein Lieblingsrezept von meinem Blog 🙂

Meine Herzensempfehlungen für 7 leckere Kuchen

1. Saftiger Marmorkuchen aus der Kastenform

Super leckerer saftiger Marmorkuchen
  • Der Marmorkuchen ist ein echter Allrounder. Mit seiner saftigen Konsistenz und den hübschen Marmorierungen begeistert er Jung und Alt. Er ist perfekt für spontane Kaffeekränzchen oder als süße Überraschung.
  • Du brauchst die üblichen Verdächtigen wie Mehl, Zucker, Eier und Butter, dazu etwas Kakao für die dunklen Swirls. Der Teig ist ruckzuck gemischt und muss nur noch in die Form. Einfach backen, bis er goldbraun ist.
  • Gib ein bisschen Orangenschale in den hellen Teig für einen besonderes Aroma.

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

2. Omas Butterkuchen

  • Butterkuchen ist so ein absoluter Wohlfühlkuchen, richtig? Mein Rezept ist mega einfach und der Kuchen wird so schön fluffig und buttrig. Er ist der Hit auf jedem Familientreffen oder Schulfest.
  • Du brauchst dazu Grundzutaten wie Mehl, Zucker, Butter und ein paar Eier. Der Clou ist der Belag aus flüssiger Butter und Zucker, der im Ofen eine knusprige Kruste bildet.
  • Bestreue den Kuchen vor dem Backen mit Mandelblättchen, das gibt ihm einen tollen Crunch.

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

3. Köstlicher Mohn-Streuselkuchen

Mohn Streuselkuchen backen
  • Ich liebe Streusel und du? Dieser Kuchen hat eine extra Portion davon plus eine leckere Mohnfüllung. Ein Muss für jeden Mohnfan und perfekt fürs Wochenende.
  • Für die Streusel brauchst du Butter, Mehl und Zucker. Die Mohnfüllung ist schön cremig und passt perfekt dazu. Alles zusammen in die Form und ab in den Ofen.
  • Mach mal eine Schicht frische Äpfel, Birnen oder auch Kirschen zwischen Teig und Mohnfüllung für eine fruchtige Überraschung.

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

4. Zimtschneckenkuchen mit Vanilleglasur ohne Hefe

Zimtschnecken Kuchen
  • Du liebst Zimtschnecken und stehst aber mit Hefeteig auf Kriegfuß? Dann ist dieser Zimtschneckenkuchen mit Rührteig das perfekte Rezept für dich. Ohne den Aufwand mit Hefe, aber mit all dem Geschmack, den wir so lieben. Einfach genial für einen gemütlichen Nachmittag.
  • Du brauchst die typischen Zimtschnecken-Gewürze und Zutaten für den Teig, aber alles wird viel einfacher gemixt und gebacken. Die Vanilleglasur oben drauf ist der Hit.
  • Füge dem Teig ein bisschen gemahlenen Kardamom hinzu, das gibt eine tolle, würzige Note.

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

5. Nusskuchen – Sandkuchen aus der Kranzform

Der Nuss Sandkuchen schmeckt der ganzen Familie
  • Nüsse im Kuchen sind einfach klasse. Dieser Sandkuchen ist nicht nur super saftig, sondern durch die Nüsse auch richtig aromatisch. Ein echter Klassiker für deine Kaffeetafel.
  • Neben Mehl und Zucker kommen hier gehackte Nüsse deiner Wahl mit ins Spiel. Der Kuchen ist schnell zusammengerührt und gebacken, einfach perfekt.
  • Probier mal, verschiedene Nusssorten zu mischen, um den Geschmack noch spannender zu machen. Statt Nüssen kannst du auch Mandeln verwenden.

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

6. Extra saftiger Apfelkuchen vom Blech

Apfelkuchen Rührteig
  • Dieser Apfelkuchen ist ein Traum für alle, die es fruchtig und saftig mögen. Er kommt ganz unkompliziert aufs Blech und ist perfekt für jede Gelegenheit, ob Familientreffen oder als schneller Snack.
  • Äpfel, Zimt, Zucker, Mehl und ein paar weitere Basics – mehr braucht es nicht. Alles zusammenrühren, Äpfel drauf, und backen. So einfach, so lecker.
  • Gib Marzipan oder Zimt zum Teig dazu, um den Geschmack jedes Mal ein bisschen zu verändern

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

7. Käsekuchen ohne Boden – cremiger Quarkkuchen

Käsekuchen ohne Boden -super cremig mit Quark - ohne Puddingpulver
  • Ein Käsekuchen ohne Boden ist der Hit für alle, die es besonders cremig mögen und sich noch weniger Arbeit zu machen. Dieses Rezept ist super einfach und der Kuchen ein echter Klassiker.
  • Quark, Eier, Zucker, und ein bisschen Stärke – viel mehr braucht es nicht. Alles gut verrühren, in die Form füllen und ab in den Ofen. So bekommst du einen super cremigen Genuss.
  • Ein paar Beeren oder eine Schicht Fruchtkompott obendrauf geben dem Käsekuchen eine frische Note.

Das vollständige Rezept mit Tipps & Tricks zum Backen findest du hier.

Apfelkuchen saftig und einfach - perfekt vom Blech

Einfacher Apfelkuchen vom Blech – saftig und mega lecker

Dieser saftige Apfelkuchen ist absolut perfekt, denn er ist in nur wenigen Minuten zubereitet.
Du brauchst nur wenige Zutaten: statt mit Zimt wird der Blechkuchen mit Vanille zubereitet und schmeckt einfach unbeschreiblich gut. Er erinnert optisch an Butterkuchen, wird mit Mandeln und Puderzucker getoppt und macht absolut glücklich.
5 von 289 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten

Kochutensilien

Zutaten

  • 5 Stück säuerliche Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker du kannst natürlich auch weniger nehmen
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 TL Vanillepaste optional
  • 100 g Butter flüssig und leicht abgekühlt
  • 150 g Dinkelmehl
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 100 ml Milch
  • etwas Butter und Mehl zum Fetten der Form alternativ Backpapier
  • nach Bedarf gehobelte Mandeln
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Fette deine Form und bestäube sie mit etwas Mehl oder lege die Form bzw. das Blech mit Backpapier aus. Ich habe eine rechteckige Form verwendet mit den Maßen 20 x 34cm.
  • Schäle die Äpfel, viertel diese und entferne das Kerngehäuse. Schneide die Apfel in sehr dünne Scheiben oder nutze dazu einen Hobel, das geht viel schneller (pass dabei aber auf deine Finger auf). Presse den Saft der Zitrone aus und gib diesen direkt über die Apfelstücke, so dass sie nicht braun werden.
  • Schmilz die Butter in einem Topf und lasse sie leicht abkühlen.
  • Gib Eier, Vanillezucker und Zucker in eine Rührschüssel und rühre alles mit dem Handrührgerät cremig, so lange bis der Zucker sich gelöst hat und nicht mehr knirscht.
  • Gib nun Butter, Mehl, Backpulver und Milch hinzu rühre die Zutaten so kurz wie nötig unter. Die Apfelscheiben nun unterheben und den Teig in die vorbereitete Form/Blech geben.
  • Wer mag kann Mandeln auf den Kuchen geben und ihn anschließend bei 180°C Umluft ca. 45 Minuten backen. Der Apfelkuchen sollte schön goldbraun sein. Falls er zu dunkel wird, decke ihn mit etwas Alufolie oder ähnlichem ab.
  • Den Apfelkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Er schmeckt warm besonders gut, ist aber kalt auch ein absoluter Genuss. Du kannst dazu Sahne servieren – er schmeckt aber auch ohne Schlagsahne köstlich.

Video

Notizen

Probiere jetzt auch die neue Winter-Variante mit Marzipan, ab sofort findest du auch den Bratapfelkuchen auf dem Blog
Die Form entspricht in etwas einem halben Standard Backblech – verdopple die Zutaten um ein ganzes Blech zu backen.
Das Rezept findest du auch in meinem neuen Buch „Lieblingskuchen“ (verfügbar als ebook & Taschenbuch).

Viele Rezepte auch als Buch verfügbar

Mittlerweile habe ich viele hunderte Rezepte auf dem Blog veröffentlicht – die besten sind bereits in meinen Bücher erschienen – weitere Bücher kommen in Kürze. Du findest sie bei Amazon* und in meinem eigenen Shop.

*Alle Infos zu Affiliate Links findest du hier

1 Gedanke zu „7 einfache Kuchen Rezepte, die alle lieben“

  1. Liebe Malene ich habe deinen Apfelkuchen kombiniert mit dem Guss von deinem saftigen Butterkuchen. Einfach weniger Zucker in den Teig vom Apfelkuchenrezept und nach der Hälfte der Backzeit den Guss aus Butter Zucker und Milch draufgestrichen mit den Mandeln zum Abschluss. Nochmal in den Ofen wie bei dir und ich kann nur sagen, zum niederknien. Danke dir für die vielen auch anderen REZEPTE ich probiere immerwieder aus und es ist alles lecker.
    Danke danke danke.
    Liebe Grüße deine Christine

    Antworten
5 from 289 votes (289 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept